PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trek Fuel vs. Cannondale Scalpel



stev
18-08-2001, 20:20
Wer kann mir Erfahrungsbericht darüber geben. Beim Scalpel sicher schwierig aber vielleicht hats ja einer. Wie funktionieren die Bikes denn so im HC, XC und MA.

realbiker
20-08-2001, 11:39
Ich meine nix gegen die Bikes, aber das Scalpel is zu teuer und das Fuel würd ich mir net kaufen!

Probier mal ein SUGAR und du wirst sehen, dass die Beiden nix sind!:D
Und 2002 wirds geniale Sugars geben (z.b.: Sugar Race,...):p

Denn Fisher rules!;)

merlin
20-08-2001, 16:19
was hast du gegen das fuel? ich hab sugar 1, rocky element und fuel getestet. bei mir war eindeutig das fuel testsieger, hab mir darauf auch den fuel 100 rahmen zugelegt und muss sagen: das geilste gefährt auf dem ich je gesessen bin. di efederung funktioniert traumhaft, genau wie ichs mag, und steif ists auch mehr als genug, nicht so steif wies rocky aber genau so steif wies sugar (hat ja auch fast den gleichen hinterbau, eigentlich den gleichen, wenn man von der konstruktion am oberen dämpferanlenkung absieht) . das bewicht sugar und fuel ist auch ident, die optik besser (ok, das ist geschmacksfrage) und es bietet mehr federweg , welcher aktiver (besser) genutzt wird als beim sugar.

:s:
sugar ;)

the BRAIN
21-08-2001, 10:31
@merlin
was hat dich dazu bewogen das fuel dem element vorzuziehen. ich möchte mir auch einen (leichten) fully rahmen (fuer CC bzw. MA) zulegen, bin aber nicht sicher welchen. ich bin mal beim element und beim fuel 100 hängengeblieben. ist das element wirklich steifer als das fuel? welches element bist du gefahren? ich mein ich hab 65kg, da sollte die steifigkeit eigentlich weniger das problem sein, oder?

was haltet ihr vom giant XTC? das kommt wohl cuh in die engere wahl. das scalpel wär wohl auch ganz geil, aber ich hab bedenken wie's da mit der dauerhaltbarkeit aussieht. gibts vom scalpel eigentlich den rahmen (ev. mit gabel) einzeln zu kaufen?

stev
21-08-2001, 10:40
Das Specialized vom nächsten Jahr könnte auch intersant werden.

the BRAIN
21-08-2001, 10:45
> Das Specialized vom nächsten Jahr könnte auch intersant werden.

was gibts da neues? infos?

:p

merlin
21-08-2001, 11:05
aber es ist eh egal ob race, signature oder t.o. sie funktionieren alle gleich genial gut. der rahmen ist leicht und die federung arbeitet ganz gut, etwas passiver als beim fuel. du merkst mehr wippen im wiegetritt, was beim fuel völlig wegfällt (genauso wie beim sugar). beim fuel spricht die federung eher auf den untergrund an, beim element hat man das gefühl das die federung mehr durch den fahrer bewegt wird. steifigkeit isdt bei deinem gewicht kein thema, ich hab auch nur 63kg, aber du merkst im wiegetritt und beim beschleunigen (sofern du den dämpfer beim rocky blokieren kannst) einen geringen vorteil beim rocky. element ohne blockierbaren dämpfer würd ich mir nicht zulegen. beim fuel ist es nicht so schlimm, da brauchst du den dämpfer nicht blockieren und hast trotzdem kaum wippen, zumidest spürst du es nicht. der element rahmen ist gerade um 150g leichter, und der t.sc. ist eine katastrophe von der lackierung her gesehen. ich kenn 2 rahmen und die haben nach ein paar monaten und 3-4 rennen kaum noch einen entzifferbaren rocky schriftzug, der lack blättert großflächig ab. das liegt an der legierung mit scandium. wenn du ein rocky willst, kauf dir das signature: bessere lackqualität und kaum schwerer, dafür aber einige tausender billiger. (gleicher dämpfer)
gegen das spezialiced spricht nur die geringere (deutlich) steigfähigkeit, sonst bekommst du (sofern der rahmen nicht schief zusammengeschweißt ist) sicher ein gutes bike. ein minuspunkt beim rocky sind die unterdimensionierten gleitlager, obwohl sie einiges auszuhalten scheinen, sind mir die fuel lager symphatischer. wenn du gleitlager willst mußt du ein giant oder das spezialiced nehmen. gegen das giant spricht aber das deutlich höhere rahmengewicht und die federung die sich beim tritt in die pedale deutlich verhärtet. da muss man dann wissen ob man das als vorteil sieht oder nicht :-)

