Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Seite 248 von 298 ... 198245246247248249250251 ...
Ergebnis 3.706 bis 3.720 von 4461
  1. #3706
    Chaot #9 Avatar von NoDoc
    User seit
    Dec 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.195
    Zitat Zitat von m.a.r.t.i.n Beitrag anzeigen
    Die gewohnten wenig frequentierten Wanderwege bzw. "shared Trails", und die gebauten Strecken.
    Mir taugts sehr, wie es sich rund um Wien die letzten 10 Jahre entwickelt hat!
    Großteils ja, aber ich krieg Sodbrennen vor Zurn, wenn`s z.B. im Bereich Hohe Wand - Wiese Wanderwege, die ich seit gefühlten tausend Jahren befahre, auf einmal beginnen zu reglementieren, sprich Einbahnregelung. Der Verein, dessen Zugehörigkeit ich deshalb auch kündigen werde, tut also genau dort weiter, wo man vorher auch angestanden ist.

    Mir waren und sind die Grünröcke wurscht und der Verein noch viel wurschter.

    Abgesehen von den vollkommen überzogenen Preisen (Jahreskarte z.B. in CZ, Stezky Rychlebske kostet € 4,-- und die Trails sind unvergleichlich besser...) hat man sich mMn vollkommen verrannt und ist genau dort gelandet, wo man gar nicht hin wollte, im Ghetto und noch dazu im Elektroghetto. Die Auffahrtsstrecke z.B. HWW ist für Biobiker unattraktiv, unpassend und für die Motorhelden offenbar auch, weil die fahren lieber querbeet bergauf, so wie das Spurenbild ausschaut. Da es im Großteil des Jahres keine Aufstiegshilfe gibt, ist das Ganze dort also ganz offenkundig auf die Motorfraktion zugeschnitten.


    Wer wissen will, wie man mit relativ wenig Aufwand und zum NULLTARIF ein fantastisches TrailNETZ zusammen bringt, soll sich einmal in den kleinen Karpaten nördlich von Bratislava umsehen.
    So einfach wärs.....

    (1) 1 Jedermann darf auf Privatwegen in der freien Natur wandern und, soweit sich die Wege dafür eignen, reiten und mit Fahrzeugen ohne Motorkraft sowie Krankenfahrstühlen fahren.

    Art 28 Abs 1 BayNatSchG

  2. #3707
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    622
    Zitat Zitat von NoDoc Beitrag anzeigen
    Großteils ja, aber ich krieg Sodbrennen vor Zurn, wenn`s z.B. im Bereich Hohe Wand - Wiese Wanderwege, die ich seit gefühlten tausend Jahren befahre, auf einmal beginnen zu reglementieren, sprich Einbahnregelung. Der Verein, dessen Zugehörigkeit ich deshalb auch kündigen werde, tut also genau dort weiter, wo man vorher auch angestanden ist.

    Mir waren und sind die Grünröcke wurscht und der Verein noch viel wurschter.

    Abgesehen von den vollkommen überzogenen Preisen (Jahreskarte z.B. in CZ, Stezky Rychlebske kostet € 4,-- und die Trails sind unvergleichlich besser...) hat man sich mMn vollkommen verrannt und ist genau dort gelandet, wo man gar nicht hin wollte, im Ghetto und noch dazu im Elektroghetto. Die Auffahrtsstrecke z.B. HWW ist für Biobiker unattraktiv, unpassend und für die Motorhelden offenbar auch, weil die fahren lieber querbeet bergauf, so wie das Spurenbild ausschaut. Da es im Großteil des Jahres keine Aufstiegshilfe gibt, ist das Ganze dort also ganz offenkundig auf die Motorfraktion zugeschnitten.


    Wer wissen will, wie man mit relativ wenig Aufwand und zum NULLTARIF ein fantastisches TrailNETZ zusammen bringt, soll sich einmal in den kleinen Karpaten nördlich von Bratislava umsehen.
    nur weil es vielleicht besser geht, heißt nicht dass alles schlecht ist - vielleicht wird die uphill line ja auch mal kurzer Hand in eine neue Downhill Line verwandelt, und die Sommerrodelbahn, die unsere Kinder vom biken ablenkt für den Lift geopfert .
    Ich finde die uphillline nett, aber kostet schon mehr Energie als die Forststraße... Und wenn man dahin kommt um bergab zu fahren hat weder der Biobiker noch der E-Biker Energie zu "verschenken..."
    Die Preise sind so eine Sache - ich glaube nicht, dass da misswirtschaft betrieben wird, sondern dass mehr Kosten als in Bratislava anfallen. Besser es kostet was, als man fährt auf Kosten von Freiwilligen die dann irgendwann aufgeben..

