Bikeboard.at Logo

Umfrageergebnis anzeigen: Ist der Anstieg zum Anningerhaus über den Steinwandlgraben durchgehend befahrbar?

Teilnehmer
31. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • NEIN

    24 77,42%
  • JA

    7 22,58%
+ Antworten
Seite 1 von 4 1234
Ergebnis 1 bis 15 von 53
  1. #1
    MTB_devotee Avatar von @lpine_BIKER
    User seit
    Feb 2002
    Ort
    Wien Liesing
    Beiträge
    20

    Question Offizielle Anninger-Strecke

    Hallo an alle Biker, die die Gebiete südlich von Wien befahren bzw. die offizielle (beschilderte) Anninger-Strecke kennen.

    Bin letztes Wochenende zum ersten Mal die o.a. Strecke gefahren und musste feststellen, dass der Anstieg zum Anningerhaus über den Steinwandlgraben, aufgrund der Steigung und dem Untergrund für mich nicht durchgehend befahrbar war.
    Oder kann jemand von sich behaupten, dort ohne abzusteigen raufzukommen? (Ich spreche damit die Hobbyfahrer unter euch an und nicht die Semiprofis)
    Außerdem musste ich bemerken, dass die meisten Biker von der anderen Seite, sprich vom Wh. "Krauste Linde" zum Anningerhaus hinauf fuhren.

    Also, meine Frage an Euch: Ist der Anstieg zum Anninger über den Steinwandlgraben durchgehend befahrbar oder nicht?
    [@lpine_BIKER]

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Brunn/Geb.
    Beiträge
    742
    Wenns der ist den ich auch meine (Auffahrt von Gaaden, bei der BMX Bahn vorbei, links vom Schranken vorbei in einen Hohlweg der immer steiler wird und dann nach links steil bergauf geht.....)

    Bin dort erst 2 oder 3 mal gefahren aber immer abgestiegen.

  3. #3
    Bergr@dler Avatar von Bernd67
    User seit
    Dec 2001
    Ort
    Mödling
    Beiträge
    5.003

    Talking Wienerwald-Tragepassagen

    Original geschrieben von ChLaric
    Also, meine Frage an Euch: Ist der Anstieg zum Anninger über den Steinwandlgraben durchgehend befahrbar oder nicht?
    nein

    Es gibt bei diesen Strecken, weil es in manchen Fällen anscheinend nicht realisierbar war, immer diese Schiebe/Tragestücke. Dabei ist das nicht einmal der Extremfall.

    Beispiel Steinwandklammstrecke: bei der Auffahrt von Berndorf bist froh, wennst Dort zu Fuß hinaufkommst (Moment - gabs nicht einmal eine Diskussion darüber, wie wichtig es ist ein Bike schultern zu können - da haben wirs... )

    Aber den Vogel abgeschossen haben sie bei der Lindkogel(&Wolfsgeist)Strecke, die führt nämlich einen FELSENSTEIG hinunter (hinauf), bei dem ich's auch zu Fuß aufgegeben habe

    Eine Mail an die Organisatoren brachte nur das Ergebnis, daß sie keine andere Strecke aushandeln konnten.

    So behelfe ich mich dann immer durch einen "Alternativweg".....

    Besser wäre es, die Anningerstrecke umzudrehen, hinunter dürfte der Weg gerade noch zu schaffen sein.
    ------------
    Grüße
    Bernd67

    Der Optimist: "Das Glas ist halbvoll."
    Der Pessimist: "Das Glas ist halb leer."
    Der Ingenieur: "Das Glas ist doppelt so groß wie es sein müsste."


  4. #4
    Benutzter Registrierer Avatar von Wolfg@ng
    User seit
    Oct 2001
    Ort
    0815
    Beiträge
    849
    Da ich "da draußen" arbeite, bike ich dort natürlich auch öfters. Ich bin das letzte Jahr diese Strecke das erste Mal gefahren (lt. Beschilderung), und habe dann mächtig fluchend so ca. 10 - 20 min. das Radl geschoben. Ist aber eh schwarz eingezeichnet dieses Teilstück, egal.

    Aber danach dachte ich mir, ich bin schlauer... Also bin ich die Route mit einem Freund gegen die Richtung gefahren. Selbst da, mußte ich mit Knieschlottern durch. Naja mein Freund hat probiert, ob sich die Strecke mit einem Abgang über den Lenker leichter bewältigen läßt , war aber dann doch schmerzhafter.

    Somit hat sich das erledigt, und ich fahr dort nicht mehr. Wenn, dann fahr ich rechts beim Schranken vorbei den Forstweg rauf. Aber anscheinend machen das sowieso dort alle so.
    Grüsse, Wolfgang

  5. #5
    retired Avatar von ghost rider
    User seit
    Feb 2002
    Ort
    am Gebirge (221 hm)
    Beiträge
    4.830

    Ich bin auch mit an Freund die Strecke abgegangen (in Originalrichtung)!

