Bikeboard.at Logo
FARR Carbon Aero Bolt-On Lenkeraufsatz

FARR Carbon Aero Bolt-On Lenkeraufsatz

12.01.21 09:10 67Text: NoPainFotos: Erwin Haiden (Studio), NoPainMehr Speed, Effizienz und Langstreckenkomfort am Rennrad, Gravelbike oder Mountainbike - ohne schiefe Optik und Lungendurchstich12.01.21 09:10 8.703

FARR Carbon Aero Bolt-On Lenkeraufsatz

12.01.21 09:10 8.703 NoPain Erwin Haiden (Studio), NoPainMehr Speed, Effizienz und Langstreckenkomfort am Rennrad, Gravelbike oder Mountainbike - ohne schiefe Optik und Lungendurchstich12.01.21 09:10 8.703

Nachdem das Aero-Thema schließlich auch im Gravelsektor Einzug hielt, war es nur mehr eine Frage der Zeit, bis sich die kontinuierlichen Anstrengungen zur Verbesserung des Luftwiderstandsbeiwerts von den Laufrädern über den Rahmen bis rauf zum Lenker durchgesprochen hatten. Dabei würde gerade die Optimierung der Radposition durchaus Sinn machen, weil ja bekanntlich der Fahrer selbst etwa 75% zum Gesamtluftwiderstand beiträgt. Und weil es sich sogar bei den geländestärksten, ausgestelltesten Gravellenkern immer noch um "normale" Rennbügel handelt, hält der Zubehörmarkt bereits eine schier grenzenlose Auswahl an Aero-Clip-On Lösungen parat, mit denen bezüglich Speed, Effizienz und Langstreckenkomfort ein anderer Wind wehen könnte.

Nur eines haben fast alle Aero-Lenkeraufsätze gemein: sie erhöhen maßgeblich das Gewicht, verringern den nutzbaren Griffbereich am Oberlenker, sehen am Trail inadäquat aus, lassen sich nur selten ruhigen Gewissens an Carbonlenkern montieren, erhöhen die Verletzungsgefahr im Falle eines ungewollten Ausritts, klappern manchmal und können - je nach Ausbaustufe - eine Menge Kohle vernichten.

Wer dennoch seinem Gravler einen Hauch von Aero-Feeling verleihen will, möge unbedingt einen genaueren Blick auf den Farr Carbon Aero Bolt-On werfen. Dieser minimalistische Lenkeraufsatz soll den Komfort und die Aerodynamik auf langen Strecke und im Renneinsatz gleichermaßen verbessern, und zwar sowohl auf der Straße als auch im Gelände - meinen zumindest seine Entwickler. Obwohl der Aero Bolt-On nicht ganz billig ist und einem Triathlon-tauglichen Auflieger mit Armschalen niemals das Wasser reichen kann, gelang es dem australischen Hersteller FARR aber tatsächlich, alle anderen erwähnten Clip-On-Kritikpunkte zur Gänze auszuräumen.

Auf guad Österreichisch: der Carbon Aero Bolt-On schaut supa aus und pendelt sich, bezogen auf Nutzen und Funktion, näher bei leiwand als bei voi unnedig ein. Außerdem lässt er sich unkompliziert montieren sowie einstellen und noch rascher abnehmen.

Eigentlich wäre nun schon (fast) alles gesagt und wir könnten es damit an dieser Stelle bewenden lassen. Was sich dann allerdings im Zuge unseres Praxistests herausstellte, davon hätte noch vor einigen Jahren niemand zu träumen gewagt - aber seht selbst..

Sämtliche Produkte der Marke Farr folgen dem australischen Spirit von "Abenteuer und Freiheit" und richten sich sowohl an Endurance- und Adventure-Racer, die On- und Offroad unterwegs sind, als auch an die stark wachsende Gravel- und Bikepacking-Szene.

