Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Seite 1 von 2 12
Ergebnis 1 bis 15 von 29
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2017
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    17

    Umstieg auf LED? Erfahrungen bisher?

    Hallo zusammen!
    Irgendwie sieht man ja in allen Märkten und Fachabteilungen ehrlich gesagt fast nur mehr LEDs rumliegen, aber ich muss ehrlich gestehen, ich habe zu Hause noch nicht wirklich alles umgerüstet, war mir ein bisschen unsicher und es brennen die slten Glühbirnen denn auch wirklich alle noch. Ich finde es außerdem sehr schwierig, an was man denn erkennt ob eine LED eine gute Qualität hat oder nicht, wie ich da bei all den Infos auf der Packung das Richtige finde, alleine auch von der Lichtstimmung her.
    Sagt habt ihr denn schon umgerüstet alles, zu Hause oder im Unternehmen - und wenn ja, was würdet ihr denn sagen ab wann sich das richtig ausgezahlt hat und spürt man das so stark auf der Stromrechnung?

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Dec 2014
    Ort
    zwischen alpen und karawanken
    Beiträge
    862
    Vergleich die Watt, dann weisst eh ob sich das auszahlt

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von ekos1
    User seit
    Sep 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.052
    Ich habe fast die ganze Wohnung umgerüstet . Normale Glühbirne 60 W gegen Osram 10 W Led . Braucht 1/6 Strom . 4er Set. Halogen mit GU10 Sockel statt 4 x 30 W Leds mit 4 x 3,8 W . Lichtfarbe passt auch .
    Ganz billige würde ich nicht nehmen sondern schon Markenware . Bei ersten Tests mit Billigware waren diese vor allem durch leichtes flimmern auffällig .
    Ein Problem besteht allerdings mit einem Dimmer . Da brauchs schon einen passenden u. die dazupassende Led .

  4. #4
    Jetzt auch in 29 Zoll Avatar von yellow
    User seit
    Jun 2002
    Ort
    Baden
    Beiträge
    10.803
    aaaalso.
    Meine Taschenlampen sind seit 10+ Jahren nur mehr led.
    Heller, weniger Stromverbrauch, bessere Einsatzmöglichkeiten (dimmen) ... und vor Allem die Lichtfarbe AUSSUCHBAR
    ... denn daran krankt das mit der "normalen" Beleuchtung.
    .
    In der Firma haben wir vor ca. 5-6 (?) Jahren alle Röhren auf die ersten Led-Modelle umbauen lassen.
    War damals Neuland, brutal teuer (110,-- für 120cm Röhre), umständlich (extra Verdrahtung durch Elektriker), kein besonderes Licht ... und jetzt schon alle von den ersten bereits kaputt und ersetzt
    ("durchgebrannt", da zu wenig gekühlt)
    .
    Jetzt sind die Dinger wenigstens so gebaut, dass normale Röhre raus - neue Led Modelle rein. (PS: also wieder alles Umbau auf "normal")
    Aber imho bringt das bei Röhren genau nichts, weil die Ersparnis ist zu klein und gute Tageslichtröhren machen ein weit besseres Licht.
    .
    Glühbirnen haben wir nur ein paar - da isses imho Glücksspiel.
    Wennst welche hast, die Dir vom Lichtton her passen --> merken und von denen ein paar mehr nehmen.
    Bei denen geht sichs mit Preis <-> Einsparung <-> Lebensdauer wenigstens aus, dass es Sinn macht

  5. #5
    Geht scho! Avatar von FloImSchnee
    User seit
    Jul 2004
    Ort
    Salzburg | Bad Ischl
    Beiträge
    8.724
    Wir haben in der neuen Wohnung nahezu nur mehr LED. Diese überwiegend von Osram, mit warmer Lichtfarbe.
    Angenehmes Licht, nach 2,5 Jahren noch keine Defekte.

    Wo wir noch ein paar wenige herkömmliche Energiesparlampen haben, werden sie bei Defekt gegen LED ersetzt.

    Glühbirnen habe ich seit 20 Jahren keine mehr eingesetzt, zumindest nicht an Stellen wo das Licht länger als nur wenige Minuten brennt.
    Hier kaufe ich ein: Bike-Station Bad Ischl

