Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Seite 75 von 76 ... 257273747576
Ergebnis 1.111 bis 1.125 von 1128
  1. #1111
    retired Avatar von wo-ufp1
    User seit
    Jan 2004
    Ort
    Nicht von dieser Welt
    Beiträge
    8.116
    Urteil in Aachen
    Kollision mit fünf Toten - mehr als drei Jahre Haft für Angeklagten
    https://www.spiegel.de/panorama/justiz/aachen-kollision-mit-fuenf-toten-mehr-als-drei-jahre-haft-fuer-angeklagten-a-e33364ea-5571-4869-a57b-ec5188156638
    https://www.tt.com/artikel/30712889/...en-vor-gericht

    Wie man mit 20 Jahren noch als Jugendlicher gelten kann, ist mir nicht klar.
    Man darf zwar mit 16 wählen gehen, eine Beschäftigung bzw Lehre aufnehmen und sonst auch werden 16 jährigen viele Rechte zugesprochen, aber bei Strafdelikten wird dann das Jugendstrafrecht bzw ein Jugendschöffengericht angewandt?

    Über das Strafmaß kann man natürlich diskutieren (der Lenker leidet eh genug; wird damit sein ganzes Leben das Ereignis mit sich herum tragen; ist schon bestraft genug da offensichtlich auch Freunde in seinem Auto mitfuhren und getötet bzw verletzt wurden; und außerdem leide er unter Gedächnisverlust und Erinnerungslücken).

    Allerdings sollten die Berichterstatter, ganz allgemein, die reißerischen Strafausmaße weglassen. Das hört sich dann immer nach so viel an, vor allem in Amerika: Bis zu 8x lebenslänglich plus 234 Jahren.
    Hier wären maximal 5 Jahre möglich gewesen. Man hätte aber auch schreiben können, dass es mindestens "nur" eine Geldstrafe oder Sozialarbeit gäbe. Wie die Richter zwar die besondere Schwerde der Schuld feststellten, welche sich aber nicht wirklich im Urteil wiederfindet. Anscheinend war es wohl nur ein jugendlicher leichtsinn.

  2. #1112
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Sep 2016
    Ort
    Wolkersdorf
    Beiträge
    1.398
    Na ja, Strafen bringen den Opfern auch nicht ihre Gesundheit/Leben zurück. Und wenn der Verursacher nur halbwegs so etwas wie ein Gewissen hat, wird er sich sein restliches Leben Vorwürfe machen ( oder eine Verweigerungshaltung einnehmen)..
    Schlimm finde ich aber das die Politik hier im Vorfeld nicht stärker an der Verkehrssicherheit arbeitet. Schnellfahren ist doch nach wie vor ein Kavaliersdelikt, etc.. Meine Hoffnung ruht in der technischen Weiterentwicklung, insbesondere bei Radfahrern die Vernetzung der Verkehrsteilnehmer, ( d.h. das Auto/ der Autofahrer bekommt eine Warnung wenn er sich einen Radfahrer nähert). Sofern es sich nicht wirklich bessert bleibe ich der Straße auf 2 Rädern fern soweit es nur geht...
    lg und alle Kraft und Lebensfreude den Betroffenen.

  3. #1113
    Jetzt auch in 29 Zoll Avatar von yellow
    User seit
    Jun 2002
    Ort
    Baden
    Beiträge
    11.043
    Solange es noch nicht mal möglich ist, dass eine doofe Nebelrückleuchte am nächsten Tag - wenn der Kübel wieder angeworfen wird - nimmer leuchtet,
    ist der Gedanke an so eine "Vernetzung" noch nicht mal Science Fiction, sonder einfach nur Träumerei