    Jedenfalls super, dass aus dem Ex-Schilift was gemacht wurde!
    lg
    Martin

    Jedenfalls super, dass das ehemalige Schigebiet jetzt zu einem Trailcenter geworden ist.
    Jeder, der Rad fährt, ist mein Freund (Gary Fisher)

  3. #3708
    Neu mit "Alter-Lego-Ego" Avatar von GrazerTourer
    User seit
    Oct 2003
    Ort
    Schöckl
    Beiträge
    15.412
    Zum Biken braucht es doch bei uns fast nirgends gebaute Trails! Weder rauf noch runter. Schluß Punkt aus.
    Meine Ausflüge auf: www.trickytrails.com - Danke an everyday26.de

  4. #3709
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Mar 2007
    Ort
    ENNS
    Beiträge
    14.258
    Zitat Zitat von GrazerTourer Beitrag anzeigen
    Zum Biken braucht es doch bei uns fast nirgends gebaute Trails! Weder rauf noch runter. Schluß Punkt aus.
    Wenn ich eine hohe Anzahl von Bikern gezielt kanalisieren kann und sie dieses Angebot dankend annehmen ist das doch keine schlechte Sache.

    Viel mehr Bikeparks, mehr künstlich angelegte Trails mit fixen Nutzungsvereinbarungen, mehr Influenzer/innen die das bewerben - perfekt.

    Wer eventorientiert unterwegs ist, gute Infrastuktur und Menschenmassen mag, der wird auch das Angebot gerne annehmen. Funktioniert beim Schifahren ja auch perfekt. Location, Angebot, Event - für die Einen Kohle und für die Anderen fun. Win/Win, die große Masse ist im Reservat, die wilden Hunde verlieren sich im Raum.

    Kombinieren mit bereits vorhandenen Liftanlagen oder neue in die Landschaft pflanzen, wo die Kohle lockt sitzen die Investitionen locker und der Naturschutz wird unter den Teppich gekehrt. Warum soll immer nur der Wintersport davon profitieren. Im Bikesport wäre viel Geld zu holen, "man" ist nur zu faul um es einzutreiben, es gibt aktuell im Winter noch viel zu viel zu verdienen. Aktuell und noch, aber es wird langfristig ein Umdenken notwendig sein.
    Geändert von 6.8_NoGravel (20-08-2019 um 19:41 Uhr)

  5. #3710
    Für weniger Pelz Avatar von Sonny
    User seit
    Aug 2007
    Ort
    Gratwein
    Beiträge
    3.448
    Zitat Zitat von GrazerTourer Beitrag anzeigen
    Zum Biken braucht es doch bei uns fast nirgends gebaute Trails! Weder rauf noch runter. Schluß Punkt aus.
    +1

  6. #3711
    Registrierter Benutzer Avatar von herbert12
    User seit
    Dec 2010
    Ort
    wien
    Beiträge
    4.377
    Zitat Zitat von GrazerTourer Beitrag anzeigen
    Zum Biken braucht es doch bei uns fast nirgends gebaute Trails! Weder rauf noch runter. Schluß Punkt aus.
    +2
    2011 7945 km

    2012 Distanz: 8.408,42 km Hm: 66.950 hm 2013 Distanz: 8.381,22 km Hm: 93.331 hm

    2014 Disatnz: 7.136.75 km Hm: 93.270 hm 2015 Distanz: 7.322,18 km Hm: 103.313 m

    2016 Distanz: 6.355,97 km Hm: 94.791 2017 Distanz: 6.019,79 km Hm: 91.643 m

    2018 Distanz: 5127 km Hm 72.703


    zu meiner rechtschreibung usw ich habe es in der schule nicht gelernt ich werde es auch jetzt nicht mehr lernen sorry

  7. #3712
    Schokoholiker Avatar von chriz
    User seit
    May 2002
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    9.863
    Zitat Zitat von GrazerTourer Beitrag anzeigen
    Zum Biken braucht es doch bei uns fast nirgends gebaute Trails! Weder rauf noch runter. Schluß Punkt aus.
    Geh bitte, das Übertrüber Mofa will schon ordentlich bewegt werden. Technisch fordernd bergauf und flowig bergab. Da brauchst die perfekt designte Strecke dazu. Das kann Mutter Natur nicht.
    Geändert von chriz (20-08-2019 um 21:38 Uhr)

  8. #3713
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Mar 2007
    Ort
    ENNS
    Beiträge
    14.258
    +3

  9. #3714
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Dec 2016
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    473
    Zitat Zitat von GrazerTourer Beitrag anzeigen
    Zum Biken braucht es doch bei uns fast nirgends gebaute Trails! Weder rauf noch runter. Schluß Punkt aus.
    War das nicht früher mit dem Schifahren genau so? Mit dem Zug hin, dann Schi auf den Buckel geschnallt, auf den Berg gestiegen, einmal runter und dann ins Wirtshaus und wieder mit dem Zug heim*. Jetzt geht ohne Lift nix mehr und alle fahren die gebauten Pisten.

