Bikeboard.at Logo
RSS-Feed anzeigen

NoFlash

MZF Pannoniaring

Bewerten
Am Montag (zwei Tage vor dem wohl geilsten Zeitfahren für Hobbetten überhaupt) erhielt ich einen Anruf. Das Gespräch lief in etwa so ab:

I: "Pronto."
K: "Seas. Wos is mit dir, wir suchn noch an Radlfoara für’s MZF."
I: "Und warum ruafst dann mi an?"
K: "Sei ned so deppat! Bist jetzt dabei?"
I: "Kannst mal annehmen, dass i dabei bin! d'Ehre."

Kurze Zeit später begann ich erst zu realisieren, dass ich nun Mitglied der Staffel war, die im letzten Jahr den Streckenrekord am Pannoniaring aufstellte. Na bum, da hatte ich mich auf was eingelassen. Zum Trainieren war es schon viel zu spät und ich hoffte eine nicht allzu schlechte Figur abzugeben.

Das Rennen
Vor dem Rennen hatten wir die Gelegenheit ein paar Runden zum Aufwärmen auf der Rennstrecke zu absolvieren. Schon dort wurde es nach jedem Wechsel immer schneller, aber meine Beine fühlten sich sehr gut an und ich freute mich auf den Start.
Davor machten wir uns noch aus, die ersten Runden locker zu fahren und erst dann richtig draufzusteigen. Tja……

Wir gingen als letzte Mannschaft auf die Strecke. Und eigentlich wie erwartet wurde es mit jedem Wechsel immer schneller und schneller. Als Resultat zerriss unsere Formation in den schnellen Kurven und wir brauchten immer etwas Zeit um uns wieder zu sammeln.
Nach einigen Runden hatten wir uns eingespielt, fuhren ein gleichmäßig schnelles Tempo und nahmen nur in den Kurven etwas heraus. Meine Befürchtungen bewahrheiteten sich nicht und ich konnte ohne größere Probleme das Tempo halten und immer brav durch die Führung fahren.
Die 14 Runden vergingen wie im Flug und ich staunte nicht schlecht als ich hörte, dass wir mit einer Zeit von 1:23:07 den alten Streckenrekord um 1:17min pulverisierten. Das ergibt einen Schnitt von 47,9km/h, Wahnsinn.


Trotz sehr geringem Trainingsumfang scheint die Form zu stimmen. Das Training mittels Powermeter scheint sich also zu rechnen. Ich nütze die wenige Zeit die ich habe sehr effizient und rolle nicht mehr nur so in der Gegend herum.

Leider hat mein Scheibenlaufrad keine Powertap-Nabe installiert, deshalb kann ich auch keine Aufzeichnung des Zeitfahrens liefern. Schade, auf die Auswertung wär ich sehr gespannt gewesen.
Im nächsten Jahr werd ich wohl in mein Zeitfahrmaterial richtig investieren müssen, damit nicht nur ich, sondern auch mein Rad eine gute Figur macht.
Interessierte Sponsoren und Gönner schicken bitte eine P.N. an mich.


Ergebnisliste
XXXL Bildbericht

Submit "MZF Pannoniaring" to Twitter Submit "MZF Pannoniaring" to Facebook Submit "MZF Pannoniaring" to Google

Aktualisiert: 19-06-2009 um 19:51 von NoFlash

Kategorien
Kategorielos

Kommentare


  • Teile es!