  4. #1114
    Schwergewicht Avatar von NoFatMan
    User seit
    Jun 2003
    Ort
    Wien 22 Aspern
    Beiträge
    6.612
    Zitat Zitat von weinbergrutscha Beitrag anzeigen
    Na ja, Strafen bringen den Opfern auch nicht ihre Gesundheit/Leben zurück. Und wenn der Verursacher nur halbwegs so etwas wie ein Gewissen hat, wird er sich sein restliches Leben Vorwürfe machen ( oder eine Verweigerungshaltung einnehmen)..
    Schlimm finde ich aber das die Politik hier im Vorfeld nicht stärker an der Verkehrssicherheit arbeitet. Schnellfahren ist doch nach wie vor ein Kavaliersdelikt, etc.. Meine Hoffnung ruht in der technischen Weiterentwicklung, insbesondere bei Radfahrern die Vernetzung der Verkehrsteilnehmer, ( d.h. das Auto/ der Autofahrer bekommt eine Warnung wenn er sich einen Radfahrer nähert). Sofern es sich nicht wirklich bessert bleibe ich der Straße auf 2 Rädern fern soweit es nur geht...
    lg und alle Kraft und Lebensfreude den Betroffenen.
    das mit dem Warnen vor dem Radfahrer ist nicht wichtig - aber Radarwarner wollen alle und in der neuen Google Navi bewerben sie es sogar noch als tolle Zusatzfunktion

    Ich finde die Strafen gehören so massiv erhöht, das es sich alle gut überlegen, sich nicht an die Regeln zu halten.

    Natürlich wünsche ich mir das auch für die SmartphoneZombis äh Fußgänger und RADFAHRER ( speziell jene, welche im Dunkeln ohne ausreichende Beleuchtung unterwegs sind
    Gravelparadies Niederösterreich: https://www.facebook.com/groups/475625059866762/


    An einer Neuauflage des Bikestore Radtouren Blogs mit GPX Daten wird gearbeitet - werde wohl alles nochmals machen müssen

  5. #1115
    Schwergewicht Avatar von NoFatMan
    User seit
    Jun 2003
    Ort
    Wien 22 Aspern
    Beiträge
    6.612
    Da die Feldwege noch sehr tief sind, bin ich heute über die Donauinsel nach Hause gerollt:

    Geistig verarmte, voll unter Testosteron stehende Rennradgruppen bahnen sich den Weg zwischen Familien, die ihre Kleinkinder unbeaufsichtigt kreuz und quer radeln lassen. Dazwischen eine Menge weisshaariger Senioren auf ih-bikes, gut zu erkennen am fehlenden Helm. Dazwischen ein paar Skater mit 2 Meter langen Stichwaffen - äh Stecken, ein paar zu dritt nebeneinander laufender Jogger - ich war FASSUNGSLOS UND WÄHLE MORGEN DEN GATSCH:

    Noch einen speziellen Gruß an die kurz/kurz Fahrer - ihr seit Helden ....
    Gravelparadies Niederösterreich: https://www.facebook.com/groups/475625059866762/


    An einer Neuauflage des Bikestore Radtouren Blogs mit GPX Daten wird gearbeitet - werde wohl alles nochmals machen müssen

  6. #1116
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Dec 2014
    Ort
    zwischen alpen und karawanken
    Beiträge
    1.175
    Zitat Zitat von weinbergrutscha Beitrag anzeigen
    Na ja, Strafen bringen den Opfern auch nicht ihre Gesundheit/Leben zurück. Und wenn der Verursacher nur halbwegs so etwas wie ein Gewissen hat, wird er sich sein restliches Leben Vorwürfe machen ( oder eine Verweigerungshaltung einnehmen)..
    Schlimm finde ich aber das die Politik hier im Vorfeld nicht stärker an der Verkehrssicherheit arbeitet. Schnellfahren ist doch nach wie vor ein Kavaliersdelikt, etc.. Meine Hoffnung ruht in der technischen Weiterentwicklung, insbesondere bei Radfahrern die Vernetzung der Verkehrsteilnehmer, ( d.h. das Auto/ der Autofahrer bekommt eine Warnung wenn er sich einen Radfahrer nähert). Sofern es sich nicht wirklich bessert bleibe ich der Straße auf 2 Rädern fern soweit es nur geht...
    lg und alle Kraft und Lebensfreude den Betroffenen.
    Das eine opfer bringts nicht zurück, verhindert aber evtl weitere. Schön, dass der eine täter ein schlechtes gewissen hat (oder auch nicht- das ich hab recht empfinden ist ja sehr ausgeprägt).

