Bikeboard.at Logo

Umfrageergebnis anzeigen: Ist der Anstieg zum Anningerhaus über den Steinwandlgraben durchgehend befahrbar?

Teilnehmer
31. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • NEIN

    24 77,42%
  • JA

    7 22,58%
+ Antworten
Seite 2 von 4 1234
Ergebnis 16 bis 30 von 53
  1. #16
    Bergr@dler Avatar von Bernd67
    User seit
    Dec 2001
    Ort
    Mödling
    Beiträge
    5.011
    Original geschrieben von manfred
    Bewunderung, Ihr fährt´s nach der Krausten Linde ohne Absteigen durch bis zum Anninger Schutzhaus!!??

    hmmm, ohne Dich schrecken zu wollen.......ich fahr die durch, seit ich die Straße per bike kenne (hinaufgegangen bin ich auch schon früher), sogar bis zur Wilhelmswarte geht's. Ich bin da nicht der gschwindeste, vgl. Thread "Anninger Speedcheck".

    Das kommt natürlich an, welche Übersetzunen Du am Bike hast (22:??) (oder gar länger?)

    Der Zustand der S-Kurve ist unterschiedlich - vor dem Aufschottern waren waschrumpelartige Bodenwellen drin, die beim Bergabfahren recht deutlich durchkamen. Die Aufschotterung läßt sich derzeit rechts umfahren.
    Geändert von Bernd67 (25-07-2002 um 23:29 Uhr)
    ------------
    Grüße
    Bernd67

    Der Optimist: "Das Glas ist halbvoll."
    Der Pessimist: "Das Glas ist halb leer."
    Der Ingenieur: "Das Glas ist doppelt so groß wie es sein müsste."


  2. #17
    retired Avatar von ghost rider
    User seit
    Feb 2002
    Ort
    am Gebirge (221 hm)
    Beiträge
    4.830

    @Manfred

    Am Anninger hob i a ongfongan.

    Hob in mein ersten Joahr noch der Stö a a Pause braucht weil i in Begrenza kumman bin. Zschnö angfongan. Hob mir nochher an Puismessa kauft hot miar mehr brocht ois jede Veränderung am Radl. Wirst sehn wennst des amoi durch gschofft host nochher is a Quantensprung. Hob jetzt a mein Rhytmus gfunden und daher is de Gschicht ka Problem mehr - brauch dafür jetzt im 3. Joahr a in Kriechgang nimma einlegn.

    No an Tipp: Wennst vurher in Husarentempl besuchst nochher gehts a Spur leichter weils auf da Verbindungsstroßn vom Husarentempl hin und zruck verschnaufen konnst (wor bei mir zmindest so)

    Beim Schotta büdn se jetzt eh scho wieda 2 Spuren aus, wiars frisch woar warad i a fost steckn bliebn.

    Wenn Gott gewollt hätt dass ich Downhiller werd, hätt er mir stärkere Schlüsselbeine gegeben...

    Chaot, was sonst.... No 102

  3. #18
    Registrierter Benutzer Avatar von manfred
    User seit
    Jun 2002
    Ort
    Mödling
    Beiträge
    1.003
    Ich glaube, bei mir liegt das Problem darin, daß ich verhältnismäßig mehr Biomasse als Muskelmasse besitze.
    Wenn es hier ein Gleichgewicht gibt, dann werd ich über Pulsmesser und Radverbesserungen nachdenken.
    Vom Anninger Schutzhaus fahre ich gerne zurück über´n Richardshof, dh, am Anninger hinter´n Bankerl vorbei bei der Rutsche hinunter die, glaube ich, weiß-blau-weiße Markierung.
    Ich liebe diese Strecke.
    lg
    manfred
    Der mit dem Rucksack radelt

  4. #19
    retired Avatar von ghost rider
    User seit
    Feb 2002
    Ort
    am Gebirge (221 hm)
    Beiträge
    4.830
    Original geschrieben von manfred
    Vom Anninger Schutzhaus fahre ich gerne zurück über´n Richardshof, dh, am Anninger hinter´n Bankerl vorbei bei der Rutsche hinunter die, glaube ich, weiß-blau-weiße Markierung.
    Ich liebe diese Strecke.
    lg
    manfred
    jo tu ich auch wenn ich wieder Richtung Mödling owe foahr (Allerdings ned die Rutsche des Trau i mi ned) ansonsten mach ich noch an Bogn Richtung Baden. auffe is a lustig, des krocht im Wadl.

