PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : biken mit hund



brodiemaniac
25-01-2002, 14:31
geht ihr mit eurem hund biken.

meinem hund macht es sichtlich spass mit mir auf Singletrails um die wette zu laufen und für mich ist es natürlich auch super.

ich hab bis jetzt keinen Begegnung mit jägern gehabt, fahre auch nur immer ein-zwei trails, die zu beschwerlich für jäger sind.

macht ihr auch sport mit eurem hund, wenn ja wie lang seid ihr unterwegs.

Mabe
25-01-2002, 15:16
Joggen geh ich immer mit meinem Hund. Eh klar. Biken macht ihm auch sichtlich Spaß, nur hab ich das Problem, daß er sehr gerne mal ein bißl jagen geht, da hab ich dan kaum eine Chance ihn zurückzuhalten (per Kommando). Und mim Hund an der Leine Biken ist eher gefährlich...;)

Also, wenn ich mitn Timi biken geh, dann eher kleine Runden, so 1h, des macht uns dann beiden Spaß:D :D

criz
25-01-2002, 15:41
was habt ihr da für einen hund? einen husky etwa?

also wenn ich meinen hund beim biken mitnehmen würde (labrador) müßt ich da schon ziemlich langsam fahren, der hat bei heißen temperaturen schon probleme mit mir mitzuhalten wenn ich laufen geh!:p :p

Marco & Bike
25-01-2002, 16:03
biken kann ich mit meinem hund nicht gehen.
laufen auch nicht - da müsste ich ihn an die leine nehmen und er würde ziehen wie ein wilder (mein astarix (asti) hast leinen).

mein hund ist ein paar mal mit mir laufen gegangen. bis es ihm dann zu blöd od. anstrengend wurde.
na ja der dünnste ist er auch nicht grade.

Schöne Grüße Marco!!!

theBikeMike
25-01-2002, 20:06
Serv's!!!

Na ihr habt's ja coole Hunde. Hab' zwar selber keinen, aber fast alle die ich kenne, liegen immer nur in der Sonne am Balkon herum. Wennst mit denen MTBen gehen magst, müsstest sie aber im Anhänger mitnehmen.

brodiemaniac
26-01-2002, 08:29
ich hab einen 4-jährigen Golden Retriever, Rüde, den ich zwar erst übernommen habe als er 1,5 jahre alt war aber sport ist kein fremdwort für ihn. im gegenteil, wenn er nicht mindestens 3 stunden auslauf pro tag hat und mit lauf mein ich auch lauf it ihm fad, im sommer fahr ich mit ihm meistens an der donau, in der au, da kann er baden gehen. schwimmen ist sein 2. liebster sport (er schwimmt runden in seen und flüssen zum spass), durch den wald laufen sein liebster. er ist sehr schlank und viel wendiger als ich auf den trails.
ich könnt es mir ohne hund nicht mehr vorstellen, obwohl ich jeden tag um 5:30 aufstehen muss, er hat sich noch nicht überreden lassen, das er sonntag eine ausnahme macht.

mikeva
26-01-2002, 09:37
mein kumpel hat nen irish-setter. der is (fast) immer mit von der partie und hat die beste kondi von allen. er schaft die 3 fache strecke ohne radl in der gleichen zeit. er lauft immer vor und zurück und das vollgas.
nur einmal hamman vanichtet, da hat müssen is frauerl mitn auto kommen ihn holen.
aber wir warn auch nicht mehr richtig gut beisammen......

Mabe
26-01-2002, 16:06
...ist ein Ausdauergenie. Der rennt und rennt und rennt... die Strecke, die ich laufe locker 3-4 mal ab... und wenn dann auch noch ein Reh daherhopst... könnts euch denken... da kann ich immer nur hoffen, daß kein Jäger in der Nähe is...
Das Beste ist, daß er mein größter Motivator fürs Laufen ist. Denn keiner freut sich mehr, wenn ich den Brustgurt anleg und die Laufschuh auch nur anschau...:D :D :D

Das ist mein Timi:

theBikeMike
26-01-2002, 19:27
Serv's!!!

