Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Seite 2 von 3 123
Ergebnis 16 bis 30 von 34
  1. #16
    rund und gsund Avatar von NoFlash
    User seit
    May 2006
    Ort
    Rust
    Beiträge
    3.392
    Blog-Einträge
    12
    42-28 ist definitiv die falsche Übersetzung

  2. #17
    Registrierter Benutzer Avatar von milestone
    User seit
    May 2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    194
    Hi

    Dafür habe ich mich in geistiger Umnachtung auch angemeldet und habe jetzt ungefähr 17.000hm (seit Ende April bei etwa 1.900km) in den Beinen. Von Bergerfahrung trotzdem keine Rede. Ich fahre schon Schottenhof und Tulbinger Kogel mehrmals die Woche aber ob ich bis Juli halbwegs soweit bin wage ich zu bezweifeln?
    Probieren werd ich es auch jeden Fall und hoffe dabei im Sattel zu bleiben und nicht abzusteiegen. Hocheck wird mich bis dahin auch noch 2 oder 3 mal sterben sehen
    Man muss irgendwie masochistisch sein, oder?

    Lieben Gruß
    Thomas

  3. #18
    Registrierter Benutzer Avatar von BMC Racer
    User seit
    Mar 2012
    Ort
    Reichenau an der Rax
    Beiträge
    1.569
    Zitat Zitat von milestone Beitrag anzeigen
    Hi

    Dafür habe ich mich in geistiger Umnachtung auch angemeldet und habe jetzt ungefähr 17.000hm (seit Ende April bei etwa 1.900km) in den Beinen. Von Bergerfahrung trotzdem keine Rede.

    Man muss irgendwie masochistisch sein, oder?
    Tja, jeder hat seine Neigung...........................und ich freu mich schon sehr darauf.

    Wie ich schon schrieb habe ich gut 35.000 Hm in den "Haxn" aber bei nur 1700 KM. Sehr viel davon aber mit dem MTB.

    LG

  4. #19
    Registrierter Benutzer Avatar von milestone
    User seit
    May 2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    194
    Hallo

    Das schaffst Du, keine Frage.
    Mit masochistisch meinte ich eher die Notwendigkeit sich doch ein wenig zu schinden um zu einer Form zu kommen die solche Berge erlaubt. Ich bin keine 20 mehr sondern 45 und komme ursprünglich aus einem Sport der Kraft und Schnelligkeit als Grundpfeiler kennt (Merhkampf, Speerwerfen und Kugelstoßen), also keine ausgesprochenen Ausdauersportarten, am allerwenigsten mit Bergradrennen zu vergleichen. Die Herausforderung ist reizvoll und motiviert und na sicher wenn es keinen Spaß macht würde ich (sportlich) was anderes machen.
    Viel Erfolg und viel Freude beim Event.

    Lieben Gruß
    Thomas

  5. #20
    El Padre Avatar von ricatos
    User seit
    Jun 2004
    Ort
    Runners Dorf
    Beiträge
    4.252
    bins mit meinen ca. 85 kg auch schon zweimal gefahren. einmal unter 1 stunde und beim zweiten dann unter 50 minuten. zum schaffen ist es natürlich. die richtige übersetzung sollte man montiert haben. ich bin damals 39/31 gefahren und beim vorletzten KM unter der gondel auch schon leichte schlangenlinien

    hocheck ist sicher kein schlechter trainingsberg dafür horn ist halt nur ein bissl härter.

    edit: als österreichischer radfahrer muss man aber mindestens einmal im leben glockner und horn gefahren sein
    Geändert von ricatos (03-06-2013 um 16:06 Uhr)
    sent from my Lagerfeuer using Rauchzeichen

  6. #21
    Registrierter Benutzer Avatar von reini1100
    User seit
    Feb 2008
    Ort
    Baden
    Beiträge
    1.111
    Zitat Zitat von ricatos Beitrag anzeigen

    hocheck ist sicher kein schlechter trainingsberg dafür horn ist halt nur ein bissl härter.
    da hast du recht, ist eine gute Variante für solche Hügerln zu trainieren. Allerdings hat das Hocheck auf 6,5 km 560hm, das Horn auf etwas mehr als 7km 900..Da stichts schon etwas mehr im Gebein

