Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Seite 12 von 12 ... 9101112
Ergebnis 166 bis 179 von 179
  1. #166
    Think Pink Gravelcross Avatar von 6.8
    User seit
    Mar 2007
    Ort
    Werndl-City
    Beiträge
    9.761
    die sollten eigentlich das 36iger ratchet eingebaut haben, das wird nach ein paar ausfahrten laut wenn sich die schmiere besser verteilt hat.

    wenn nicht, dann hilft des den freilauf abzuziehen und etwas von der schmiere wegzuwischen. Teilweise sind die stark gefettet weil viele das leise surren bevorzugen.
    Nichtstun ist besser, als mit viel Mühe nichts schaffen.

    keep calm and gravel on!

  2. #167
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2016
    Ort
    Angelbrechting
    Beiträge
    35
    kennt oder fährt sogar jemand diese hier: A-Force AL33 http://www.bikeradar.com/road/gear/c...-review-50666/
    bin am überlegen mir den zu kaufen, oder die DT SWISS PR 1400 Dicut Oxic, Preise sind in etwa gleich.
    will einen Satz für GC only, da gehts bekanntlich ja nur rauf und runter

  3. #168
    Trailliebhaber Avatar von Gipfelstürmer
    User seit
    May 2007
    Ort
    daham
    Beiträge
    1.057
    die a-force fressen laut tests extrem die bremsbeläge und bei den dt dürfte nach der ersten regenfahrt schon das silberne alu durchkommen. Leider sind Alufelgen mit schwarzer Flanke nur im Neuzustand super.

  4. #169
    Think Pink Gravelcross Avatar von 6.8
    User seit
    Mar 2007
    Ort
    Werndl-City
    Beiträge
    9.761
    Zitat Zitat von Gipfelstürmer Beitrag anzeigen
    die a-force fressen laut tests extrem die bremsbeläge und bei den dt dürfte nach der ersten regenfahrt schon das silberne alu durchkommen. Leider sind Alufelgen mit schwarzer Flanke nur im Neuzustand super.
    Die Dicut Oxic sind aktuell eine der wenigen Modelle die schwarz beiben, auch nach ein paar Monaten im sandigen Umfeld. Allerdings bremsen sie im nassen nicht ganz so gut wie die Mavic Exalith Modelle, aber mit Wasserfilm auf der Felge immer noch kontrollierbarer und bessr als viele Carbon Modelle.
    Dafür bleiben sie aber dunkel und werden nicht hellgrau.
    Wobei gesagt werden muss dass auch die Exalith Modelle bei entsprechender Pflege sehr lange ein schönes dunkelgrau behalten. Die Extrembelastungen die in diversen Tests simuliert werden erreichen die wenigsten Fahrer. Ich selber hatte aber auch schon ein Mavic Modell das nach ein paar Tausend km durch war. Das wurde aber ersetzt.
    .
    Die A-Force kenne ich nicht, die Bremsfläche schaut aber nach den ersten Testfahrten im Bericht schon sehr hell aus. Wenn die Bremsfläche nicht speziell bearbeitet sondern nur behandelt wurde, dann hält das nicht lange (wie z.B. bei den schwarzen Action Sports Felgen).
    Geändert von 6.8 (05-09-2017 um 06:25 Uhr)
    Nichtstun ist besser, als mit viel Mühe nichts schaffen.

    keep calm and gravel on!

  5. #170
    langsam alt Avatar von hermes
    User seit
    May 2004
    Ort
    1210 und 3643
    Beiträge
    18.553
    Zitat Zitat von Gipfelstürmer Beitrag anzeigen
    die a-force fressen laut tests extrem die bremsbeläge und bei den dt dürfte nach der ersten regenfahrt schon das silberne alu durchkommen. Leider sind Alufelgen mit schwarzer Flanke nur im Neuzustand super.
    ich hab ritchey zeta II mit dunklen bremsflanken. mittlerweile ca. 1000km gefahren, im südl. waldviertel auch durchaus zügig bergab mit scharfem anbremsen von kurven, 2x im regen .... die oberfläche ist immer noch makellos (ich verwende standard campa bremsbeläge). bremsleistung würde ich mit 2 bewerten. ich hab alufelgen ohne beschichtung, die im trockenen etwas besser sind, im nassen auch. belagverschleiß ist etwas höher, aber als belagsfresser würde ich sie nicht bezeichnen. 600 euro für 1450 gramm find ich auch ok.

    edit: mittlerweile heißen sie scheinbar superlogic zeta.
    Geändert von hermes (05-09-2017 um 08:03 Uhr)
    2RC°395

    www.selberbruzzler.at
    www.facebook.com/Selberbruzzler

    i tät gern so gscheit radlfahrn können, wie i deppat reden kann

  6. #171
    Registrierter Benutzer Avatar von mrwulf
    User seit
    Jan 2013
    Ort
    Wien
    Beiträge
    243
    Zitat Zitat von hermes Beitrag anzeigen
    ich hab ritchey zeta II mit dunklen bremsflanken. mittlerweile ca. 1000km gefahren, im südl. waldviertel auch durchaus zügig bergab mit scharfem anbremsen von kurven, 2x im regen .... die oberfläche ist immer noch makellos (ich verwende standard campa bremsbeläge). bremsleistung würde ich mit 2 bewerten. ich hab alufelgen ohne beschichtung, die im trockenen etwas besser sind, im nassen auch. belagverschleiß ist etwas höher, aber als belagsfresser würde ich sie nicht bezeichnen. 600 euro für 1450 gramm find ich auch ok.

    edit: mittlerweile heißen sie scheinbar superlogic zeta.
    Ich hab mir die Campa Zero Night bei der letzten Regenausfahrt Silber gebremst trotz der original Bremsbeläge. Schaut jetzt eher bescheiden aus. Die frage ist ob ich in Zukunft noch die sündteueren Campabeläge nehmen soll oder gleich auf Standardbeläge umsteigen soll weils eh schon wurscht ist.