    So zumindest hat's mir meine Großmutter noch erzählt.

  10. #3715
    Neu mit "Alter-Lego-Ego" Avatar von GrazerTourer
    User seit
    Oct 2003
    Ort
    Schöckl
    Beiträge
    15.412
    Zitat Zitat von 6.8 Beitrag anzeigen
    Wenn ich eine hohe Anzahl von Bikern gezielt kanalisieren kann und sie dieses Angebot dankend annehmen ist das doch keine schlechte Sache.

    Viel mehr Bikeparks, mehr künstlich angelegte Trails mit fixen Nutzungsvereinbarungen, mehr Influenzer/innen die das bewerben - perfekt.

    Wer eventorientiert unterwegs ist, gute Infrastuktur und Menschenmassen mag, der wird auch das Angebot gerne annehmen. Funktioniert beim Schifahren ja auch perfekt. Location, Angebot, Event - für die Einen Kohle und für die Anderen fun. Win/Win, die große Masse ist im Reservat, die wilden Hunde verlieren sich im Raum.

    Kombinieren mit bereits vorhandenen Liftanlagen oder neue in die Landschaft pflanzen, wo die Kohle lockt sitzen die Investitionen locker und der Naturschutz wird unter den Teppich gekehrt. Warum soll immer nur der Wintersport davon profitieren. Im Bikesport wäre viel Geld zu holen, "man" ist nur zu faul um es einzutreiben, es gibt aktuell im Winter noch viel zu viel zu verdienen. Aktuell und noch, aber es wird langfristig ein Umdenken notwendig sein.
    Es wir aber nicht nur mit Liftanlagen kombiniert, sondern es gilt fürs selbst treten zu bezahlen, um den gebaggerten statt natürlichen Weg runter fahren. Sorry, ich seh es großteils negativ. klar machts Spaß, aber es ist @kohnrad eben was ganz anderes (alpin ski fahren vs Touren gehen). Aber wir werden eh sehen wohin es geht. Vermutlich wird's ja eh am Ende passen. Ich werd in meiner gesegneten Gegend die Hausrunden vermutlich eh auf ewig fahren können. Das reicht für 95% der Zeit eh schon.

    Solang für alle was bleibt ist es doch eh okay.
    Geändert von GrazerTourer (20-08-2019 um 22:51 Uhr)
    Meine Ausflüge auf: www.trickytrails.com - Danke an everyday26.de

  11. #3716
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Mar 2007
    Ort
    ENNS
    Beiträge
    14.258
    Die individualisten verlieren sich in dem überangebot an natürlichen möglichkeiten wenn die breite masse sich im bikedisneyland kanalisieren lässt.
    So kann jeder die welle reiten auf der er sich wohlfühlt.
    Ich suche das problem will es aber nicht finden. Warum keine uphill parks mit e bike routen, muskelrouten......, der phantasie sind keine grenzen gesetzt. Kanalisieren, trennen und das als endgeil verkaufen, ......

  12. #3717
    Neu mit "Alter-Lego-Ego" Avatar von GrazerTourer
    User seit
    Oct 2003
    Ort
    Schöckl
    Beiträge
    15.412
    Zitat Zitat von 6.8 Beitrag anzeigen
    Die individualisten verlieren sich in dem überangebot an natürlichen möglichkeiten wenn die breite masse sich im bikedisneyland kanalisieren lässt.
    So kann jeder die welle reiten auf der er sich wohlfühlt.
    Ich suche das problem will es aber nicht finden. Warum keine uphill parks mit e bike routen, muskelrouten......, der phantasie sind keine grenzen gesetzt. Kanalisieren, trennen und das als endgeil verkaufen, ......
    weil es aus einem Sport den man einfach so macht einen Sport macht, für den man pro MInute, pro Kilometer etc. bezahlen muss? Das ist schon ein Problem.

