Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Seite 2 von 10 12345 ...
Ergebnis 16 bis 30 von 146
  1. #16
    More than back!!! Avatar von riffer
    User seit
    May 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    10.113
    Das Marketing hat es sich aushedacht... 27,5" geht gut, keine Frage, die aktuellen Geometrien sind aber mMn ausschlaggebend für den Fortschritt gegenüber 26".

    Gestern hatte ich den Spaß, mein Hightower auf einem bekannten, steil-flowigen Trail gegen ein neues Nomad zu tauschen. Das war auch klasse, wirklich easy zu fahren, aber der Unterschied zum Hightower war sehr klein, und mit 170mm hinten war das Nomad nicht so spritzig beim Absprung. Sonst wie gesagt beide wendig, beide total spaßig und mit toller Kontrolle wie auch Reserven.

    Für mich bleibt also auch der hinten etwas kurzhubigere 29er das Gerät der Wahl!
    Geändert von riffer (24-06-2018 um 08:15 Uhr)

  2. #17
    Neu mit "Alter-Lego-Ego" Avatar von GrazerTourer
    User seit
    Oct 2003
    Ort
    Schöckl
    Beiträge
    14.779
    Zitat Zitat von riffer Beitrag anzeigen
    .
    Für mich bleibt also auch der hinten etwas kurzhubigere 29er das Gerät der Wahl!
    Ja, 29 und viel Federweg geht sicher Richtung Spaßbremse (wenn man kein gerade aus Junkie ist)
    Meine Ausflüge auf: www.trickytrails.com - Danke an everyday26.de

  3. #18
    Asphalt ist Teufelswerk Avatar von muerte
    User seit
    Apr 2006
    Ort
    milchstraße
    Beiträge
    5.978
    Zitat Zitat von bs99 Beitrag anzeigen
    Am Bird stört mich übrigens die Kabelführung extrem, das schaut bei den meisten recht hingwurschtelt aus.
    OK, des machts natürlich unattraktiv

    Zitat Zitat von bs99 Beitrag anzeigen
    Wir sind gemeinsam auf der Brombeere rumgegurkt (romanski und muerte), hattet ihr tatsächlich im technischen Teil den Eindruck, ich wäre mit dem 29“ benachteiligt?
    Naja, hat schon so ausgesehen, vor allem in deinen speziellen 3 Kurven

    Zitat Zitat von bs99 Beitrag anzeigen
    Günther i glaub du denkst zuviel nach.
    Zitat Zitat von romanski Beitrag anzeigen
    Aber grundsätzlich denk ich auch, daß sich da Günther zuviele Gedanken macht. V
    Jo bissl denk i meistens nach bevor i ma a neues Radl kauf ...
    .
    Flatine ... mein Blog
    ____________________________________________

  4. #19
    Asphalt ist Teufelswerk Avatar von muerte
    User seit
    Apr 2006
    Ort
    milchstraße
    Beiträge
    5.978
    Zitat Zitat von extremecarver Beitrag anzeigen
    Ich finde nicht dass ein 29er es einfacher/schneller macht bergab - aber man kann halt dank 29er 10-20mm weniger Federweg fahren, bei gleichem Grip. Dann hat man es bergauf etwas leichter.
    Zitat Zitat von GrazerTourer Beitrag anzeigen
    Vorteile vom Phantom sind eindeutig (rollt besser rauf und runter. Wurzelteppiche wie im oberen Teil bei der Roten am Schöckl sind damit lustiger, weil du weniger Temp verlierst. Das Rune ist da nur besser, wenn ich voll am Gas drehe. Gerade im gut flowigen Wellness Tempo hat da 29 einen super Vorteil. Es bleibt halt das Laufrad net so leiht hängen. Sprich: Vollgas gehen beide super, aber bei 80% ist das 29er klar im Vorteil. Es ist sicherer, flowiger, etwas einfacher damit. Gerade bei flachen Teils wo man gerne bei so Wurzeln hängen bleibt ist es lässiger mit 29. Bergauf sowieso. Ih sehe das gerade bei normalem Tempo als lustiger und nicht als fader. Du kannst da Dan noch mehr mit dem Gelände arbeiten und musst net "Angst haben mit dem Vorderrad hängen zu bleiben (Goggerl geben Vorbau Situation....). Ich kenne 27,5 allerdings nicht. Evtl ist das eh genau der perfekte Kompromiss? Irgendwer muss sich das ja wohl einmal gedacht haben.

