Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Seite 19 von 21 ... 161718192021
Ergebnis 271 bis 285 von 311
  1. #271
    ich bin IC von unten nach oben gefahren- u habe ihn mit dem donau radweg - KTM - waldviertler abenteuer weg, sowie dem bahntrassen weg verbunden-genial!

    krems hainburg slowakei, tschechischen- waldviertel retour

  2. #272
    Moderator Avatar von NoWin
    User seit
    Jul 2002
    Ort
    mallorca & weinviertel
    Beiträge
    26.090
    Ich würde von Fels nach Gmünd fahren , dann nach Bratislava, weiter nach Wien und dann den Zug nehmen - DRW ist nicht so meins

    Sind ca. 550km - sprich 5 Tage

  3. #273
    Mostly harmless Avatar von thingamagoop
    User seit
    May 2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.097
    Nach der Langstrecke ist vor der Langstrecke.

    Nachdem mir das Three Peaks Rennen, trotz aller Qualen im Nachhinein betrachtet viel Spaß gemacht hat, will ich nächstes Jahr wieder etwas langes fahren. Die Frage ist nur was. Rennen, organisierter Ride oder einfach auf eigene Faust.
    Bei vielen Events muss man sich schon im Herbst/Winter anmelden und teilweise ist es nicht einfach einen Platz zu bekommen. Also muss ich mir jetzt schon Gedanken machen.

    Bis jetzt habe ich auf meiner Shortlist:

    Three Peaks Bike Race (Wien - Nizza)
    https://www.adventurebikeracing.com/threepeaksbikerace/
    Nächstes Jahr geht es nach Nizza. Das Rennen hat mir Spaß gemacht und hat den Vorteil, dass es in Wien startet wodurch die Logistik einfach ist und man mit etwas tüfteln wohl auch ohne fliegen auskommt. Andererseits ist das erste Viertel der Strecke (Peak 1: Glockner) jetzt halt gut bekannt und hat halt nichts aufregendes neues. Danach wird es aber wieder richtig toll, soweit ich die Route bis jetzt studiert habe.

    Trans Alba Race (Schottland)
    https://www.transalbarace.com
    Zwar mit der Aussicht auf viel Regen, wäre der Bewerb (es ist trotz Namens kein Rennen) bis jetzt mein Favorit. Quasi eine Runde um Schottland. Anreise mit Zug/Fähre wäre möglich, wenn auch sehr aufwändig.
    Leider schon hoffnungslos überbucht. Laut Email vom Veranstalter haben sie sofort 500 Anmeldungen für 80 Plätze bekommen. Ich stehe jetzt zwar auf der Warteliste, mache mir aber nicht viele Hoffnungen.

    Wild Atlantic Way (Irland)
    Entweder der Audax https://www.wawaudax.com oder das Transatlantic Way Race https://www.transatlanticway.com. Die beiden Veranstaltungen sind großteils auf den selben Wegen, nur in gegengesetzter Richtung. Das TAW ist ein unsupported Rennen und der Audax ein klassischer Brevet. Vom Format wäre mir hier das Rennen lieber, allerdings hat man in dieser Richtung viel viel viel Gegenwind. Landschaftlich dafür sehr schön. Irgendwas ist halt immer.
    Anreise ohne Fliegen wäre schwierig.

    Transcontinental Race
    http://www.transcontinental.cc
    Irgendwann will ich es natürlich mal fahren. Mir ist aber bewusst, dass es eigentlich ein-zwei Nummern zu groß ist für mich. Andererseits war ich mir da beim Three Peaks letztes Jahr auch nicht sicher. Es würde halt Zeit benötigen, da müsste ich mir überlegen wie ich das mit Arbeit/Urlaub deichseln kann. Eigentlich wollte ich darüber erst in 2-3 Jahren nachdenken, aber nachdem ich 2020 einen fixen Startplatz haben sollte ist es halt doch aktuell. Mal abwarten bis Details für 2020 veröffentlicht werden.

    Turin/Nice Rally
    https://torino-nice.weebly.com
    Auch eine Veranstaltung die ich einmal fahren möchte. Ist für nächstes Jahr aber nicht unbedingt auf der Prioritätenliste, irgendwie zieht es mich mehr auf Asphalt derzeit.