 #MAKEEVERYRIDEFARR 

Farrs Social Media Slogan

FARR Carbon Aero Bolt-On V2

Der Farr Carbon Aero Bolt-On V2 ist ein Upgrade für MTB- und Straßenlenker. "V2" steht dabei für die neueste, in Sachen Finish und Lackierung, überarbeitete Version. Dank 31,8 mm Klemmung mit einem Anzugsmoment von nur 2,5 bis 3 Nm passt er auf nahezu jeden Lenker, egal ob aus Carbon oder Aluminium. An seiner Front wurde an eine Montagemöglichkeiten für den Radcomputer oder eine Frontleuchte gedacht.

FARR Carbon Aero Bolt-On V2

Material Konstruktion aus Vollcarbon mit Alu-Gewinden
Farbe Mattes Carbon-Finish
Abmessungen Länge 144 mm (außen-außen); Breite 148 mm (außen-außen); Klemmbereich 70 mm (mitte-mitte); Höhe 25 mm
Kompatibilität MTB-, Gravel- und Rennradlenker
Klemmdurchmesser 31,8 mm
Anzugsmoment 2,5 bis max. 3 Nm
Features Mittige Montage von Radcomputer oder Frontleuchte möglich
Gewicht Herstellerangabe 98 g (gewogen: 110 Gramm)
Listenpreis 155 Euro (UVP)

FARR Alloy Aero Bolt-On

Alternativ kann das Cockpit auch mit einem Farr Alloy Aero Bolt-On aus Aluminium ergänzt werden. Minimal schwerer, dafür um ein Drittel billiger, ermöglicht dieser sogar noch mehr Griffpositionen als sein Pendant aus Carbon. Von der Montage an Leichtbau-Carbonlenkern ist unserer Meinung nach wegen des notwendigen höheren Anzugsmoments von max. 4 Nm eher abzusehen. Selbstverständlich könnte es an vielen Modellen problemlos funktionieren, aber nachdem niemand dafür seine Hand ins Feuer legen würde, bliebe das Risiko zu 100% beim Kunden.

FARR Alloy Aero Bolt-On

Material Aluminium
Farbe Matt-Schwarz
Abmessungen Breite 142 mm (außen-außen); Klemmbreite 70 mm (mitte-mitte); Länge 119,1 mm; Höhe 54,8 mm
Kompatibilität MTB-, Gravel- und Rennradlenker
Klemmdurchmesser 31,8 mm
Anzugsmoment Max. 4 Nm
Gewicht Herstellerangabe 133 g (gewogen: 138 Gramm)
Listenpreis 94,90 Euro (UVP)

Der Carbon Aero Bolt-On in der Praxis

Da all unsere Redaktions-Gravelbikes mit Carbonlenkern ausgestattet sind, bezieht sich dieser Review ausschließlich auf den Carbon Aero Bolt-On. Mit gewogenen 110 Gramm ist der "V2" zwar etwas schwerer als angegeben, sieht aber in natura einfach großartig aus, weshalb wir die 12 Gramm gerne verschmerzen. Das matt-schwarze Finish passt zu unseren Syncros Komponenten wie die Faust aufs Auge, die Decals sind gestochen scharf und äußerst unaufdringlich und sein Shape schmiegt sich an die Medium-Hände des Testers wie ein Negativ-Abdruck.

Die Montage gestaltete sich rasch und völlig problemlos. Dabei ließ sich der Winkel des Bolt-Ons bei geringem Anzugsmoment wunderbar anpassen und hielt schon bei 2 Nm bombenfest. Wir drücken dennoch 2,5 Nm drauf, um auf Nummer sicher zu gehen. Angst vor einem plötzlich Halteverlust wäre allerdings unangebracht, da das Gewicht des Oberkörpers immer ausreichend durch die Handgelenke bzw. die Unterarme am Oberlenker abgestützt wird. Praktisch fanden wir auch die Montagemöglichkeit mit 31,8 mm Durchmesser, die wir auch schon einige Male zur zentralen Befestigung unserer Frontleuchte und der Actioncam genutzt haben.

