Bikeboard.at Logo
FSA Neuheiten 2017

FSA Neuheiten 2017

06.09.16 21:51 5.9885 Jahre entwickelt, 2 Jahre getestet: FSAs erste elektronische Schaltgruppe K-Force WE ist serienreif und ab Frühjahr 2017 auf dem Markt. Ein erster Fahrtest verlief äußerst vielversprechend.06.09.16 21:51 5.988

FSA Neuheiten 2017

06.09.16 21:51 5.9885 Jahre entwickelt, 2 Jahre getestet: FSAs erste elektronische Schaltgruppe K-Force WE ist serienreif und ab Frühjahr 2017 auf dem Markt. Ein erster Fahrtest verlief äußerst vielversprechend.06.09.16 21:51 5.988

Der taiwanische Komponentenhersteller FSA präsentiert nach fünfjähriger Entwicklungs- und zweijähriger Testphase die lang erwartete elektronische Schaltgruppe K-Force WE. Nach Shimano, Campagnolo und SRAM ist FSA somit der vierte gegenwärtige Anbieter elektronischer Rennradgruppen.

FSA folgt aus technologischer Sicht den aktuellen Trends und bietet gleich vom Start weg eine kabellose Desktop- und Smartphone-Applikation an um die Gruppe zu konfigurieren, zu monitoren und ihre Firmware am letzten Stand zu halten. So können beispielsweise der Batterieladestand, die durchgeführten Schaltvorgänge vorne bzw. hinten und andere Einstellungen jederzeit per Handy abgefragt oder geändert werden.

WE steht für "Wireless Electronic". Geschalten wird prinzipiell kabellos via ANT+ Protokoll, dem Übertragungsstandard auf welchem die meisten Radcomputer basieren. Um falsche Schaltmanöver oder externe Zugriffe zu verhindern, arbeitet FSA mit einem Sicherheits-Netzwerkschlüssel, mit dem die gesendeten Signale ver- und entschlüsselt werden. Ähnlich wie bei SRAMs eTap werden beide Schalthebel mit Knopfzellen betrieben, jedoch kommt das System trotz seines Namens nicht ganz ohne Kabel aus. So werden Schaltwerk und Umwerfer von einer in der Sattelstütze befindlichen und vor Umwelteinflüssen gut geschützten Hauptbatterie versorgt. Die 7,4V Li-Ion Batterie liefert Strom für 4.000 bis 6.000 Kilometer - je nach Anzahl der Schaltmanöver.

FSA spricht hierbei von "Hybrid Wireless" und sieht das Beste beider Welten vereint - kabellose Schalthebel für einfache Installation und eine Hauptbatterie für längst möglichen Betrieb von Schaltwerk und Umwerfer.

