PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kaufberatung für leichtes Hardtail



MIG
03-01-2009, 12:01
Hallo geschätzte BB Community :wink:

Ich (170cm/65kg und bisher nur mit dem Rennrad unterwegs) bin auf der Suche nach einem neuen leichten Hardtail. Am besten um 2000.-(knapp darüber geht auch).
Ich möchte damit heuer bei einigen Marathons starten.
War schon bei einigen Händlern aber die haben nix wirklich leichtes um das Geld.
Das Canyon AL 9.0 SL Link (http://www.canyon.com/mountainbikes/specs.html?b=806) bzw. das Radon MCS 9.0 Link (http://www.bike-discount.de/shop/k95/a12033/mcs-carbon-90-2009.html) wären eigentlich genau das was ich suche.
Jedoch würde ich lieber bei einem Händler als bei einem Versender kaufen.
Freue mich auf Eure Tipps.

MfG

MIG

Härtner
03-01-2009, 12:47
Schau halt nach Cube oder Steven beim Händler

Preislich fast gleich mit Canyon ;) und du hast nen Service vor Ort ;)

http://www.stevensbikes.de/2009/index.php?bik_id=544&lang=de_DE&sect=equipment#inhalt

http://www.cube-bikes.de/xist4c/web/REACTION_id_30634_.htm

Würde dir sogar mehr zu 100mm raten
Das Radon hat nur 80 ;)

chriz
03-01-2009, 12:58
was ich da so rauslese sucht er ein bike unter 10kg.
canyon 9,7 bzw. radon 9,5 kg.
schau doch mal bei www.duratec.com.
da kannst dir dein bike zb das sonix selber zusammenstellen. und kommst auch unter 10kg bei knapp 2000.-
weiß nur nicht welcher händler die vertreibt.

CorvD
03-01-2009, 13:02
Wie wärs hiermit:
- Ghost Lector: http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/16038.html
- Giant XTC: http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/16557.html
- Scott Scale: http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/16376.html

MIG
03-01-2009, 13:11
Hallo

Chriz hat schon recht hab vergessen zu erwähnen das es wenn möglich unter 10kg haben soll. Der Gewichtsunterschied zum RR soll möglichst klein bleiben. ;)

Zu Scott, aber wenn dann das 30iger aber selbst das hat eine magere Ausstattung. (Und irgendwie mag ich Scott nicht)

Das Ghost ist zu schwer

Das XtC könnte passen.

Siegfried
03-01-2009, 13:20
Jetzt müssen wir, denk ich, mal eingrenzen, was du unter "leicht" verstehst.

Serienbikes mit Alu-Rahmen sind im Bereich von (realistischen) 10,5kg von der Stange zu bekommen was sich mit einem Budget von 2000 Euro locker ausgeht.

Unter 10 Kilo kommst du bei den aktuellen Bikes fast nur, wenn du bedeutend mehr Kohle in die Hand nimmst, und da red ma dann meist von den Carbon-Kalibern von Canyon, Scott oder Simplon (und da eher mit dem Razorblade).

Bei Cube und Stevens knackst den 10er mit den Alu-Bikes im Serien-Trimm meiner Erfahrung nach auch nicht. Da ist Customizing nötig.

Bei einem kompletten Eigenaufbau wär aus meiner Sicht folgende Ausstattung für "leicht" geeignet:

NoSaint MaxAri Carbon (ca. 1 Kilo): 650 Euro (www.ciclib.de)
XT-Gruppe mit Discs: 400 Euro (www.bike-discount.de)
Rockshox Reba Team: 400 Euro (www.bikedirekt.cc)
DT-Swiss Laufradsatz: 300 Euro (www.actionspors.de)
Anbauteile Ritchey WCS: 150 Euro (www.bikedirekt.cc)
Kleinzeugs: 200 Euro

Dann bist bei ziemlich genau 2000 Euro und hast eigentlich lässig leichte Parts verbaut ;)

MIG
03-01-2009, 13:45
@Siegfried

Unter leicht verstehe ich ein fahrfertiges <10kg Bike.

Danke für die Anregung ! Denn MaxAri kannte ich noch gar nicht. Ich kann zwar schrauben aber ein komplettes Bike aufbauen ? Ich weiß nicht.