  7. #172
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2016
    Ort
    Angelbrechting
    Beiträge
    35
    also Empfehlung für die DT Swiss Oxic?
    Wie gesagt, benötige die nur auf Gran Canaria, und werden also so gut wie nie im Regen gefahren.

  8. #173
    Für GC würde ich sowas überhaupt nicht nehmen außer du fährst dort Rennen..... soviel wie dort bremst man nicht schnell wo anders. Und regnen tut´s sogar dort auch hin und wieder mal.
    Die Straßen sind zwar zumeist sehr gut..... ein wenig auf der stabilen Seite hab´ sogar ich als 56kg Leichtgewicht dort ganz gerne, es gibt dazwischen immer mal Abschnitte wo´s dir die Plomben rausrüttelt.
    ..... da stehen ein paar Rennberichte

    auch auf Strava ;-)

  9. #174
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2016
    Ort
    Angelbrechting
    Beiträge
    35
    ja die Rüttelstrecken kenne ich nur zu gut...werde ganz sicher nicht im Regen auf GC fahren und Rennen erst recht nicht.
    Dachte gerade wegen der Bremsperformance die Oxic...also was wäre dann deine Empfehlung?
    Wie gesagt, Rad und LR bleiben auf GC und werden NUR dort gefahren.
    Geändert von tschabippe (06-09-2017 um 10:01 Uhr)

  10. #175
    .... "Mir" wäre um solche LR dort leid...... sind sicher hervorragend, schön breit für 25-er oder 28-er Reifen und angepassten Reifendruck.
    Ich würde dorthin (und habe immer) einen stinknormalen billigen 200€ LRS mitgenommen.

    Wo lagerst du dein Rad ein?
    ..... da stehen ein paar Rennberichte

    auch auf Strava ;-)

  11. #176
    Think Pink Gravelcross Avatar von 6.8
    User seit
    Mar 2007
    Ort
    Werndl-City
    Beiträge
    9.761
    Zitat Zitat von tschabippe Beitrag anzeigen
    ja die Rüttelstrecken kenne ich nur zu gut...werde ganz sicher nicht im Regen auf GC fahren und Rennen erst recht nicht.
    Dachte gerade wegen der Bremsperformance die Oxic...also war wäre dann deine Empfehlung?
    Wie gesagt, Rad und LR bleiben auf GC und werden NUR dort gefahren.
    Bremsentechnisch sind die Mavic allerdings einen Ticken besser. Die ersten 2 - 3tsd km wirst du sie allerdings kreischen hören. Das ist kein bug,das ist ein feature.

    So schauen sie am Hinterrad nach knapp 8.000 aus - hell, aber nicht silber
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	SAM_3313.JPG
Hits:	64
Größe:	722,3 KB
ID:	188876

    Die Carbon und Aluspeichen sind allerdings recht hart, komfortabler sind die DT Swiss
    Nichtstun ist besser, als mit viel Mühe nichts schaffen.

    keep calm and gravel on!

  12. #177
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2016
    Ort
    Angelbrechting
    Beiträge
    35
    habe eine Wohnung auf GC, also das Rad steht immer gut geschützt.
    Mavic Exalith hatte ich letzten Frühling dabei, gequietscht haben die bis heute nicht und bremsen sehr gut. Sind halt 40mm und will keine solche Felgenhöhe mehr auf GC => Wind.
    Dachte mir halt lieber was gscheids und Ruhe bevor ich mir einen Billig LR mitnehme...habe solche und schon 2 Problemchen damit gehabt, Speichenriss und klappern....

  13. #178
    Think Pink Gravelcross Avatar von 6.8
    User seit
    Mar 2007
    Ort
    Werndl-City
    Beiträge
    9.761
    die oxic wäre ohnehin meine empfehlung wenn es schwarz und kein carbon sein soll.
    die dt 21 spline, gleiche naben aber herkömmliche felge kostet etwas weniger und ist eines der besten und technisch unauffällisten flachen alulaufräder die ich je hatte.
    Geändert von 6.8 (05-09-2017 um 12:58 Uhr)
    Nichtstun ist besser, als mit viel Mühe nichts schaffen.

    keep calm and gravel on!

  14. #179
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2016
    Ort
    Angelbrechting
    Beiträge
    35
    Konnte heute einen Satz DT Oxic günstig erstehen, hoffe ich kann bald was zu den LR sagen.
    erstmal Danke für den Tipp!

+ Antworten
Seite 12 von 12 ... 9101112

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30-12-2015, 15:26
  2. Umwerfer Dura Ace 9000 Umlenkung Einstellung "Wandler" "ON" "OFF" ???
    Von Onki im Forum Technik & Material powered by ROSE Bikes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29-01-2015, 12:14
  3. "Radon Skill 7.0" vs. "Cube Hyde Men" vs. "Focus Planet 5.0"
    Von rigidfork im Forum Technik & Material powered by ROSE Bikes
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01-05-2014, 14:50
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05-04-2013, 10:49
  5. 2000 Eur "übrig": Tria-Rad oder Laufräder??
    Von Tirolermädel im Forum Triathlon
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 03-02-2006, 19:51

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!