Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Seite 1 von 2 12
Ergebnis 1 bis 15 von 25
  1. #1
    do it. Avatar von slapmag
    User seit
    Mar 2004
    Ort
    Königswiesen
    Beiträge
    2.860

    Trainingsvorschläge für RR Newbie ?!

    Hallo!

    Wie ihr vielleicht noch wisst hab´ich mir kürzlich ein RR bestellt - nun hab ich gehört das man es anfangs mit dem Training ja nicht übertreiben soll da man ansonsten sehr extreme Folgeschäden davontragen kann - ich bin zwar nicht gerade untrainiert (mache ca. 4-5h Sport in der Woche-Ausdauer+Kraft) aber trotzdem möchte ich es gemütlich und vorallem sinnvoll angehen.
    Weiss irgendwer wo ich Trainingspläne (gerade für Anfänger) herbekomme bzw. kann mir wer Tipps für die ersten Monate auf dem Sattel geben???

    Stimmt es das man gerade die ersten 1000km SEHR gemütlich fahren sollte???

    DANKE!

    mfG


    P.S.: nur zur Info bin 23 Jahre alt, 180cm gross, 73kg schwer

  2. #2
    I am what I am Avatar von NoBeat
    User seit
    Dec 2002
    Ort
    wien 22
    Beiträge
    877
    ciao

    Herbert

    @NoBeat
    2RadChaot Nr 184

  3. #3
    do it. Avatar von slapmag
    User seit
    Mar 2004
    Ort
    Königswiesen
    Beiträge
    2.860
    Dank Dir! echt informativ ;-)

    mfG
    2RC SQ #464 |

  4. #4
    Moderator Avatar von adal
    User seit
    Oct 2002
    Ort
    Wien
    Beiträge
    7.083
    Nimm Dir einen Trainer. Aus eigener Erfahrung - das ganze Buchwissen hilft nicht, wenn man Pläne für sich selber macht. Entweder Du machst die Erfahrung (1-2 Jahre wenig Erfolg), oder Du lässt jemanden ran, der das kann.

    Ich kenne mittlerweile einige Toptrainer, Exprofis, die für sich selbst keinen Trainingsplan schreiben können/konnten, obwohl sie das Wissen hatten. Aber was hilft das Wissen, jetzt gehört ein Ruhetag, wennst siehst wie die anderen reinhauen und Du bist nicht sicher.

    Hab duzende Bücher gelesen und mich trotzdem bei den eigenen Plänen furchtbar abgestochen. Seit ich einen Trainer hab geht was weiter.

    Ich kauf mir ja leider Alles was Spaß macht (schnelle Laufradln, sinnlose Zeitungen, Zusatznahrung ...), aber gleich nach einem funktionstüchtigen Radl und einer vernünftigen Kleidung und einem Helm, ist der Trainer die wichtigste Investition. Ein Scheibenrad bringt auf 180km 2 Minuten, ein guter Trainingsplan 1 Stunde.
    Weg

  5. #5
    Moderator Avatar von NoWin
    User seit
    Jul 2002
    Ort
    mallorca & weinviertel
    Beiträge
    26.053
    Da bin ich wieder mal gegensätzlicher Meinung - wennst rein zum Spaß radeln gehst, brauchst keinen Trainer - hast allerdings das Ziel, bei Marathons vorne zu sein, oder die Ö-Rundfahrt zu gewinnen, dann wirds ohne Trainer nicht gehen.

    Mit ein wenig Gespür findest selbst heraus, was für dich gut ist - am Anfang sollte mal das Kennenlernen des Renners sein (wie verhälts es sich bei Kurven, im Regen, beim Bremsen, etc.) -

    Die Kondition kommt dann schon vom Trainieren - wichtig ist die richtige Sattelhöhe und die richtige Pedaleinstellung, damits zu keinen Knieproblemen kommt - sollte das der Fall sein, die Sitzposition überprüfen lassen und verändern.

    Und häng dich einfach mal bei einer unserer Ausfahrten an, da gibts genug "alte Hasen" bzw. "Newbies" - und wir kommen recht gut miteinander aus

  6. #6
    do it. Avatar von slapmag
    User seit
    Mar 2004
    Ort
    Königswiesen
    Beiträge
    2.860
    Morgen!

    Wo seid ihr denn z´haus bzw. wo und wann kann man sich denn da mal ranhängen??? Ich bin aus dem Raum Wels in Oberösterreich...

    mfG
    2RC SQ #464 |

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von blizzard
    User seit
    Sep 2002
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.375
    Schau mal in die Rubrik BIKE TREFF, da sind immer die Ausfahrten eingetragen, da müßtest was finden, was in Deiner Nähe is!

  8. #8
    Bin zu fett!!
    User seit
    Mar 2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    291
    Original geschrieben von adal
    Ich kauf mir ja leider Alles was Spaß macht (schnelle Laufradln, sinnlose Zeitungen, Zusatznahrung ...), aber gleich nach einem funktionstüchtigen Radl und einer vernünftigen Kleidung und einem Helm, ist der Trainer die wichtigste Investition. Ein Scheibenrad bringt auf 180km 2 Minuten, ein guter Trainingsplan 1 Stunde.
    Was kostet denn so ein Trainer im Monat ca ?

  9. #9
    Moderator Avatar von adal
    User seit
    Oct 2002
    Ort
    Wien
    Beiträge
    7.083
    Original geschrieben von Denzo
    Was kostet denn so ein Trainer im Monat ca ?
    Zwischen 40 und 400 EUR pro Monat. Hängt von Popularität (dh. die Promis sind teurer als andere), Sportart, Umfang des Service (inkl. Leistungstests, persönlich oder per mail, Umplanungen ...), von der Art der Planung (nur Basisplan oder wöchentlich adaptiert) und bissi auch von der Qualität ab.