    Gestern woars lustig dort owe hotts zum regnan angfangen und woar stockdunkel. Hätt beinah an obgschossen der auffe is. Wann der ned griasst hätt und seine weissen Zähnt gleicht hättn...


    zu an Pulsmessa tät i da trotz oda grod wegn dem biologischen Ungleichgewicht rodn.
    Wenn Gott gewollt hätt dass ich Downhiller werd, hätt er mir stärkere Schlüsselbeine gegeben...

    Chaot, was sonst.... No 102

  5. #20
    exSpeicherl Avatar von NoLane
    User seit
    Oct 2002
    Ort
    Mödling
    Beiträge
    426

    Strecke in Originalrichtung

    Bei mir war es überhaupt meine erste MTB-Tour. Ich war ziemlich angfressen auf "meine Unfähigkeit" diese Strecke hinaufzufahren, und habe mein neues Bike verflucht.

    Diese Strecke müßte alleine schon zum Runterfahren schwarz markiert sein. Die Forststraße rechts daneben finde ich angenehmer zu befahren, als die "Hauptstraße" im Osten. Hier sind auch deutlich weniger Fußgänger im Weg , wenn es mal später wird (also Sonntags nach 9:00 Uhr).

    Leider sind die offiziellen Strecken um Mödling (Anningerstrecke, Thallernstrecke, Verbindungsweg zur Paraplui) nicht durchgehend attraktiv. Hier muß Biker fast gezwungenermaßen illegal werden, um nicht den Spaß zu verlieren.

    P.S.: Der Verbindungsweg von Gaaden nach Weissenbach (im abgezäunten Jagdgebiet) ist hinter der ehemaligen Lackfabrik mit Felsstücken übersäht. Gibt es da eine andere Route?

  6. #21
    Victory Not Vengeance Avatar von NoMore
    User seit
    Aug 2002
    Ort
    Wien
    Beiträge
    722

    Wink G'fährlicher Verbindungsweg

    Bei dem Verbindungsweg musst vor allem aufpassen dass'd mit kaner Wüdsau (i man des Viech, ned an von unsere BB-Kollegen) kollidierst....

    Thudbuster

  7. #22
    Registrierter Benutzer Avatar von manfred
    User seit
    Jun 2002
    Ort
    Mödling
    Beiträge
    1.003
    Komme gerade vom Anninger zurück.
    Bin über die Forststrasse bis zum Sender gefahren, keine Probleme. Weder mit Schneefahrbahn noch mit Fußgänger.
    Doch dann ritt mich der Teufel und ich fuhr über das Prießnitztal zurück.
    3-4 mal fast gestürzt, da vereiste Spurrillen und "unsichtbare" Steine im Weg lagen. Gott sei dank bin ich ein "Schwergewicht", sodaß die Bodenhaftung gegeben ist.
    Ab dem 2. Drittel dann nur noch leicht verschneite Wegerl, doch auch sehr anspruchsvoll. (Für mich halt.)
    Fazit: Beim hinauf fahren g´schwitzt wegen Anstrengung, beim Hinunter fahren wegen "Angst" oder "Konzentration".
    Schau mer mal, wie´s morgen wird.
    cu
    manfred
    Der mit dem Rucksack radelt

  8. #23
    Bergr@dler Avatar von Bernd67
    User seit
    Dec 2001
    Ort
    Mödling
    Beiträge
    5.011

    Exclamation Eis

    Mit Eisplatten würde ich nicht spaßen. Wenn man die dann erst bemerkt, wenn schon das Vorderrad draufkommt, (f)liegt man schon.

    So mir einmal passiert die Anningerstraße runter (besagtes Eis war unter einem Laubhaufen versteckt ).
    ------------
    Grüße
    Bernd67

    Der Optimist: "Das Glas ist halbvoll."
    Der Pessimist: "Das Glas ist halb leer."
    Der Ingenieur: "Das Glas ist doppelt so groß wie es sein müsste."


  9. #24
    Registrierter Benutzer Avatar von manfred
    User seit
    Jun 2002
    Ort
    Mödling
    Beiträge
    1.003
    Heute hat´s wieder mal passt!

    15:00 Uhr, rauf auf´s Bike und ab Richtunge Anninger-Sender.
    Bis zur Krausten Linde Schneefahrbahn, keine Rodler, keine Spaziergänger, kein Streß.
    Sonnenschein und fast kein Wind. Einfach herrlich.
    Bei der Krausten Linde 2 Mädels getroffen, die mit ihren Hunden offensichtlich überfordert waren.
    Und dann der Anstieg zum Schutzhaus. Und jetzt oute ich mich, i hab´s net datreten und 3/4 des Weges hinauf das Rad g´schoben.
    Vom Schutzhaus bis zum Sender wieder gefahren. Oben angelangt herrlichster Sonnenschein.
    In diesem Augenblick habe ich an die Biker in Spanien gedacht und sie eigentlich nicht beneidet.
    Und dann die Abfahrt nicht über die Forststrasse, sondern über´n Richardshof. Wurde schon vorher in einem Beitrag beschrieben.