    Ich würde an deiner Stelle einmal mit sowas wie dem Phantom fahren. Ich find das ziemlich ideal. Du hast den Roll-vorteil und Grip von 29. Du bist bergauf durch deutlich weniger Federweg und 29 total fein unterwegs und für mich das Wichtigste: das Rad ist auch sehr schnell (absolut ausreichend und auch komfortabel!) aber wesentlich verspielter als das Rune. Ich kann damit höher hupfen, tu mir bei so Transfers (bunny hop nach rechts oder links) wesentlich leichter usw. Ich bin mir nach 2 Ausfahrten mit dem Trailfox meiner Frau nicht mehr sicher, ob mir ein 29er mit 160/170/180mm Federweg und in lang und flach net viel zu viel wäre. Als einziges Rad sogar ziemlich sicher. I glaub Phantom und ein normales 26er oder 27,5er Enduro ist für mich eine sehr gute Kombi für alles. Dürfte ich nur ein Bike haben, wäre es derzeit eher das Phantom und ich würde damit auch in den Park gehen.
    Das konnte ich "direkt" noch nicht so erfahren. Wär aber fein, bzw so der Gedanke: reicht nicht auch ein 140-150 mm Bike mit 29". Bzw: stell i mir die Frage ob das wirklich so ist. Wird eh nicht ausbleiben diverse Testivals zu besuchen.
    .
    Flatine ... mein Blog
    ____________________________________________

  5. #20
    Registrierter Benutzer Avatar von romanski
    User seit
    May 2008
    Ort
    Linz
    Beiträge
    1.410
    Zitat Zitat von muerte Beitrag anzeigen
    Jo bissl denk i meistens nach bevor i ma a neues Radl kauf ...
    Das ist der Fehler. Die Wirtschaft würde sich über mehr Impulskäufe freuen.

    Nein, ich mein daß du vielleicht ein bissl zu viel reininterpretierst, wenn jemand sagt "Hui da geht alles so einfach!". Ums selber testen wirst wohl nicht herumkommen.

    Das Rallon hat übrigens auch "nur" 150 mm FW ...
    Verkaufe: nix

  6. #21
    Jetzt auch in 29 Zoll Avatar von yellow
    User seit
    Jun 2002
    Ort
    Baden
    Beiträge
    10.967
    hihi,
    daß du vielleicht ein bissl zu viel reininterpretierst, wenn jemand sagt "Hui da geht alles so einfach!".
    genau.

    schade, das war "früher" sooo viel einfacher:
    die - schon mit 29ern - Tourenfahrer haben einem genau das erzählt, das mit dem "geht soooooo_ooooo einfach. Rollt über alles drüber. etc..."
    bergauf (auf Forststraße) hat man die auch gar nicht gesehen, weils sofort weg waren
    (wenn einem das überhaupt was ausmacht!)
    aber wenn dann plötzlich 2-3 Wurzeln über den Weg gelegen sind, oder ein Baumstamm/Stein quer drüber - wo man einfach drüberfährt, oder es wenigstens probiert - dann hat man die wieder eingeholt, weil sie abgestiegen und das "rollt über alles drüber"-Radl drübergehoben haben. Nicht mal probiert.
    Und bergab sowieso wie eine Ente unterwegs ... am liebsten Fostautobahn wieder runter
    heute:
    um den/die typischen Tourenfahrer los zu werden musst wenigstens auf S2/S3 abbiegen und selbst dort gehts dann oft erst, wenn Spitzkehren ins Spiel kommen.
    Und viele den Bergabspinnern sind auch schon auf 29 Zoll Rädern unterwegs, da stehst dann daneben und staunst dem vermeintlichen Tourenfahrer beim surreal runterfahren zu


    Du kannst (vielleicht) schneller mit den großen Laufrädern rollen lassen, musst aber nicht ...
    mal schaun ...