  7. #22
    Registrierter Benutzer Avatar von stephin
    User seit
    Jul 2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.932
    Zitat Zitat von reini1100 Beitrag anzeigen
    da hast du recht, ist eine gute Variante für solche Hügerln zu trainieren. Allerdings hat das Hocheck auf 6,5 km 560hm, das Horn auf etwas mehr als 7km 900..Da stichts schon etwas mehr im Gebein
    Kommst nach Wien-West... fährst 5x die Ulmenstraße zumindest die Höhenmeter kommen ungefähr hin..
    Geändert von stephin (04-06-2013 um 12:20 Uhr)
    jella jella - imma schnella!

  8. #23
    El Padre Avatar von ricatos
    User seit
    Jun 2004
    Ort
    Runners Dorf
    Beiträge
    4.252
    das schwierige am horn sind ja nicht die höhenmeter oder die länge, sondern die steilheit und das es keinen meter zum ausrasten gibt. und der vorletzte KM ist dann nochmal extrem brutal steil.

    im grunde ist egal wo man trainiert. hauptsache man hat viel kraft, wenig gewicht und die richtige übersetzung
    sent from my Lagerfeuer using Rauchzeichen

  9. #24
    Registrierter Benutzer Avatar von BMC Racer
    User seit
    Mar 2012
    Ort
    Reichenau an der Rax
    Beiträge
    1.569
    Zitat Zitat von ricatos Beitrag anzeigen
    hauptsache man hat viel kraft, wenig gewicht und die richtige übersetzung
    Gewicht-- na ja knapp 80 Kg - aber weniger werde ich nicht (mehr aber zum Glück auch nicht ).
    Kraft-- habe ich (hoffentlich genug)
    Übersetzung-- sollte auch passen

    Ich wohne in einer Gegend wo ich doch einige ordentliche "Geheimtipp" Steigungen habe. So gibt es z.B. einen Streckenabschnitt durchgehend über
    einen KM mit einer Steigung von 16% bis zu 23% danach geht es natürlich weiter Berghoch - allerdings etwas flacher und nur auf Schotter (MTB).
    Das ist derzeit meine (Hass) Lieblingsstrecke.
    Diesen Abschnitt werde ich auch in meine nächste BB - MTB Ausfahrt (Anfang August) miteinplanen. (Für die, die es interessiert)

    @all: Danke für eure statements

    LG BMC Racer

  10. #25
    Registrierter Benutzer Avatar von milestone
    User seit
    May 2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    194
    Weil es eh schon wurscht ist trotzdem eine frage an wettkampferprobte Radfahrer. Wie gestalte ich denn am besten die letzte Woche?
    Bisher waren das immer 4 bzw 5 bergtage und eine flachlag. Wobei ich zwei Tage Pause für zu lang halte, da brauch ich immer zwei Einheiten im wieder in Schwung zu kommen.
    Eher den Rhythmus beibehalten oder weniger? Und am Sonntag nur eine kurze knackige Einheit?

    Mir geht's nur ums durchkommen ohne absteigen und dafür brauch ich einen verdammt guten Tag

  11. #26
    Registrierter Benutzer Avatar von BMC Racer
    User seit
    Mar 2012
    Ort
    Reichenau an der Rax
    Beiträge
    1.569
    Bis Donnerstag werde ich normal (bergig) trainieren, danach 2 Ruhetage und am Sonntag eine ruhige kürzere Einheit. So fühle ich mich am wohlsten.
    Mo dann Einfahren und ab geht die Post - es sind ja nur 7,5 Km

    Ich wünsche dir auf alle Fälle viel Spaß und alles Gute - und- hoffentlich wird es nicht so heiß wie diese Woche

  12. #27
    Registrierter Benutzer Avatar von BMC Racer
    User seit
    Mar 2012
    Ort
    Reichenau an der Rax
    Beiträge
    1.569
    Sodala,

    nachdem ich diese Woche in Südtirol war und ich die möglichkeit hatte 2 mal von Olang auf den Kronplatz hochzufahren (was annähernd die selbe Länge und auch Steigung aufweist) mache ich mir für das Kitzbüheler Horn am Montag absolut keine Sorgen mehr.

