PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Steuersatz einpressen



Rico
30-12-2008, 10:51
Hallo,

jetzt ist endlich mein neuer Rahmen (http://livetocycle-nicolai-helius-fr.blogspot.com/) da, nur leider hat mein Händler (der in Deutschland angesiedelt ist) leider einen Teil seines Auftrags nicht erfüllt und den Steuersatz mitgeliefert ohne ihn zu montieren.

Ich verfüge leider über kein ordentliches Einpresswerkzeug, Gewindestangen-Beilagscheiben Methode klappt nicht, die Lageschalen verkanten immer sofort.

Abgesehen davon, dass ich ungern mit einem Steuersatz und Rahmen, den ich bei einem Konkurrenten bezogen habe bei den lokalen Händlern auftauche um dort diese vereinen zu lassen, haben gerade alle (Bikestore u. MTBr) geschlossen!

Kann mir wer (Raum Wien / Süd) weiterhelfen oder hat jemand einen guten Rat auf Lager? :wink:

Fl0
30-12-2008, 12:04
stellt euch nicht so an::o:devil:
http://www.mountainbikes.de/foren/index.php?page=Thread&postID=132833#post132833

ja ihr habt richtig gesehen: Ein Merlin Ti Rahmen, ein CK Steuersatz, ein Hammer, ein stück Plastik und eine Adilette!

bike charly
30-12-2008, 12:09
Ich verfüge leider über kein ordentliches Einpresswerkzeug, Gewindestangen-Beilagscheiben Methode klappt nicht, die Lageschalen verkanten immer sofort.



mit etwas Gefühl geht das ganze auch mit einem Holz Staffel und einem Teflon Hammer! ordentlich einfetten und los gehts! :s:

Siegfried
30-12-2008, 12:13
stellt euch nicht so an::o:devil:
http://www.mountainbikes.de/foren/index.php?page=Thread&postID=132833#post132833

ja ihr habt richtig gesehen: Ein Merlin Ti Rahmen, ein CK Steuersatz, ein Hammer, ein stück Plastik und eine Adilette!

Mit einem King-Steuersatz kann ma´s auch so machen ;) Ich selber hab an cane-creek Steuersatz mit einer äquivalenten Methode ruiniert; der Lagersitz war verschlagen, ´s Lager is nimmer richtig gut reingegangen und rund gelaufen is scho garnimmer.

Da is noch Gscheiter, wenn ma an großen Schraubstock hat, das Ding damit ein zu pressen. Braucht ma auch a paar Holzpackln dafür und etwas feingefühl, ist aber durchaus machbar.

...oder ma geht in a KFZ-Werkstatt mit einer Hydraulikpresse; hab ich auch schon gesehen diese Variante.

bigair
30-12-2008, 12:30
ich machs imma mit an langen gwindstangerl ein paar muttern und zwei großen beilagscheiben (bzw platten mit einem loch durch), geht perfekt und kost fast nix

Rico
30-12-2008, 12:56
stellt euch nicht so an::o:devil:
http://www.mountainbikes.de/foren/index.php?page=Thread&postID=132833#post132833

ja ihr habt richtig gesehen: Ein Merlin Ti Rahmen, ein CK Steuersatz, ein Hammer, ein stück Plastik und eine Adilette!

Wenn ich das seh´wird mir schlecht ! - War aber e nur zum gruseln gedacht oder?

Mit Gewindestange und Unterleg-Scheiben hab ich auch schon Steuersätze eingepresst, aber da waren die Toleranzen etwas großzügiger bemessen.

Das Problem an dieser Methode ist, das die Lagerschale nicht einmal "Führung" im Steuerrohr bekommt, sondern immer in eine Richtung ausweicht, v.a. auch wegen dem langen 22mm Flansch.

=> Steuersatz mit langem Flansch + Pfuschwerkzeug + eng bemessene Toleranz bei Passung + schiss das was kaputt geht = Problem

skoon
30-12-2008, 14:01
heast, des geht oba mit ana großn Schraubzwingan a!