  6. #6
    Neu mit "Alter-Lego-Ego" Avatar von GrazerTourer
    User seit
    Oct 2003
    Ort
    Schöckl
    Beiträge
    13.116
    Ich hab auch fast überall LEDs. Aber: nach 4 jahren im Haus kann ich sagen: es werden alle irgendwann bzw. viel zu früh hin. Die vom IKEA nach 0,5 bis 3 Jahren (kenie einzige geht mehr) und die Marken LEDs von OSRAM oder Philips auch. Ich glaub ich hab nur noch LED Spots vom Einzug, die noch in Ordnung sind. Alle anderen mit Schraubsockel musste ich im Laufe der vier Jahre tauschen. Insofern bezweifle ich stark, dass es sich fnianziell rechnet, wenn ma kein "immer Licht an"-Typ ist. Im Keller hab ich normale Glühbirnen. Da brennt das Licht im Jahr keine Stunde und wegschmeißen wär auch sinnlos. Im Freien beim Gewegungsmelder sind's glaub ich auch fast alles noch uralte Glühbirnen. brennen ja eh auch so gut wie nie. im Carport eine mischung aus Leuchtsoffröhren und LED Röhren. letztere gehen schneller an und sind bei eisigen Temperaturen besser (da flackern meine gelegentlich die erste halbe MInute - und dann sind sie eh schon wieder aus *g*).
    Im Spielzimmer der Kinder taugt's mir schon. da sind 3 Spots die einfach immer brennen, wenn man drin ist (dunkle Jahreszeit bzw schlechtes Wetter). Beim Spielen ist viel Licht angenehm. Und witziger Weise halten die am besten.
    Meine Ausflüge auf: www.trickytrails.com - Danke an everyday26.de

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jul 2003
    Ort
    Bezirk Wr. Neustadt
    Beiträge
    129
    Wir haben vor mittlerweile 4-5 Jahren ein Vereinsheim in einem Keller mit alten schmiedeeisernen Lustern (früher Kerzenbirnen) komplett umgerüstet, wird auch nahezu tägl. genutzt.

    Von den insgesamt knapp 80 LED Birnen mit gr. Gewindesockel (allesamt Philips) wurden bisher nur 6 od. 7 kaputt, Licht ist sehr angenehm - wir sind sehr zufrieden [emoji106]

    Privat habe ich schon einige Halogen-Spots (GU10) getauscht. Meine Conclusio:

    - NoName/Billig Zeug ist zumeist Müll (Lichtfarbe, Leuchtkegel)
    - Am besten Philips od. Osram, bei ersteren sind manche Modelle aber sehr „spottig“ (kl. Leuchtkegel) - bei Auswahl aufpassen
    - Samsung gibts mit wunderbarer Lichtverteilung, aber f. mich unangenehmer Farbtemp.
    - Unbedingt ein paar Ersatz“birnen“ mitkaufen, da bei nötigem Tausch auch nur kleine Unterschiede imo stark auffallen

    Was mich noch stört:
    Bauartbedingt gibts keine Spots, die Licht auch nach oben/hinten abstrahlen wie einige Halogenspots (Paulmann) - der aufhellende Effekt d. mitbeleuchteten Decke fehlt uns damit leider enorm


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    mfG, TeeKiller

  8. #8
    3-Rad Fahrer Avatar von FendiMan
    User seit
    Jan 2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    625
    Ich hab schon vor Jahren begonnen, auf LEDs umzustellen.
    Mittlerweile ist das ganze Haus umgestellt, weder Glühlampen noch Energiesparlampen habe ich noch in Gebrauch.

    Am Anfang habe ich auch eher zu Markenware wie Osram gegriffen - bis zu ersten Garantiefall.
    Defekt war eine Röhre.
    Die Garantiebedingungen sagen, das man das defekte Teil nach Deutschland senden muss - was schon bei einer normalen LED grenzwertig ist, bei einer Röhre ist das Senden genauso teuer wie eine neue kaufen.
    https://www.osram-lamps.de/garantie/index.jsp
    So kann man sich auch aus der Verantwortung stehlen.
    Übrigens - Osram hat in Wien eine Niederlassung und könnte Garantiefälle verbraucherfreundlich hier abwickeln - tut es aber nicht mehr. Vor Jahren war einmal eine Energiesparlampe in der Garantiezeit defekt und wurde damals noch problemlos in der Niederlassung im 23. Bezirk getauscht. Mittlerweile wurde ja die Lampenabteilung von Osram verkauft.
    Darum: nie wieder Osram.

    Beim Kauf habe ich auf die Lichtfarbe und Leuchtstärke geachtet, und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden
    Geändert von FendiMan (17-05-2018 um 15:11 Uhr)
    Gruß
    FendiMan

    Bitte keine unnötigen Direktzitate!

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von ekos1
    User seit
    Sep 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.052
    Wenn das so ist , mit welchen Marken hat man diese Probleme nicht und kann im Garantiefall vor Ort einen Tausch machen ,

  10. #10
    Geht scho! Avatar von FloImSchnee
    User seit
    Jul 2004
    Ort
    Salzburg | Bad Ischl
    Beiträge
    8.724
    Innerhalb der ersten zwei Jahre ist auf jeden Fall der Verkäufer mein Ansprechpartner.
    Hier kaufe ich ein: Bike-Station Bad Ischl

  11. #11
    Registrierter Benutzer Avatar von Heft_Klammer
    User seit
    Apr 2004
    Ort
    Den Haag
    Beiträge
    1.295
    ich hab schon mal 2 Philips LEDs reklamiert ( nach 6 Monaten hin). Direkt an den Kundenservice bei Philips geschrieben und die haben mir 2 neue geschickt. ist aber schon einige Jahre her.
    Verkaufe (siehe Börse):

    nichts

  12. #12
    3-Rad Fahrer Avatar von FendiMan
    User seit
    Jan 2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    625
    @FloImSchnee:
    Nach einem halben Jahr hustet dir der Verkäufer was, außer er ist kulant.
    Gruß
    FendiMan

    Bitte keine unnötigen Direktzitate!