    Das Geile am Biken ist ja, dass man einfach raus geht und los radelt - im Gelände, auf Wegen, die Welt entdecken usw usf. Wenn man das durch Disneyland Parks (die noch so gut sein können) unterbinden will (und es geht in vielen Gegenden in die Richtung), sehe ich schon ein Problem. Und irgendwie erschleicht mich der Gedanke, dass der moderne, neue, frische, E-Bike orientierte und vom Marketing voll überzeugte Biker mit Maximierungsbedarf die Entwicklung voll unterstützt.

    Um es bildlich darzustellen:

    das da:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0017-725x438.jpg
Hits:	73
Größe:	100,2 KB
ID:	205085

    oder das da?
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	maxresdefault.jpg
Hits:	72
Größe:	406,0 KB
ID:	205086


    Welches der beiden Bilder zeigt für dich den Ausdruck völliger Unabhängigkeit, absoluter Freiheit und Freude in der Natur eher?

    Beides hat seine Berechtigung, aber wenn ich die beiden Bilder vergleiche, gehts mir ein bisserl so wie "urlaub im All Inclusive Hotel mit All you can Eat Hauben buffett" vs "Taverne unter einer Tamariske mit dem was halt gerade gekocht wird". Ich weiß was ich lieber mag und was am Ende weniger stresst, billiger kommt udn "nachhaltiger" ist...
    Geändert von GrazerTourer (21-08-2019 um 09:05 Uhr)
    Meine Ausflüge auf: www.trickytrails.com - Danke an everyday26.de

  13. #3718
    Registrierter Benutzer Avatar von WolfgangYüksel
    User seit
    Oct 2009
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    506
    Zitat Zitat von GrazerTourer Beitrag anzeigen

    Das Geile am Biken ist ja, dass man einfach raus geht und los radelt - im Gelände, auf Wegen, die Welt entdecken usw usf.
    +1 vollste Zustimmung, aber das können wir "wilden Hunde" ja weiterhin, nur die grobe Masse die gerne gelenkt wird, kann sich dann in einem geschützten Bereich austoben. Wirklich nichts schlechtes.
    2019 - 14.460km 190.000hm

  14. #3719
    Neu mit "Alter-Lego-Ego" Avatar von GrazerTourer
    User seit
    Oct 2003
    Ort
    Schöckl
    Beiträge
    15.412
    Zitat Zitat von WolfgangYüksel Beitrag anzeigen
    +1 vollste Zustimmung, aber das können wir "wilden Hunde" ja weiterhin, nur die grobe Masse die gerne gelenkt wird, kann sich dann in einem geschützten Bereich austoben. Wirklich nichts schlechtes.
    Theoretisch ja! Und theoretisch ist das auch ideal. Diejenigen zu kanalisieren die die Sau raus lassen wollen und in der Freizeit am liebsten das Hirn abschalten. Bikepark fahren halt (brauche ich auch hin und wieder!!). Ich sehe aber eher, dass dort wo Bezahltrails entstehen für die die einfach nur radln wollen am Ende nix mehr übrig bleibt (bis auf Straßen). WEil wenn es "ja eh ein Angebot gibt", soll ma sich auch dran freuen und dran halten. Darum mein überzeichneter Beitrag von ein paar Seiten weiter vorn.
    Geändert von GrazerTourer (21-08-2019 um 09:34 Uhr)
    Meine Ausflüge auf: www.trickytrails.com - Danke an everyday26.de

  15. #3720
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Mar 2007
    Ort
    ENNS
    Beiträge
    14.258
    Zitat Zitat von WolfgangYüksel Beitrag anzeigen
    Wirklich nichts schlechtes.
    Anscheinend doch, ist aber wuscht weil die hirnwixxerei hier im board ohnehin nix am status quo der österreichischen realität ändert, denn die ist genau so in stein gemeißelt wie unsere sich ständig wiederholenden argumente.
    Geändert von 6.8_NoGravel (21-08-2019 um 09:26 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Klappmesser verboten (in D)?
    Von yellow im Forum Off Topic powered by TREK
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21-06-2009, 21:00
  2. Wieder online... Die Weltherrschaft wird uns gehören!!
    Von Joga im Forum IINVADERS homebase
    Antworten: 568
    Letzter Beitrag: 07-10-2006, 01:33
  3. Dinge die schon längst neu designed gehören!
    Von DDevil im Forum Off Topic powered by TREK
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 10-03-2006, 14:06
  4. Marken Die einfach auf den Schrottplatz gehören
    Von BikeKing im Forum Extreme Biking
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15-07-2005, 18:25
  5. Gehören die 21.000 € zufällig Dir?
    Von TomCool im Forum Off Topic powered by TREK
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 16-09-2004, 12:00

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!