Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Seite 1 von 2 12
Ergebnis 1 bis 15 von 24
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    59

    Passende Reifen für Wienerwald gesucht

    Hallo zusammen

    Zur Zeit bin ich auf meinem Trek Procaliber mit den Vormontierten Bontrager XR1 team issue 29x2,20 tubeless Reifen unterwegs. Die Reifen sind auf DT Swiss X1700 spline2 Felgen montiert. Müssten jetzt die 2 Saison in Verwendung sein.
    Hauptsächlich bin ich im Wienerwald auf Forststraßen und den gekennzeichneten Wanderwegen (Kahlenbergerstrecke, Weinbergstrecke) unterwegs bei trockenen Bedingungen. Mir geht es vor allem um die HM Bergauf.
    Gerade wenn es trocken ist, fühle ich mich beim anbremsen und der Kurvendurchfahrt auf Schotterstraßen nicht sehr wohl. Ich habe immer das Gefühl, dass sich wenig Grip aufbaut und das Rad jederzeit weg rutschen kann (ist mir auch letzte Woche passiert).
    Ich bin deswegen auf der Suche nach einer neuer Bereifung.

    Ich hätte einmal die Schwalbe Rocket Ron (vo) und Racing Ralph (Hi) ins Auge gefasst. Meine Fragen wären:
    - ist die Reifenwahl besser für mein Anforderugsprofil?
    - soll ich die Addix Speed oder Speedgrip Mischung wählen
    - 2x10 oder 2x25
    - oder doch eine ganz andere Reifenwahl?

    Vielen Dank jetzt schon einmal für eure Hilfe und Input.

    LG*

  2. #2
    Marin
    User seit
    Oct 2012
    Ort
    Ottakring
    Beiträge
    870
    Conti X-King

  3. #3
    Kalt Nass Dreckig Avatar von mike79
    User seit
    Aug 2009
    Ort
    Graz
    Beiträge
    2.601
    Zitat Zitat von kandyman Beitrag anzeigen
    Conti X-King
    Tubeless würde ich Conti nicht unbedingt empfehlen....

    Wobei der vom Profil auf Schotter wohl gut gehen würde
    Verkaufe so einiges
    http://www.willhaben.at/iad/kaufen-u...orgId=19094339

    __________________
    "Riding a singlespeed is honest and simple. You only have to think about pedalling and flowing – no thumb action. If you can’t make it up a hill, then you can’t make it up a hill – you weren’t in the wrong gear, you just couldn’t do it." (Aidan Harding)

  4. #4
    for a better now Avatar von m0le
    User seit
    Jan 2005
    Ort
    überall und nirgendwo
    Beiträge
    10.262
    Ich hab den Race King am HT und bin ziemlich zufrieden damit! Rollt super und geht gut um die Kurven.

    "Don't drink, don't smoke, don't fuck! At least you can fucking think!"
    Ignore-List: 35

    Suche: 35mm Film, 120er Rollfilm, 600er Polaroid Film

    Biete: Canon 50mm f1.8 II

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von stephin
    User seit
    Jul 2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.774
    Vom Conti hab ich auch schon öfter gehört, dass man den nur sehr schwer wenn überhaupt tubeless dicht bekommt.



    RoRo fahr ich diese Saison im Wienerwald und bei Rennen in 2.25 tubeless und da das Modell Snake Skin Vorne und hinten. Die propagierte Pannensicherheit der Snake Skin Variante kann ich bisher nur bestätigen. Grip ist auch wenn´s feucht ist sehr gut. Was man zb vom Racing Ralph im Feuchten nicht behaupten kann, der aber dafür besser rollt (also hinten vlt. Racing Ralph oder Thunder Burt als Alternative... wenns ganz gut rollen soll, wenig technisch und zumeist trocken ist wenn du fährst - im Wienerwald sollte das reichen).

    Beim RoRo mM jedenfalls 2.25. die 2.10er kenn ich auch, sind zwar deutlich leichter, bei mir aber ständig "ausgebrochen" und auf schwierigerem Terrain und auf Schotter vom Grip her einfach nicht ideal bzw. nicht vergleichbar vom Sicherheitsgefühl beim Fahren mit einem 2.25er. Ein Grund dafür ist auch, weil man den 2.25 vor allem tubeless mit weniger Druck fahren kann.

    Wenn Du einen oder zwei 2.10er RoRo brauchst melde Dich ich hab noch nagelneue eingepackt zu Hause die ich sicher nicht aufzieh und günstiger abgeben würde.

    Kurzum: die von Dir angestrebte Kombi ist gut. Ich würd 2.25 dafür bevorzugen.
    Geändert von stephin (16-05-2018 um 13:13 Uhr)
    jella jella - imma schnella!

  6. #6
    Marin
    User seit
    Oct 2012
    Ort
    Ottakring
    Beiträge
    870
    Ich fahr alle meine Conti (X-King und Mountain King, racesport und protection) problemlos tubeless. Dauert aber 1,2 Tage bis man nicht mehr nachpumpen muss, dann halten sie über Monate Luft.

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von alf2
    User seit
    Jul 2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.963
    Maxxis Minion und gut is!

    Da rutscht nix mehr seitlich weg!
    XC getting more gnarly. DH being more groomed. They’ll all be needing Enduro bikes soon. Then we can just call it: Mountain Biking. Like we used to.