Siegfried
03-01-2009, 13:56
Unter leicht verstehe ich ein fahrfertiges <10kg Bike.


also < 10 Kilo bei < 2000 Euro ist, wenn überhaupt, nur mit einem Schnäppchen oder einem absoluten Dumping-Angebot machbar. Mir fiele jetzt kein wirkliches Realgewicht-Sub 10-Bike in adäquater Rahmenhöhe ein, das sich um 2000er ausgehen würde.

MIG
03-01-2009, 14:08
also < 10 Kilo bei < 2000 Euro ist, wenn überhaupt, nur mit einem Schnäppchen oder einem absoluten Dumping-Angebot machbar. Mir fiele jetzt kein wirkliches Realgewicht-Sub 10-Bike in adäquater Rahmenhöhe ein, das sich um 2000er ausgehen würde.

außer eben Canyon oder Radon. Darum ja meine Frage.

cowan
03-01-2009, 14:16
wie die meisten schon sagten, für 2000 was mit ECHTEN 10 kg MIT PEDALE gibts meines Wissens bei keinem Händler! auch bei unseren Spec und Treks nicht. Als Direkt vertrieb hat Canyon natürlich preislich Möglichkeiten,ABER das Gewicht glaub ich auch erst wenns ich auf der Waage hängen hab-behaupten könnens ja mal:confused:
Dann will ja man noch bemerken mit was für schläuchen und reifen das Gewicht kommt,sprich ob das was vernünftiges ist, und keine Lutscher Reifen:devil:

6.8_NoGravel
03-01-2009, 16:59
Wenns kein Carbon Rahmen sein muss find ich,dass das folgende Rad ein sehr gutes Angebot ist

http://www.bike-discount.de/shop/a11963/limited-xtr-2009.html?mfid=546

den verbauten Laufradsatz in die Bucht (einen Huderter wird er schon bringen) werfen oder als Zweit-LRS fahren

mit den restlichen 6 - 700 Euronen einen leichten LRS zusammenschrauben lassen.

mvaro2002
03-01-2009, 18:55
Also da sollte sich doch das Trek Elite 9.7, welches einen Carbonrahmen hat !!!!! ausgehen; das hat dich sowas um die 10 Kilo wenn ich mich nicht irre.

Siegfried
03-01-2009, 22:12
Also da sollte sich doch das Trek Elite 9.7 ausgehen; das hat dich sowas um die 10 Kilo wenn ich mich nicht irre.

Mit an Alu-Trek knackst die 10er Marke fast unmöglich, weil der Rahmen in "M" nachgewogene 1550g hat ;)

Wenn, dann müsstes sowas nehmen wie den NoSaint Luzifer Scandium-Rahmen oder einen alten Scott Team-Issue erwischen.

MIG
03-01-2009, 22:30
War heute bei einem Händler der hätte mir ein Marin Team Issue Vorführer um 2250 angeboten. kompl. XTR bestückt aber mit Mavic Crossride LRS . Bike hat laut Händler 9,9kg (ohne Pedale).
Genau so schauts aus. :rolleyes: (die Farbe!) Und die Zugführung unter dem Trettlager hat mich auch nicht so überzeugt. Aber dafür ist es ein Marin.
http://www.bike-magazin.de/wp-content/plugins/upload_professional/addons/explorer.php?file_id=2483&mode=w400h285

Die Idee vom simplonthepride finde ich auch recht gut. Meist sind es ja die Laufräder welche die Bikes so unnötig schwer machen.

Das Alu Canyon mit einem leichteren LRS zb. Nope Atmosphere müsste ja wirklich unter der <10 sein. Den DT Swiss müsste man ja locker um das Geld an den Mann bringen was der Nope kostet. Oder ist das eine blöde Idee ?
Wie sind die Nope eigentlich im Vergleich zu den DT Swiss ?

MIG
05-01-2009, 20:25
Hab mir das Ganze noch mal durch den Kopf gehen lassen und bin zum Entschluss gekommen das ich ein Canyon kaufen werde. Das Preis/Leistungsverhältniss passt hier einfach und außerdem haben die Bikes genau die Ausstattung die ich haben möchte.
Jetzt schweben mir 2 Varianten vor.