    Raid Pyrenees
    https://en.wikipedia.org/wiki/Raid_Pyrénéen
    Keine direkte Veranstaltung. Aber sehr reizvoll. Gibt zwar auch großes Aua bei den Höhenmetern, aber die Cyclo-Tourist Version wäre schon etwas, das ich gerne mal machen würde. Und es muss ja kein Rennen sein. 10 Tage wären auch ein perfekter Zeitraum. An- und Abreise wird mit Öffis halt wieder ein Thema sein....

    Habt ihr noch Tips? Schon Pläne, was ihr nächstes Jahr macht? Die Veranstaltungen sind ja gerade sehr populär und es gibt ständig was neues was ich noch nicht gesehen habe. Ich möchte auf jeden Fall nächstes Jahr in Europa bleiben, damit fallen sonst verlockende Veranstaltungen (z.B. Japanese Odysee) erstmal aus.

    Bin gespannt auf euren Input.

  4. #274
    tut nix, will nur spielen Avatar von Rudi.H
    User seit
    Feb 2007
    Ort
    Oslip - near Irontown
    Beiträge
    2.395
    Ich bin ja auch schon am suchen/überlegen - aber die meisten Geschichten werden ja erst am Ende des Jahres veröffentlicht...
    Hab eher Deutschland / Ungarn / Kroatien im Focus - wegen der An- und Heimreise warads...
    Details etc... in einiger Zeit drüben auf meiner Seite.
    Bin grad in Kroatien (fast ohne Rad) und das Netz hier und mein uralter Schlepptop (und der Urlaubsmodus)...
    Der Kilometermacher erzählt Geschichten...
    nur radfahren - oder lesen auch? kauft Bücher !

  5. #275
    Registrierter Benutzer Avatar von Golo
    User seit
    Jan 2002
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.247
    Zusätzlich zu den von dir genannten Events würde mich noch Transost (von Bayreuth ans schwarze Meer) oder das Rennen von der Ostgrenze SK an die Westgrenze CZ (oder umgekehrt, weiß nicht, in welche Richtung 2020 gefahren wird) reizen - das wäre halt MTB (im Hinblick darauf hab ich den Thread im Unterforum Technik eröffnet). So eine lange Veranstaltung ala TCR oder Transost wäre ein perfekter Pensionseinstieg...

  6. #276
    Mostly harmless Avatar von thingamagoop
    User seit
    May 2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.097
    @Rudi: viel Spaß in Kroatien! Bin gespannt was bei dir nächstes Jahr ansteht.

    @Golo: Danke, Transost hatte ich noch gar nicht am Radar. Ist spannend, aber wie du sagst wohl was fürs MTB oder Gravel.....und wohl auch zu lange für meine zeitlichen Möglichkeiten, auf die Pension muss ich ja leider noch ein Weilchen warten (wenn überhaupt noch)....vielleicht sieht man sich ja dann wieder beim TCR? Werde aber noch weitersuchen.

    Am Freitag startet übrigens das Trans Pyrenees Race https://transpyrenees.cc. Wird also wieder Zeit zum Dotwatchen. Man kann auch Daniel wieder die Daumen drücken!

  7. #277
    low cost - high fun Avatar von NutzSportRadler
    User seit
    Aug 2006
    Ort
    Graz (A)
    Beiträge
    696
    Hallo Stefan und alle,
    von den mir bekannten Events genießt der Tuscany Trail oberste Priorität, einzige Bedingung: Fahrgemeinschaft mit mind 1 MitfahrerIn.
    Zeitlich in naher Konkurenz stünde nochmals der Carso-Trail wenn es tatsächlich auf den Nanos ginge, aber da hab ich mir auch schon was für 'privat'-Drüberfahren zusammengezimmert.

    Gäbe es 2020 wieder ein HardCRO würde ich auch darüber nachdenken, auch wenn das beruflich/familiär in einer ungünstigen Zeit liegt.