  • K-Force WE
Electronic Rear DerailleurK-Force WE
Electronic Rear DerailleurK-Force WE
Electronic Rear Derailleur
    K-Force WE
    Electronic Rear Derailleur
    K-Force WE
    Electronic Rear Derailleur
  • K-Force WE
Electronic Front DerailleurK-Force WE
Electronic Front DerailleurK-Force WE
Electronic Front Derailleur
    K-Force WE
    Electronic Front Derailleur
    K-Force WE
    Electronic Front Derailleur
  • K-Force WEWireless Shifter/Brake LeverK-Force WEWireless Shifter/Brake LeverK-Force WEWireless Shifter/Brake Lever
    K-Force WE
    Wireless Shifter/Brake Lever
    K-Force WE
    Wireless Shifter/Brake Lever
  • Zwei Kabel gehen aus der Batterie direkt zum Schaltwerk und zum Umwerfer, welcher als Schaltzentrale fungiert. Die Batterie muss zum Laden nicht ausgebaut werden, ein Ladezyklus soll ca. 1,5 Stunden in Anspruch nehmen.Zwei Kabel gehen aus der Batterie direkt zum Schaltwerk und zum Umwerfer, welcher als Schaltzentrale fungiert. Die Batterie muss zum Laden nicht ausgebaut werden, ein Ladezyklus soll ca. 1,5 Stunden in Anspruch nehmen.
    Zwei Kabel gehen aus der Batterie direkt zum Schaltwerk und zum Umwerfer, welcher als Schaltzentrale fungiert. Die Batterie muss zum Laden nicht ausgebaut werden, ein Ladezyklus soll ca. 1,5 Stunden in Anspruch nehmen.
    Zwei Kabel gehen aus der Batterie direkt zum Schaltwerk und zum Umwerfer, welcher als Schaltzentrale fungiert. Die Batterie muss zum Laden nicht ausgebaut werden, ein Ladezyklus soll ca. 1,5 Stunden in Anspruch nehmen.
  • Die K-Force WE Bremsschalthebel ähneln mit ihrem organischen Design jenen von Campa und sind in zwei verschiedenen Hebelgrößen erhältlich.Die K-Force WE Bremsschalthebel ähneln mit ihrem organischen Design jenen von Campa und sind in zwei verschiedenen Hebelgrößen erhältlich.Die K-Force WE Bremsschalthebel ähneln mit ihrem organischen Design jenen von Campa und sind in zwei verschiedenen Hebelgrößen erhältlich.
    Die K-Force WE Bremsschalthebel ähneln mit ihrem organischen Design jenen von Campa und sind in zwei verschiedenen Hebelgrößen erhältlich.
    Die K-Force WE Bremsschalthebel ähneln mit ihrem organischen Design jenen von Campa und sind in zwei verschiedenen Hebelgrößen erhältlich.
  • Egal ob in der Standardgröße für normalgroße Hände oder in Compact für kleinere Hände, der Reach beider Varianten kann eingestellt werden.Egal ob in der Standardgröße für normalgroße Hände oder in Compact für kleinere Hände, der Reach beider Varianten kann eingestellt werden.Egal ob in der Standardgröße für normalgroße Hände oder in Compact für kleinere Hände, der Reach beider Varianten kann eingestellt werden.
    Egal ob in der Standardgröße für normalgroße Hände oder in Compact für kleinere Hände, der Reach beider Varianten kann eingestellt werden.
    Egal ob in der Standardgröße für normalgroße Hände oder in Compact für kleinere Hände, der Reach beider Varianten kann eingestellt werden.
  • Am unteren Ende der Bremshebel befindet sich eine große Schaltwippe - ein Druck oben schaltet in einen schwereren Gang, der Druck am anderen Ende wählt einen Leichteren.Am unteren Ende der Bremshebel befindet sich eine große Schaltwippe - ein Druck oben schaltet in einen schwereren Gang, der Druck am anderen Ende wählt einen Leichteren.Am unteren Ende der Bremshebel befindet sich eine große Schaltwippe - ein Druck oben schaltet in einen schwereren Gang, der Druck am anderen Ende wählt einen Leichteren.
    Am unteren Ende der Bremshebel befindet sich eine große Schaltwippe - ein Druck oben schaltet in einen schwereren Gang, der Druck am anderen Ende wählt einen Leichteren.
    Am unteren Ende der Bremshebel befindet sich eine große Schaltwippe - ein Druck oben schaltet in einen schwereren Gang, der Druck am anderen Ende wählt einen Leichteren.
  • Das 11-fach Schaltwerk ist für Ritzel mit bis zu 32 Zähnen ausgelegt. FSA bietet drei Titan/Carbon/Stahl-Kassetten zur Auswahl: 11-25, 11-28 und 11-32 Zähne.Das 11-fach Schaltwerk ist für Ritzel mit bis zu 32 Zähnen ausgelegt. FSA bietet drei Titan/Carbon/Stahl-Kassetten zur Auswahl: 11-25, 11-28 und 11-32 Zähne.Das 11-fach Schaltwerk ist für Ritzel mit bis zu 32 Zähnen ausgelegt. FSA bietet drei Titan/Carbon/Stahl-Kassetten zur Auswahl: 11-25, 11-28 und 11-32 Zähne.
    Das 11-fach Schaltwerk ist für Ritzel mit bis zu 32 Zähnen ausgelegt. FSA bietet drei Titan/Carbon/Stahl-Kassetten zur Auswahl: 11-25, 11-28 und 11-32 Zähne.
    Das 11-fach Schaltwerk ist für Ritzel mit bis zu 32 Zähnen ausgelegt. FSA bietet drei Titan/Carbon/Stahl-Kassetten zur Auswahl: 11-25, 11-28 und 11-32 Zähne.
  • Der ANT/ANT+ kompatible Umwerfer läßt Kettenblatt-Abstufungen von bis zu 16 Zähnen zu und funktioniert einen Tick leiser als die bekannten Vertreter.Der ANT/ANT+ kompatible Umwerfer läßt Kettenblatt-Abstufungen von bis zu 16 Zähnen zu und funktioniert einen Tick leiser als die bekannten Vertreter.Der ANT/ANT+ kompatible Umwerfer läßt Kettenblatt-Abstufungen von bis zu 16 Zähnen zu und funktioniert einen Tick leiser als die bekannten Vertreter.
    Der ANT/ANT+ kompatible Umwerfer läßt Kettenblatt-Abstufungen von bis zu 16 Zähnen zu und funktioniert einen Tick leiser als die bekannten Vertreter.
    Der ANT/ANT+ kompatible Umwerfer läßt Kettenblatt-Abstufungen von bis zu 16 Zähnen zu und funktioniert einen Tick leiser als die bekannten Vertreter.
  • Ergänzend zur elektronischen Rennradgruppe hat FSA für die K-Force WE einen neuen BB386Evo Hollow-Carbon-Kurbelsatz...Ergänzend zur elektronischen Rennradgruppe hat FSA für die K-Force WE einen neuen BB386Evo Hollow-Carbon-Kurbelsatz...Ergänzend zur elektronischen Rennradgruppe hat FSA für die K-Force WE einen neuen BB386Evo Hollow-Carbon-Kurbelsatz...
    Ergänzend zur elektronischen Rennradgruppe hat FSA für die K-Force WE einen neuen BB386Evo Hollow-Carbon-Kurbelsatz...
    Ergänzend zur elektronischen Rennradgruppe hat FSA für die K-Force WE einen neuen BB386Evo Hollow-Carbon-Kurbelsatz...
  • ... in 165, 170, 172.5, 175, 177.5 bzw. 180 mm Länge...... in 165, 170, 172.5, 175, 177.5 bzw. 180 mm Länge...... in 165, 170, 172.5, 175, 177.5 bzw. 180 mm Länge...
    ... in 165, 170, 172.5, 175, 177.5 bzw. 180 mm Länge...
    ... in 165, 170, 172.5, 175, 177.5 bzw. 180 mm Länge...
  • ... und mit 53/39, 52/36, bzw. 50/34 Zähnen vorgestellt.... und mit 53/39, 52/36, bzw. 50/34 Zähnen vorgestellt.... und mit 53/39, 52/36, bzw. 50/34 Zähnen vorgestellt.
    ... und mit 53/39, 52/36, bzw. 50/34 Zähnen vorgestellt.
    ... und mit 53/39, 52/36, bzw. 50/34 Zähnen vorgestellt.
  • Neue Dual-Pivot-Bremsen, die für Reifen bis zu 28 Millimetern kompatibel sind...Neue Dual-Pivot-Bremsen, die für Reifen bis zu 28 Millimetern kompatibel sind...Neue Dual-Pivot-Bremsen, die für Reifen bis zu 28 Millimetern kompatibel sind...
    Neue Dual-Pivot-Bremsen, die für Reifen bis zu 28 Millimetern kompatibel sind...
    Neue Dual-Pivot-Bremsen, die für Reifen bis zu 28 Millimetern kompatibel sind...
  • ... und eine K-Force Kette runden das Package ab.... und eine K-Force Kette runden das Package ab.... und eine K-Force Kette runden das Package ab.
    ... und eine K-Force Kette runden das Package ab.
    ... und eine K-Force Kette runden das Package ab.