    Eine geringe strafe transportiert aber auch ,dass der getöte Mensch nicht mehr wert ist.

  7. #1117
    Registrierter Benutzer Avatar von noBrakes80
    User seit
    Sep 2005
    Ort
    Beljak
    Beiträge
    2.959
    Zitat Zitat von weinbergrutscha Beitrag anzeigen
    Meine Hoffnung ruht in der technischen Weiterentwicklung, insbesondere bei Radfahrern die Vernetzung der Verkehrsteilnehmer, ( d.h. das Auto/ der Autofahrer bekommt eine Warnung wenn er sich einen Radfahrer nähert). .
    Darauf ruht auch meine Hoffnung. Der Mensch als Verkehrsteilnehmer entwickelt sich in Zeiten der Digitialisierung leider genau ins Gegenteil, da viel zu oft abegelenkt. Was früher der Alk war übernimmt jetzt Smartphone und co. Was ich ständig Leut am Display seh und irgendwie wird kaum mal einer augehalten. Am ehesten noch wenn jemand telefoniert, was mMn weit weniger ablenkt als die Tipperei. Dafür durfte ein Kumpel gleich mal 50€ berappen als er (ja verbotenerweise) im Schritttempo am Radl telefonierte. Da triffts dann auch eher die Radfahrer, weil mans halt viel eher sieht als mit Blechkiste drumherum...

  8. #1118
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Sep 2016
    Ort
    Wolkersdorf
    Beiträge
    1.398
    Zitat Zitat von NoNick Beitrag anzeigen
    Das eine opfer bringts nicht zurück, verhindert aber evtl weitere. Schön, dass der eine täter ein schlechtes gewissen hat (oder auch nicht- das ich hab recht empfinden ist ja sehr ausgeprägt).

    Eine geringe strafe transportiert aber auch ,dass der getöte Mensch nicht mehr wert ist.
    Menschenleben in Geldwert auszudrücken kann m.M. nie funktionieren.
    Die Frage ist für mich was im Vorfeld passieren muss um solche Unfälle zu verhindern, da auch gerne durch Strafen. Danach halte ich es für zu spät, die abschreckende Wirkung sehe ich nicht...

  9. #1119
    Bergr@dler Avatar von Bernd67
    User seit
    Dec 2001
    Ort
    Mödling
    Beiträge
    5.003
    Zitat Zitat von NoFatMan Beitrag anzeigen
    Da die Feldwege noch sehr tief sind, bin ich heute über die Donauinsel nach Hause gerollt:

    Geistig verarmte, voll unter Testosteron stehende Rennradgruppen bahnen sich den Weg zwischen Familien, die ihre Kleinkinder unbeaufsichtigt kreuz und quer radeln lassen. Dazwischen eine Menge weisshaariger Senioren auf ih-bikes, gut zu erkennen am fehlenden Helm. Dazwischen ein paar Skater mit 2 Meter langen Stichwaffen - äh Stecken, ein paar zu dritt nebeneinander laufender Jogger - ich war FASSUNGSLOS UND WÄHLE MORGEN DEN GATSCH:

    ..
    Im Sommer noch die Unbekleideten (zB nur Schuhe mit Socken allerdings)
    Summa summarum eine große Begegnungszone, ist nur zum Ausradeln, außer vielleicht an den ganz äußersten Enden.
    ------------
    Grüße
    Bernd67

    Der Optimist: "Das Glas ist halbvoll."
    Der Pessimist: "Das Glas ist halb leer."
    Der Ingenieur: "Das Glas ist doppelt so groß wie es sein müsste."


  10. #1120
    Keine Panik! Avatar von marty777
    User seit
    Sep 2006
    Ort
    Wien 22
    Beiträge
    2.766
    Die Donauinsel war gestern auch wieder gut gefüllt.
    Es wundert, dass dort nicht mehr Unfälle passieren. Gestern stand am Vormittag bei der Reichsbrücke sogar ein Polizeiauto (was wirklich selten ist).

