Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Freeletics

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von stefan_m
    User seit
    May 2010
    Ort
    M4tel
    Beiträge
    859

    Freeletics

    Hallo zusammen!

    Gibt's hier eigentlich sonst noch jemand der Freeletics macht? Wäre schön sich ein bisschen auszutauschen?

    Bin aktuell Level 32 und seit ca einem halben Jahr durchgängig dabei

    LG,
    Stefan
    Loipenbericht.at - das Portal für Langläufer

  2. #2
    Jetzt mit ALUHUT Avatar von der Markus
    User seit
    Jan 2011
    Ort
    Neunkirchen
    Beiträge
    2.173
    Ich hab das mal vor einigen Jahren 3-4 Monate gemacht. Ich finde dass das Durchführen der Übungen unter Zeitdruck dazu verleitet, diese schludrig zu machen. Das hat mir nicht so gefallen.
    Ausserdem ist der Name mehr als irreführend, von Free ist das System ja wirklich ordentlich entfernt.
    Dass ich jetzt nach einiger Zeit nich einfach alles nochmal nachholen könnte, weil ich ja nie dauerhafte Unterlagen erhalten habe, nervt auch gewaltig!

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von stefan_m
    User seit
    May 2010
    Ort
    M4tel
    Beiträge
    859
    Das Freeletics bezieht sich ja auch auf die örtliche Ungebundenheit
    Ja stimmt, man muss sich schon ziemlich am Riemen reißen damit sich der Zeitdruck nicht negativ auswirkt. Da ist auf jeden Fall Selbstdisziplin gefragt.
    Loipenbericht.at - das Portal für Langläufer

  4. #4
    ich weiß zwar nicht wohin Avatar von derDim
    User seit
    Jun 2010
    Ort
    Graz
    Beiträge
    1.604
    freeletics was ist das?
    muss man da bei irgendwelchen geräten
    herumstehen mit einem riesigen trinkbecher
    und über freeletic reden?

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von stefan_m
    User seit
    May 2010
    Ort
    M4tel
    Beiträge
    859
    Genau, endlich jemand vom Fach hier!
    Loipenbericht.at - das Portal für Langläufer

  6. #6
    :-)

    hab`s mal ein paar Monate gemacht, grundsätzlich nicht übel, aber auf Dauer für meinen Geschmack einseitig und nicht gerade schonend für die Gelenke

    und, immer mehr zeitintensiv

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von stefan_m
    User seit
    May 2010
    Ort
    M4tel
    Beiträge
    859
    Seit dem letzten Update gibt's eine Menge neuer Workouts, das war schon erfrischend ja

    Zeitintensiv stimmt nur bedingt, du kannst ja selbst zwischen 2 und 5 Mal pro Woche wählen. Im Herbst/Winter mach ich 3 Mal, im Sommer neben dem biken nur 2 Mal
    Loipenbericht.at - das Portal für Langläufer

  8. #8
    ähnlich ist noch Results von Runtastic - mit dem hab ich`s jetzt eigentlich verwechselt und das habe ich über den letzten Winter verwendet, Freeletics ist jetzt schon 2 Saisonen her

    habe mir jetzt Freeletics wieder runtergeladen - schaut auf den ersten Blick interessanter aus

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2009
    Ort
    Kufstein
    Beiträge
    47
    Bin schon ca 3 Jahre dabei und mittlerweile auf Lvl 70. Nach wie vor begeistert und empfehle es auch gerne weiter. Derzeit mache ich die Langhantel Journey da ich mal wieder Lust auf Gewichte hatte.

  10. #10
    it´s me! Avatar von Blackburger
    User seit
    Jun 2002
    Ort
    Mühlviertel
    Beiträge
    858
    habe runtastic und freeletics ausprobiert und hatte jedesmal danach ein anderes muskel- oder gelenksproblem.

    jetzt mach ich wieder "klassisches" krafttraining. für mich ist das einfach nichts, je höher der Zeitdruck wird, desto unsauberer die Ausführung.

  11. #11
    Olles für die Katz Avatar von Moa
    User seit
    Oct 2005
    Ort
    Wien 15
    Beiträge
    1.484
    Zitat Zitat von derDim Beitrag anzeigen
    freeletics was ist das?
    muss man da bei irgendwelchen geräten
    herumstehen mit einem riesigen trinkbecher
    und über freeletic reden?
    Die wirklich wichtige Frage ist jetzt aber noch immer nicht geklärt. Was tut man so, wenn man Freeletics macht?