Als Gewicht werden 2.090 Gramm angegeben, womit die Gruppe etwas schwerer als Shimanos Di2 oder SRAMs eTap wäre. Der Verkaufsstart ist fürs Frühjahr 2017 geplant, die Preise stehen noch nicht fest. In Vorbereitung befinden sich hydraulische Scheibenbremsen, TT-Shifter und Rennrad-Satellitenschalter.

FSA K-Force WE: schon gefahren


Im Rahmen der zweistündigen #RideSmart Eurobike-Ausfahrt bekam ich überraschend Gelegenheit die neue K-Force WE Gruppe zu testen. Die voll funktionstüchtige Gruppe der ersten Serie wurde in einer Nacht und Nebel-Aktion an ein Pasculli Testrad geschustert, welches außerdem Contis neue Attack/Force Faltreifen in 23/25mm, einen Wahoo Elemnt Radcomputer sowie den Power2Max NG Leistungsmesser für K-Force Light an Board hatte.

Natürlich reichen zwei Stunden bei gemäßigtem Tempo und gepflegter Plauderei nicht wirklich für ein umfassendes Resumé, dennoch war mein erster Eindruck der Hybrid Wireless-Gruppe ein durchaus positiver. Die Gruppe sieht insgesamt wertig aus, die Hebel liegen generell gut in der Hand, wenngleich die verbaute "Standard-Größe" für meine kurzen Finger etwas überdimensioniert war.

Die Gruppe tut was sie tun soll - sie schaltet und zwar relativ leise - vorne und hinten. Die Bedienkräfte an der Wippe sind einen Tick höher als bei den drei anderen Gruppen, aber die Schaltkommandos werden verlässlich versendet. Allerdings ist die Geschwindigkeit, mit der die Signale in die Tat umgesetzt werden, noch nicht state-of-the-art und liegt etwas unterhalb der SRAM eTap. Ich könnte mir vorstellen, dass dies an der komplexen Codierung bzw. De-Codierung der ANT+ Signale liegt und noch etwas Tuningpotential beherbergt. An die Geschwindigkeit und Schaltpräzision einer Shimano Di2 kam die K-Force WE Testgruppe jedenfalls nicht heran, was vermutlich nur noch eine Frage der Zeit ist.


Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Admin Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.391

    FSA K-Force WE 2017

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Schokoholiker Avatar von chriz
    User seit
    May 2002
    Ort
    Trofaiach
    Beiträge
    10.057
    Die Schalt/Bremshebel sind optisch gelungen aber Schaltwerk und besonders Umwerfer sind ein Drum. Auf einem dicken Aerorahmen sicherlich nicht so auffallend wie am Pasculli. WiFi ist sicher fein würde aber trotzdem einer Di2 den Vorzug geben.