  7. #22
    Registrierter Benutzer Avatar von romanski
    User seit
    May 2008
    Ort
    Linz
    Beiträge
    1.410
    Zitat Zitat von yellow Beitrag anzeigen
    heute:
    um den/die typischen Tourenfahrer los zu werden musst wenigstens auf S2/S3 abbiegen und selbst dort gehts dann oft erst, wenn Spitzkehren ins Spiel kommen.
    Und viele den Bergabspinnern sind auch schon auf 29 Zoll Rädern unterwegs, da stehst dann daneben und staunst dem vermeintlichen Tourenfahrer beim surreal runterfahren zu
    Also zumindest auf den Wegerln wo wir so unterwegs sind trifft man so gut wie NIE andere Biker. Die "typischen Tourenfahrer" bewegen sich da ausschließlich auf Forststraßen, auch mit den 29ern.
    Verkaufe: nix

  8. #23
    Geht scho! Avatar von FloImSchnee
    User seit
    Jul 2004
    Ort
    Salzburg | Bad Ischl
    Beiträge
    9.404
    Das leichter-bergauf sehe ich bei 29ern (außer auf Trails natürlich! und im Wiegetritt ein bissl) nicht.*
    Bloß weil ein Rad 160-170 statt 150mm Federweg hat — da kommts nur auf die Geometrie an.*
    Hier kaufe ich ein: Bike-Station Bad Ischl

  9. #24
    Kalt Nass Dreckig Avatar von mike79
    User seit
    Aug 2009
    Ort
    Graz
    Beiträge
    2.969
    Was ist denn eigentlich genau so ein Gravity/Halbgravity Bereich Streckentechnisch?

    Beispiel Video?
    Speci Chisel in XL
    http://www.willhaben.at/iad/kaufen-u...orgId=19094339

    __________________
    "Riding a singlespeed is honest and simple. You only have to think about pedalling and flowing – no thumb action. If you can’t make it up a hill, then you can’t make it up a hill – you weren’t in the wrong gear, you just couldn’t do it." (Aidan Harding)

  10. #25
    Neu mit "Alter-Lego-Ego" Avatar von GrazerTourer
    User seit
    Oct 2003
    Ort
    Schöckl
    Beiträge
    14.779
    Zitat Zitat von FloImSchnee Beitrag anzeigen
    Das leichter-bergauf sehe ich bei 29ern (außer auf Trails natürlich! und im Wiegetritt ein bissl) nicht.*
    Bloß weil ein Rad 160-170 statt 150mm Federweg hat — da kommts nur auf die Geometrie an.*
    Echt nicht? Ich finde den Unterschied zu 26 Zoll deutlich spürbar. Rollt halt gut. Das Phantom geht noch einmal besser als das Trailfox (welches aber leichter ist) und da tippe ich aber auf die etwas längeren Kettenstreben als auf den Federweg.

    Ich bin vom Phantom ein Riesen Fan. Wenig Federweg fährt sich einfach gut. Die großen Laufräder helfen dass es trotzdem geil geht. Die Geo ist auch eher flach. Ich fahre 65 Grad Lenkwinkel {wqs bei 130mm FW vorne noch einmal relativ gesehen "flacher" ist) Der Radstand ist absolut im Rahmen (um 120cm). Bei viel Federweg wird die Führe halt gleich einmal sehr lang vorne. Das ist durchaus lässig. Aber net immer....

    Zusammengefasst für mich: die großen Laufräder fahren sich einfach anders. Wenn man das mag, spricht nix dagegen und eher viel dafür. Man kann dadurch ruhig weniger Federweg nehmen (deutlich weniger, net nur die üblichen 10-20mm). Aich bei der Gabel merke ich, dass die 130er super ist. Die Reserven zu einer 160er vermisse ich nicht. Eher liebe ich, dass ich mit dem Rad so lässig herum bouncen kann. Ich müsste einmal Vergleichsfahrten auf Zeit machen. Viel ist nicht um zum Rune. Ich würde schätzen, dass es vielleicht 5sek auf eine Minute sind. Ist aber nur geraten. Mein nächstes Enduro wird glaube ich doch kein 29er. Is mir glaub ich zu viel.
    Geändert von GrazerTourer (24-06-2018 um 16:44 Uhr)
    Meine Ausflüge auf: www.trickytrails.com - Danke an everyday26.de

  11. #26
    back to basics Avatar von Mr.Radical
    User seit
    May 2003
    Ort
    Centro Storico
    Beiträge
    11.172
    Zitat Zitat von GrazerTourer Beitrag anzeigen
    ...Mein nächstes Enduro wird glaube ich doch kein 29er. Is mir glaub ich zu viel.
    Sowas wie ein Santa Hightower LT vielleicht!?