@ Mabe
Is ja urrrr süß:) . Wie alt ist er denn?

mikeva
26-01-2002, 20:53
vor 2 wochen im wald....

mikeva
26-01-2002, 20:58
sorry, aber hat vorhin die grafik net gnommen.
netamol 512x348
des ghörat geändert !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1

Mabe
27-01-2002, 13:16
Timi ist ca. 3,5 Jahre alt (Findelhund aus Ungarn). Bekommen hab ich ihn als er ungefähr 1 Jahr alt war. Kann auch nicht genau sagen welche Mischung er ist :D :D Aber eh wurscht, Hauptsache er ist lieb, beißt keine Biker und macht gern Bewegung:D :D :D

Racy
27-01-2002, 15:04
............... und geht gern in die Donau schwimmen........gell??:D

MfG. Race-Driver:D

Mabe
28-01-2002, 07:56
... und je größer das Holz, das man ihm wirft, desto besser:D :D

Mabe
03-02-2002, 20:41
... hab ich einen Biker gesehn beim Exelberg mit Hund. Der war wirklich brav und is dem Herrl hinterhergefetzt. Vielleicht wars ja wer aus dem BB, kann mich nur mehr an den Hund erinnern, war ein kurzhaariger, weißer mit ein bissl schwarz. Tolle Beschreibung:D :D :D

Isa
03-02-2002, 20:47
Der is ja echt ein ganz ein süßer dein Timi, ich hätt ja auch so gern einen:rolleyes:
Was macht der wenn du arbeiten bist ist er da alleine?Stört ihn das?
Ich glaub ich muß mal mit euch radl gehn:D

Mabe
03-02-2002, 20:57
Meine Eltern passen auf ihn auf, wenn ich im Büro bin. Ansonsten hat ers ja echt gut, denn wir haben einen Garten und der Hund meiner Schwester (Golden Retriever) ist auch immer da, also schlecht gehts ihm sicher nicht *neidischbin*. Ich sag ja immer: Ich wäre gern MEIN Hund :D :D :D

muerte
18-12-2019, 21:54
Ich hole das hier mal hoch da wir auch einen Hund haben! Is so ein Collie - Mischling, schaut aus wie ein Zwergen-Wolf so von der Farbe!
jetzt is sie seit September 1 Jahr und ich möchte demnächst beginnen sie für Trails vorzubereiten! Natürlich zuerst mal nur so Güterwegerl und Forststrasserl!

gibts Dinge von euch BBlern wo ihr mir raten könnt was ganz besonders wichtig ist?

in den schicken Social Media Videos wo alle ihre coolen Traildogs herzeigen laufen die Hunde immer vorne!? Mein Plan wäre sie immer, ausnahmslos hinten laufen zu lassen, sie hat die letzte im Rudel zu sein! Dann würde sie mir niemals vors Rad laufen ... so wegen Überschlag halt!
und, es wäre dann beim Skitouren nicht anders, weil da kann’s ob der gefährlichen Kanten ja eh nur hinten geben !

ich frag mich hier in den Zusammenhang ob ich mit diesem ausnahmslos hinten auch beim Spazieren anfangen soll... da darf sie so die Hälfte immer rumlaufen ... die 2 te Hälfte trainieren wir halt immer sie bei Fuss oder hinten (= unmittelbar hinter mir , fix auch nicht neben mir = für Stasse) laufen zu lassen!

klappt mittlerweile auch bei Katzen oder andern Tieren im Wald ... sie würde zwar gerne aber hört schon zu 99% sofort auf mein Kommando ... voll brav also!

wie macht ihr das? Vorne, hinten, irgendwo ?