    Verkaufe: Trek Slash 27,5er Rahmen in Größe M (17,5") bei Interesse PN

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    59
    Hi zusammen*

    Danke für euer Feedback zu meiner Reifensuche.
    Ich werde wohl die Schwalbe RoRo vorne und die Racing Ralph hinten jeweils in 2,25 nehmen, mit der Addix Speedmischung.
    Die Thunder Burts rollen sicher top, haben aber für mein Fahrkönnen zu wenig Profil in der Mitte.

    Bei den Conti hätte ich Angst, das ich mit Tubeless Probleme bekomme, wobei sie glaub ich auch mittlerweile eine TLE Version anbieten.

    Die Minion sind mir als ausgewiesene DH- Enduro Reifen dann doch für mein Einsatzgebiet zu extrem.

    Vielen Dank für euren Input.

    LG

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von MalcolmX
    User seit
    Aug 2003
    Ort
    Hie und da
    Beiträge
    24.873
    Minions gibts auch für normale Bikes in 2.3, hinten als Semislick Variante.

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    59
    Zitat Zitat von MalcolmX Beitrag anzeigen
    Minions gibts auch für normale Bikes in 2.3, hinten als Semislick Variante.


    Danke für die Zusatzinfo. Werde sie im Hinterkopf behalten.

  11. #11
    More than back!!! Avatar von riffer
    User seit
    May 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    9.560
    Maxxis Forekaster, Ardent oder Ikon wären etwas, Bontrager XR3 Team Issue ist im Wienerwald genial aus eigener Erfahrung.
    Verkaufe: Salsa Bucksaw Fatbike-Fully!!!
    Santa Cruz Hightower CC 2017 - large, Sriracha/Red, Custom-Aufbau!!!

    Bei Interesse bitte PN.

  12. #12
    Kalt Nass Dreckig Avatar von mike79
    User seit
    Aug 2009
    Ort
    Graz
    Beiträge
    2.601
    Einen 29er Reifensatz mit Minion vorne und Forecaster hinten (jeweils 3c) hätte ich bei Interesse über....
    Fährt sich sehr gut musste nur etwas breitem weichen weil's Fahrrad starr ist...
    Verkaufe so einiges
    http://www.willhaben.at/iad/kaufen-u...orgId=19094339

    __________________
    "Riding a singlespeed is honest and simple. You only have to think about pedalling and flowing – no thumb action. If you can’t make it up a hill, then you can’t make it up a hill – you weren’t in the wrong gear, you just couldn’t do it." (Aidan Harding)

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jul 2003
    Ort
    Bezirk Wr. Neustadt
    Beiträge
    129
    Ich hätte zum normalen Ardent vorne und Ardent Race oder noch eher Ikon hinten geraten.

    Der Forekaster hat ein offeneres Profil und damit einen höheren Rollwiderstand und ist zudem auch eher f. feuchte Bedingungen geeignet - beim angemerkten Einsatzgebiet vom TE wiegen die Nachteile die Vorteile nicht auf?
    mfG, TeeKiller

  14. #14
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    59
    Hi

    Da es sicher nicht mein letzte Reifensatz sein wird , habe ich mich fürs Erste für die oben erwähnten*Schwalbe RoRo vorne und die Racing Ralph hinten jeweils in 2,25, mit der Addix Speedmischung entschieden. Nach euren Berichten und meiner eigenen Recherche sollte diese Kombi ein guter Kompromiss zwischen gutem Grip auf trockenen Waldwegen und Forststraßen wie sie vorwiegend im Wienerwald zu finden sind, als auch gutem Rollverhalten den ich auf meiner gelegentlichen Pendlerstrecke von Wien nach Orth auf dem betonierten Donaudamm gerne hätte.
    Eventuell noch die Maxxis vorne mit dem Adent Race und hinten als Ikon. Ein wenig Zeit habe ich zum Glück noch für meine Entscheidung.*Danke nochmals für die rege Diskussion. Hoffentlich haben auch noch Andere, welche vielleicht vor einer ähnlichen Entscheidung stehen, aufgrund der Vorschläge hier eine gute Wahl treffen können.

    Neben einem guten Equipment muss vor allem auch die Fahrtechnik des Fahrers stimmen und an der bin ich am arbeiten �� dann sollte das Gesamtparket Mensch- Rad überall sicher runter kommen ��
    Geändert von Soulfly (16-05-2018 um 23:31 Uhr)

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Oct 2017
    Ort
    Graz
    Beiträge
    117
    Specialized "Ground Control" Super grip auch in Kurven, super seitenstabität!
    ich habe mit diesen Reifen besten Erfahrungen gemacht. Bei meinen letzten neuen Rad, waren Schwalbe drauf, ich habe nach einiger Zeit auf speci Ground Control gewechselt, der Unterschied ist einfach spürbar. Ich habe aber keinen Vergleich mit Conti! Ein Freund fährt diesen und ist begeistert.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Welchen Reifen aufs HT - Wienerwald
    Von pegman im Forum Technik & Material powered by ROSE Bikes
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 03-10-2016, 16:36
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18-06-2016, 15:48
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18-07-2014, 14:33
  4. Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 11-02-2009, 07:38
  5. reifen gesucht...
    Von (jo)hannes im Forum Technik & Material powered by ROSE Bikes
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18-07-2006, 22:55

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!