PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bahn-Nationaltrainer



KarlS
15-12-2008, 14:35
anscheinend will niemand dieses thema eröffnen, also mache ich das.

der allseits beliebte bahntrainer jiri nimmt abschied.
nicht ganz freiwillig, um nicht zu sagen, man hat ihn gefeuert.

ich hab auch schon stimmen gehört, die meinten das sie ihn jetzt so plötzlich abgesägt haben , wäre nicht notwendig.

was heißt hier plötzlich, es hat viel zulange gedauert.

der neue bnt soll der jim wafler sein.
menschlich sicher um 10000% besser.
aber alleine wird er sich da schwer tun.

eure meinung?

karls

Simon
15-12-2008, 14:42
Dachte der Jim hat "nur" den Nachwuchs vom Duo Patzl/ Blümel übernommen?!

Sicherlich einer der undankbarsten Hackn in ganz Österreich, wennst die "Leichen" vom Jiri wieder aufbauen und motovieren mußt!!!

Hut ab wenn er das packt .....

Tom Turbo
15-12-2008, 15:01
Der Jim hat bei/mit Swiag bewiesen das innerhalb kürzerster Zeit ein erfolgreiches Team aufbauen kann, also warum soll es ihm nicht auch auf der Bahn gelingen.

Sicher eine gute Wahl, sowohl menschlich als auch fachlich, und entscheident ist das er "relativ" unabhängig der Lobbys ist -> kann wird der Schlüssel zum erfolgreichen Wiederaufbau eines Bahnteams in Richtung 2012 sein!

Man kann nur hoffen das er auch jene Rahmenbedigungen vom ÖRV bekommt die er dafür braucht.

Ich wünsch Jim in jedem Fall viel Glück!

schodder
15-12-2008, 15:24
...notfalls muss er halt selber wieder
fahren...:p
der kann des eh ganz guat....:toll:

kann mi no guat an die 4000m mannschafts-verfolgung mit ihm erinnern....da hab i net
viel glacht...in sein windschatten...:f::k:

Almi
15-12-2008, 15:38
[QUOTE=schodder;1788415kann mi no guat an die 4000m mannschafts-verfolgung mit ihm erinnern....da hab i net
viel glacht...in sein windschatten...:f::k:[/QUOTE]

Ich glaub bei einem 4er hat ausser dem Wechselberger noch nie einer gelacht...

Wünsche dem Jim auch alles Gute und hoff das er energisch genug auftritt!
Fachwissen und Symphatiewerte hat er ja!

NoWin
15-12-2008, 17:11
Der Jim macht das schon gut - da bin ich mir sicher. Außerdem hat er den richtigen Umgang mit Kindern diesen Sommer schon bewiesen.

Und das Team Swiag war ja auch nicht so schlecht unterwegs ;)

KarlS
15-12-2008, 18:26
na was sagen den die betroffenen.

oder dies sein könnten.

graf, bradley, müller, patzl, lauscher, singer, knopf, selzer, lexmüller,gelosgy l..
selbst schnetzinger, baldauf, knezewitz die vieleicht mal in den kader wollen

oder leute wie gelosky p., kaineder, sammer c.

und die damen berger, langer, ruso, cizgin, reiner, etc.

ich hoffe das jetzt mit bauchpinseln und a....kriechen vorbei ist.

tut mir leid aber das stimmt sicher nicht:
das er "relativ" unabhängig der Lobbys ist ->

und ein trainer für kinder, jugendliche, damen und herren ist doch zuwenig.

gute atmosphäre schaffen, ein team bilden, neue wege gehen.
z.b. an einem 4er arbeiten so ergibt sich auch ein verfolger, scratch und punkte fahrer.

olypischer sprint: sprinter, zeitfahrer und keirin

den bahnfahrern die möglichkeit bieten zu bahnrennen zu kommen.
es gibt mehr als wc,ec und sixdays

brain storming

lasst es sturmen

karls

Essi
15-12-2008, 18:48
Ich dachte der "Willi" (Roland G.) hat sich um das Erbe vom Schanoccio beworben.

KarlS
15-12-2008, 18:56
Ich dachte der "Willi" (Roland G.) hat sich um das Erbe vom Schanoccio beworben.

der hat angeblich dem örv einen korb gegeben.
700€ sind ja nicht wirklich viel geld. vielleicht auch 723€.

karls

Essi
15-12-2008, 22:30
A Super Kontrakt! Denke da gibts mehr Notstand vom Sozialamt.

KarlS
16-12-2008, 21:46
da wird 263 mal hingeschaut(weggeschaut) und kein sau juckts.

der bahnsport ist tot. ja punkt.

mit der herumwurschtlerei bringt man nichts weiter.
solange in diesem verband so ahnungslose menschen agieren, wird auch ein neuer trainer nichts bewirken.

der gs kann sicher gut übersetzen, dolmetschen, aber eben nur das was man ihm sagt.
die sager sind....wer?

ein jim muss und wird mitspielen.

karls

Kettenstreber
20-12-2008, 19:44
Gestern endete das als angepriesene int. Bahnevent.
Das Starterfeld war meiner Meinung nach sehr mickrig, keine Italiener, Ukrainer, Norweger, Dänen, Briten etc......... nur die Spanier, Deutschen und Polen fanden sich ein.
Der Ostblock war wie immer vertreten mit, TCH, SVK, HUN, BUL.
Im Madison waren überhaupt nur 8 Mannschaften, davon 3 aus Österreich am Start.
Keine Werbung, keine Anzeigentafel, keine neuen Gesichter im Publikum, Zuseher die versuchten mit Ratschen Stimmung in der Halle zu verbreiten wurden vom Schiedsgericht aufgefordert still zu sein.
So sieht also das "Größtes Bahnmeeting in Österreich" aus.
Die Leistungen waren sehr gut, obwohl ich mich fragte warum einige mit dem Nationaltrikot ihre Runden drehten die es sich gar nicht mehr verdienen, wieder einmal gesehen im 120 Punkterennen. 2 Minusrunden und nach 80 Runden abgestiegen, Rennschnitt: 51.15 km/h.
Andere die es sich verdienen würden, nicht fahren "dürfen".
Oder ein anderer der den ÖRV und neuen Trainer durch sein trotziges fernbleiben zu "erpressen" versucht.
(Wenn er sich zu gut ist der liebe Herr, sollte man ihn wieder dorthin zurück schicken wo er jahrelang gelebt hat.)

snooff
20-12-2008, 20:01
der örv is ein einziges trama!

auch schlimm find ich dass es bei so einem event keine anzeige gibt...aja zu teuer. und warum macht der örv nicht endlich ausschreibungen wo mehr zuseher kommen, vl könnte man dann auch diese doofe anzeige bezahlen! nur faulis!

wenigstens habens es geschafft dass der schranken vom parkplatz offen war. :D


zu dem neuen trainer kann i nix sagen. aber er schaut sympathisch aus.

hp obwaller
20-12-2008, 21:31
der jim is sicher a supa besetzung - hab ihn selbst als teamchef bei swiag erlebt!:toll:
ich wünsch ihm das allerbeste und dass die purschen sich wieder mit freude auf die bahn begeben:toll:
hpo