morepower
19-12-2019, 06:50
Ich hab meinen Hund zwar nicht zum Radeln mitgenommen, aber zu jeder Skitour, Bergtour, Lauftraining. Und immer hat sie dabei ausnahmslos hinter mir bleiben müssen. Alleine schon wegen der Gefahr, dass sie mir beim Abwährtsfahren in die Ski läuft und sich die Pfoten aufschneidet. Beigebracht habe ich ihr das mit Skitraining auf einer Rodelbahn. Ich im Schneepflug und mit den Stöcken habe ich sie hinter mir gehalten. Sie konnte aufgrund der schmalen Rodelbahn nicht ausbrechen und hat so gelernt, dass die hinter mir bleiben muss. Beim Berg gehen entsprechend auf einem schmalen Pfad und mit den Stöcken habe ich ein vorbeigehen verhindert ….. hat perfekt funktioniert. Schließlich habe ich ihr dann noch beigebracht, dass sie beim Schneepflugfahren ganz knapp hinter mir läuft …. war extrem wichtig, wenn man mal über Pisten abfahren musste, so hat sie niemals Skifahrer behindert.
Wünsch Dir viel Spaß bei den gemeinsamen Touren und ganz viel Erfolg beim Training. Konsequenz und viel Lob bringen den gewünschten Erfolg.

Meister-Yoda
19-12-2019, 08:38
Ich hab meinen Hund zwar nicht zum Radeln mitgenommen, aber zu jeder Skitour, Bergtour, Lauftraining. Und immer hat sie dabei ausnahmslos hinter mir bleiben müssen. Alleine schon wegen der Gefahr, dass sie mir beim Abwährtsfahren in die Ski läuft und sich die Pfoten aufschneidet. Beigebracht habe ich ihr das mit Skitraining auf einer Rodelbahn. Ich im Schneepflug und mit den Stöcken habe ich sie hinter mir gehalten. Sie konnte aufgrund der schmalen Rodelbahn nicht ausbrechen und hat so gelernt, dass die hinter mir bleiben muss. Beim Berg gehen entsprechend auf einem schmalen Pfad und mit den Stöcken habe ich ein vorbeigehen verhindert ….. hat perfekt funktioniert. Schließlich habe ich ihr dann noch beigebracht, dass sie beim Schneepflugfahren ganz knapp hinter mir läuft …. war extrem wichtig, wenn man mal über Pisten abfahren musste, so hat sie niemals Skifahrer behindert.
Wünsch Dir viel Spaß bei den gemeinsamen Touren und ganz viel Erfolg beim Training. Konsequenz und viel Lob bringen den gewünschten Erfolg.

Ich, als nicht Hundebesitzer, frage mich da, wie macht ihr das mit der Leine? Habt ihr diese am Rücken von euch befestigt?
Ich war früher (vor 25-30 Jahren) viel mit einen Kollegen unterwegs, der hat beim Wander oder Berglaufen (jetzt sagt man ja Trailrunning dazu) fast immer seinen Hund dabei gehabt. Er hatte den Hund immer mit der Leine vorne am Bauchgurt des Rucksack angehängt.

morepower
19-12-2019, 09:25
Ich, als nicht Hundebesitzer, frage mich da, wie macht ihr das mit der Leine? Habt ihr diese am Rücken von euch befestigt?
Ich war früher (vor 25-30 Jahren) viel mit einen Kollegen unterwegs, der hat beim Wander oder Berglaufen (jetzt sagt man ja Trailrunning dazu) fast immer seinen Hund dabei gehabt. Er hatte den Hund immer mit der Leine vorne am Bauchgurt des Rucksack angehängt.
Ehrlich gesagt, kann das nur funktionieren, wenn der Hund so unter Kontrolle ist,dass er auch ohne Leine bedingungslos bei einem bleibt.