eigentlich ists reine geschmacksache, alles sind erstklassige rahmen mit vor und nachteilen, am besten ausprobieren. ich hab für mich die wenigsten nachteile beim fuel gefunden.

merlin
21-08-2001, 11:10
hab ganz vergessen was zum scalpel zu sagen: zu teuer würd ich mal sagen, haltbarkeit wird schon ok sein, aber du bekommst keinen rahmenkit (wird von cannondale nicht angeboten) team edition kost 90 blaue, das billigste, das 800, bekommst momentan nicht in europa, nur als testbike eventuell, und würd auch schon fast 50 kosten, dafür darfst dann mit einer LX ausstattung vorliebnehmen. also entweder du bist verdammt reich und kaufst dir das team, oder vergiss es, denn für 63 blaue was das 1000 kosten würd, nur mit einem LX/XT mix und Coda componenten auskommen zu wollen ist nicht grad eine feine sache.

realbiker
21-08-2001, 11:16
Ich werd se auch alle testen, aber das Sugar hat GENESIS Geometry und die ist die Beste daher find ich das Sugar am besten! Vor allem für größere Leute wie mich is die Geometry einfach genial!

Wo hast dir denn das Fuel gekauft? Und wieviel hats gekostet (der Rahmen?):p :D

CU @ the races
:p realbiker :p

the BRAIN
21-08-2001, 11:33
ich denke ein kriterium (gerade beim marathon) ist, ob man das bike gut tragen bzw. schultern kann. bin ich da daneben - ist das für euch eigentlich kein kriterium? das dürft' beim sugar ja wohl ein problem sein, deshalb hab ich das nicht in meine wahl eingezogen.

realbiker
21-08-2001, 11:37
@ tom

Also ich weiss net wie du dein Bike trägst, aber mein Hardtail übern Rücken gelegt is kein Problem, dass geht auch mitm Sugar! Außerdem hast am Oberrohr über dem Dämpfer einen super "Griff":p !

Für mich sind Gewicht, Preis, Geometry (Fahrverhalten) und Qualität wichtig! ;)


@ merlin

Was hat gegen das Sugar gesprochen?:confused:

MFG
CU @ the races
;) realbiker :p

merlin
21-08-2001, 11:46
wie ich sagte sind alles spitzen bikes, und ich glaub persönliche vrolieben entscheiden da im endeffekt. für mich hat der geringere federweg, der in verbindung mit einer sid mit 80 mm dann doch deutlich geringer ausfällt, und die etwas andere federungskinematik gegen das sugar gesprochen.
die federung ist doch etwas straffer ausgelegt als beim fuel, und beim fuel hat mir besonders die starke progression am ende des federwegs gut gefallen. diese kommt nämlich aus der konstruktion des umlenkhebels, was die haltbarkeit des dämpfers deultich erhöhen sollte. zusätzlich hat das fuel einen massiveren umlenkhebel, das schont auch den dämpfer. das sugar schlägt bei optimaler abstimmung öfters durch (ist auch vom dämpferhersteller empfohlen) beim fuel kann das durch die geniale konstrultion nicht passieren, man hat immer reserven für den notfall.

!!!!! kaufts euch blockierbere dämpfer, im notfall, bei defekt beim rennen hast dann zumindest ein "hardtail", aber mir eingefederten dämpfer der herumwackelt kannst nicht mehr fahren !!!!!!!

the BRAIN
21-08-2001, 11:47
@realbiker

> Also ich weiss net wie du dein Bike trägst,

zusammengeklappt in der trikottasche. rechts die powerbars, links das bike. :D

naja, ich habs mit dem oberrohr auf der schulter. quer über den rücken gelegt nimmst doch so jeden zweiten baum oder strauch mit.
aber vielleicht sollte ich mir mal eine andere tragestrategie einfallen lassen.

