PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spam von mir selbst?



Kuglblitz
12-03-2009, 21:29
Hallo,

Spam bin ich ja gewohnt, aber seit einiger Zeit bekomme ich mehrmals täglich Spam von mir selbst.

Die Virensuche hat zwar sogar was gefunden, aber selbst nach der Entfernung der infizierten Datei geht's munter weiter, wie z.B. grad jetzt eben.

Kennt sich da wer aus hier, ich kann mich ja schwer selbst blockieren. :rolleyes:

Der Peter
12-03-2009, 22:12
Da ich jeden Absender faken kann, kann ich auch den Empfänger als Absender einsetzen. Wie auch immer, ein guter Spamfilter geht nicht nach Adressen alleine, sondern nach content usw. Siehe SpamAssasin, das läuft aber am Server oder IronPort Walls. Ob des Outlook des kann? Man weis es nicht. T-Bird is brav damit.

skinny
12-03-2009, 22:35
Mal in den Header schauen... Du wirst als Absender nur imitiert, der Header wird Dir zeigen, daß die absendende IP nicht die Deine ist. Kannst Du die IP blocken oder nur Mail-Adressen? Welche Software verwendest Du?

yellow
13-03-2009, 08:30
Kenn ich leider auch, zusätzlich zu den jetzt so ca, 10 spams/Tag.
Deine Adresse ist jetzt als "echte" bekannt, das wars.
Nach vielen Jahren in denen ich nur mitleidig über die Leute, die sich darüber beklagt haben, gelächelt hab, seit vorigem Jahr auch betroffen

Ich tipps mal gerade raus: bei mir war das eine Bestellung bei PRO IDEE, die waren so nett meine Adresse weiterzugeben, danke
Gleichzeitig mit Bestellung aufgegebenes Verbot die Daten zu speichern oder etwa weiterzugeben - schmecks :mad:

(PS: die bestellen Produkte warn Schrott und gingen zurück. Kaufts dort nix, ist alles das selbe.
imho gehts bei so Seiten nur darum Adressen zusammenzusuchen und danach zu verkaufen)

perponche
13-03-2009, 08:46
Ich hab festgestellt, dass ich bestimmte Spammer (casino royal und diese Mafia zB) bei meinem e-mail-provider so oft ich will als spam kennzeichnen/melden kann, nützt nix, die werden nie rausgefiltert und kommen immer wieder. Das kann ich mir nur korruptiv erklären, wahrscheinlich blechen sie an web.de und dürfen als Gegenleistung mich weiter belästigen. Mail an web.de blieb ohne Erfolg.

NorwegianBlue
13-03-2009, 09:10
....Ich tipps mal gerade raus: bei mir war das eine Bestellung bei...Muss gar nicht sein, Deine Adresse muß nur im Adressbuch eines virenverseuchten Rechners von Freunden etc. gespeichert sein - und schwupp.... :f:

mankra
13-03-2009, 09:14
So ist es.
Es werden die Adressen von Mailprogrammen und HTML Dateien im Browsercache ausgelesen und als Absender genommen.

Rudi.H
13-03-2009, 12:44
positiv sehen!
stell dir vor, du hättest den ganzen dreck im "realen" postkastl... :D

yellow
13-03-2009, 17:04
naja, zugegeben, ich hab keine Nachricht erhalten, dass die jetzt meine mailadi weitergegeben haben ...
... aber die letzten 5 Jahre hab ich so gut wie nie irgendwo die adresse hergegeben, bis auf ein paar Bestellungen. Krieg ich jetzt aber wenige Tage nach so einer Bestellung plötzlich (bisher nicht bekommenen) Spam, dann schließe ich einfach darauf, dass das mit der Bestellung - Daten dort bekanntgegeben - zusammenhängt.

Und die Bestellung dort, das waren schlagartig 5-10/Tag, ab Tag 2 nach der Bestellung
:f:

Meine Meinung: emails müssen was kosten!
Solls ein symbolischer Betrag sein, aber es muss was kosten.
Die Summe machts und dann lohnen sich tausende Spams nimmer (hoffentlich), während wenige Job/Shop/beruflich bedingte (hoffentlich) kaum wehtun...

Zacki
13-03-2009, 17:10
was wär denn eigentlich momentan a guter Spam-Filter?

yellow
13-03-2009, 17:17
ich mach das über Regeln.
Alles was nicht an mich direkt adressiert ist,
alles was als spam erkannt wurde,
...
verschieben in gelöschte ...

Trotzdem isses mühsam sicherheitshalber die gelöschten Objekte gelegentlich durchzusehen und nach ner Woche einen Riesenhaufen "[spam] SPAM ***** xxxx text" zu löschen



Wieso ich allerdings beispielsweise ne mail erhalte, die nur an einen Empfänger (yedi.king et kabsi dot at) adressiert ist, und auch die ganzen anderen irgendwelche seltsamen Kabsi adressen als Empfänger haben, aber nicht meine ...
:confused:

yellow
13-03-2009, 17:29
Die Lusche die seinen Mist nicht geschützt hatte ;)
(zumindest fällts so auf)


Wird das echt net "offziell" versendet?
Ich erinnere mich, dass irgendwann letztes Jahr mal im Technik Kurier ein Artikel war, dass so ein "Riesenspammer" verknackt wurde. Zu der Zeit ists bei mir voll auf Null zurück, bei Bekannten ähnlich.
(hat leider nicht lange was genutzt)

Der Peter
13-03-2009, 21:55
was wär denn eigentlich momentan a guter Spam-Filter?
IronPort (http://www.ironport.com/de) Naja vielleicht ein bisserl grob von der Dimensionierung, aber gut :D

Na ok, ich verwende Thunderbird. Wenn die paar Einstellungen gemacht sind, reichen zwei Wochen Trainingszeit für ein wirklich gutes Ergebnis.

Kuglblitz
14-03-2009, 10:46
Da gibt's ja wirklich einen, der aus 2.000 Spam-Mails ein Buch geschrieben hat. :eek::D

http://static2.orf.at/vietnam2/images/site/futurezone/20090311/4mosesdick_body.jpg

http://futurezone.orf.at/stories/1503273/

Nicht schlecht! ;)