  12. #27
    Neu mit "Alter-Lego-Ego" Avatar von GrazerTourer
    User seit
    Oct 2003
    Ort
    Schöckl
    Beiträge
    14.779
    Zitat Zitat von Mr.Radical Beitrag anzeigen
    Sowas wie ein Santa Hightower LT vielleicht!?
    Könnte sein....vorher aber probier ich irgendwann 27,5 beim Rune aus. Evtl is das ja wirklich die goldene Mitte.
    Meine Ausflüge auf: www.trickytrails.com - Danke an everyday26.de

  13. #28
    Geht scho! Avatar von FloImSchnee
    User seit
    Jul 2004
    Ort
    Salzburg | Bad Ischl
    Beiträge
    9.404
    Zitat Zitat von GrazerTourer Beitrag anzeigen
    Echt nicht? Ich finde den Unterschied zu 26 Zoll deutlich spürbar. Rollt halt gut.
    Auf Forststraßen oder Asphalt bergauf?
    Null Unterschied.*

    Warum auch?
    Hier kaufe ich ein: Bike-Station Bad Ischl

  14. #29
    More than back!!! Avatar von riffer
    User seit
    May 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    10.113
    Zitat Zitat von Mr.Radical Beitrag anzeigen
    Sowas wie ein Santa Hightower LT vielleicht!?
    Muss eben kein LT sein, wie ich finde, aber es wird auch nicht schaden. Das Bronson kommt angeblich heuer auch neu, falls es die Marke werden soll, wobei es ja so viele tolle Bikes gibt.

  15. #30
    Neu mit "Alter-Lego-Ego" Avatar von GrazerTourer
    User seit
    Oct 2003
    Ort
    Schöckl
    Beiträge
    14.779
    Zitat Zitat von FloImSchnee Beitrag anzeigen
    Auf Forststraßen oder Asphalt bergauf?
    Null Unterschied.*

    Warum auch?
    Keine Ahnung. Wenn ich das wüsste *g* wieso geht ein Rune etwas zäh. Ein Reign recht zäh und ein Spitfire überhaupt nicht zäh bergauf? Ich kann das net beantworten. Jedes 29er das ich gefahren bin war bergauf besser als 26. Auch auf Forstwegen. Vermutlich sind es eh immer die Kettenstreben.

    Ich bin mit dem Phantom 6min schneller am schöckl als mit dem Rune (10% Differenz!), wenn ich alles gebe. Die Reifen sind fast die gleichen, aber in 29 Zoll deutlich schwerer. Am Federweg kann es fast nicht liegen, weil sich beim Rune bergauf nix rührt. Dir Auffahrt geht zu 50% auf Schotter und 50% Asphalt rauf.
    Geändert von GrazerTourer (24-06-2018 um 21:20 Uhr)
    Meine Ausflüge auf: www.trickytrails.com - Danke an everyday26.de

+ Antworten
Seite 2 von 10 12345 ...

Ähnliche Themen

  1. Helm für Enduro/All-Mountain/Gravity
    Von MarioRatteneder im Forum Kaufberatung
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 07-06-2019, 06:31
  2. schalten mit Gedanken
    Von Rudi.H im Forum Sonstige Bikethemen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15-09-2011, 10:47
  3. Gedanken zum Allerseelentag
    Von JIMMY im Forum Off Topic powered by TREK
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02-11-2005, 15:06
  4. gedanken zum onlinekauf
    Von nocode im Forum Off Topic powered by TREK
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 25-03-2005, 21:11
  5. die Kraft der Gedanken....
    Von olivia im Forum Off Topic powered by TREK
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23-11-2004, 01:48

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!