Bikeboard.at Logo
RSS-Feed anzeigen

NoFlash

EZF Ybbs & Kirschblütenrennen Wels (Pleiten, Pech und Pannen)

Bewerten
EZF Ybbs

Sonne, kaum Wind und der Kampf gegen die Uhr.
Nach dem Auftakt beim Duke und am Pannoniaring ging es letzes Wochenende nach Ybbs, wo ein 12,5km langes EZF am Programm stand. Die Verhältnisse waren annähernd optimal, die Strecke - völlig eben, eine 180° Wende und direkt neben der Donau gelegen - lud zum Tempobolzen ein.
Ich ging mit großen Erwartungen ins Rennen und legte auch mit 16:48 eine gute Zeit vor, welche nur noch von zwei Amateuren unterboten werden sollte. Leider waren meine Beine nicht so gut wie die Woche zuvor, mit dem 3. Platz bin ich aber dennoch sehr zufrieden und er machte mir Hoffnungen für ein gutes Resultat am nächsten Tag.

Neben mir waren noch andere Chaoten - unter anderem NoPain, Josef & Sylvii - am Start, die sich wacker schlugen. Sylvii verfehlte nur um läppische 2sec einen Stockerlplatz bei den NÖ Landesmeisterschaften.

Ergebnisliste: http://www.rc-ybbs.at/Rennergebnisse/2009/EZF2009.pdf



Kirschblütenrennen Wels (Pleiten, Pech und Pannen)

Mit hohen Erwartungen ging ich in mein erstes Straßenrennen. Drei Runden waren auf dem hügeligen Kurs, inmitten farbenprächtig blühender Kirschenbäume rund um Wels zu bewältigen. Leider hatte ich keinen Blick für die herrliche Landschaft, da mir lebhafter Wind und 115 übermotivierte Amateure das Leben schwer machten wollten.
Der Start verlief optimal, doch dann sprang mir in der ersten Runde 300m vor der Bergwertung die Kette von der Kurbel. Was folgte war ein Sturz mit 0,0km/h in den Straßengraben und 40sec Herumfuchtlerei um das Arbeitsgerät wieder einsatzbereit zu machen. Meine anschließende 10km Verfolgung des Feldes kostete viele Körner, da auch wenig Hilfe von abgesprengten Fahrern kam. Die zweite Runde verlief dann ruhiger, nur bekam ich teilweise sehr heftige Krämpfe in beiden Oberschenkel.
Die letzte Runde entwickelte sich zur reinen Qual. Nur durch eine kluge Fahrweise und dem nicht allzu hohen Tempo nach den Hügerln schaffte ich es mich im Hauptfeld zu halten. So lief alles auf einen Massensprint hinaus, in dem ich mir trotz der starken Krämpfe viel ausrechnete.
Leider fuhr ich den Kreisverkehr 800m vor dem Zielstrich unklug und stand somit viel zu früh im Wind. Wohl wissend, dass ich den Sprint nicht mehr gewinnen kann, zog ich für Markus den Sprint an, welchen er sich souverän sichern konnte und damit den 2. Platz nachhause fuhr. Ich rollte völlig kaputt als 18. ins Ziel.

Die Enttäuschung ist zwar noch immer groß, aber mit mehr Rennhärte kann heuer noch der eine oder andere Sieg möglich sein.

Ergebnisliste: http://www.computerauswertung.at/ver...e_Amateure.PDF

Wie immer war PowerTap - mein verlässlicher Begleiter & Choach - an meiner Seite. Hier gibt's die Auswertung des Rennens.

Mehr Fotos gibt's auf der HP des Veranstallters

Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Ybbs1.jpg
Hits:	204
Größe:	79,4 KB
ID:	117612   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Ybbs2.jpg
Hits:	193
Größe:	69,0 KB
ID:	117613   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Ybbs3.jpg
Hits:	204
Größe:	42,6 KB
ID:	117614   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Wels2.jpg
Hits:	209
Größe:	92,6 KB
ID:	117615  
Miniaturansichten angehängter Grafiken Angehängte Dateien

Submit "EZF Ybbs & Kirschblütenrennen Wels (Pleiten, Pech und Pannen)" to Twitter Submit "EZF Ybbs & Kirschblütenrennen Wels (Pleiten, Pech und Pannen)" to Facebook Submit "EZF Ybbs & Kirschblütenrennen Wels (Pleiten, Pech und Pannen)" to Google

Aktualisiert: 16-05-2009 um 10:18 von NoFlash

Kategorien
Kategorielos

Kommentare


  • Teile es!