:D

Joey
30-12-2008, 14:26
stellt euch nicht so an::o:devil:
http://www.mountainbikes.de/foren/index.php?page=Thread&postID=132833#post132833

ja ihr habt richtig gesehen: Ein Merlin Ti Rahmen, ein CK Steuersatz, ein Hammer, ein stück Plastik und eine Adilette!

die hollaender nehmen das nicht so genau - schliesslich ist ein fahrrad bei denen lediglich gebrauchsgegenstand

< Flo >
30-12-2008, 15:21
schaust bei nora sports vorbei - werkzeug und mechaniker anwesend :)

Rico
30-12-2008, 15:26
Wirklich? - dann bin ich um 17:00 da!

Rico
31-12-2008, 10:45
Also beim Nora waren alle trotz Skipräparations- und Verkaufsstress sehr nett, aber leider konnten sie mir nicht helfen.
Das dort vorhandene Einpresswerkzeug hätte auf das Lager und nicht auf die Lagerschale gepresst, was nicht so toll ist.

Letzten Endes hab ich den Steuersatz mit einem Eigenbauwerkzeug eingepresst, um noch die letzten hunderstel an der Passung herauszukitzeln zuvor die Lagerschalen ins Freie gelegt um sie auf -5°C abzukühlen...

http://lh5.ggpht.com/_tGIVoQyaaAI/SVs7NuDfr5I/AAAAAAAABo0/krB-LlQ82NY/s288/IMG_1698.JPG http://lh4.ggpht.com/_tGIVoQyaaAI/SVs6e1m5qPI/AAAAAAAABoc/s5upseOgE6c/s288/IMG_1692.JPG

bike charly
31-12-2008, 11:31
Das dort vorhandene Einpresswerkzeug hätte auf das Lager und nicht auf die Lagerschale gepresst, was nicht so toll ist.

Letzten Endes hab ich den Steuersatz mit einem Eigenbauwerkzeug eingepresst, um noch die letzten hunderstel an der Passung herauszukitzeln zuvor die Lagerschalen ins Freie gelegt um sie auf -5°C abzukühlen...

http://lh5.ggpht.com/_tGIVoQyaaAI/SVs7NuDfr5I/AAAAAAAABo0/krB-LlQ82NY/s288/IMG_1698.JPG http://lh4.ggpht.com/_tGIVoQyaaAI/SVs6e1m5qPI/AAAAAAAABoc/s5upseOgE6c/s288/IMG_1692.JPG

sehr gut :toll:

selbst ist der Mann

riffer
31-12-2008, 12:45
Sehr cool, da entsteht ja wirklich ein feines Gerät! :toll:

Rico
01-01-2009, 16:19
Ja danke, live schaut´s richtig gut aus. Passt einfach besser zu mir als das Canyon :cool:

xLink
01-01-2009, 21:14
du bringst mich schon auf die idee, die Teile vor dem einbau in den -18° Gefrierschrank zu legen.. ob das dann zu spröde wird?
Meinungen dazu?
cu - xLink

falke126
01-01-2009, 22:57
Das Lager voher auf -20°C abzukühlen dürfte kein Problem sein... Bei Pressverbänden im Maschinenbau wird bei Zusammenbau ein Teil erhitzt und auch teilweise der andere Teil abgekühlt.
Die meisten Stähle werden bei -20°C zwar schon spröder aber das Einpressen ist kein Problem.

Zacki
02-01-2009, 11:10
hab no nie an Steuersatz einfrieren müssen, um ihn einpressen zu können, und ich hatte schon ein paar...;)

Siegfried
02-01-2009, 11:21
hab no nie an Steuersatz einfrieren müssen, um ihn einpressen zu können, und ich hatte schon ein paar...;)

Du hast ja auch a Parktool-Werkzeug :D

Bei mein billigen Cyclus komm i manchmal bei den normalen AHead-Steuersätzen auch an die Grenze, dass der Stufeneinsatz auf die Lager drückt.

I hab ma halt aus großen Beilagscheiben für den Fall Adapterplatt´l gebaut (aber wenns der "Fach"-Handel ned kann :devil:)

alkfred
02-01-2009, 11:22
ich seh´s auch so wie der zacki.
so etwas wär mir noch nie eingefallen.

ich bin ja kein techniker, aber ich kann mir net vorstellen, dass der unterschied von zimmertemperatur und ein paar minusgraden hier so gewaltige auswirkungen hätte.

