PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schienbeinschmerzen



supermann33
02-01-2009, 20:23
Hallo Leute,
seit letzten Jahr habe ich immer Schienbenschmerzen, vorzugsweise am inneren rechten Schienbein. Neue Laufschuhe von Tonis Laufshop, kalte Umschläge, Kiloweise Deflamat, Murmeltiersalbe vom Großglockner,.... alles schon versucht.
Nach der Sportpause im Herbst war auch einige Zeit Ruhe, aber gehts wieder an und somit auch dei Schmerzen. Gar nicht so wärend des Laufens, ehrer danach.
Habt Ihr Tipps, Erfahrungen oder einen guten Sportartzt in Raum Wien, vorzugsweise nördliches Wien - Niederösterreich .
Danke euch !

freehamster
03-01-2009, 00:13
Hallo Leute,
seit letzten Jahr habe ich immer Schienbenschmerzen, vorzugsweise am inneren rechten Schienbein. Neue Laufschuhe von Tonis Laufshop, kalte Umschläge, Kiloweise Deflamat, Murmeltiersalbe vom Großglockner,.... alles schon versucht.
Nach der Sportpause im Herbst war auch einige Zeit Ruhe, aber gehts wieder an und somit auch dei Schmerzen. Gar nicht so wärend des Laufens, ehrer danach.
Habt Ihr Tipps, Erfahrungen oder einen guten Sportartzt in Raum Wien, vorzugsweise nördliches Wien - Niederösterreich .
Danke euch !

http://www.time-to-run.com/injuries/thebig5/german/schienbein.htm

Klingt nach Schienbeinkanten-Syndrom. Ich kenne Toni's Laufshop nicht, aber wurde dort eine Fuss/Laufanalyse durchgefuehrt? Eine Ursache fuer das SKS ist z.b. Ueberpronation, welche durch richtige (stabile) Laufschuhe ausgeglichen werden kann.
Ich selbst hatte das SKS seit der Anschaffung eines neuen Gel-Kayano. Der Schuh ist nichts fuer Ueberpronierer... Nun habe ich passende Schuhe, und weg ist das SKS. Dafuer habe ich nun wiedermal Knieprobleme, aber das ist eine andere Geschichte.

eleon
03-01-2009, 07:14
http://www.time-to-run.com/injuries/thebig5/german/schienbein.htm

Klingt nach Schienbeinkanten-Syndrom. Ich kenne Toni's Laufshop nicht, aber wurde dort eine Fuss/Laufanalyse durchgefuehrt? Eine Ursache fuer das SKS ist z.b. Ueberpronation, welche durch richtige (stabile) Laufschuhe ausgeglichen werden kann.
Ich selbst hatte das SKS seit der Anschaffung eines neuen Gel-Kayano. Der Schuh ist nichts fuer Ueberpronierer... Nun habe ich passende Schuhe, und weg ist das SKS. Dafuer habe ich nun wiedermal Knieprobleme, aber das ist eine andere Geschichte.



also die behandlung von shin-splints durch sympthom-bekämpfung ist doch eher alte schule. genau so wie die urban legend dass der grossteil der bevölkerung gestützt u. übergedämpft laufen sollte.
eigentlich verkauft man diese meinung seltsamerweise auch nur in europa... aber was solls.

vorab mal eine info:
http://en.wikipedia.org/wiki/Shin_splints

tonis laufshop ist normal eine gute adresse. aber bei deinen problemen solltest einen schritt weiter gehen. arzt wird noch nicht notwendig sein.

geh am besten zum bständig in mödling - therapie, kompetenz u. auch gute auswahl.

und die haben sogar den renko max hingekriegt obwohl ihm der grossteil der ärzteschaft die beinebrecherei und operiererei aufdrängen wollten.

und als prophylaktische massnahmen empfehlen sich für jeden läufer sowieso ausgleichendes krafttraining (in dem fall reichen eigentlich wadenheben) und stretchtraining


:wink:

freehamster
03-01-2009, 10:14
Moeglicherweise alte Schule, aber wenns funktioniert... Mir wurden nach einer Laufanalyse (heindl analytics, btw.) Einlagen gegen die Ueberpronation verpasst. Krafttraining und Stretching wurde mir auch nahegelegt, aber das mache ich ohnehin.
In meinem Fall wars wirklich der Kayano (und ein wenig Uebertraining).