    Das 3PBPR mit Ziel Nizza und Mt Ventoux reizt mich defintiv, Bedingung: Danach Familienurlaub anschließen. Dazu gibt es wohlwollende Signale daheim, v.a. weil ich dann echt gerne 2 Wochen eine Ruh geb. Die Urlaubswoche nach PBP2011 (in Italien) ist uns beiden in schönster Erinnerung.
    Was gegen einen Bewerb dieser Art spricht ist dass nicht Schön-Fahren sondern Effizent-Fahren im Vordergrund steht, d.h. das werden oft Bundesstraßen mit Transitfunktion sein, nicht das was ich in der Freizeit suche.
    Ganz anders sind Brevets o.ä. bei denen der Veranstalter eine besonders schöne Strecke zusammenstellt die dann auch noch ohne Rennstress bzw bei Zusammenfinden mit anderen legal - um nicht zu sagen erwünscht - gemeinsam zu bewältigen wäre, also ein ganz anderer, sozialer, geselliger Ansatz der mir vom Prinzip mehr zusagt, allein fahren kann ich (fast) immer.
    Vielleicht findet wieder ein 1000km-Brevet in A statt, oder West-Ost-Brevet oder machen die Randonneure in SLO, HR... was Lässiges.
    Denk ich an 3PBPR, dann sollte ich zur Vorbereitung den Super Randonee Auffi-muß-i (600km, 13000Hm?) endlich einmal angehen - und finishen.
    Oder die Strava-Challenge 'Everesting' (8800Hm in 24h auf gleicher Strecke), da war ich schon mal ganz spontan ab Nachmittag dabei und hab's die Hm vom Mt Blanc geschafft.
    Alles Sachen die wenig logistischen, ökologischen, finanziellen zeitlichen Aufwand bedeuten, aber für die Erlebnis- und Erinnerungs-Sammlung auch reichlich was abwerfen.

    Turin-Nizza kann man glaub ich auch wie einen Permanent-Brevet fahren, und nicht erst im September wo's bei Regen ganz schön huschi werden kann. Wäre mit Fahrgemeinschaft nach Turin auch ein Ziel von mir.

    Oder Kalkalpentrail mit AnyRoad-Rad: Legal, also entspannt 3-5 Tage in Östeereich offroad unterwegs sein, diverse Exit-Möglichkeiten, und technisch herausfordernde Abfahrten brauch ich eh nicht. Das Gute liegt so nah.
    Das gleiche gilt auch für STKP in SLO http://pzs.si/ktk/wpstkp/ Beschäftigung für 2 Wochen....
    Oder irgendwas am Iron Curtain Trail ohne mich damit noch näher beschäftigt zu haben.

    Die Fahrt epyc|ride Wien-Triest voriges WE mit der 3GangKanone war für mich auch ein voller Erfolg, ein paar arge Stiche vor Celje waren eine grenzwertige Belastung für meine Knie (und so allg. auch äußerst fordernd), sonst aber immer im grünen Bereich und mit 2x Teilstreckenmitfahrern auch sozial eine Bereicherung. Hab eh vor das bei Golos Thread vom November 2012 ausführlicher dazuzuposten.
    War von der Taktik/Planung rechtzeitig in der Früh beim Bus in Triest zu sein eh knifflig ohne unterwegs zum Trödeln oder gar Verausgaben gezwungen zu werden. Eine Fahrt mit so einer trägen Mühle ist nochmals schwieriger zu planen - aber lustvoll zu fahren.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC01361.JPG
Hits:	32
Größe:	3,51 MB
ID:	205888

    Wenn also das Meiste in der näheren Umgebung abgegrast ist, und mir selbstversorgtes Langstreckenradfahren in ein paar Jahren immer noch Freude bereitet, bzw die Jüngste auch größer/selbständiger ist UND ich mich für konsquentes, deppertes Trainieren motivieren kann, dann wäre TCR oder sowas wie Golos Tipp TransOst nicht ausgeschlossen...

    lg
    »Horst

    Edit:
    PS: MicroAdventure nächste Woche angedacht wenn das Wetter mitspielt. G - MB (fad) - Drauradweg (biesher nur stückweise in A gefahren!) - Klagenfurt - (ausführliche Jausenpause im Stadion bei) For.Forest - irgendwie Richtung Wolfsberg - Overnighter - Skigebiet Koralpe - Schotterstraße zur Weinebene - irgendwie zum Reinischkogel/Absetzwirt - Hochgrail bei Stainz (ARGUS in Buschenschank zu Sturm&Kästn treffen) - G

    PPS: Sapperlott, da war ein Algorithmus wieder schlau! Soeben auf FB eine Werbung eingeblendet bekommen: https://www.transost-challenge.de Karenzzeit 5 Wochen, welcher Lehrer hat schon ab 21.6. dafür Zeit?
    Geändert von NutzSportRadler (30-09-2019 um 00:31 Uhr)
    » Ältere Radlprojekte Teil1 und Teil2 «

    Suche:
    » einigermaßen leichten, großen 26" MTB-Rahmen für Federgabel bis max 100mm ausgelegt, passend für L=192cm, SL=92cm, Alter&Optik egal

    » RennRadKulturGruppe

  8. #278
    Mostly harmless Avatar von thingamagoop
    User seit
    May 2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.097
    ich les hier immer nur von Lehrern im Urlaub und in Pension gehen.....irgendetwas mach ich hier offensichtlich falsch ;-)

    Tuscany Trail bin ich letztes Jahr gefahren, war auf jeden Fall toll und zum weiterempfehlen. Würde ich an deiner Stelle aber nicht von einem +1 abhängig machen, gerade bei solchen Veranstaltungen lernt man immer andere Mitfahrer kennen.

