Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Seite 5 von 6 ... 23456
Ergebnis 61 bis 75 von 76
  1. #61
    jetzt täglich Avatar von beb73
    User seit
    Jun 2003
    Ort
    PDorf
    Beiträge
    1.715
    Zitat Zitat von klemens Beitrag anzeigen
    Ja, du hast recht, habe mir was Falsches darunter vorgestellt. Ich dachte, wenn sich ein Training härter anfühlt, sollte der TSS höher sein. Aber so ist das Konzept nicht gemeint, sondern die Zeit spielt eben auch eine große Rolle.
    Die Härte des Trainings kann mathematisch ein wenig dadurch berücksichtigt werden, indem man statt der durchschnittlichen Leistung einen quadratischen Mittelwert verwendet. (Das steckt glaub ich auch im Konzept der NP).
    Dadurch werden die höheren Intensitäten stärker gewichtet.

  2. #62
    Give it to me, Baby Avatar von Wolfgang Steinbach
    User seit
    May 2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    352
    Zitat Zitat von kapi Beitrag anzeigen
    Die Einrechnung der Nullwerte betrifft natürlich nur AVG Leistung.
    Bsp. 10 Min bergauf mit 300W + 10Min bergab 0W
    AVG Berechnung mit Nullwerten 150W, ohne 300W
    Die Berechnung ohne Nullwerte ist natürlich sinnlos.
    Gewichtet bzw NP ist immer mit Nullwerten.

    Bei der Trittfrequenz ist es umgekehrt da bleiben Nullwerte normal draußen.
    Du hast natürlich Recht: Nullwerte sind bei der TF rausgenommen, bei der Leistung nicht.
    Es muss also einen anderen Grund geben, warum die AV und die NP auf Strava immer so um die 3% niedriger als jene auf Garmin Connect sind, obwohl Strava die Daten von Garmin Connect übermittelt bekommt.

  3. #63
    Give it to me, Baby Avatar von Wolfgang Steinbach
    User seit
    May 2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    352
    Zitat Zitat von beb73 Beitrag anzeigen
    Die Härte des Trainings kann mathematisch ein wenig dadurch berücksichtigt werden, indem man statt der durchschnittlichen Leistung einen quadratischen Mittelwert verwendet. (Das steckt glaub ich auch im Konzept der NP).
    Dadurch werden die höheren Intensitäten stärker gewichtet.
    NP errechnet sich aus der vierten Wurzel der Summe der über 30 Sekunden gemittelten AP-Werte hoch 4.
    Die NP dürfte auch ein geschützter Begriff von TP sein, denn auf Garmin Connect wird neben den Werten ein Copyrightzeichen angeführt. Auf Strava nennt sich das dann "Gewichtete Leistung".

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2018-12-07_061645.JPG
Hits:	2
Größe:	7,1 KB
ID:	198955
    Geändert von Wolfgang Steinbach (07-12-2018 um 08:12 Uhr)

  4. #64
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2011
    Ort
    Mannersdorf
    Beiträge
    429
    Zitat Zitat von Reini Hörmann Beitrag anzeigen
    ich denke der teil stress in tss sorgt für berechtigte einwände seitens klemens
    ich persönlich bevorzuge ja das Thema Stress beim Training ganz weg zu lassen - gelingt aber meistens nicht - den größten Stress hab ich meistens schon bevor die Einheit beginnt, wegen dem Zeitmanagement

  5. #65
    Zitat Zitat von pfisteha Beitrag anzeigen
    ich persönlich bevorzuge ja das Thema Stress beim Training ganz weg zu lassen - gelingt aber meistens nicht - den größten Stress hab ich meistens schon bevor die Einheit beginnt, wegen dem Zeitmanagement


    zumal unser hobbysport ja eher stressabbau sein sollte. das zeitmanagement ist dabei enorm wichtig, speziell wenn man familie, arbeit und den eigenen sport in einklang bringen will.*

    wen man trotz beschränkter zeit „schnell“ sein will - können tools wie pm u auch die datenvielfalt natürlich recht hilfreich sein. wenig zeit sollte man intensiv nutzen, ergo vielleicht öfter relativ kurz, aber knackig trainieren.

    wie revilO schon geschrieben hat, können hobbysportler dabei durchaus (auf einzelne leistungen isoliert) annähernd weltklasse niveau erreichen.*
    voraussetzung sind talent, ein mindestmaß an zeit, das notwendige geld u spezialsierung. wenn man vor allem zb beim tt stark sein will, ist der plan einfach u nicht sehr zeitaufwendig. ab 10+/woche sind da einzelne hobbytiger schon nahe an nationaler elite.