    Zumal werde ich während der Auffahrt meinen 50.000 Hm im heurigen Jahr bewältigen

  13. #28
    Registrierter Benutzer Avatar von TGru
    User seit
    May 2009
    Ort
    Sollenau
    Beiträge
    2.489
    Werner du bist ja a viech!!

    Wie ist die wetter/schneelage in südtirol? Ich bin in 2 wochen in ridnaun für 9 tage!

    Lg
    Tom

  14. #29
    Registrierter Benutzer Avatar von BMC Racer
    User seit
    Mar 2012
    Ort
    Reichenau an der Rax
    Beiträge
    1.569
    Zitat Zitat von TGru Beitrag anzeigen
    Werner du bist ja a viech!!

    Wie ist die wetter/schneelage in südtirol? Ich bin in 2 wochen in ridnaun für 9 tage!

    Lg
    Tom

    Hi Tom,

    bis du anreist, hast du sicher 1A Wetter denn diese Woche haben wir das schlechte Wetter für`s ganze Jahr in Südtirol gehabt.

    Aber im Ernst, momentan ist es im Pustertal arschkalt und der Schnee geht teilweise bis 1700 runter - blöd nur wenn wir schon auf 1300m wohnen.

    LG Werner

  15. #30
    Registrierter Benutzer Avatar von BMC Racer
    User seit
    Mar 2012
    Ort
    Reichenau an der Rax
    Beiträge
    1.569
    Um das ganze jetzt noch abzuschließen bin ich das Rennen gefahren und - ohne überheblich zu klingen - fast enttäuscht über das Horn.
    Das soll wirklich Österreichs steilster Radberg sein???

    Nun aber von Beginn an: Ich hielt mich an eure Tipps und fuhr unten rein sehr langsam, mit einem guten Tritt und Puls um die 150 Schläge/Min.
    Diese Taktik führte ich bis zu dem kurzen Flachstück (ca. in der Hälfte) durch und fühlte mich dabei Pudelwohl. Nach diesem Stück entschied ich mich doch etwas zuzulegen und auch das passte ganz gut - im steilsten Stück raus aus dem Sattel und (für mich) flüssig hochgetreten.
    Ich war etwas überrrascht das es nach dem Steilstück sehr flach wurde und auch das Ziel schon da war.
    Ich passierte nach 59:36 die Ziellinie was mich zwar etwas Stolz machte ( 60 Min war mein Ziel) aber war ich auch ein wenig enttäuscht weil ich um einiges schneller hochfahren hätte können - das aber kann ich im nächsten Jahr angehen.

    Es wäre gelogen zu sagen das es leicht war zumal die Startzeit 12:00 Uhr war und die Sonne erbarmungslos runterbrannte aber ich hätte es mir deutlich schwerer vorgestellt.

    Trotzdem DANKE nochmals für eure Erfahrungen


    LG BMC Racer
    Geändert von BMC Racer (02-07-2013 um 18:39 Uhr)

+ Antworten
Seite 2 von 3 123

Ähnliche Themen

  1. Im Land des Regenbogens - Kitzbüheler Alpen/Brixental
    Von NoMan im Forum Redaktion/Bildberichte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23-07-2013, 16:01
  2. Waldviertel/Horn, Suche Mountainbiker
    Von domrott im Forum Bike Treff
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16-07-2013, 08:58
  3. Rechtliche Frage betreffend Befahren Wanderweg
    Von RADLERIN im Forum Sonstige Bikethemen
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 18-01-2013, 16:50

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!