    Turin-Nizza hast du vollkommen recht. Der Veranstalter versendet den Track auf Anfrage nach den jeweiligen offiziellen Touren soweit ich weiß. Aber vielleicth sieht man sich ja eh beim Three Peaks....es ist auf jeden Fall hoch in der Liste. Ein wenig hat man da ja noch zum entscheiden.

    Auf Epyc#2 bin ich gespannt, hoffe der Termin passt mir dann. Schön, wenn sich hier in Österreich auch etwas tut.

    Bzgl. Effizienz vs. Schönfahren: Es liegt natürlich an dir wie du die Präferenzen der Strecke legst. Aber klar, irgendwo gibt es Kompromisse. Auf der anderen Seite werden sowohl beim TCR als aus TPBR die Checkpoints und Parcours schon so gelegt, dass es sich auch von der Schönfahrperspektive mehr als auszahlt. Dazwischen gibt es halt dafür Transferstrecken, aber die kann man ja nach eigenen Wünschen planen....

    Der 1000km Brevet über den Glockner startet am 19. Juni. Kommt auch auf die Liste, allerdings eher als "Zusatz".
    Geändert von thingamagoop (30-09-2019 um 18:02 Uhr)

  9. #279
    low cost - high fun Avatar von NutzSportRadler
    User seit
    Aug 2006
    Ort
    Graz (A)
    Beiträge
    696
    Hallo Stefan,
    bin (auch) kein Lehrer und noch etliche Jahre kein Pensionist. Ich hab da aber etwas falsch gelesen und zwar dass der Start schon Mitte/Ende Juni wäre (da haben Lehrerinnen auch noch nicht frei). Das war aber ein Irrtum, Start ist erst am 12.7.2020, die ersten werden am 26.7. erwartet, vorgesehen sind wohl ca 3 Wochen. Geht also auch für andere Berufsgruppen wenn sie nicht trödeln und Urlaubstage schön zusammenlegen können.
    'Transost' ist ein MTB-Reise-Veranstalter.

    Bei Fahrgemeinschaften spreche ich nur von der An-/Abreise. Es macht für mich keinen Sinn im Alltag soviel wie möglich das Auto zu meiden und dann für eine Freizeit-Radfahrt ein paar hundert km allein wohinzufahren. Mit dem Zug ist mir das aber auch zu aufwändig (Rudi hat dazu einschlägige Erfahrung(en)). Ab 2 Personen im Kfz kann ich das grad aushalten, 3-4 geht mit meinem auch noch gut (inkl Räder), darüber könnte ich sogar den langen T5 Firmen-Bus ausborgen (wenn verfügbar).
    Unterwegs am Track hat 'fahrgemeinschaft' nur Sinn bei etwa gleichem Tempo bzw Pausengestaltung. Solo-Fahren motiviert mehr zur Kommunikation mit anderen; mit Freunden erinnert man sich auch Jahre später noch gerne an gemeinsam Erlebtes.

    Epyc#1 waren für die anderen 3 (bzw ab Graz 2) Tagesetappen mit Nächtigung in Hotels/Appartments... Epyc#0 auch (zur Rad-WM nach Innsbruck), also glaube ich nicht dass du Epyc#2 mit Spannung erwartest wirst.

    Danke für den 1000er-Ternin!

    lg
    »Horst
    » Ältere Radlprojekte Teil1 und Teil2 «

    Suche:
    » einigermaßen leichten, großen 26" MTB-Rahmen für Federgabel bis max 100mm ausgelegt, passend für L=192cm, SL=92cm, Alter&Optik egal

    » RennRadKulturGruppe

  10. #280
    OO , oooo , ______, Avatar von tenul
    User seit
    Nov 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    10.145

    Trans Pyrenees Race

    Das TPR #1 - gestartet am 4.10. um 5 Uhr - geht in der Flut der zahlreichen Bikepacking-Veranstaltungen leider etwas unter.
    Jedenfalls sind die ersten fünf bereits im Ziel und ... auch "unser Mann" Daniel hat nur noch 72 km zu fahren und ist damit auf Top-Ten-Kurs.
    Aktuell liegt er auf dem hervorragendem 9. Platz.
    - - - TAKE YOUR TIME - - -


    .................Böööörse!................