Ergonomisch und bequem geformt, aber nicht besonders lang: Bei einer Gesamtlänge von 144 Millimetern (außen-außen) bleiben exakt 120 mm von der Mitte des Lenkers bis zur Spitze des Lenkeraufsatzes, um die Hände abzulegen. Das passte grundsätzlich für mich bzw. zu meiner Radposition, um meinen Handgelenken in der Ebene eine lohnende Pause zu gewähren und gleichzeitig eine (wirklich spürbare) aerodynamischere Position einzunehmen, war aber keinesfalls mit dem Entlastungsgrad und der umfassenden Stabilität eines vollwertigen Aero-Lenkeraufsatzes zu vergleichen. Zudem könnte es am Carbon Aero Bolt-On für größere Fahrer bzw. Personen mit sehr großen Händen oder dicken Handschuhen recht bald eng werden - besonders wenn vorne ein Radcomputer oder eine anderes Gerät thront.

Nutzt man ihn bergauf, kann die Fahrt je nach Steigung schnell mal wackelig und unrhythmisch werden, wenngleich sich der Bolt-On schon gut zum Ziehen bzw. kurzzeitig als alternative Griffposition einsetzen lässt. Bergab würde ich die Nutzung niemandem empfehlen, schon gar nicht im Gelände und noch weniger mit glatten Handschuhen oder verschwitzten Händen, da die Oberfläche des Bolt-Ons trotz der organischen Formgebung um nichts weniger rutschig ist als jene eines Carbon-Aero-Lenkers ohne Lenkerband.


Credit: Bert Blocken/LinkedIn

Wer hingegen eine Vorliebe für rasante Asphaltabfahrten in Supertuck-Manier ala Chris Froome hat, der findet im Carbon Aero Bolt-On einen treuen Begleiter.

Fazit

FARR Carbon Aero Bolt-On
Modelljahr 2021
Listenpreis € 155,- UVP
+ Top Verarbeitung
+ Einfache Montage
+ Mehr Griffpositionen
+ Geringe Klemmkräfte
+ Carbonlenker-tauglich
o Leicht aber trotzdem um 110 Gramm mehr Gewicht
- Ersetzt keine Aero Clip-Ons mit Armauflagen
- Teures Vergnügen
BB-Urteil: Cleveres Gimmick für Connaisseurs und passionierte Gravelbiker mit dicker Börse.


Der hochwertige Farr Carbon Aero Bolt-On ist ein adäquates Mittel, um den vorhandenen MTB-, Rennrad- oder Gravellenker um eine weitere Griffposition zu erweitern. Er lässt sich rasch und einfach montieren, anpassen und ebenso schnell und rückstandslos wieder abnehmen - sogar auf Lenkern aus Carbon. Außerdem eignet er sich zur sicheren Befestigung eines Radcomputers, einer Frontleuchte oder Actioncam.

Allerdings ist der Aero Bolt-On aufgrund seiner fehlenden Armschalen nunmal kein Aero Clip-On, und so darf man sich in Dingen wie Einstellbarkeit, Griffsicherheit und körperlicher Entlastung keine Wunder erwarten. Der Carbon Aero Bolt-On bietet zwar bei Gravel- und Bikepacking-Abenteuern eine willkommene Abwechslung, wenn einem die Hände durch die übliche Griffstellung schon fast einschlafen, hilft kurzfristig beim Kampf gegen den Wind oder hält den Tacho oder die Lenkertasche sicher an ihrem Platz - ihn als "absoluten Gamechanger auf langen Strecken oder im Endurance-Racing" zu bezeichnen, erscheint uns hingegen etwas weit hergeholt.

Der Carbon Aero Bolt-On kostet 155 Euro und wird ab sofort über die Firma Trailtoys in Deutschland und Österreich vertrieben. Wer im Web fleißig sucht, der findet vom V2 eventuell sogar noch Restposten in Weiß oder im limitierten Oil-Slick-Paint.

Weitere Infos und Händler in D und A: www.trailtoys.de


Herstellerlinks
Herstellerlinks
Bikeshops nach Marken
Bikebörse Links
Seite 1 von 2 12
Ergebnis 1 bis 15 von 24
  1. #1
    Admin Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.515

    FARR Carbon Aero Bolt-On Lenkeraufsatz

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    .........................
    User seit
    Jul 2004
    Ort
    who cares ?
    Beiträge
    893
    Nicht Fisch nicht Fleisch.