    langstrecke, rundfahrten etx setzen da schon andere umfänge voraus, da dauert eine normale ga einheit schon 3-5h.*

    wem rennen total egal sind, der sollte einfach das machen, was ihm spaß macht-selbst wenn zahlen nerden dazugehört. ob man schnell, langsam, lange oder kurz fährt, ist dabei gänzlich unwichtig.*

    da viele von uns aber entweder was darstellen wollen, oder manche schwächen im leben mit sport ausgleichen - ist natürlich das searching 4 the clou, schlau reden, pm, ein trainer, ein enährungsplan, material tunen, zahlen verwalten u veröffentlichen - absolute pflicht! u natürlich jedem trend u werbegag folgen, sonst könnte man ja was versäumen...

    dass dadurch neuer stress kreiert werden kann, liegt auf der hand.

    u bevor sich jemand auf den schlips getreten fühlt: wir sind halt alle menschen

  6. #66
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2011
    Ort
    Mannersdorf
    Beiträge
    429

  7. #67
    Re-Member Avatar von kapi
    User seit
    Jul 2002
    Ort
    Wienerwald
    Beiträge
    2.156
    Zitat Zitat von Wolfgang Steinbach Beitrag anzeigen
    Du hast natürlich Recht: Nullwerte sind bei der TF rausgenommen, bei der Leistung nicht.
    Es muss also einen anderen Grund geben, warum die AV und die NP auf Strava immer so um die 3% niedriger als jene auf Garmin Connect sind, obwohl Strava die Daten von Garmin Connect übermittelt bekommt.
    Zitat Zitat von Wolfgang Steinbach Beitrag anzeigen
    NP errechnet sich aus der vierten Wurzel der Summe der über 30 Sekunden gemittelten AP-Werte hoch 4.
    Die NP dürfte auch ein geschützter Begriff von TP sein, denn auf Garmin Connect wird neben den Werten ein Copyrightzeichen angeführt. Auf Strava nennt sich das dann "Gewichtete Leistung".

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2018-12-07_061645.JPG
Hits:	2
Größe:	7,1 KB
ID:	198955
    Strava ist nicht immer um 3% niedriger als TP, 1h FTP sind immer 100 Stresspunkte. Strava publiziert die Formel meines Wissens nicht aber irgendwo stand mal dass Strava die xPower von Golden Chethaa verwendet (und falls nicht muss es eine ähnliche Abwandlung sein), dazu wie folgt:

    Normalized Power or xPower = (Average(Psmoothed4))1/4

    The only difference between the calculations is the way that smoothing accounts for the body’s physiological delay in reacting to rapid changes in pedalling power. Normalized Power uses a 30 second moving average, whereas xPower uses a “25 second exponential average”. According to Skiba, exponential decay is better than Coggan’s linear decay in representing the way the body reacts to changes in effort.
    kapi auf Strava

    Ötztaler 2013: 10:00:19 | 2014: 8:40:20 | 2015: 8:26:20 | 2016: 8:20:59 | 2017: 8:20:01 | 2018: ?

  8. #68
    jetzt täglich Avatar von beb73
    User seit
    Jun 2003
    Ort
    PDorf
    Beiträge
    1.715
    Ihr habt´s mich jetzt mit dem Fred angestachelt, hab grad mein altes PMC-XLS ausgegraben....
    Nächster plan ist Daten von gut einem Jahr nachtragen.

    @Reini: Das ist Hobbysport, also darf da jeder so nerdig reinkippen wie er nur will. Und abends das PMC studieren ist besser als couchpotatoen

  9. #69
    habe ich irgendwo geschrieben, oder ausgedrückt-dass man das nicht dürfte?

    beim zweiten sind wir uns uneinig, couch potatoing ist für mich fie wichtigste reg phase*

  10. #70
    um was zu zahlen beizutragen: mich interessiert weder tss, noch np...für mich ist die intensität interessant, u dazu die KJ arbeit*

  11. #71
    Give it to me, Baby Avatar von Wolfgang Steinbach
    User seit
    May 2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    352
    Zitat Zitat von Reini Hörmann Beitrag anzeigen
    zumal unser hobbysport ja eher stressabbau sein sollte. das zeitmanagement ist dabei enorm wichtig, speziell wenn man familie, arbeit und den eigenen sport in einklang bringen will.*

    wen man trotz beschränkter zeit „schnell“ sein will - können tools wie pm u auch die datenvielfalt natürlich recht hilfreich sein. wenig zeit sollte man intensiv nutzen, ergo vielleicht öfter relativ kurz, aber knackig trainieren.