    Powerstrecke - wurscht, die paar Kilometer - mach ma a schnelle Runde - außerdem haben wir eh in ganzen Sommer trainiert!

    No jo was soll ich sagen - der Berg schlägt zurück (vernichtend i sog nur: echte Männer weinen nicht)


    Na und mein Freund geht seitdem golfen (muas a Trauma zrückblieben sein)


    Werd ihm den thread zeigen, möglicherweise wird dadurch die Heilung beschleunigt
    Wenn Gott gewollt hätt dass ich Downhiller werd, hätt er mir stärkere Schlüsselbeine gegeben...

    Chaot, was sonst.... No 102

  6. #6
    simon says Avatar von Anningerwarrior
    User seit
    Sep 2001
    Ort
    Gumpoldskirchen
    Beiträge
    1.207

    die kletterpartie...

    ...ein paar minuten vorm eisernen is supercool

    die supersteile strecke glaub ich kenn ich, da mir aber streckennamen ansich nichts sagen weiß ichs auch nicht genau. wuascht. die beschilderten strecken si................ naja, laß ma das jetztn.
    aber wo ich erst vor kurzem zum ersten mal war, und was wirklich sehr sehr fein war, sind die trails hinterm rudolfshof (NICHT richardshof) in richtung helenental, bei der ruine raueneck(oder -stein, verwechsel ich immer, auf der rechten seite halt). da geht was weiter !

  7. #7
    die Nacht hat mich wieder Avatar von Nightrider
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien 23
    Beiträge
    1.720
    Hallo,

    ich kenn auch keinen (inklusive mir) der diesen Teil durchfahren kann. Zumindest ca. 100 m muss ich immer tragen.

    Fahre daher öfters die Alternativvariante - vor dem steilen Teil die Forststrasse rechts. Ist zwar Radfahren verboten, bisher aber keine Probleme.

    Grüsse

  8. #8
    Moderator Avatar von Isa
    User seit
    Oct 2001
    Ort
    1130
    Beiträge
    9.360
    Ich kenn die Strecke und ich hab sicher zum größten Teil geschoben .
    Da wird jeder von mir bewundert, der da ohne absteigen raufkommt.
    Von der anderen Seite, über die Forststraße is ja kein Problem aber dieser Hohlweg hinten rauf is ja unmöglich, für mich halt.

  9. #9
    soulman goes zen Avatar von soulman
    User seit
    Sep 2001
    Ort
    Brunsbüttel, Speyer, Pforzheim und Tuttlingen
    Beiträge
    8.835

    Offizielle Anninger-Strecke

    is eigentlich ned zum derfahren! selbst wenns ein profi schaffen tät, würd er wahrscheinlich schieben bzw. tragen, da er so schneller ist.
    zwickabusslmitzwaakombizangl und
    zuzlfleckaufshirn
    soulman
    --------------------------------

  10. #10
    Blattschneiderameise Avatar von Zap
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.311

    Re: Wienerwald-Tragepassagen

    Original geschrieben von Bernd67


    nein

    Es gibt bei diesen Strecken, weil es in manchen Fällen anscheinend nicht realisierbar war, immer diese Schiebe/Tragestücke. Dabei ist das nicht einmal der Extremfall.

    Beispiel Steinwandklammstrecke: bei der Auffahrt von Berndorf bist froh, wennst Dort zu Fuß hinaufkommst (Moment - gabs nicht einmal eine Diskussion darüber, wie wichtig es ist ein Bike schultern zu können - da haben wirs... )

    Aber den Vogel abgeschossen haben sie bei der Lindkogel(&Wolfsgeist)Strecke, die führt nämlich einen FELSENSTEIG hinunter (hinauf), bei dem ich's auch zu Fuß aufgegeben habe

    Ja! DIe beschilderte ROute über den STeig is a Frechheit ..Meine Schwester und ich sind da eigentlich ohne größere Probleme runtergestiegen(mit Bike natürlich). Würd mich aber nicht wundern wenns da den/die eine(n) oder andere(n) MTB-Mann/Frau aufschnudelt beim Versuch den Steig zu wagen.
    Ich fahr da sich nimma runter...DIe einzige Alternative ist bei der Gabelung, wo es rechts zum Steig geht, gerade auszufahren. DOrt kommt man dann auf eine kleine Lichtung. Auf dieser Lichtung nach rechts in den Wald auf einen Trail, der auf einer Forststrße endet. Forststraße rechts folgend kommt man dann zu auf den Weg der zum Steig hinaufführt.

    grias eich,
    Zap
    SUCHE: Sugino Compact Kettenblätter 5-arm, 94 LK // Fox DHX Dämpfer als Ersatzteilspender (Coil oder Air --> egal) // VERKAUFE: Zeugs

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien/Mödling
    Beiträge
    1.179

    Re: Offizielle Anninger-Strecke

    [i]Also, meine Frage an Euch: Ist der Anstieg zum Anninger über den Steinwandlgraben durchgehend befahrbar oder nicht?
    Ich musste beim Hochfahren zwei Mal absteigen (besser gesagt, das rad ist umgekippt...). Ansonsten sind 95% des Anstieges "fahrbar".

