PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fragen und noch mehr Fragen



pauli
11-06-2003, 23:03
hallo leute

heuer starte ich bei meinem ersten ironman in klagenfurt.
mein ziel ist es in ( vielleicht ja unter 15h) zu finishen.

1.

jetzt würde ich gerne wissen in welchem pulsbereich ich mich aufhalten sollte.
beim conconi vor ca. 3 monaten war meine conconischwelle bei 167 puls( am ergometer).
trainiert habe ich die meiste zeit im bereich 120-140( rad und lauf).
hat es beim anschließenden marathon überhaupt einen sinn nach vorgegebenen werten zu laufen?
denn wenn ich 3-4 stunden am rad grundlagen trainiert habe und danach 5 kilometer gelaufen bin hatte ich einen viel höheren puls als bei einem normalen lauftraining. da kommt es schon vor daß der puls auf 145 raufgeht obwohl ich nur langsam dahinlaufe . ( normalerweise km-zeit zw. 5:20 und 6:15 bei pulsdurchschnitt 128 ).

2.

soll ich eine neuen conconitest machen?

3.

wie ist das im wettkampf mit der windschatten regel.
wenn sich viele fahrer zu einem pulk zusammenschieben und man ist mittendrinn ?
wie ist das am rupertiberg( glaube ja nicht wenn mein vordermann eín bischen langsamer ist, daß ich mich dann überanstengen muß,und in unbedingt überholen soll )

4.

darf mir meine freundin bei der radwende meine eigene verpflegung zureichen? und muß man bei den verpflegstationen stehen bleiben um die flaschen aufzufüllen.

so ich hoffe das war nicht zuviel auf einmal.
mir wird aber sicher noch so einiges einfallen.

für allgemeine tipps zum ironman wäre ich sehr dankbar.

vielen dank an alle die mir tipps geben.
und speziell an meine gönnerin die mir den internetanschluss ermöglicht hat.

paulchen der panther

mensch, is noned juli

Gatschbiker
12-06-2003, 21:36
Seas pauli, hier ist AuchPaul!

zu 1. Pulsbereich:

Beim meinem 1. IM 2001 hatte ich die ANS Schwelle (4mm) im Radtest bei 139 Puls.
Die Radstrecke bin ich mit einem Pulsschnitt von ca. 125 gefahren.
Gelaufen bin ich mit 120 (Beginn) bis 135 (Finish).

Kurz um, eine ziemlich "gemütliche" Angelegenheit.

Das der Puls beim Laufen nach einer Vorbelastung etwas höher ist klar.

zu 2.: Ich persönlich hab mich auf mein Gefühl verlassen, da ich mich nicht an einem Wert orientieren wollte (die Schwankungsbreite bei gelegentlichen Tests ist groß und für die richtige Interpretation wäre ein Profi optimal.
Theoretisch müsste jetzt ein bisserl niedriger liegen.

3. Windschattenfahren ist nicht erlaubt.
Am Berg haben wir Hobbyradler ohnehin wegen dem niedrigem Tempo keinen Vorteil durch "Windschattenfahren"

4. Eigenverpflegung durch eigene Betreuer an der Strecke ist verboten.
Egal ob erlaubt oder verboten, empfehlen würd ich dir das ohnehin nicht. Grund: Wenn es aus irgend einem Grund nicht klappt, schmeißt dich das mw. aus dem Konzept und bringt Stress.
Beispiel: Bei heißem Wetter nur 1x kein Wasser zu haben kann zu dich in arge Folgeprobleme bringen.

Ich persönlich riskiere dabei nix, hab meine Gels, Magnesiumtabs, etc. selber mit. Wasser & Bananen nehme ich von der Labestation.
Peeroton (oder wie das Zeug vom Veranstalter heißt) hab ich aber 2002 gut vertragen.

Viel Erfolg & much gatsch
Paul // whatch out for No. 999