PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Avid Code 5 undicht



bikefreak2312
20-10-2008, 20:34
Hallo!

Habe am Wochenende 2 neue Code 5 auf mein Bike gebaut. Musste zur besseren Leitungsverlegung den Winkel der Leitung an einem Bremssattel ändern. Nach dem anschließenden Zusammenschrauben des Bremssattels und dem nötigen Entlüften habe ich Ausfließen von DOT am Bremssattel bemerkt. Der Anschluss der Leitung sitzt gleich wie an der unveränderten Bremse. Trotzdem leckt sie im Raum des Anschlusses. Soll ich sie komplett leeren und Zerlegen und wieder Zsamschrauben?

Kann wer helfen?

Supermerlin
20-10-2008, 20:41
Dort wo Du den Winkel der Bremsleitung am Sattel verändert hast - sind dort kupferfarbene Dichttringe verbaut. Wenn ja ==> diese Kupferdichtungen ausbauen und entweder:

1) gegen neue tauschen - oder

2) wennst handwerklich geschickt bist ein feines Schleifpapier (ca. 360er oder 600er Körnung) auf eine ebene Glasplatte legen und darauf in kreisenden Bewegungen die Scheiben anschleifen (auf beiden Seiten). Wenn das Schliffbild vollflächig auf der Kupferdichtung zu sehen ist, bist Du fertig, jetzt kannst das Ding wieder einbauen und die Bremse wird auch wieder dicht werden.

lg, Supermerlin

bikefreak2312
20-10-2008, 20:54
Kann doch net sein, dass de wegen ana einfachen Montage zum Schmeißen sind oder? Werd das Teil auf jednfall noch einmal zerlegen und amoi schaun. Auf jeden Fall danke für den Tipp!!

Supermerlin
20-10-2008, 21:47
Kann doch net sein, dass de wegen ana einfachen Montage zum Schmeißen sind oder? Werd das Teil auf jednfall noch einmal zerlegen und amoi schaun. Auf jeden Fall danke für den Tipp!!


Doch bei Kupferdichtungen ist das so: Kupferdichtungen leben ja auch davon, daß sie sich durch das spannen der Verbindung leicht plastisch verformen und damit erst die Dichtheit der Verschraubung gewährleisten.

Bei mir hat das damals jedenfalls problemlos funktioniert.

lg, Supermerlin

roadrunner82
21-10-2008, 07:32
War schätz ich einmal eine Hope?
Ich glaube nicht dass Avid soetwas verwendet. Habs zwar noch nie zerlegt, ich glaube aber dass da nur "normale" Dichtringe drinnen sind wenn ich die Ersatzteilkataloge richtig in Erinnerung habe.

Supermerlin
21-10-2008, 11:03
War schätz ich einmal eine Hope?
Ich glaube nicht dass Avid soetwas verwendet. Habs zwar noch nie zerlegt, ich glaube aber dass da nur "normale" Dichtringe drinnen sind wenn ich die Ersatzteilkataloge richtig in Erinnerung habe.

Yes - ich hab halt nur Hopes daheim - und da ist das mit den Kupferdichtungen so wie ich es beschrieben habe. Die müssen nicht undicht werden durch öffnen und wieder verschrauben, aber es kann passieren, und dann kann man das so wie oben beschrieben beseitigen.

lg, Supermerlin

el capitan
21-10-2008, 11:46
Bei Motorradbremsen sind immer ober- und unterhalb des Leitungsanschlusses an der Hohlschraube Kupfer- oder Aludichtringe. Und niemand käme auf die Idee, diesen Cent-Teil wiederzuverwenden. Aus gutem Grund...

Supermerlin
21-10-2008, 12:23
Bei Motorradbremsen sind immer ober- und unterhalb des Leitungsanschlusses an der Hohlschraube Kupfer- oder Aludichtringe. Und niemand käme auf die Idee, diesen Cent-Teil wiederzuverwenden. Aus gutem Grund...

Geb Dir da ja grundsätzlich recht - aber wenn ich kein solches Ersatzteil zur Hand habe, verfahre ich wie oben beschrieben.

lg, Supermerlin

bikefreak2312
21-10-2008, 18:14
Und warum sollten dann die "normalen" Dichtungen kapputt gehn? Ok. Vielleicht ist beim Zusammenbauen was verrutsch, von außen schließen die 2 Hälften des Sattels aber exakt ab