morepower
19-12-2019, 09:32
Falls sich jetzt jemand fragt, ob das wirklich funktioniert, kann ich nur sagen, ja, wenn …… wenn man täglich mit dem Hund trainiert. Wenn man sich als Herrchen zum Lebensmittelpunkt für den Hund macht, nämlich so, dass nichts anderes mehr interessant ist. Auch wenn es schwer vorstellbar ist, es kann funktionieren …. ich erlebe es seit jetzt über 10 Jahren. Kein Reh, keine Gams, kein anderer Hund veranlasst die meinige, ohne meine Erlaubnis dort hin zu laufen. Nur so als Beispiel: ich war im ersten Jahr mit dem ortsansässigen Jäger ca. 6 mal bei der Wildfütterung dabei, der Hund war frei, durfte schnüffeln und wir arbeiteten. Beim dritten Mal hat sie überrissen, dass das eigentlich nix aufregendes ist und war seither beim Wildgeruch tiefenentspannt. Dasselbe bei Begegnungen mit anderen Hunden: sobald ich einen gesehen habe, sofort mit Spezialleckerlis (bei meiner war es gekochtes Putenfleisch) das Interesse auf mich gelenkt und nicht nachgegeben, bis der andere Hund weg war. Natürlich immer mit der Bitte an den anderen Hundebesitzer, seinen nicht herzulassen, weil wir im Training sind.
Das war jetzt abschweifen, ich wollte nur klarlegen, dass es funktionieren kann, aber man muss schon viel mit dem Hund arbeiten. Was mir ja Spaß macht...… bekommt man ja jahrelanges problemloses Zusammenleben geschenkt.

WolfgangYüksel
19-12-2019, 09:44
Falls sich jetzt jemand fragt, ob das wirklich funktioniert, kann ich nur sagen, ja, wenn …… wenn man täglich mit dem Hund trainiert. Wenn man sich als Herrchen zum Lebensmittelpunkt für den Hund macht, nämlich so, dass nichts anderes mehr interessant ist. Auch wenn es schwer vorstellbar ist, es kann funktionieren …. ich erlebe es seit jetzt über 10 Jahren. Kein Reh, keine Gams, kein anderer Hund veranlasst die meinige, ohne meine Erlaubnis dort hin zu laufen. Nur so als Beispiel: ich war im ersten Jahr mit dem ortsansässigen Jäger ca. 6 mal bei der Wildfütterung dabei, der Hund war frei, durfte schnüffeln und wir arbeiteten. Beim dritten Mal hat sie überrissen, dass das eigentlich nix aufregendes ist und war seither beim Wildgeruch tiefenentspannt. Dasselbe bei Begegnungen mit anderen Hunden: sobald ich einen gesehen habe, sofort mit Spezialleckerlis (bei meiner war es gekochtes Putenfleisch) das Interesse auf mich gelenkt und nicht nachgegeben, bis der andere Hund weg war. Natürlich immer mit der Bitte an den anderen Hundebesitzer, seinen nicht herzulassen, weil wir im Training sind.
Das war jetzt abschweifen, ich wollte nur klarlegen, dass es funktionieren kann, aber man muss schon viel mit dem Hund arbeiten. Was mir ja Spaß macht...… bekommt man ja jahrelanges problemloses Zusammenleben geschenkt.

das funktioniert zweifelsfrei bei manchen Hunden, kenn ich selbst aus meinem Bekanntenkreis, zum Skitouren gehen auf der Piste (wie manche machen) würde ich den Hund dennoch nicht mitnehmen, da ist er einfach nur arm und eine potenzielle Gefahr

P.S. mit Touren Pisten gehen warst nicht du gemeint, sondern das war eine allgemeine Feststellung wie ich sie recht oft erlebe

kohnrad
19-12-2019, 11:39
(...)Natürlich immer mit der Bitte an den anderen Hundebesitzer, seinen nicht herzulassen, weil wir im Training sind. (...)Das ist immer wichtig, dazu zu sagen, warum. Blöd sind die Hundsherrchen, die immer nur plärren "weg, weg, weg!" ohne zu sagen warum.

Meister-Yoda
19-12-2019, 11:48
Leider haben sicher der Großteil der Hundebesitzer ihre Tiere nich im Griff, wobei aber viele glauben sie haben sie im Griff!

morepower
19-12-2019, 12:24
Da gebe ich Euch uneingeschränkt recht ….. und das verursacht auch die meisten Probleme. Aber so ist das halt überall mit den schwarzen Schafen.

Frank Starling
19-12-2019, 12:27
Es gibt nyx schöneres als Hundstrümmerl am Trail... letztens wieder erleben dürfen. Jetzt bei den herbst-winterlichen Verhältnissen optisch kaum auszumachen...