    Das Runterfahren (vom Anningerhaus Richtung Gaaden) ist überhaupt kein Problem.

  12. #12
    Gefahrensucher &amp;amp; Mod Avatar von <MM>
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Tirol - AUSTRIA
    Beiträge
    8.530
    Ich kenn' die Anninger- und Lindkogel-Strecke auch aus leidvoller eigener Erfahrung (Tag 62 & Tag 64).

    Abgesehen von der Unfahrbarkeit des Grabens und des Felsensteigs, wie von Bernd67 schon sehr deutlich formuliert, muß man noch die Beschilderung der Wienerwald-Strecken ankreiden, die erstens nur in eine Richtung auffindbar sind und zweitens nichtmal dann unter Garantie (zugewachsen, versteckt, verdreht).

    Tw. stimmen die Karten auch nicht mit den tatsächlichen Gegebenheiten überein. Aber das lag dann wohl an der recht alten Auflage, die ich zur Verfügung hatte.

    I' bin jedenfalls dafür, eine MTB-Strecke nur dann als solche offiziell zu "verkaufen", wenn selbige ohne Tragepassagen auskommt.

    @ ghost-rider:

    Wenn i' net wüßt, daß du net der soulman bist, würd' i' sagen, er schreibt unter einem zweiten Synonym... Einsame Spitze, deine Meldungen!!

  13. #13
    retired Avatar von ghost rider
    User seit
    Feb 2002
    Ort
    am Gebirge (221 hm)
    Beiträge
    4.830

    @<MM>


    jo wast wir wohnen jo beide in ana Heurigengegend do is nochher oft ned schwer sowos zu schreibn!
    Wenn Gott gewollt hätt dass ich Downhiller werd, hätt er mir stärkere Schlüsselbeine gegeben...

    Chaot, was sonst.... No 102

  14. #14
    Bergr@dler Avatar von Bernd67
    User seit
    Dec 2001
    Ort
    Mödling
    Beiträge
    5.003
    Original geschrieben von <MM>

    ......muß man noch die Beschilderung der Wienerwald-Strecken ankreiden, die erstens nur in eine Richtung auffindbar sind und zweitens nichtmal dann unter Garantie (zugewachsen, versteckt, verdreht).

    Tw. stimmen die Karten auch nicht mit den tatsächlichen Gegebenheiten überein. Aber das lag dann wohl an der recht alten Auflage, die ich zur Verfügung hatte.

    I' bin jedenfalls dafür, eine MTB-Strecke nur dann als solche offiziell zu "verkaufen", wenn selbige ohne Tragepassagen auskommt.
    ad 1: ja, wäre schön, wenn diese in beiden Richtungen beschildert wäre (wie die Alpentour Stmk.)

    ad 2: Einzelblatt bekam ich einmal kostenlos (s. glaube ich weiter oben......), nachdem ich denen gemailt habe (die antworten sogar!!).

    ad 3: gibt's in Tirol auch NUR fahrbare Strecken. Gg. die eine oder andere kürzere Schiebepassage aufwärts ist nichts einzuwenden (gibt es bei MAs ja auch). Nur ist halt DIESE Schiebepassage schon ein wenig gefährlich in einer Heurigengegend
    ------------
    Grüße
    Bernd67

    Der Optimist: "Das Glas ist halbvoll."
    Der Pessimist: "Das Glas ist halb leer."
    Der Ingenieur: "Das Glas ist doppelt so groß wie es sein müsste."


  15. #15
    Registrierter Benutzer Avatar von manfred
    User seit
    Jun 2002
    Ort
    Mödling
    Beiträge
    1.003
    Bewunderung, Ihr fährt´s nach der Krausten Linde ohne Absteigen durch bis zum Anninger Schutzhaus!!??

    Ich fahr zwar fast jeden Tag, aber nach der Krausten Linde, beim Bründerl rechts vor der S-Kurve, muß ich absteigen und schieben.
    Gott sei Dank, mei Bua a.
    Und jetzt ham´s noch aufgeschottert, wo man net amal zu Fuß gscheit vorankommt.
    Nach ca. 100 m können wir wieder aufsitzen und weiterfahren.
    Gibt´s vieleicht noch wen, der schiebt, oder bin ich der einzige?
    lg
    manfred
    Der mit dem Rucksack radelt

+ Antworten
Seite 1 von 4 1234

Ähnliche Themen

  1. Strecke 55er Strecke - Trails?
    Von Quellekatalog im Forum Granitbeisser in St. Georgen im Walde
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06-08-2006, 19:21
  2. Nochmals Anninger Strecke abfahren,....
    Von Racy im Forum Bike Treff
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 26-05-2004, 07:59
  3. Bergradikal Mittersill: kurze Strecke
    Von phgruber im Forum Streckenbeschreibungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12-08-2002, 02:18

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!