PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Häuselverein bob mobile



roots
18-02-2009, 17:34
Ich hab 2 alte tele2-champion-Wertkartenhandys welche seit geraumer Zeit nun ja zu bob gewechselt wurden. Ob dies der Auslöser meiner Probleme war, ist schwer zu sagen da ichs erst diese Tage so wirklich bemerkt hab.

Problem: Von T-Mobile (womöglich telering auch) gesendete SMS kommen nicht an, laut T-Mobile werden diese aber korrekt raus gesendet.

-> Nun wollte ich bei der tele2-Hotline nachfragen, die auf der SIM gespeicherte Nummer gibts aber natürlich nicht mehr.

-> Auf der tele2-Seite findet sich eine gebührenpflichtige Hotline um 15 cents die Minute, na gut, hab ich in Kauf genommen (irgendwie müssen sie sich auch finanzieren :p ). An der Hotline nur ein Band, diese Nummer gibt es auch nicht mehr und man solle sich an die bob-Serviceline wenden. :aerger:

-> Die bob-Serviceline ist dann schon eine 0900er-Nummer welche über einen €/min kostet (für Neukunden gibts eine 0800er, sobald du da aber erwähnst dass du schon Kunde bist schmeißens dich förmlich aus der Leitung raus). :aerger:

Den letzten Anruf hab ich mir dann gespart, um die Telefonkosten könnt ich mir eine neue SIM auch gleich besorgen.

Um nun endlich zum Punkt zu kommen, kennt jemand von euch eine andere bob-Serviceline als die 0900er, evtl. mal durch einen Rückruf zB.? Die Nummern will ich eigentlich nicht aufgeben... :(

:wink:

MalcolmX
18-02-2009, 17:38
mach rufnummernmitnahme zu einem anderen anbieter...

roots
18-02-2009, 17:39
Ist das denn möglich von alter Wertkarte zu neuer Wertkarte? :confused:

MalcolmX
18-02-2009, 17:44
ist denn eine wertkarte unbedingt nötig?
gibt ja auch andere günstige alternativen...

roots
18-02-2009, 19:56
ist denn eine wertkarte unbedingt nötig?
gibt ja auch andere günstige alternativen...

Sind die 2 Handys von meinen Eltern, da erübrigt sich die Frage... :p

Der Peter
18-02-2009, 21:01
Zur Sache: Soweit es mir bekannt ist gibt es nur diese eine Nummer.

Sidenote:

<snip>-> Die bob-Serviceline ist dann schon eine 0900er-Nummer welche über einen €/min kostet (für Neukunden gibts eine 0800er, sobald du da aber erwähnst dass du schon Kunde bist schmeißens dich förmlich aus der Leitung raus). :aerger:<snip>Klar, wenn es eine Nummer für Neukunden ist, dann schmeißen sie dich als Servicekunden aus der Leitung. Ich möchte wirklich nicht unhöflich sein, wenn man zu einem Billigbieter geht, muss einem doch klar sein, dass sich der die Kosten für den Service extra zahlen lässt. Mit den paar Netsch die eine Minute kostet, kann man keinen Service finanzieren. Das ist dann auch eine Art Kostenwahrheit. Nur die Kunden die Service brauchen, zahlen ihn dann auch. Bitter wenn es einmal so weit ist, kann ich verstehen, aber so ist es nun mal.

Nimm's wie ein Mann und ruf einfach dort an :D

derPaul
19-02-2009, 06:58
Zur Sache: Soweit es mir bekannt ist gibt es nur diese eine Nummer.

Sidenote:
Klar, wenn es eine Nummer für Neukunden ist, dann schmeißen sie dich als Servicekunden aus der Leitung. Ich möchte wirklich nicht unhöflich sein, wenn man zu einem Billigbieter geht, muss einem doch klar sein, dass sich der die Kosten für den Service extra zahlen lässt. Mit den paar Netsch die eine Minute kostet, kann man keinen Service finanzieren. Das ist dann auch eine Art Kostenwahrheit. Nur die Kunden die Service brauchen, zahlen ihn dann auch. Bitter wenn es einmal so weit ist, kann ich verstehen, aber so ist es nun mal.

Nimm's wie ein Mann und ruf einfach dort an :D

bin selbst ZUFRIEDEN(ST)ER bob-kunde und kann dem obigen post nur folgendes hinzufügen:

besser hätte ich es auch nicht erklären können!!! :toll::klatsch:

<Philipp>
19-02-2009, 08:22
Ist das denn möglich von alter Wertkarte zu neuer Wertkarte? :confused:

Wenn noch genug Guthaben für die Rufnummernportierung vorhanden ist ja.
Wenn ich mich nicht täusche, heißt das NÜVI (oder so ähnlich).

Ich hab's damals von Yess zu Drei gemacht und musste eben ein gewisses Guthaben auf der Wertkarte oben haben.

roots
19-02-2009, 20:20
Ich möchte wirklich nicht unhöflich sein, wenn man zu einem Billigbieter geht, muss einem doch klar sein, dass sich der die Kosten für den Service extra zahlen lässt.

Ist auch nicht unhöflich, ich wollt auch eigentlich weniger sudern sondern viel mehr evtl. eine alternative Nummer rausfinden. ;) Dass bei den Dumping-Anbietern (auch wenns eigentlich die mobilkom ist) das Geld von wo anders stammen muss ist mir auch klar, nur bei den 1,20 pro Minute nehm ich lieber noch den Service von den nächtlichen DSF-Werbungen in Anspruch. :p

@Philipp: Thx, werd mich da informieren. :toll:

p-dorfbiker
19-02-2009, 22:55
Problem: Von T-Mobile (womöglich telering auch) gesendete SMS kommen nicht an, laut T-Mobile werden diese aber korrekt raus gesendet.



da gibt's offenbar in letzter zeit probleme!
komischerweise kommen die SMS irgendwann an, allerdings mit dem ursprünglichen datum...