Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    User seit
    May 2014
    Ort
    Leonding
    Beiträge
    3

    Kein Bianchi Fahrer hier?

    Es scheint so, als wäre meine Lieblings-Fahrradmarke Bianchi nicht groß hier vertreten, was schade ist, denn die Road- und Mountainbikes im Farbton Celeste gehören zu den Besten, was es zu kaufen gibt und es gibt international wohl kaum eine andere Marke im Bikesektor, die eine derart treue Fangemeinde besitzt. Nun gut, da ich mit Bianchi nicht nur emotional, sondern auch beruflich verbunden bin, klingen meine Zeilen wohl etwas glorifizierend, sind aber absolut ehrlich.

    Zwecks Statistik für den deutschen und österreichischen Raum würde ich die Bianchisti unter euch bitten, bei der Umfrage auf der offiziellen Facebook-Seite mitzumachen. Es geht nur darum, ob ihr in der Road- oder Mountainbike-Welt zuhause seid. Ich hoffe, diese Bitte bzw. der dazugehörende Link ist hier erlaubt:

    Bianchi DE/AT Facebook-Seite Umfrage

    Lg aus Oberösterreich

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2007
    Ort
    vienna city
    Beiträge
    314
    Bianchi gilt als der älteste Hersteller von Fahrrädern und baut seit 1885... wurde 1997 von Hrn. Salvatore Grimadi gekauft der in Italien geboren ist, aber schon als Kind nach Schweden immigrierte. Seither werden nur noch die Spitzenmodelle (RC) sowie div. limitierte Editionen in Italien zusammengeschraubt, damit man "Made in Italy" drauf schreiben darf. Wirklich produziert werden die Bianchi's von diesen Taiwanesen: Carbon und Alu. Mit Tradition hat das nicht mehr viel zu tun, dass ist ne mächtige holding die über 300 Millionen im Jahr verdient. Grimali wurde 2011 als reichster Immigrant Schwedens bezeichnet...

    Das Bianchi höchste qualitative Ansprüche stellt, will ich damit aber nicht abstreiten. In Wien kann man neue Bianchis u.a. bei der bicyclecompany, IG-Fahrrad und Bernhard Kohl erwerben und das weiss ich, weil ich mir diese Schönheiten gerne anschau.
    "You deserve a break......but you are not going to get one"

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    User seit
    May 2014
    Ort
    Leonding
    Beiträge
    3
    Seither werden nur noch die Spitzenmodelle (RC) sowie div. limitierte Editionen in Italien zusammengeschraubt, damit man "Made in Italy" drauf schreiben darf.
    Das ist nicht korrekt. Sämtliche Fahrräder, die den Schriftzug Bianchi, Ferrari und Ducati tragen, werden im italienischen Treviglio zusammengebaut. Man testet dort seit Jahren an eigenen Maschinen die Herstellung von Carbon- und Titanium-Rahmen, jedoch erreichte man nie die qualitativen Standards, um in Serienproduktion gehen zu können. Seit der Eingliederung in Cycleurope werden die Carbon-Rahmen in Taiwan gefertigt, kleinere Reparaturen und die Modifikation von Einzelstücken jedoch sehr wohl im italienischen Headquarter.

    Bianchi | Führung durch die Firmenzentrale

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von noBrakes80
    User seit
    Sep 2005
    Ort
    Dahome
    Beiträge
    2.182
    also ich fahr einen Bianchi Oltre Renner, aber nicht aus irgendwelchen ideologischen traditionsbehafteten Gründen, sondern weil ichs günstig bekommen hab.

    edit - und nachdem mir heuer das eingeklebte Gehäuse des BB30 Lagers locker geworden ist und Bianchi sagt da kann ma nix machen, bitte wegwerfen und neuen 4000€ teuren Rahmen kaufen wirds wohl auch mein letztes gewesen sein.
    Geändert von noBrakes80 (14-10-2018 um 11:06 Uhr)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!