Rein aus Neugierde: Wie wurde Max Renko seine Beschwerden (welche eigentlich) los?

SandrinaIlles
03-01-2009, 12:34
leider funktioniert die symptombekämpfung als ALLEINIGE maßnahme tatsächlich selten. meist ists eine unausgeglichene fußfunktion (entweder peroneussehnen tun zu wenig oder tibialis posterior zu viel oder beides, im ersteren fall ist dann meist die sehne, welche zur großzehe läuft der schmerzverursacher).
bekämpfen kann man das durch das weglassen des falschen schuhes, physiotherapie (spiraldynamik), einlagen, welche die richtige fußfunktion fördern/anfangs erleichtern, strukturierter trainingsaufbau mit lauftechniktraining.
entzündungshemmende maßnahmen sind im akutfall angebracht, bringen alleine angewandt auf dauer meist nix.
dass zu viele leute laufschuh mit pronationsstütze kriegen, st völlig richtig. liegt daran, dass viele laufschuhverkäufer schon die natürliche (und NOTWENDIGE) pronation als "knicken" sehen und dem entgegensteuern wollen. shin splints können die folge sein.
der kayano hat eine pronationsstütze, der schuh ist aber in den letzten jahren immer weniger für schwere und stark überpronierende läufer geeignet. ich komme mit ihm gut zurecht.
wadenheben ist an und für sich gut, hat sich jemand allerdings eine falsche fußfunktion eingelernt (zb durch einen falschen schuh), so würde die kraftübung höchstwahrscheinlich auch nach einem nicht korrekten bewegungsmuster im fuß erfolgen. das hat zur folge, dass die bereits zu wenig verwendeten muskeln gegenüber den übermäßig beanspruchten noch mehr verkümmern. das wäre kontraproduktiv.
leider ist es für den laien schwer, kompetente beratung zu bekommen, bei den angesprochenen stellen tonys laufshop und bständig mödling kenne ich in beiden fällen positive WIE negative erfahrungen.
liebe grüße
:wink:

supermann33
03-01-2009, 13:28
leider ist es für den laien schwer, kompetente beratung zu bekommen, bei den angesprochenen stellen tonys laufshop und bständig mödling kenne ich in beiden fällen positive WIE negative erfahrungen.
liebe grüße
:wink:

Danke mal für eure Antworten,
Stimmt für Laien ist fast unmöglich kompetente Hilfe zu bekommen. Beim Hausarzt war ich auch schon, das war echt für die Katz....
Tonys Laufshop hat mal nicht gebracht, werde mal Bständig in Mödling versuchen, gibt es da eine Ansprechperson ? ?

eleon
03-01-2009, 15:26
Rein aus Neugierde: Wie wurde Max Renko seine Beschwerden (welche eigentlich) los?

umstellung auf vorderfusslaufen + ausmerzen der muskeldysbalancen durch krafttraining + laufpause + gemächlicher einstieg

piwi
03-01-2009, 17:31
Der Bständig auf der Frayung sei auch noch erwähnt.

traveller23
03-01-2009, 19:06
und die haben sogar den renko max hingekriegt obwohl ihm der grossteil der ärzteschaft die beinebrecherei und operiererei aufdrängen wollten.


Das freut mich aber zu hören, las sich ja alles arg verzweifelt von ihm. :)

16S rDNA
05-01-2009, 07:25
Bstaendig auf der Freiung kann ich empfehlen.

Arzt: Dr. Anton Liederer und Dr. Kolb in Klosterneuburg. Wahlarzt und 10-Kaempfer bzw. Laeufer.

Mir haben Einlagen, neue Schuhe, Stosswellentherapie und exzessives Fussmuskeltraining geholfen.

Viel glueck