    Erinnert etwas an die Daumen Barends die jetzt etwas gehypt werden ..

    Ob das jemand braucht ?

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Nov 2014
    Ort
    Sankt Augustin
    Beiträge
    927
    also ich würde da eher einen Lenker wählen, der direkt passende aerodynamische Griffoptionen bietet.
    Ich habe mir den hier bestellt, bis 31.12.20 gab es ihn sogar noch zum Einführungspreis von 149 EUR, finde ich fair.
    Soll nächste Woche verfügbar sein. Zudem ist der Anbieter direkt bei mir um die Ecke ansässig.

    https://www.lambda-racing.de/x-wing-aero-gravel-lenker

    https://www.lambda-racing.de/product...lenker?lang=de

  4. #4
    Mostly harmless Avatar von thingamagoop
    User seit
    May 2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.635
    Gerold hat das Teil glaube ich schon länger. Bin gespannt was er zur Langstreckentauglichkeit sagt.

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    258
    Beim Langstreckenfahren ist ein weitere Frage die der Unterbringung des Gepäcks - in diesem Fall der Frontrolle, wenn das Ding zu wenig ausladend nach vorne ist - wird’s nicht damit funktionieren. Zudem gilt es bei den Randoneursveranstaltungen Regeln einzuhalten - Lenkeraufsatz Max bis zur gedachten Vorderkannte zwischen den Bremsgriffen - das wird man normalerweise ausreizen um einen maximalen Effekt für die Sitzposition zu erzielen.Die Lenkerschalen dienen nicht nur der Aerodynamik- sondern auch zur Gewichtsentlastung der Hände- und damit auch zur Entspannung des Rückens.
    Für mich stellt sich die Problematik: wie mache ich es mit meinem Alltagsrenradl ? - Canyon Ultimate mit einteiligem AeroLenker - da scheint mir so ein Aufsatz - so er zu einem AeroLenker passen würde, sicher praktisch, da man mit den Aufsätzen - egal welcher - leider immer die Position des Radlcomputers vom originalen schönen Halter mit änder muß hat mich das von einem Umbau bis jetzt abgehalten - hin und her ist leider für mich viel zu zeitaufwendig!
    Mich stört nur mein Hang zur Diktatur!

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Mar 2007
    Ort
    Kikeritzpatschen
    Beiträge
    17.137
    wer immer versucht gravel und gravelmaterial in eine richtung,
    eine normierung zu drängen

    - der/die hat gravel nicht verstanden und sollte weiter bei rennrad, mountainbike oder cyclocross bleiben. das ist durchnormiert und gibt die sicherheit der normierung welche viele brauchen.

    it is a gravel thing, you wouldnt understand

    Besser ein warmes Bier
    als ein kaltes Herz
    Dr. Marco Pogo

  7. #7
    form = zylindrisch
    User seit
    Jan 2004
    Ort
    Bärn
    Beiträge
    11.514
    Zitat Zitat von 6.8_NoGravel Beitrag anzeigen
    wer immer versucht gravel und gravelmaterial in eine richtung,
    eine normierung zu drängen

    - der/die hat gravel nicht verstanden und sollte weiter bei rennrad, mountainbike oder cyclocross bleiben. das ist durchnormiert und gibt die sicherheit der normierung welche viele brauchen.


    So wie die Frisur dieses Zyklisten. Frei nach dem Motto: Warum trägst du eigentlich Stroh?

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2007
    Ort
    vienna city
    Beiträge
    884
    Der Bart meines Freundes ist mir egal, aber der neue Lenker hat soviel flare, dass seine Ellenbogen ausfahren, als wäre er Primoz auf der Jagd nach dem TDF Titel. Liegt das wirklich am Lenker und wie kann man das verhindern?


