PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Marzocchi MX Comp - MX Pro - Manitou Black Comp



MAG B
13-06-2003, 13:29
Da ich mich mit den Marzocchi-Dingern nicht auskenne, nur einmal eine Bomber Z2 (98-er Modell) hatte und die super war, die Frage:

Welche Gabel würdet ihr bevorzugen:

MX Pro Coil auf 85mm oder Manitou Comp auf 80 mm?

Was ist der Unterschied zwischen der Comp und der Pro?

Ist die MX Por der Nachfolger der Z2?

Bringt es das ETA wirklich, denn anscheinend gibt es das ETA nur, wenn man die AIR-Version nimmt, und das sehe ich eher als Nachteil, stehe mehr auf die Federvarianten.

aflicht
13-06-2003, 13:42
Original geschrieben von MAG B
...Welche Gabel würdet ihr bevorzugen...

...Bringt es das ETA wirklich...
a) marzocchi
b)bringts wirklich. und unvermeidlich, wenn da rahmen fia a niedrigere bauhöhe der gabel ausglegt is

MAG B
13-06-2003, 13:48
Danke für die Antworten.

Meine Unterschiedsfrage zwischen Comp und Pro ging eher Richtung:
Was ist der Unterschied zwischen der MX Comp und der MX Pro.

@aflicht: wie Aufwendig von der Wartung her ist die Luftabteilung bei der Marzocchi? Bin bis jetzt immer Stahlfedergabeln gefahren und erfreue mich bei diesen vor Allem an dem niedrigen Wartungsaufwand!

Mr.Radical
13-06-2003, 13:48
Allso i würd zur Zocchi greifen! Aber des ETA is bei Stahlfedergabeln und bei Luftis ist die ECC. Des ETA is einfach nur geil. 90Grad drehen, runterdrücken und de gabel bleibt unten und du hast no 4cm Restfederweg. ;)

MAG B
13-06-2003, 13:53
Bin jetzt etwas verwirrt:

In der Produktpalette gibt es laut Marzocchi Website die MX Comp und MX Pro ohne ETA als beidseitig Coil oder Luft (da kann man dann nix verstellen) und als ETA in einer Röhre mit Luft, in der anderen mit ETA und Coil.

Kenn mi da nimma aus, was nun ECC ist :confused: :confused:

aflicht
13-06-2003, 13:56
Original geschrieben von MAG B
... wie Aufwendig von der Wartung her ist die Luftabteilung bei der Marzocchi... problemlos, is jo ka rockschrott

MAG B
15-06-2003, 21:50
So, nach eingehendem Studium der Marzocchi Website habe ich mal die Unterschiede zwischen MX Comp und MX pro herausgefunden:

Comp hat Dämpfungseinstellung innen mittels Imbus, Pro aussen am unteren Ende.

COmp hat SSV-Dämpfung, Pro hat SSVF-Dämpfung, also die weiterentwickelte geschwindigkeitsabhängige Dämpfung.

Sonst sind sie ident.

Hat von euch jemand Erfahrung mit der Federvariante der MX-Comp ohne ETA?

kann man die mit 85mm und Feder fahren, oder schlägt die dann durch bzw. muss man die Feder so vorspannen, dass das Ansprechverhalten wieder darunter leidet?

Wie schaut es mit der Luftvariante der MX Comp ohne ETA auf 85mm aus?

Potschnflicker
15-06-2003, 21:56
Original geschrieben von MAG B

Comp hat Dämpfungseinstellung innen mittels Imbus, Pro aussen am unteren Ende.





Inbus, wenn ich bitten darf...... :D :D

Wir sind ja Fachleute.....

OK, OK, das "m" liegt unmittelbar neben dem "n".....ich vertipp mich auch hin und wieder..... :D

MAG B
15-06-2003, 22:03
Da freu ich mich, dass ich gleich eine fachkundige Antwort bekomme, und dann dies! ;) :D

Also, wie in der Volksschule:

Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus :D :D :D :D

Potschnflicker
15-06-2003, 22:05
Original geschrieben von MAG B
Da freu ich mich, dass ich gleich eine fachkundige Antwort bekomme, und dann dies! ;) :D

Also, wie in der Volksschule:

Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus, Inbus :D :D :D :D

War net notwendig: Vertippen kann sich jeder einmal ;) :D

axel
02-07-2003, 12:12
Original geschrieben von MAG B
...
Hat von euch jemand Erfahrung mit der Federvariante der MX-Comp ohne ETA?
...
Luftvariante der MX Comp ohne ETA auf 85mm
...wuerde mich auch interessieren.
vielleicht weiss wer was.

MAG B
02-07-2003, 12:51
Habe mittlerweile eine MX Comp 03 Luft mit 105 mm Federweg.

Gabel ist sehr stabil.
Spricht ein bisschen schwerfällig an (angeblich charakteristisch bei Luftgabeln), aber dann passt eigentlich alles. Beim bremsen geht sie ziemlich in die Knie.
Die im Manual angegebenen Druckwerte sind zu hoch angesetzt, ich fahre sie momentan bei 74 kg mit 2 Bar (sollte auf 2,6 sein). Bin sie auch schon mit 1,8 gefahren, da ist sie aber beim Bremsen ziemlich eingegangen.

Sonst für das geld eine super Gabel, Dämpfung ist zwar nur intern verstellbar, habe das aber bis jetzt nicht gebraucht, da die Grundeinstellung sowieso passt.

axel
02-07-2003, 13:04
Original geschrieben von MAG B
Habe mittlerweile eine MX Comp 03 Luft mit 105 mm Federweg.
...taeusch ich mich, oder hattest du auch schon eine mit 85mm?

LBJ
02-07-2003, 13:08
Original geschrieben von Potschnflicker
War net notwendig: Vertippen kann sich jeder einmal ;) :D

Naja, bei mir zu Hause sagns zwar Imbus, schreibn tuns sies aber mit "n"
.......hmmm, irgendetwas wurde da über Generationen falsch weiter gegeben......naja,
melkerisch eben........

So weit, daß ich letztens Inbus auch mit "m" geschreiben habe. :D :rolleyes:

Als Strafe,"sagt der Herr Lehrer zum kleinen Maxl," mußt du 100mal Inbus schreiben. :s:
So schrieb der kleine Maxl 100mal Imbus, und dachte, weil er es ja im Bus geschreiben hatte; und er mit der Groß-und Kleinschreibung und Wortzusammensetzung Probleme hatte; und weil er es vom Vater auch immer so gehört hatte, das geht in Ordung so. :D

Auch ich dachte kürzlich:" Ich war im Bus und nicht in Bus"....Dativum!!!!!!!3.Fall :D

MAG B
02-07-2003, 13:14
also ich hatte keine mit 85 mm. Habe nur überlegt, ob ich eine mit 85 nehmen soll, aber die 105-er war dann mit Aluschaft und hat auch farblich besser zum Rad gepasst :-).

Die 105-er gibt es nur in schwarz, die 85-er nur in rot.