  12. #12
    ich weiß zwar nicht wohin Avatar von derDim
    User seit
    Jun 2010
    Ort
    Graz
    Beiträge
    1.604
    Zitat Zitat von Moa Beitrag anzeigen
    Die wirklich wichtige Frage ist jetzt aber noch immer nicht geklärt. Was tut man so, wenn man Freeletics macht?
    man fängt mit einem ganz kleinen becher an
    auf Lvl 70. hat man dann schon einen riesigen

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2009
    Ort
    Kufstein
    Beiträge
    47
    Zitat Zitat von Moa Beitrag anzeigen
    Die wirklich wichtige Frage ist jetzt aber noch immer nicht geklärt. Was tut man so, wenn man Freeletics macht?
    Zu Beginn wählt man seinen Trainings-Fokus (wird als Journey bezeichnet welche je nach Typ 4 - 12 Wochen dauern kann). Derzeit grob unterteilt in Körpergewichtsübungen, Langhantel oder Laufen/Körpergewichtsübungen.
    Nach einem kurzen Einstufungstest erstellt dir "der Coach" (ein Algorithmus welcher dir anhand von Feedback deine Pläne erstellt) die erste Trainingswoche. Nach Abschluss einer jeden Übung bzw. Intervalls (mehrere Übungen) gibst du dem Coach Feedback bezüglich wie anstrengend und wie gut deine Technik war. Anhand des Feedbacks, wird am Ende der Trainingswoche (du bestimmst davor wie viele Tage du trainieren möchtest) die neue Woche generiert.
    So geht das dann bis ans Ende der Journey und dann gilt es eine neue zu wählen. Dazu gibts immer wieder kleine Tipps und Erklärungen rund um das Thema Training (Ruhephasen, Ernährung etc.)

    Ein Tag bei mir sieht beispielhaft derzeit so aus: (Langhantel-Journey, ist halt für Freeletics eher exotisch und repräsentiert nicht das wahre Wesen welches eigentlich Zirkeltraining mit Körpergewichtsübungen ist)

    • Warm-Up (Routine aus 8-10 Körpergewichtsübungen und/oder Dehnübungen)
    • Back-Squats (3 Aufwärmsätze und 5 Arbeitssätze)
    • Push-Presses (2/3)
    • Bent-Rows (2/3)
    • Plate-Coocons und Leg-Raises (4 Durchgänge mit 10/20 Wiederholungen)
    • Stretching (Cooldown) (8-10 Dehnübungen welche ca. 30 Sekunden gehalten werden)



    Früher war Freeletics ein reines Bodyweight Programm. Es gibt ca. 30? Workouts welche nach Göttern benannt wurden. Da wird im Regelfall viel herumgehüpft und der Puls gewaltig in die Höhe getrieben. Im Prinzip klassisches Zirkeltraining. Mittlerweile wurde und wird es immer erweitert. Derzeit gibt es eben die Journeys und auch die Möglichkeit mit Langhanteln etwas zu machen. Auch der Fokus aufs Laufen wird im Moment etwas verstärkt.

    Meiner Meinung nach der größte Pluspunkt ist aber der "Coach" und die Übungszusammenstellung. Beschäftige mich ja auch schon ein paar Jahre mit dem Fitnesssport und muss sagen, wie die Pläne aufgebaut sind und man an höhere Gewichte bzw. größere Belastung herangeführt wird, ist vorbildhaft. Das war früher nicht immer der Fall. Beispielsweise sind auch das Warm-Up und Cooldown noch relativ neu.

    Nebenbei gibt es noch eine kleine Social-Network Funktion wo man sich mit seinen Freunden vernetzen kann und gegenseitig sieht, wer was gemacht hat. Durch die Lvl Funktion, gibts dann noch die extra Motivation seine Freunde zu überholen etc. Ist ganz nett.
    Geändert von andy-b23 (02-10-2019 um 09:59 Uhr)

  14. #14
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2007
    Ort
    vienna city
    Beiträge
    663
    Zitat Zitat von Moa Beitrag anzeigen
    Die wirklich wichtige Frage ist jetzt aber noch immer nicht geklärt. Was tut man so, wenn man Freeletics macht?
    Digital coaching.

    An eine AI (künstliche Intelligenz) dahinter glaub ich nicht so recht und aktiver Freeathlet bin ich auch nicht, aber ich hab vor 2 oder 3 Jahren meine Anforderungen (Eigengewicht+Core) eingetragen und die Vorschläge waren fast Alle richtig gut. Vor Allem das viele Planken hab ich dort quasi gelernt. Momentan läuft bei mir nur ein timer der alle 30 sek einen dezenten Gong macht. Für Abwechslung hab ich eigentlich 6 Schmierzettel und einen 6-seitigen Würfel, aber das hat -retrospektiv gesehen- nicht halb so gut funktioniert wie es klingt. Ich probiers nochmal und bedank mich schonmal vorab.

    Danke.

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!