Meister-Yoda
19-12-2019, 13:10
Es gibt nyx schöneres als Hundstrümmerl am Trail... letztens wieder erleben dürfen. Jetzt bei den herbst-winterlichen Verhältnissen optisch kaum auszumachen...

stimmt, hatte vor enigen Wochen auch eine Durchfahrt durch ein Hundstrümmerl! war echt grausig.

NoNick
19-12-2019, 13:16
Menschen sind kein hunderudel, zudem ist das lineare hirachiedenken nur bei menschen vorhanden. Hund(e) laufen dort, wo ich sie sehen kann, zB wenn ich langsamer bergauf fahr, oder hinten (schnell bergab) weils für alle sicherer ist. Hund learnd by doing

derDim
22-12-2019, 21:40
Menschen sind kein hunderudel,


hunde haben viel weniger menschliche eigenschaften
als manche menschen tierische eigenschaften haben
insofern kann ich mir das mit dem rudel schon vorstellen

riffer
23-12-2019, 13:39
Es gibt nyx schöneres als Hundstrümmerl am Trail... letztens wieder erleben dürfen. Jetzt bei den herbst-winterlichen Verhältnissen optisch kaum auszumachen...

Zitat aus "Zwei bärenstarke Typen" mit Bud Spencer und Terence Hill: "Die ganze Welt ist ein Sch...haus, aber ich glaube, das was Sie meinen, ist da hinten..." (da ging es um die Flughafentoilette, aber manchmal kommt einem vor, der Wald wird so verstanden. Ist doch eh alles Natur. :f: :k:


stimmt, hatte vor enigen Wochen auch eine Durchfahrt durch ein Hundstrümmerl! war echt grausig.

Ich ärgere mich auch regelmäßig über die pestig klebenden, bestialisch stinkenden Verunreinigungen - nicht nur auf den Rädern, sondern auch auf den Schuhen (u.a. der Kinder). Es ist halt eine Sache, dass man anscheinend Verantwortungsbewusstsein hinsichtlich des Hundes, dessen Verhalten und Ausscheidungen nicht erwarten kann. Man sieht einige, die es wegräumen, andere argumentieren herum, sind aggressiv, was weiß ich. Am besten fragt man, ob derjenige selbst gern reinsteigt...

Aber ist schon klar, es driftet mit solchen Äußerungen auch dieser Thread wieder ab. @derDim hat es eh ganz gut auf den Punkt gebracht, finde ich.

muerte
23-12-2019, 17:38
Ja des zipft mich auch extrem an... drum will ich ihr beibringen hinten zu laufen, dann ham eh die hinter mir das Problem :D:klatsch::rofl:

muerte
04-01-2020, 23:20
Ja des zipft mich auch extrem an... drum will ich ihr beibringen hinten zu laufen, dann ham eh die hinter mir das Problem :D:klatsch::rofl:
Morgen geh i de erste Skitour mit ihr!

für alle die hier nur mitlesen um zu jammern ... i stell ma grad vor wie sie hinter mir in die Spur kackt ... und einer von den Internethelden sein Fell drüber zieht ... hihi

hier kommen jetzt viele :);)

NoNick
06-01-2020, 18:20
Als auch hundebesitzer würde ich dir zum wohle deines hundes empfehlen, die hinterlassenschaften zumindest vom weg zu entfernen.
Zum wohle: akzeptanz der hunde auf trails und tourenstrecken, keine giftköder in ortsnähe.
Du magst net in die kacke fahren, andere auch nicht....

morepower
06-01-2020, 19:24
und, wie wars?

muerte
06-01-2020, 19:32
Sehr gut, danke der Nachfrage!
Sie war extrem ausgepowert vom umalaufen im Tiefschnee... war fast zu viel *gg*

Kommandos hat sie alle astrein befolgt!

stef
06-01-2020, 19:41
Ausgepowert wars wahrscheinlich vom tragen vom bier für di, oder?

muerte
06-01-2020, 20:04
Ausgepowert wars wahrscheinlich vom tragen vom bier für di, oder?
Hihi ... des sollt ich ihr noch beibringen

ventoux
06-01-2020, 23:11
Ja des zipft mich auch extrem an... drum will ich ihr beibringen hinten zu laufen, dann ham eh die hinter mir das Problem :D:klatsch::rofl:

Tolle Einstellung. Ein Hundebesitzer wie die meisten Anderen auch. :klatsch:

morepower
07-01-2020, 06:53
Sehr gut, danke der Nachfrage!
Sie war extrem ausgepowert vom umalaufen im Tiefschnee... war fast zu viel *gg*

Kommandos hat sie alle astrein befolgt!