1. Variante Canyon Grand Canyon CF 8.0 um 2770.- 9,2 kg

oder

2. Variante Canyon Grand Canyon AL 9.0 SL EVO

EVO Soll heißen anstatt des Serienlaufradsatzes ein leichten Custom LRS. NoTubes z.B. ca. 2300.- und ca. 9,5 kg


Macht die 2. Variante überhaupt Sinn oder besser gleich ins teuere Carbonbike investieren ?

Was meint Ihr ?

riffer
05-01-2009, 20:45
Nein, das ist find ich eine gute Lösung. Ist ja unglaublich, wie leicht die Canyon Carbonbikes angegeben werden, ich sprech jetzt von den Topmodellen, aber das CF 8.0 ist ja auch nett ausgestattet und sehr leicht. Trotzdem, das GC 9.0SL ist toll ausgestattet, und bei den Laufrädern hast auch nimmer wirklich viel mitzutragen. :bounce:

cowan
06-01-2009, 11:32
beim Carbon Rahmen hättest im Ideal Fall die bessere Eigendämpfung gegenüber dem Alu, leichtere laufräder machen natürlich immer Sinn bezüglich der "Beschleunigung.jedoch bei beiden Bikes sind die Reifen für "echten MTB Einsatz meiner Meinung ein "Scherz und auch Gewichtsschummler-die würd ich sofort tauschen,außer man fährt nur Forststrassen:devil:

lg

riffer
06-01-2009, 11:44
beim Carbon Rahmen hättest im Ideal Fall die bessere Eigendämpfung gegenüber dem Alu, leichtere laufräder machen natürlich immer Sinn bezüglich der "Beschleunigung.jedoch bei beiden Bikes sind die Reifen für "echten MTB Einsatz meiner Meinung ein "Scherz und auch Gewichtsschummler-die würd ich sofort tauschen,außer man fährt nur Forststrassen:devil:

lg

Volle Unterstützung, was die Reifen betrifft, nur die sind ja eh nicht als Kaufkriterium zu sehen. Die hat man halt dann, speziell bei Versendern - oder hat man eine Reifenoption? :confused:

Sundaydriver
06-01-2009, 12:21
wieviel wilst du jetzt ausgeben ? weil 2770,- plus versand sind scho was anderes

da bekommst händler räder um 3000,- (10% bekommst eh überall)
zb: KTM Carbon
http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/15882.html

oder ALU
http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/15887.html

beide mit tuning potential das alu model sogar unter 2000,-

die neuen giant und ghost carbon rahmen haben auch zw 1000-1200g

aber meine meinug nach ist es egal ob 10 oder 10.5 kg viel wichtiger ist funktion geometrie und fahrverhalten ...

und mit rahmengewichten um 1.6kg kommst immer unter 10kg gesamt (aus eigenerfahrung rahmengewicht 1.55kg gesamt 9.3kg mit 2.1 Racing Ralph)

MIG
06-01-2009, 13:57
aber meine meinug nach ist es egal ob 10 oder 10.5 kg viel wichtiger ist funktion geometrie und fahrverhalten ...



geometrie passt. für mich stellt sich halt die frage, das leichte cf nehme und später diverse teile nachrüsten oder das al und später rahmen nachrüsten. außerdem ist mir <10kg sehr wichtig.
bei meinen RR rüste ich nach 1-2 jahren auch immer nur den rahmen auf. aber wie ist der teileverschleiß beim MTB hab noch keine erfahrung damit.

chriz
07-01-2009, 16:34
geometrie passt. für mich stellt sich halt die frage, das leichte cf nehme und später diverse teile nachrüsten oder das al und später rahmen nachrüsten. außerdem ist mir <10kg sehr wichtig.
bei meinen RR rüste ich nach 1-2 jahren auch immer nur den rahmen auf. aber wie ist der teileverschleiß beim MTB hab noch keine erfahrung damit.

später zb. den lrs aufrüsten kommt aber billiger als ein neuer rahmen. der neue carbon rahmen ist sicher einer der besten am markt. technisch nicht image mäßig. ;)