    Mir ist am Wichtigsten, dass mein Trainer mit Leut in der gleichen Situation wie ich (Familie, full-time-job ...) Erfolg hat und hatte, ein Profitrainer wär für mich unbrauchbar. Würd als Richtwert so 50-100 EUR / Monat nehmen.

    Kriterien für einen Trainer:

    1. Hat Erfolg mit Leuten in der gleichen Situation mit ähnlichen Zielen
    2. Hat praktische Erfahrung mit meinem Sport (Rad- oder Lauftrainer für Triathlon sind oft unbrauchbar)
    3. War selber aktiv und gut im Sport (muss nicht top gewesen sein), ist aber nicht mehr als Pro aktiv
    4. Betreut genügend, aber nicht zu viele Sportler
    5. Kümmert sich um Trainingslager, gemeinsame Trainings ...
    6. Ist bei Problemen kurzfristig erreichbar (krank geworden, verletzt, im Job viel zu tun ---> Umplanung nötig)
    7. Liegt mir von der Art (ich kann zB mit brüllenden Army Motivatoren nicht - brauch sie auch nicht, da ich mich selbst zu 100% motivieren kann - andere brauchen so was)
    8. Ist leistbar (dh. wenn ich mir ein Budget von 200 EUR / Monat für den Sport genommen hab, ist 100 EUR fürn Trainer vielleicht ok, bei Budget von 150 EUR brauch ich einen billigeren Trainer, sonst kann ich mir Startgelder und Material nicht mehr leisten)
    9. Geht auf meine Ziele und Wünsche ein (mir ist meine Kurzdistanzzeit egal, ein Trainer der alles darauf fokusiert wär für mich nix)
    Weg

  10. #10
    Bin zu fett!!
    User seit
    Mar 2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    291
    Thx fuer die Info.

  11. #11
    Adrenalina Italiana Avatar von sanzan
    User seit
    Jan 2003
    Ort
    Knittelfeld
    Beiträge
    1.118
    Original geschrieben von NoWin
    Da bin ich wieder mal gegensätzlicher Meinung - wennst rein zum Spaß radeln gehst, brauchst keinen Trainer.
    Das mein ich wohl auch!

  12. #12
    Moderator Avatar von adal
    User seit
    Oct 2002
    Ort
    Wien
    Beiträge
    7.083
    Der Begriff Training widerspricht "nur zum Spass":

    Sportliches Training ist ein komplexer Handlungsprozeß, der auf die planmäßige Entwicklung bestimmter sportlicher Leistungszustände und deren Präsentation in sportlichen Bewährungssituationen, speziell im sportlichen Wettkampf, ausgerichtet ist. (Martin et al. 1991)

    Abgesehen davon, geht mir der Spaßterror gehörig auf den Geist. Denk da immer an Kanrevalsschenkelklopfer in der Provinz, in Wien hat man Humor (zT morbiden), Freud, aber nicht permanent Spaß. Denk bei Spaß an:

    Musikantenstadl
    Hüttengaudi
    Metersaufen
    Besoffene germanische Pseudosnowboarder in schönen Skigebieten, die zum Glück mittlerweile in der halfpipe bleiben aber nie am Berg sind
    Karl Dall & Rudi Carrell

    Bei Humor & Freud denk ich an:

    The Revellers
    Schach und Diskussion bis in die Nacht
    Rotwein probieren
    Skilanglaufen in der Sonne
    Monty Python
    Weg

  13. #13
    Adrenalina Italiana Avatar von sanzan
    User seit
    Jan 2003
    Ort
    Knittelfeld
    Beiträge
    1.118
    Man sagt halt so, dass es einem Spaß macht. Sag ma halt es macht uns eine Freud.

  14. #14
    Moderator Avatar von NoWin
    User seit
    Jul 2002
    Ort
    mallorca & weinviertel
    Beiträge
    26.053
    Original geschrieben von adal
    Denk bei Spaß an:

    Musikantenstadl
    Da denk ich eher ans -

    Aber jeder definiert Begriffe anders - daher bin ich jetzt nicht im Training, sondern in Freude

  15. #15
    kleiner blauer Zwerg Avatar von NoFloh
    User seit
    Mar 2003
    Ort
    Stubenberg
    Beiträge
    2.706
    Original geschrieben von adal
    Der Begriff Training widerspricht "nur zum Spass":
    das bedeutet training / sport darf keinen spaß machen. ziemlich traurig....

    ich trainiere damit meine knie stabil bleiben, um meinem körper gutes zu tun und weils mir spaß macht - und dafür brauch ich mit sicherheit keinen trainier.

    ehrlich gesagt find ich die standard antwort "nimm dir an trainer" wenn irgendjemand tips haben will zum ... also ob man ohne trainier nicht trainieren könnte bzw ein training ohne trainier nichts wert is und das is in meinen augen schwachsinn.

    ausserdem nur weil du die begriffe spaß / freude für dich selbst anders definierst muss das nicht für alle gelten. man kann also durchaus aus spaß trainieren...
    genaugenommen sollte man immer aus spaß trainieren (übersetzung für dich - weils einem freude macht) denn etwas zu tun das einem keine freude macht is zeitverschwendung und dazu is das leben zu kurz. mag sich manchmal nicht vermeiden lassen aber in meiner freizeit hab ich sicher bessers zu tun als sie mit etwas zu vergeuden dass mir keinen spaß macht.
    You will never find time for anything.
    If you want time you must make it.
    ~Charles Buxton
    ***
    live every day as if it were your last, because one of these days, it will be!

+ Antworten
Seite 1 von 2 12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!