Super, freut mich für Euch. Gönn ihr aber trotzdem viele Pausen, vor allem beim Abwärtsfahren. Auch wenn Dein Fahrspass auf der Strecke bleibt.

morepower
07-01-2020, 06:54
Tolle Einstellung. Ein Hundebesitzer wie die meisten Anderen auch. :klatsch:

Humor ist so nicht das deinige, oder?

ventoux
07-01-2020, 10:46
Humor ist so nicht das deinige, oder?

Doch. Nur schlechte Erfahrungen mit Hunden oder viel mehr deren Haltern.
Wahrscheinlich hat er ja eh brav sein Sackerl mit wen er mit dem Hund biked.:wink:

bs99
07-01-2020, 11:27
Tolle Einstellung. Ein Hundebesitzer wie die meisten Anderen auch. :klatsch:

Wenn man den Gü ned kennt könnte man das schon so interpretieren, in "echt" ist der aber eh ganz ok :D

Leider sind viele Hundebesitzer tatsächlich so: zuerst das Hunderl, dann der Besitzer, dann lang nix.

GrazerTourer
07-01-2020, 12:35
@muerte
Schreib amal hier rein was du per WhatsApp bzgl der gaxi Aufgaben mit Hund und Kindern geschrieben hast.... :D (ich glaub dir das immer noch ;))

bernardo
07-01-2020, 15:13
Sehr gut, danke der Nachfrage!
Sie war extrem ausgepowert vom umalaufen im Tiefschnee... war fast zu viel *gg*

Kommandos hat sie alle astrein befolgt!

enkelin von da aisha?? einen hund, der bei seiner ersten schitour NICHT versucht während der fahrt in die schispitzen reinzubeissen kann i mir nur so oder durch medikamentöse vorbehandlung erklären

muerte
07-01-2020, 15:25
enkelin von da aisha?? einen hund, der bei seiner ersten schitour NICHT versucht während der fahrt in die schispitzen reinzubeissen kann i mir nur so oder durch medikamentöse vorbehandlung erklären
Sie is echt fast so brav wie die Aisha... klingt komisch, is aber so!


@alle anderen BBler.... bitte den Humor aus der Winterpause holen ;-)

@GrazerT .. lieber net, sonst glauben die ich bin ein Unmensch :D

bs99
07-01-2020, 15:28
Was hast denn für ein Hundsi? Foddo?

stef
07-01-2020, 16:05
das glauben e scho alle dast ein unmensch bist.... ;-)

muerte
07-01-2020, 16:08
voll der Full Send Wolf
208092

bs99
07-01-2020, 17:21
Moi ist die liab!

NoNick
07-01-2020, 19:30
voll der Full Send Wolf
208092

<3:love:

GrazerTourer
07-01-2020, 19:48
Hahaha herzig! Wenn die nur net so viel Arbeit machen würden und net so stinken täten. :p

morepower
08-01-2020, 07:01
na, die ist eh so a kleines Mäderl. Die kannst zur Not auch in den Rucksack stecken, wenn es zu weit wird.
@GT mein Hund stinkt nicht :)

NoNick
08-01-2020, 08:19
Hahaha herzig! Wenn die nur net so viel Arbeit machen würden und net so stinken täten. :p

Kann nur jemand ohne hund behaupten. Wenns net grad a alter, unkastrierter schäferrüde mit tonnenweise unterwolle ist, der zuvor im regen stand stinkt kein hund, den ich kenn. (Gerolle in aas mal abgesehen)

bs99
08-01-2020, 08:23
Kann nur jemand ohne hund behaupten. Wenns net grad a alter, unkastrierter schäferrüde mit tonnenweise unterwolle ist, der zuvor im regen stand stinkt kein hund, den ich kenn. (Gerolle in aas mal abgesehen)