    wie revilO schon geschrieben hat, können hobbysportler dabei durchaus (auf einzelne leistungen isoliert) annähernd weltklasse niveau erreichen.*
    voraussetzung sind talent, ein mindestmaß an zeit, das notwendige geld u spezialsierung. wenn man vor allem zb beim tt stark sein will, ist der plan einfach u nicht sehr zeitaufwendig. ab 10+/woche sind da einzelne hobbytiger schon nahe an nationaler elite.

    langstrecke, rundfahrten etx setzen da schon andere umfänge voraus, da dauert eine normale ga einheit schon 3-5h.*

    wem rennen total egal sind, der sollte einfach das machen, was ihm spaß macht-selbst wenn zahlen nerden dazugehört. ob man schnell, langsam, lange oder kurz fährt, ist dabei gänzlich unwichtig.*

    da viele von uns aber entweder was darstellen wollen, oder manche schwächen im leben mit sport ausgleichen - ist natürlich das searching 4 the clou, schlau reden, pm, ein trainer, ein enährungsplan, material tunen, zahlen verwalten u veröffentlichen - absolute pflicht! u natürlich jedem trend u werbegag folgen, sonst könnte man ja was versäumen...

    dass dadurch neuer stress kreiert werden kann, liegt auf der hand.

    u bevor sich jemand auf den schlips getreten fühlt: wir sind halt alle menschen
    Oh wie wahr!

    Ich habe die schöne Erfahrung gemacht, dass man auf Hobettenniveau mit ein paar Kniffen extrem weit nach vorne kommen kann in den Ergebnislisten. Egal, ob es trainingstechnische, radtechnische oder taktische Kniffe sind. Radrennsport ist für mich deswegen so faszinierend und allen anderen Ausdauersportarten so überlegen, weil A) die physische Leistung "exakt" messbar ist und B) nicht unbedingt der stärkste Fahrer gewinnt, sondern Technik, Taktik, Geschick und letztlich auch Glück dazugehören.

  12. #72
    Give it to me, Baby Avatar von Wolfgang Steinbach
    User seit
    May 2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    352
    Zitat Zitat von Reini Hörmann Beitrag anzeigen
    um was zu zahlen beizutragen: mich interessiert weder tss, noch np...für mich ist die intensität interessant, u dazu die KJ arbeit*
    KJ Arbeit? Du meinst die verbrauchten Kalorien?

    Mich interessiert vor allem meine anaerobe Leistungsfähigkeit. Also alles zwischen 15 Sekunden und 5 Minuten. Darunter kann ich wenig ändern und darüber muss es reichen irgendwie im Feld über die Distanz zu kommen.

  13. #73
    nein, ich meine die netto arbeit die ich aktiv geleistet habe. (das kommt bei einem wirkungsgrad von 0,23 - der nicht immer zutrifft, aber den kcal nahe)

    damit kann ich ziemlich gut abschätzen, wann es mich zerreißen wird
    Geändert von Reini Hörmann (07-12-2018 um 12:50 Uhr)

  14. #74
    Give it to me, Baby Avatar von Wolfgang Steinbach
    User seit
    May 2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    352
    Ah, du meinst also deine Glykogenreserven. Wieviel ist das bei dir?
    Oder ist das noch unhöflicher als nach dem Gewicht zu fragen?

  15. #75
    Re-Member Avatar von kapi
    User seit
    Jul 2002
    Ort
    Wienerwald
    Beiträge
    2.156
    Zitat Zitat von Wolfgang Steinbach Beitrag anzeigen
    Ah, du meinst also deine Glykogenreserven. Wieviel ist das bei dir?
    Oder ist das noch unhöflicher als nach dem Gewicht zu fragen?
    Ich frag nie nach dem Gewicht, ich schau es mir immer auf Strava an

    Bei Leuten denen du folgst und die einen PM haben kannst du es dir ausrechen (Leistung vs Leistung/kg), ist zwar nur das eingegebene Gewicht, aber ich hoffe ihr bescheisst mich nicht
    kapi auf Strava

    Ötztaler 2013: 10:00:19 | 2014: 8:40:20 | 2015: 8:26:20 | 2016: 8:20:59 | 2017: 8:20:01 | 2018: ?

+ Antworten
Seite 5 von 6 ... 23456

Ähnliche Themen

  1. Strava
    Von koksi20 im Forum Sonstige Bikethemen
    Antworten: 398
    Letzter Beitrag: 08-11-2018, 21:48
  2. STRAVA - Wäsche
    Von Rudi.H im Forum Sonstige Bikethemen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03-08-2015, 17:04
  3. Strava Live
    Von Luke Biketalker im Forum Redaktion/Bildberichte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01-08-2015, 13:19
  4. Strava & Co.
    Von Tension Pulley im Forum Radclub Mödling
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 13-07-2015, 23:49

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!