  13. #13
    Geht scho! Avatar von FloImSchnee
    User seit
    Jul 2004
    Ort
    Salzburg | Bad Ischl
    Beiträge
    8.724
    Hab ich (bei anderen Produkten) noch nie erlebt.*
    Hier kaufe ich ein: Bike-Station Bad Ischl

  14. #14
    3-Rad Fahrer Avatar von FendiMan
    User seit
    Jan 2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    625
    Dann waren die Händler kulant.
    Nach einem halben Jahr musst du beweisen, das der Fehler schon beim Kauf vorgelegen hat - und wenn sich der Händler auf das Gewährleistungsrecht festlegt, hast du keine Chance auf Reparatur oder Tausch - da bleibt dann nur die Herstellergarantie.
    Gruß
    FendiMan

    Bitte keine unnötigen Direktzitate!

  15. #15
    Back2Blech Avatar von Siegfried
    User seit
    Aug 2003
    Ort
    Most4tel
    Beiträge
    18.113
    Ich hab die letzten Jahre auch viel mit LED´s rumprobiert und hab speziell im Hochvolt-Bereich (GU10, Schraubfassungen) damit sehr gute Erfahrungen gemacht.
    Interessanterweise sind die LED´s von IKEA hervorragend, was Lichtfarbe (alle sehr gleich), Preis und Haltbarkeit angeht. Ich habe in meiner alten Wohnung so gut wie alles auf LED umgerüstet gehabt; Eben Schraubfassungen, GU10, GX53 (Wand/Unterbau Lampen).
    Hab hier von billigen Amazon China-LED´s über Hofer, Lidl, Fachhandel alles probiert und bin hier wie da manchmal gut, manchmal schlecht gefahren. Das ist halt ein Lotteriespiel.
    Daher meine Empfehlung für die LED´s von Ikea, weil die bisher am unscheinbarsten funktionieren und sehr gut halten.
    Wo ich schlechte Erfahrungen habe, ist mit LED´s in 12V Trafo-Systemen, wenn keine speziellen LED-Treiber verbaut werden. Viele stecken in ihre Schienen- oder Seilsysteme mit Ringkerntrafo LED´s rein. Das Problem ist hier nicht, dass der Trafo zu wenig Leistung hat, sondern dass die LED´s so wenig Leistung abrufen; beim Seilsystem im früheren Wohnzimmer musste ich eine 35W GU4 Lampe drinnen lassen, dann funktionierte es Hab dann aber auf einen elektronisch gesteuerten LED Treiber umgerüstet, und seitdem hat sich das auch erledigt.

    Bzg. Reklamation ists super, die Dinger bei Hofer oder Lidl zu kaufen; das geht völlig problemlos und man kriegt sein Geld zurück; bei den Ikea Led´s hab ich bisher keine einzige Beanstandung gehabt; manche GU10 sind jetzt schon 4 oder 5 Jahre verbaut, und die funktionieren noch immer.

    Im Zuge des Hausumbaues haben wir gemeinsam mit dem Elektrotechniker ein Beleuchtungskonzept erstellt, und das komplett in LED umgesetzt (Bus-System, Dali-Dimmung,...); mir war wichtig, dass ich möglichst wenig Aufbau- und Hängelampen habe, drum haben wir Noch und Nöcher Einbau LED-S (Decke/Wand) verbaut, die wir über den Fachhandel bezogen haben.
    Man kann z.B. über Aliexpress & Co. derartige LED´s zum Spottpreis aus China holen, oder in großen Baumärkten China Ware kaufen; die kostet weniger als die Hälfte, dafür kann es dann sein, dass der LED-Treiber brummt, den Handyempfang stört, oder sich der Fernseher ungewollt ein-/umschaltet usw... (alles selbst erlebt)
    Daher mein Rat: wenns um Neu-/Umbau geht, Qualitätsware vom lokalen Anbieter kaufen und installieren lassen, und wenns drum geht ein paar Birndl´n umzurüsten, zum Ikea
    Geändert von Siegfried (29-05-2018 um 11:22 Uhr)

+ Antworten
Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Welches Innenlager für Ultegra Kurbel (24mm Achse) in Rahmen mit bisher BB30 Lager
    Von Bertl im Forum Technik & Material powered by ROSE Bikes
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12-08-2017, 21:09
  2. "Was bisher geschah" (How to kill a laptop).
    Von Buchdrucker47 im Forum BBlauderstübchen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14-04-2011, 12:37
  3. Umstieg von Skareb auf ???
    Von slapmag im Forum Technik & Material powered by ROSE Bikes
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 12-01-2007, 23:12
  4. Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 18-11-2005, 21:47
  5. Umstieg auf 10fach - eure Erfahrungen ?
    Von Golo im Forum Rennrad
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14-09-2005, 07:10

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!