Kann nur ein Hundehalter behaupten ;)

Sorry, sogar der penibel gepflegte Bus eines Freundes "hundelt" ganz leicht, obwohl das herzige Viecherl nur in der Hundebox mitfährt.
Man muss es ja nicht stinken nennen, aber riechen tut man es sofort wenn ein Hund im Haushalt (oder Auto) ist.

muerte
08-01-2020, 09:14
Nachdem wir Hühner, Wachteln, Fleischhasen, Katzen ... eine Zeit hatten wir auch 2 Schafe ... haben sind wir was das betrifft schmerzlos. Ist eher ein Städter-Problem :D

Wennst an Hasen auf de Heizraumtür zum Fellabziehen hängst riecht des auch net nach Lavendel :f:

stef
08-01-2020, 09:24
schaut a nit aus wie Lavendel ;-)

Meister-Yoda
08-01-2020, 09:42
Nachdem wir Hühner, Wachteln, Fleischhasen, Katzen ... eine Zeit hatten wir auch 2 Schafe ... haben sind wir was das betrifft schmerzlos. Ist eher ein Städter-Problem :D

Wennst an Hasen auf de Heizraumtür zum Fellabziehen hängst riecht des auch net nach Lavendel :f:

Ich bin kein Städter und bin zwischen mehreren Bauernhöfen aufgewachsen und verbrachte viel Zeit tort. Aber an den Geruch eines Hundes konnte ich mich nie gewöhnen! Für mich stinkt ein jeder!

Unseren Hasen wurde in der Holzhütte das Fell über die Ohren gezogen!

ditt
03-02-2020, 10:40
Arbeit machen die Wauzis schon, aber stinken tut unserer gar nix. Das hängt von vielen Faktoren ab, viel macht auch das Futter aus.

Wollte eigentlich zitieren, aber egal. War als Reaktion auf Martin seinen Kommentar gedacht.

GrazerTourer
03-02-2020, 13:47
Arbeit machen die Wauzis schon, aber stinken tut unserer gar nix. Das hängt von vielen Faktoren ab, viel macht auch das Futter aus.

Wollte eigentlich zitieren, aber egal. War als Reaktion auf Martin seinen Kommentar gedacht.

Eh! :)

muerte
15-03-2020, 18:05
209319209320

weinbergrutscha
15-03-2020, 18:25
Wieviel km geht mit Hund ?

muerte
15-03-2020, 21:03
Wieviel km geht mit Hund ?
Hmm leider keine Ahnung, hab keinen Tacho oder so was!
2,5 h war ich heute unterwegs, wenn das hilft ?

Vormittag war ich ca 2 h wandern.

also Tagesleistung ca 4,5 h unterwegs

weinbergrutscha
15-03-2020, 21:12
Wow, ganz schöne Leistung....bergauf auch noch. Unsere alten Damen schaffen noch zehn Minuten..

morepower
16-03-2020, 07:12
Hmm leider keine Ahnung, hab keinen Tacho oder so was!
2,5 h war ich heute unterwegs, wenn das hilft ?

Vormittag war ich ca 2 h wandern.

also Tagesleistung ca 4,5 h unterwegs

Leg Dir einen Anhänger für Hunde zu, so kannst Du die REichweite drastisch verlängern und der Hund kann sich erholen, wenn er ausgepowert ist.

weinbergrutscha
16-03-2020, 07:23
Coole Idee, unsere Damen sind aber leider schon kurz vor dem endgültigem Abschied. Die jüngere wird im Mai 13 Jahre. Die Ältere ist jetzt über 14 ( genau wissen wir es nicht, ist ein Tierheimhund).

muerte
16-03-2020, 09:11
Leg Dir einen Anhänger für Hunde zu, so kannst Du die Reichweite drastisch verlängern und der Hund kann sich erholen, wenn er ausgepowert ist.