:confused:


tom

Daniel
21-08-2001, 11:56
Auf die Gefahr hin, vom Theama abzukommen möchte ich trotzdem den folgenden Beitrag anbringen:

Für mich ist bei einem Bike die Möglichkeit, dasselbe zu tragen ziemlich unwichtig. Ich bin heuer schon 15 Marathons gefahren (darunter gesamt TOP SIX) und so auf die Schnelle fallen mir nur die Salzkammergut-MTB-Trophy (115 km-Strecke) und die Worldgames of Mountainbiking ein, bei denen man ernsthaft überlegen muss, wie man das Bike schultern soll. :mad:

Für mich ist bei einem Marathonbike zum Beispiel viel wichtiger, wieviele Flaschenhalter man (sinnvoll) anbringen kann. Und genau hier sehe ich den größten Nachteil vom SUGAR und vom FUEL. Nur eine Flasche am Rahmen, sind mir selbst bei den Kurzstrecken zu wenig! :eek:

Die Geometrie und die Klettereigenschaften sind hingegen beim Sugar (Fuel bin ich noch nicht gefahren) genial!

Mfg
Daniel

merlin
21-08-2001, 11:56
ich mein trage kriterien entscheiden dann erst wenn ich vorhabe einen transalp zu fahren, bei einem ma, sind die tragepassagen meist so kurz.

da hau ichs mir über den rücken und losgehts, nach 10 metern ists eh meist vorbei;)

merlin
21-08-2001, 12:49
fuel hat 2 flaschenhalter, obwohl der 2. unterm unterrohr etwas deplaziert ist

Daniel
21-08-2001, 13:10
@merlin

Das habe ich auch mit sinnvoll (in Klammer) gemeint! Ein sinnlose Möglichkeit wäre zum Beispiel auch ein Flaschenhalter hinter dem Sitz, wie man es bei Straßenzeitfahren manchmal sieht!

the BRAIN
21-08-2001, 13:23
@merlin

fuel hat ab rahmengröße L (19,5'') sogar 3 flaschenhalter zwei übereinander an der unterrohroberseite, einen (sinnlosen) an der unterrohr unterseite.

Daniel
21-08-2001, 13:32
2 Flaschenhalter an der Unterrohr-Oberseite? Wie bringst da 2 Flaschen rein? Brauchst vielleicht 0,33 l-Flaschen?:confused: :D

merlin
21-08-2001, 13:36
habe bemerkt, dass ich in meinem testbericht geschrieben habe, das giant und spezialiced hätten gleitlager. !!!!! Irrtum :f: haben beide kugellager !!!!! sorry:rolleyes:

soulman
10-09-2001, 13:34
Hi stev,

Ich kann dir nur raten: Schau dir mal die STP - Serie von Trek an! Das sind sog. Softails und ideal für Marathons. Selber fahr ich seit einem knappen Jahr u.a. ein aufgemotztes STP-400. Leichter und wahrscheinlich auch steifer als jedes Fully und grad um das Dämpfergewicht (ca. 250gr.) schwerer als die meisten leichten Hardtails. Meins hat mit vielen Tune-, und Eastonteilen und Storck-Carbonkurbel 9,2 kg. Selbst wennst dir das STP-200 mit LX, Rolf und Bontrager-Teilen besorgst bist auf der leichten Seite und kleine und mittlere Brocken werden durch diese Dämpfungsart geschluckt bzw. stark abgerundet.
Also ich liebe es und bin trotz daß ich ein GT LTS - Fully auch noch habe, die meiste Zeit und alle Rennen damit unterwegs. Und die Geometrie ist bis auf die Hinterbaulänge(42,5 statt 41,3) mit der Genesis identisch.
Das STP-400 gibts als Frameset um 29.000,-...hört sich viel an, aber schliesslich kriegst ja einen OCLV-Rahmen mit SID-Dämpfer.

lG,
Soulman