Zacki
02-01-2009, 11:23
mein Steuersatz-Werkzeug is a von Cyclus, hab ja kan Geldscheisser :D

Siegfried
02-01-2009, 11:24
mein Steuersatz-Werkzeug is a von Cyclus, hab ja kan Geldscheisser :D

Echt? Pfoah *dasselbewerkzeugwiederzackihab* :eek::eek::devil:

Zacki
02-01-2009, 11:26
Echt? Pfoah *dasselbewerkzeugwiederzackihab* :eek::eek::devil:


Pleampl! :D

Siegfried
02-01-2009, 11:38
Pleampl! :D

:rofl:

Bin scho g´spannt, ob i damit den ChrisKing ins neue Projekt einpressen kann (wenn der f*** Rahmen endlich kommt).

Zacki
02-01-2009, 11:43
:rofl:

Bin scho g´spannt, ob i damit den ChrisKing ins neue Projekt einpressen kann (wenn der f*** Rahmen endlich kommt).

wenn ned, i hätt no a Paar alte Badeschlapfen über, die borg i dir gern :D

xLink
05-01-2009, 18:22
..aber ich kann mir net vorstellen, dass der unterschied von zimmertemperatur und ein paar minusgraden hier so gewaltige auswirkungen hätte.

hab es gerade nachgerechnet (1-1/8 Zoll Steuersatz):
Durchmesser verringert sich um ca. 0,013mm (je nach Stahl usw..) bei einer Temp.Änderung von +22° auf -18°.. ich denk das können wir abhaken.

lg, xLink

Siegfried
05-01-2009, 18:29
je nach Stahl usw..

Lagerschalen sind zwar meist Alu ;), wird aber auch +/- wurscht sein.

xLink
07-01-2009, 10:53
Lagerschalen sind zwar meist Alu ;), wird aber auch +/- wurscht sein.

Oh danke - Alu hab' ich ausgeschlossen, da ich dachte das Teil is so klein, da nimmt man wohl lieber Stahl und hab viel weniger Probleme mit der Abnutzung.. aber die is wohl eh nicht so groß.

ok, bei Alu is es dann doppelt so viel, sprich 0,026mm..

jetzt habens wir's aber durch ;)

xLink

MalcolmX
07-01-2009, 12:04
naja, es gibt schon viele steuersätze mit stahllagerschalen...
würd sagen 70% haben alu, 30% stahlschalen... der verwendete schaut nach stahl aus (nicolay fettset?)

egal, geschafft ist es, und ich freu mich auf eine gemeinsame ausfahrt...:)(probefahrt incl.:devil:)

Rico
07-01-2009, 14:07
Der verwendete Steuersatz ist ein Reset Racing 118HD (http://www.reset-racing.de/reset/steuer_index.htm). Die obere Schale ist aus Alu mit 12mm ET, die untere aus Edelstahl mit 22mm ET.

Probefahrt würd´ ich selber gern mal machen, ich warte aber seit >5 Wochen auf das hintere Laufrad, das ich bei einem Händler im 23. bestellt hab.

Wenn´s aber soweit ist, meld ich mich mal - kann´s sein das dein BB-Postfach voll ist?

Yo Eddie
08-01-2009, 21:14
Also beim Nora waren alle trotz Skipräparations- und Verkaufsstress sehr nett, aber leider konnten sie mir nicht helfen.
Das dort vorhandene Einpresswerkzeug hätte auf das Lager und nicht auf die Lagerschale gepresst, was nicht so toll ist.

Letzten Endes hab ich den Steuersatz mit einem Eigenbauwerkzeug eingepresst, um noch die letzten hunderstel an der Passung herauszukitzeln zuvor die Lagerschalen ins Freie gelegt um sie auf -5°C abzukühlen...
Hast du gut gemacht....:toll:
Bis aufs "Lagerabkühlen"..........:s:
Hundertstel san Welten im Maschinenbau......

MalcolmX
08-01-2009, 21:23
Wenn´s aber soweit ist, meld ich mich mal - kann´s sein das dein BB-Postfach voll ist?

falls ich gemeint hab: ja bitte:)
und nein, eigentlich nicht...