    ................__o
    .............._ \<,_
    .............(_)/..(_)...............




  11. #281
    OO , oooo , ______, Avatar von tenul
    User seit
    Nov 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    10.145
    Update: Daniel ist als 7. ins Ziel gekommen. Supertoll!

    Zitat Zitat von tenul Beitrag anzeigen
    Das TPR #1 - gestartet am 4.10. um 5 Uhr - geht in der Flut der zahlreichen Bikepacking-Veranstaltungen leider etwas unter.
    Jedenfalls sind die ersten fünf bereits im Ziel und ... auch "unser Mann" Daniel hat nur noch 72 km zu fahren und ist damit auf Top-Ten-Kurs.
    Aktuell liegt er auf dem hervorragendem 9. Platz.
    - - - TAKE YOUR TIME - - -


    .................Böööörse!................

    ................__o
    .............._ \<,_
    .............(_)/..(_)...............




  12. #282
    Mostly harmless Avatar von thingamagoop
    User seit
    May 2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.097
    yeah....es wurde auch ordentlich mitgefiebert, sorry dass es hier im bb etwas untergegangen ist....

    ich bin als "offizieller" dotwatcher auch live am geschehen. Ist ein verdammt hartes Rennen, Von meinen ursprünglich 5 Dots ist derzeit nur noch einer übrig...die Höhenmeter sind hart...

  13. #283
    OO , oooo , ______, Avatar von tenul
    User seit
    Nov 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    10.145
    Zitat Zitat von thingamagoop Beitrag anzeigen
    ich bin als "offizieller" dotwatcher auch live am geschehen.
    Jetzt echt? Erzähl mal, bitte!
    Wie schaut der Tag eines offiziellen Dotwatchers genau aus? Hängt man da permanent an 5 Bildschirmen?
    Wie integriert sich so eine Aufgabe in den Arbeits-Alltag?
    - - - TAKE YOUR TIME - - -


    .................Böööörse!................

    ................__o
    .............._ \<,_
    .............(_)/..(_)...............




  14. #284
    Mostly harmless Avatar von thingamagoop
    User seit
    May 2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.097
    Ach, das ist nicht sooo dramatisch vom Aufwand her. Man bekommt halt ein paar Fahrer zugewiesen und ab und an schaut man auf Trackleaders ob es ihnen gut geht, sie die Parcours etc. einhalten oder ob einem sonst etwas auffällt. Wenn etwas ist, wie z.B. Abweichungen von den vorgegebenen Parcour, auffällig lange mit einem anderen Fahrer zusammen etc., macht man eine Meldung. Wenn ein Fahrer Social Media nutzt sollte man das auch im Auge behalten. Zeitaufwand ist nicht hoch, eigentlich reicht es am Abend eine halbe Stunde lang die Strecke vom Tag zu kontrollieren. Lässt sich also gut mit der Arbeit verbinden

    Die Frage ist eher, was ich jetzt mit dem fixen TCR Platz fürs nächste Jahr mache....

  15. #285
    OO , oooo , ______, Avatar von tenul
    User seit
    Nov 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    10.145
    Zitat Zitat von thingamagoop Beitrag anzeigen
    Die Frage ist eher, was ich jetzt mit dem fixen TCR Platz fürs nächste Jahr mache....
    Na was wohl?
    - - - TAKE YOUR TIME - - -


    .................Böööörse!................

    ................__o
    .............._ \<,_
    .............(_)/..(_)...............




Ähnliche Themen

  1. Bikepacking mit Ortlieb
    Von Luke Biketalker im Forum Redaktion/Bildberichte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05-04-2017, 08:32
  2. Bikepacking Gear
    Von alf2 im Forum Technik & Material
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14-07-2016, 17:56
  3. Bikepacking Gear
    Von alf2 im Forum Kaufberatung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14-07-2016, 17:36
  4. Fotos von Veranstaltungen
    Von Simplon Gerd im Forum Foto- und Videoforum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30-11-2011, 12:39
  5. Sonstige MTB Veranstaltungen
    Von Helmut Gärtner im Forum Renntermine
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06-06-2002, 06:17

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!