    Kann jeden nur empfehlen, diese in den nächsten Tagen zu fahren. Der Schnee bedeckt alle störenden Steine, ist griffig und der enge Weg (eigentlich Pfad) ist von einigen Mugerln unterbrochen.
    Am liebsten würdest 3 oder 4 mal da runterfahren.
    Es war ein Traum, diese Abfahrt.

    ein schwärmerischer
    manfred
    Der mit dem Rucksack radelt

  10. #25
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien/Mödling
    Beiträge
    1.182
    Ich bin gestern Nachmittag am Anninger gewesen, und kann die Strecke im Moment auch nur empfehlen.

    Einzig unangenehm ist die Kälte beim Bergab

  11. #26
    Registrierter Benutzer Avatar von manfred
    User seit
    Jun 2002
    Ort
    Mödling
    Beiträge
    1.003
    Komme gerade vom Anningersender zurück. Unterwegs 3 Biker getroffen. War es wer von euch?

    Annigner Forststrasse trocken und gut befahrbar. Dann aber wieder meine Strecke richtung Richardshof genommen.
    Erster Teil nur Gatsch, sogar Schneematsch ganz am Anfang.
    Hier hat man mit mehr Kilos eindeutig Vorteile. Nach ca. 200 Metern tiefer Boden, schwer zu lenken. Beim Richardshof wieder trockene Fahrbahn.
    Zweiter Teil richtung Prießnitztal steinig und halbtrocken. Der Riesenbaum, der fast ein Jahr den Weg versperrte, wurde weggeräumt.
    Trotzdem, letztes Mal auf Schnee wars ein Vergnügen.

    Nochmals die Frage: War wer von Euch zw. 15:00 und 17:00 am Anninger radln?

    lg
    manfred
    Der mit dem Rucksack radelt

  12. #27
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien/Mödling
    Beiträge
    1.182
    ich war heute ca. um 17:00 oben.

  13. #28
    Registrierter Benutzer Avatar von manfred
    User seit
    Jun 2002
    Ort
    Mödling
    Beiträge
    1.003
    @Bike R
    Warst Du alleine oder mit einen Zweiten unterwegs?

    Als ich vom Sender runterfuhr, grüßte ich in Motorradmanier einen entgegenkommenden Biker.
    Warst Du das?

    lg
    manfred
    Der mit dem Rucksack radelt

  14. #29
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien/Mödling
    Beiträge
    1.182
    nein.
    Ich hatte eine blaue Löfflerjacke an.

    Beim Bergauf habe ich 2 überholt, und oben beim Sender hat ein Biker gerade eine Pause gemacht (glaube rote Jacke).

  15. #30
    Registrierter Benutzer Avatar von manfred
    User seit
    Jun 2002
    Ort
    Mödling
    Beiträge
    1.003
    Bin heute um 16:00 hinaufgefahren. War schon mächtig neugierig, da ich mir neue Pedale leistete ( ohne Plastikplatte!!)
    und der Sattel um 10 cm höher gestellt war.
    Laut Mountainbiker fuhr ich die gesamte Zeit mit zu niedrig eingestellten Sattel. Selber schuld.
    Und was soll ich sagen. Fuhr in einem durch, ohne abzusteigen bis zum Sender.
    War ich glücklich.
    Herrlicher Sonnenschein, milde Temperaturen und keine Wanderer, die störten.
    Auch 3 Biker getroffen, habe diese aber noch nicht gekannt.
    (A schwoazer Teifl mit an "Ghost-Hoserl" war auch dabei.
    Morgen probier ich es nochmal.
    lg
    manfred
    Der mit dem Rucksack radelt

+ Antworten
Seite 2 von 4 1234

Ähnliche Themen

  1. Strecke 55er Strecke - Trails?
    Von Quellekatalog im Forum Granitbeisser in St. Georgen im Walde
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06-08-2006, 18:21
  2. Nochmals Anninger Strecke abfahren,....
    Von Racy im Forum Bike Treff
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 26-05-2004, 06:59
  3. Bergradikal Mittersill: kurze Strecke
    Von phgruber im Forum Streckenbeschreibungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12-08-2002, 01:18

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!