PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Watt zu Volt, Stromerzeugung & Verkaufskapazität, Expertenfrage



ckazok
13-01-2009, 19:57
Die Frage ist für ein Kapitel einer Studie, über die ich arbeite. Es geht darum, daß eine Anlage gebaut wird und diese Anlage wird auch eine gewisse power generation capacity haben, erstens um sich selbst zu versorgen. Die Inhaber wollen aber wissen, ob sie eventuell eine Überschußproduktion verkaufen können. Mir liegen folgende technischen Infos vor:

Gesamte Stromerzeugungskapazität 240 MW.

Das nächstgelegene Netz hat 154 kV.

Wie berechne ich, wieviel meine Stromerzeugung von 120 MW (angenmmen ich produziere 50%) das Netz belastet bzw. besteht irgendwie die Möglichkeit, daß meine Erzeugung vom Netz nicht getragen wird? bzw. brauche ich weitere technischen Infos, um das zu berechnen?

Vielen Dank im Voraus für die (hoffentlich zahlreichen) Antworten.

Betti =)
13-01-2009, 20:00
sorry, das ich da klugscheiss... aba des is ja kaum anschaubar!!
Watt, Volt!!!!

bigair
13-01-2009, 20:00
sorry, das ich da klugscheiss... aba des is ja kaum anschaubar!!
Watt, Volt!!!!

ich hätt glaubt, das is absicht :p

ckazok
13-01-2009, 20:02
sorry, das ich da klugscheiss... aba des is ja kaum anschaubar!!
Watt, Volt!!!!

Hehhe, vielen Dank, wenn du seit 8 Uhr in der Früh um die Uhrzeit immer noch im Büro hackelst, passieren solche Fehler. Ich versuch's zu korrigieren.

jogul
13-01-2009, 20:20
mutig, zuzugeben dass das nicht absicht war :D ich hätt mir auch gedacht dass das ein kleines schenkelklopferspäßchen hätte werden sollen :p
(hab dir den threadtitel mal bearbeitet ; )

ckazok
13-01-2009, 20:28
mutig, zuzugeben dass das nicht absicht war :D ich hätt mir auch gedacht dass das ein kleines schenkelklopferspäßchen hätte werden sollen :p
(hab dir den threadtitel mal bearbeitet ; )

Ja mei, im Grunde widerspiegelt es meine Verzweiflung.

Wie dem auch sei, ich habe teilweise gefunden, was ich gesucht habe, und zwar wieviel MW das Netz verträgt. Es nimmt zwar mit der Länge des Netzes ab aber am "0 Punkt" kann ein 230kV Netz 300 MW bis 400 MW verkraften, schätze ich.

Findus
13-01-2009, 21:50
Da kannst du nur den Netzbetreiber fragen, weil da jeder seine eigenen Vorstellungen hat.
Einen Hochsetztrafo von der Ausgangsspannung des Generators auf das das Spannungsniveau der Leitung und Anlagen zur Einhaltung der Frequenzsynchronität. Bei geschätzt 120 MW werden das ganz schön große und teure Klopper.

mfg
Findus

Letscho
14-01-2009, 01:00
Abschätzen kann man das über die Verlustleistung.
Dazu musst du wissen, wieviel Watt Verlust pro Meter die Kabel vertragen, und ausserdem welchen R pro Meter (spezif.Widerstand)die Kabel haben.

die Stromstärke kannst ausrechnen mit I=P/U und dann in die Verlustleistung P(V)= I^2*R = (P/U)^2*R einsetzen. Raus bekommst Verlustleistung pro meter. Is eigtl. eine Funktion der Kabellänge, aber wenn du deine Anfangswerte einsetzt bist eh am Maximum, von da her auf der sicheren Seite.

als erste Näherung kannst ja Werte für Kupfer nehmen. evtl. müsstest noch zwischen Scheitel und Effektivspannung umrechnen (weiß nicht was du angegeben hast)