Kann natürlich jeder machen wie er will, aber warum sollte man so was machen? I hab so was schon gesehen, aber das finde ich persönlich etwas befremdlich. Bei mir auch absolut unnötig weil:
1. meine Touren sind Forststraße bergauf, Trail bergab
2. i bin langsam wie eine Schnecke bergauf, da fadisiert sie sich sowieso
3. beim Strecke machen (was bei mir nicht vorkommt) wär sie einfach nicht mit. Das wär auch nicht richtig mit Hund, finde ich.

morepower
16-03-2020, 10:02
War auch nur ein Vorschlag

muerte
29-03-2020, 16:54
https://fstatic1.mtb-news.de/v3/24/2465/2465193-q8wzbmpkdj1z-b2c0d611_c20c_43f4_b168_e8b6aa1f151e-large.jpg (https://fotos.mtb-news.de/p/2465193)

stef
29-03-2020, 19:21
Lässiger Köter

muerte
12-04-2020, 18:11
War auch nur ein Vorschlag
Jz muss ich dich fast auf deine Idee zurückkommen... Trails sind ja aktuell nicht klug! Jz bin ich mit ihr vorgestern 22-25 km (geschätzt nach Karte) und heute 16-17 km!

Ich habe echt keinen Plan wieviel ich ihr zumuten kann! Optisch sieht sie zufrieden aus, mit kommt tw auch vor das ihr volle daugt wenn’s mal schneller is (bin sonst a volle Schnecke)... spannend! Wie legt ihr das Fest?

210021

GrazerTourer
12-04-2020, 21:13
Dei Hund is schimmlig!

NoNick
13-04-2020, 08:51
Jz muss ich dich fast auf deine Idee zurückkommen... Trails sind ja aktuell nicht klug! Jz bin ich mit ihr vorgestern 22-25 km (geschätzt nach Karte) und heute 16-17 km!

Ich habe echt keinen Plan wieviel ich ihr zumuten kann! Optisch sieht sie zufrieden aus, mit kommt tw auch vor das ihr volle daugt wenn’s mal schneller is (bin sonst a volle Schnecke)... spannend! Wie legt ihr das Fest?

210021

Wenn der hund langsamer wird, an der gesamten körperhaltung eben. Auch wenn sie am nächsten tag humpelt, matt wirkt.
Mit zunehmenden alter geht dann auch nicht mehr so viel. Deine dzt km leistung ist für sie sehr beachtlich!

muerte
13-04-2020, 09:00
Dei Hund is schimmlig!
Hihi, is nur is Fodo

muerte
13-04-2020, 09:02
Wenn der hund langsamer wird, an der gesamten körperhaltung eben. Auch wenn sie am nächsten tag humpelt, matt wirkt.
Mit zunehmenden alter geht dann auch nicht mehr so viel. Deine dzt km leistung ist für sie sehr beachtlich!
Ok, also auch nach Gefühl!

km Leistung war allerdings auf ca 5-6 h verteilt. Dazwischen Kräuter sammeln, 37 x im Bach springen usw ... durchgehend wärs ihr gefühlt zu viel

NoNick
13-04-2020, 11:58
Je abwechslungsreicher tempo und terrain, desto leichter für den hund :) meine bekommen in den pausen, die wir uns selbst auf einer Tour auch gönnen, immer futter, da der kalorienvetbrauch bei denen auch höher ist, als bloss beim couch liegen

morepower
13-04-2020, 19:51
Das wichtigste sind regelmäßige Pausen, ein Hund kann sich zu Tode laufen, weil er unbedingt dem Herrchen nach möchte �� beim Radeln hatte ich sie nie mit, beim Skitouren gehen habe ich sie abwärts immer mal getragen, damit sie sich erholen konnte ... bis sie in meinen Armen zappelig wurde, dann durfte sie wieder runter und los ging’s �� beobachte sie, gemäßigtes Tempo und regelmäßige Pausen, dann klappt das schon �� meine ist mit fast elf leider schon zu alt, sie zeigt es mir auch deutlich .... komme ich mit dem Sportgewand, dann dreht sie um und geht ins Betterl ��