PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie gut ist das Stevens x8?



saltarello
15-06-2003, 14:49
Hallo,
ich bin ein blutiger Anfänger. Nach vielen Aufregungen stehe ich jetzt kurz davor, eines der letzten X8 eingerichtet zu kriegen. :) Ich glaube, dass es für mich eine gute Wahl ist, mag aber doch gern wissen, wo denn seine Schwächen liegen? 1200 € ist ja eigentlich nicht die Welt bei den wirklich guten Teilen. Die fangen doch bei 1800 € erst an, oder? Und bis ich die gefederte Sattelstütze und das sonstige Geraffel am Rad habe, bin ich ja auch bei 1500 €. Wie viel besser sind die teuren Teile?
Und noch eine Frage: wie wichtig sind denn die Körperausmessung (Oberrohrlänge ) wirklich? Ist doch wohl bei mir ums Eck, oder?
Danke schön für eure Antworten.

tschakaa
15-06-2003, 17:07
Hi,

wo denn seine Schwächen liegen
Suntour Gabel, die solltest auf jeden fall austauschen lassen, wenns das Budget zulässt (zb. in eine Rock-Shox DUKE austauschen)

Wie viel besser sind die teuren Teile?
Bei den Komponenten hast du eh fast nur XT-Teile, die reichen bei weitem aus!

wie wichtig sind denn die Körperausmessung (Oberrohrlänge )
Sehr wichtig, was bringt dir ein Bike das dir nicht passt? Es sollte die Aufgabe des Händlers sein dir eine Richtige Geometrie zu empfehlen!

Ansonsten kann ich dir Stevens nur weiterempfehlen, habe 2 Bikes von Stevens (F9 Team Vario und S8 Elite) und bin voll zufrieden!

saltarello
15-06-2003, 22:00
Danke für die rasche Antwort. Ich muss noch einmal nachhaken:
Wenn ich einen 48er Rahmen bekomme, habe ich doch keinen Zugriff auf die Oberrohrlänge oder? Die ist, wie sie ist, dachte ich.

Meine Maße sind:
Sitzrohrlänge 375
Oberrohrlänge 630
Vorbau- und Steuerrohrlänge 90

Welchen Zugriff habe ich denn noch? Ok, Sattelhöhe, Lenkerhöhe... aber das wars doch im Großen und Ganzen, oder? Oder kann der Händler nun alles passend machen?
Rock-Shox DUKE - wie teuer ist die denn?
Auf jeden Fall hast du mir das Gefühl gegeben, dass ich durchaus ein gutes Rad kriege. Danke Tschakaa.

(Wie geht das mit dem "quote"?)

Br@in
15-06-2003, 22:16
Man muss schon einen passenden Rahmen kaufen :rolleyes:

Alles andere ist leider Pfusch :f:

tschakaa
15-06-2003, 23:16
Wenn der Rahmen nicht passt lass die Finger davon!

Wegen der Federgabel: Schau mal hier nach, da findest du Tests zu allen gängigen Federgabeln: http://www.mountainbike-magazin.de/sixcms/list.php?template=l_mb_bikes_bl_parts&query=a_be_bestenliste_parts_federgabeln
Unter Testfinder-> Bikes im rechten Menü gibt es übrigens sehr gute Bike-Tests falls das mit dem Stevens nichts werden sollte.

die quote funktion ist der "Zitat"-Button

lg tschakaa

saltarello
17-06-2003, 07:58
Hallo Tchakaa, hallo Br@in,
ich stand schon im Rahmengeschäft über einem Stevens 52er Rahmen. Und der war halt viel zu hoch. Schlug direkt im Schritt an. Und dann muss es doch ein 48er sein, oder? Was anderes gibts doch dann gar nicht mehr.

Warum eine neue Gabel? Und ist diese Investition wirklich 500 € wert? Warum empfiehlst du Rock-Shox DUKE?
Danke für die Antwort.
Lg Saltarello