  11. #1121
    Registrierter Benutzer Avatar von obajetsd
    User seit
    May 2010
    Ort
    Wien
    Beiträge
    387
    Zitat Zitat von marty777 Beitrag anzeigen
    Die Donauinsel war gestern auch wieder gut gefüllt.
    Es wundert, dass dort nicht mehr Unfälle passieren. Gestern stand am Vormittag bei der Reichsbrücke sogar ein Polizeiauto (was wirklich selten ist).
    Wochenende kombiniert mit Schönwetter
    ergibt natürlich volle Insel, was aber auch verständlich ist.

    Die "Verkehrsdichte" zwischen U1 und U6 Bereich sollte ja jedem der regelmäßig auf der Insel unterwegs ist, bekannt sein.

    Gestern fand ich es gar nicht so schlimm, ausser an den ohnehin üblichen Knotenpunkten, war es relativ entspannt.

    Wer zu Stoßzeiten auf der Insel heizen möchte,
    und sich dann noch über "Hindernisse" aufregt,
    hat die Sache mit dem Zusammenleben
    noch nicht so richtig geschnallt!

    Viele Menschen (mit unterschiedlichen Bedürfnissen)
    auf beschränktem Raum, erfordern gegenseitige Rücksichtnahme, und manchmal eben eine etwas vorausschauende oder defensive Fahrweise.

    Damit dürften so einige, aber ein großes Problem haben!
    I foa nua im Floch´n - oba dafia laungsaum!!

  12. #1122
    Jetzt auch in 29 Zoll Avatar von yellow
    User seit
    Jun 2002
    Ort
    Baden
    Beiträge
    11.043
    naja, das Grundproblem findet sich in der 1. Hälfte des 7. Worts von NoFatmans 2. Satz,
    noch Fragen?

  13. #1123
    Bergr@dler Avatar von Bernd67
    User seit
    Dec 2001
    Ort
    Mödling
    Beiträge
    5.003
    Zitat Zitat von yellow Beitrag anzeigen
    naja, das Grundproblem findet sich in der 1. Hälfte des 7. Worts von NoFatmans 2. Satz,
    noch Fragen?
    Wieso?
    ------------
    Grüße
    Bernd67

    Der Optimist: "Das Glas ist halbvoll."
    Der Pessimist: "Das Glas ist halb leer."
    Der Ingenieur: "Das Glas ist doppelt so groß wie es sein müsste."


  14. #1124
    future shocked Avatar von Schwergewicht
    User seit
    Oct 2006
    Ort
    MV/WienWest/WV
    Beiträge
    1.307
    Ich nehme mal an: Platzbedarf und Geschwindigkeitsdifferenz zu anderen Inselbenutzern. ...und abgesehen von den ersten beiden, kann der Rest ja wohl kaum recht vorausschauend unterwegs sein.

  15. #1125
    Keine Panik! Avatar von marty777
    User seit
    Sep 2006
    Ort
    Wien 22
    Beiträge
    2.766
    Der Platzbedarf mancher Leute ist aber auch recht beachtlich.
    Ein Nordic Skater mit Kopfhörer ist ein raumgreifendes Hindernis - weil er absichtlich nicht auf seine Umgebung achtet.
    Aber genug gelästert für einen Tag.

Ähnliche Themen

  1. Tipps/Ratschläge für "Umbau" Scott Scale für Straße
    Von wasp200 im Forum Technik & Material powered by ROSE Bikes
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22-08-2012, 11:26
  2. Wie krieg ich das wieder sauber?
    Von m4xi im Forum Technik & Material powered by ROSE Bikes
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25-05-2012, 14:00
  3. Neue sehr breite Reifen für die Straße gesucht
    Von Rasu im Forum Kaufberatung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19-01-2012, 22:29
  4. Radfahrer - Chaoten der Straße ?!?
    Von trek im Forum Off Topic powered by TREK
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07-03-2002, 17:59

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!