    Nachtrag: "safe" sind die zwei Aero Abfahrtspositionen beide* nicht, weil das Vorderrad unverhältnismäßig be- oder entlastet wird, um den Sattel zu umgehen. Da müsst man den Vorlauf und den Anstellwinkel ändern oder weiss nicht was.
    Geändert von kel (13-01-2021 um 14:40 Uhr)

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von Golo
    User seit
    Jan 2002
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.429
    Also meinen Senf dazu : ich habe das Ding vor 3 peaks montiert und ja - die zusätzliche Griffposition entlastet die Hände (ein mit den Jahren für mich immer größeres Problem). Klassische "Auflieger" möchte ich nicht und dieser Aufsatz braucht auch noch allzu viel von dem eh schon beschränkten Platz am Lenker. Die Abrundung vorne dient mir als Tachohalterung. Auf gerader (leicht ansteigender oder abfallender) Strecke kann ich relativ sicher steuern.

    Am Gravel-Bike oder gar am MTB erschließt sich für mich der Sinn dieses Aufsatzes jedoch überhaupt nicht - außer ich fahre in Wyoming 100 km fein geschotterte Farmroad immer geradeaus gegen den Wind.

  10. #10
    More than back!!! Avatar von riffer
    User seit
    May 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    11.063
    Zitat Zitat von kel Beitrag anzeigen
    Der Bart meines Freundes ist mir egal, aber der neue Lenker hat soviel flare, dass seine Ellenbogen ausfahren, als wäre er Primoz auf der Jagd nach dem TDF Titel. Liegt das wirklich am Lenker und wie kann man das verhindern?


    Nachtrag: "safe" sind die zwei Aero Abfahrtspositionen beide* nicht, weil das Vorderrad unverhältnismäßig be- oder entlastet wird, um den Sattel zu umgehen. Da müsst man den Vorlauf und den Anstellwinkel ändern oder weiss nicht was.
    Gibt es dafür nicht auch dieses neumodische Zeug, diese Variosattelstützen, aka Dropper Posts?!

  11. #11
    Mr. Sh** Line Avatar von hansjoerg
    User seit
    Sep 2006
    Ort
    Graz
    Beiträge
    1.168
    3t tiramisu oder cinelli spinaci
    ...only faster makes you faster.....

  12. #12
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2007
    Ort
    vienna city
    Beiträge
    884
    Zitat Zitat von riffer Beitrag anzeigen
    Gibt es dafür nicht auch dieses neumodische Zeug, diese Variosattelstützen, aka Dropper Posts?!
    Jahaha, super Idee! Leider hat's diesen Freund gestern hinglegt und so muss ich mir weitere Anspielungen vorerst verkneifen. 3x hab ich ihm gesagt, dass diese Reifen am Asphalt nicht soviel Traktion bieten und jetzt frag ich mich, wie soll ich denn bitte Ernst bleiben, wenn er vor meinen inneren Auge auf dem Dropper auf- und abfährt?

    Danke hansjoerg, fürs das Nennen der "klassischen" Variante; danke nopain, weil die FARR's mir lieber wären und danke Golo, für den Bezug zur Realität.


    Ich erlaube mir den unwürdigen Nachsatz, dass es ohnehin aerodynamischer wäre, wenn man hinter dem Rücken lenken würde... https://idbike.com/news/2-uncategorised/43-fun-projects

  13. #13
    Schwergewicht Avatar von NoFatMan
    User seit
    Jun 2003
    Ort
    Wien 22 Aspern
    Beiträge
    6.964
    ich überlege es mir für das neue TANNENWALD, ich denke die Position entspannt meine Nackenmuskulatur und Oberarme - kostet ja auch nicht die Welt..

    Kennt jemand einen Händler in Wien/Umgebung, wo man ihm nach dem Lockdown abholen könnte ?

    @ Martin - kriegt ihm der Pirat vielleicht ?

  14. #14
    Moderator Avatar von NoWin
    User seit
    Jul 2002
    Ort
    mallorca & weinviertel
    Beiträge
    27.073
    Lt. Info vom Großhändler sind alle derzeit ausverkauft. Nicht mal ich als Händler krieg derzeit ein Stück - aber vielleicht waren andere schneller beim bestellen.

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Nov 2014
    Ort
    Sankt Augustin
    Beiträge
    927

Seite 1 von 2 12