Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von hufnagl2002
    User seit
    Jun 2011
    Ort
    Husavik
    Beiträge
    197

    Radrennen in Indien

    Habe mich gerade für ein Radrennen in Hyderabad angemeldet!
    Zufällig noch jemand von den Bikeboard-Leuten in Indien der Interesse hat?

    http://www.hyderabadcyclothon.in/parental-consent.html

  2. #2
    ' Avatar von feristelli
    User seit
    Aug 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    7.061
    Auch wenn die Frage etwas spät kommt: Wie war das Rennen?
    Aber die vollends aufgeklärte Erde strahlt im Zeichen triumphalen Unheils. (Horkheimer/Adorno)

  3. #3
    ' Avatar von feristelli
    User seit
    Aug 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    7.061
    Apropos Indien - das hab ich hier grad gefunden:



    Ein 44-jähriger namens "Rider Rakesh" fährt mit dem Rad quer durch Indien, um mit den Leuten über Jugendschutz und Geschlechterdiskriminierung zu sprechen

    Ein respekteinflößender Greis in Mahendragarh, Hariyana, sitzt vor seinem Haus, raucht Pfeife und sagt: „Was ist heuzutage nur aus den Mädchen geworden! Jetzt werden sie schon mit zehn, zwölf Jahren schwanger!“ Von seitwärts kommt die Antwort: „Alter, weißt du, wie alt ihr Vergewaltiger ist?“ Nach kurzem Schweigen sagt der Alte: „So um die 40.“ „Na, und wen trifft wohl die Schuld?“



    Ein 44-jähriger fährt durch das Land, unterhält sich so und ähnlich mit den Leuten und versucht sie in den Gesprächen aufzuklären. Sein Name ist Rakesh. Er selbst nennt sich Rider Rakesh, weil er durch das ganze Land mit dem Fahrrad fährt.

    Rakesh, der in Bihar lebt, ist bis jetzt durch 13 indische Bundesstaaten gefahren und hat dabei 18.000 Kilometer zurückgelegt. Er spricht dabei mit den Leuten über Geschlechterungleichheit und Gewalt gegen Frauen. Währenddessen ist er von Tamilnadu und Pondychery im Süden bis Orissa und Uttar Pradesh im Norden gekommen.

    Wie er sagt, sei das kein plötzlicher Entschluss gewesen, sondern ein langer Weg. Nachdem er eines Tages das Leben von Opfern von Säureanschlägen genauer gesehen hatte, wollte er etwas dagegen unternehmen.

    Rakesh sah, mit welchen physischen und psychischen Schwierigkeiten Frauen leben, die mit Säure angegriffen worden waren. Rakesh: „Das Leben wird für diese Frauen noch schwieriger als es ohnehin ist, wenn sie aus der Gesellschaft ausgestoßen werden. Sie können nicht wie andere einfach auf der Straße oder ins Geschäft gehen, um einzukaufen. Die Leute halten ihre Kinder von ihnen fern, damit die nicht erschrecken.“

    Um sein Anliegen zu verbreiten, nutzt er auch Spiele und beliebte Filme. Wenn der Held darin eine Frau begehrt, ohne dass ihr das recht wäre, spricht er die entsprechenden gesellschaftlichen Missstände an.

    Nachdem er durch das ganze Land gefahren ist, hat er, wie er sagt, das Gefühl, dass viele Leute froh sind, wenn sie mit jemandem über ihre Probleme sprechen können. Rakesh: „Wohin auch immer ich komme, nähern sich mir die Leute. Sie erzählen mir auch von sehr persönlichen Problemen. Sie wollen nur, dass ihnen jemand zuhört.“

    Unterwegs hält Rakesh bei Freunden oder Fremde laden ihn ein. Er übernachtet auch in Tempeln, Schulen oder anderen öffentlichen Gebäuden.


    Warum mit dem Rad?

    Rakesh meint: „Mit dem Rad kann man seine Umgebung besser beobachten. Alle zwei Kilometer kann ich anhalten und mit den Leuten sprechen.“
    Mit dem Fahrrad zu reisen sei auch sehr günstig, daher habe er das Rad gewählt. Auch habe er keine familiäre Verantwortung und keine Ausgaben, außer jenen für seine Reise.


    Bewirken seine Bemühungen etwas?

    Rakesh scheint, dass es falsch wäre, zu glauben, er allein könne die Jahrhunderte alten geistigen Einstellungen in ein paar Jahren ändern. Rakesh: „Kleine Veränderungen sind bestimmt möglich und ich habe die Hoffnung, dass diese kleinen Veränderungen ein erster Schritt sind.“



    Hier sind noch mehr BIlder und ein kurzes Video auf Englisch.
    Geändert von feristelli (01-11-2017 um 06:40 Uhr)
    Aber die vollends aufgeklärte Erde strahlt im Zeichen triumphalen Unheils. (Horkheimer/Adorno)

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von hufnagl2002
    User seit
    Jun 2011
    Ort
    Husavik
    Beiträge
    197
    Hallo; danke der Nachfrage. Habe die Klasse über 35 Jahre gewonnen! Preisgeld 35.000 Rubie

  5. #5
    ' Avatar von feristelli
    User seit
    Aug 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    7.061
    शाबाश!

    Oder బ్రేవో , wie man in Hyderabad sagt

    Magst ein bissl vom Rennen und den Umständen berichten? Oder kannst Berichte hier verlinken? Ich meine, ein Rennen im Süden Indiens fahren wir ja nicht alle Tage. Danke! ధన్యవాదాలు!
    Aber die vollends aufgeklärte Erde strahlt im Zeichen triumphalen Unheils. (Horkheimer/Adorno)

Ähnliche Themen

  1. Indien
    Von hufnagl2002 im Forum Sonstige Bikethemen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22-01-2014, 20:24
  2. Radrennen Argentinien
    Von hufnagl2002 im Forum Wettkämpfe
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24-10-2013, 17:46
  3. Radrennen Trumau
    Von NoMan im Forum Redaktion/Bildberichte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27-05-2013, 10:40
  4. Indien-Bike - wie funktioniert die Federung vorne - ist es eine Federung ?
    Von Kraeuterbutter im Forum Sonstige Bikethemen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08-03-2013, 14:05
  5. Service bei Radrennen
    Von phgruber im Forum Wettkämpfe
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12-03-2002, 20:07

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!