Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Seite 2 von 2 12
Ergebnis 16 bis 24 von 24
  1. #16
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2010
    Ort
    St. Stefan im Rosental
    Beiträge
    607
    Eine OP werde ich nicht aus meiner Tasche zahlen sicher nicht. Nur hier ist Bundesland zu Bundesland verschieden.

    Das mit dem langsamen kauen ist sicher ein heißer Tipp. Da wir in der Firma keine geregelten Pausen haben (der flüssige Stahl muss rinnen), teilt man die Pausen ein oder man ist während dem arbeiten.*

  2. #17
    Registrierter Benutzer Avatar von 10Speed
    User seit
    Oct 2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    524
    Zitat Zitat von ricatos Beitrag anzeigen
    Die Tage nach der OP ../.
    Danke ricatos

  3. #18
    Registrierter Benutzer Avatar von Norbert75
    User seit
    Jun 2016
    Ort
    Krems
    Beiträge
    137
    Zitat Zitat von raimi-27 Beitrag anzeigen
    Ja. Ich habe Lactose wie Fructose Intoleranz. Denke so unrecht wirst du hier nicht haben. Aber wie gesagt unter der Woche kommt gesundes ausgewogenes auf den Tisch. Bin aber auch kein Kalorienzähler. Am Wochenende geht’s schon Richtung deftig da alle am Tisch sitzen zusammen. Meine Stimmung meine Laune ist so hin und her. Bin überhaupt kein Morgenmuffel, aber da ich durch dem Schichtarbeiten einen unruhigen Schlaf habe, ist das nicht einfach und das schlägt auf die Gemütslage um. Werde nicht aggressiv oder dergleichen. Einfach nur...man lebt dahin. Darum schaue ich auch in meiner Freiwoche das ich ab und an unterwegs bin paar Tage Radfahren, wandern oder einfach Urlaub. Wenn ich könnte, möchte ich die Zeit zurückdrehen und vieles anders machen.*

    Anderer sagt dann mach was anderes. Aber wenn man was aufgebaut hat und fix Zahlungen da sind, dann sieht man es anders.*
    Versuch dich mal über die Konsequenzen bezüglich Fructoseintoleranz und Tryptophan-Resorption und den Zusammenhang mit Serotonin zu informieren. Serotonin ist ein wichtiger Botenstoff, der nicht nur im Gehirn eine entscheidende Rolle übernimmt sondern auch im Zusammenhang mit der Bauch-Hirn-Achse. Tryptophan ist für die Bereitstellung von Serotonin notwendig. Ein Mangel kann im Zusammenhang mit depressiven Verstimmungen, Reizmagen und Schlafstörungen durchaus relavant sein. Neue Therapieansätze im Bereich funktionelle Dyspesie beinhalten deswegen auch den Einsatz von selektiven Serotonin Wiederaufnahmehemmern (SRRIs).

  4. #19
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jul 2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    33
    Ich habe vorige Woche meinen Befund nach der Gastro erhalten. Nicht aktive Helicopakter Gastritis und eben Speiseröhrenentzündung GERD IV. Zum vierten Mal soll ich jetzt eine Antibiotikatherapie machen, diesmal mit Wismuth. Dann soll auch der Reflux verschwinden. Ich hab mich jetzt drei Wochen intensiv mit dem Thema beschäftigt. Auf Gegenfragen meinerseits, wurde der Arzt ungehalten. Zuerst hieß es zu viel Magensäure, jetzt Helicopakter. Ich hab die Antibiotikakur nicht begonnen, da ich heute bei einem Internisten der auch einen ganzheitlichen Weg geht, einen Termin hatte. Sein Fazit. Ein Helio macht nur Probleme, wenn dass Milieu im Magen nicht stimmt. Gastritis beseitigen durch geblocktes Vitamin C . Dadurch kann auch das Milieu wieder normalisiert werden. Durch Dauereinnahme von PPI`s wird das Milieu extrem gestört. Auch die Vitaminaufnahme stark eingeschränkt. PPI´s ausschleichen. Magensäure wieder aufbauen. Zu 95% Magensäuremangel. Mein Gastrinwert ist eher im unteren Bereich. Gegen den Reflux hochdosiertes Vitamin B12. Lutschtabletten, da die Aufnahme über den Magen schon sehr eingeschränkt sein dürfte. http://www.semmelweis.de/pdf/pdf.php...reflux&ext=pdf. Durch zuwenig Vitamin B12 erschlafft der Speiseröhrenschließmuskel. Für mich macht dieser Zugang mehr Sinn. Ich werden diesen Weg versuchen, da alles andere für mich bis jetzt nur Verschlechterung bedeutet hat.

  5. #20
    Registrierter Benutzer Avatar von Norbert75
    User seit
    Jun 2016
    Ort
    Krems
    Beiträge
    137
    Zitat Zitat von Alf15 Beitrag anzeigen
    Ich habe vorige Woche meinen Befund nach der Gastro erhalten. Nicht aktive Helicopakter Gastritis und eben Speiseröhrenentzündung GERD IV. Zum vierten Mal soll ich jetzt eine Antibiotikatherapie machen, diesmal mit Wismuth. Dann soll auch der Reflux verschwinden. Ich hab mich jetzt drei Wochen intensiv mit dem Thema beschäftigt. Auf Gegenfragen meinerseits, wurde der Arzt ungehalten. Zuerst hieß es zu viel Magensäure, jetzt Helicopakter. Ich hab die Antibiotikakur nicht begonnen, da ich heute bei einem Internisten der auch einen ganzheitlichen Weg geht, einen Termin hatte. Sein Fazit. Ein Helio macht nur Probleme, wenn dass Milieu im Magen nicht stimmt. Gastritis beseitigen durch geblocktes Vitamin C . Dadurch kann auch das Milieu wieder normalisiert werden. Durch Dauereinnahme von PPI`s wird das Milieu extrem gestört. Auch die Vitaminaufnahme stark eingeschränkt. PPI´s ausschleichen. Magensäure wieder aufbauen. Zu 95% Magensäuremangel. Mein Gastrinwert ist eher im unteren Bereich. Gegen den Reflux hochdosiertes Vitamin B12. Lutschtabletten, da die Aufnahme über den Magen schon sehr eingeschränkt sein dürfte. http://www.semmelweis.de/pdf/pdf.php...reflux&ext=pdf. Durch zuwenig Vitamin B12 erschlafft der Speiseröhrenschließmuskel. Für mich macht dieser Zugang mehr Sinn. Ich werden diesen Weg versuchen, da alles andere für mich bis jetzt nur Verschlechterung bedeutet hat.
    Das klingt SEHR vernünftig. Ich bin der Meinung, dass du damit auf dem richtigen Weg bist. Vitamin B12 würde ich die als Injektion mit Wirkstoff Cyanocobalamin empfehlen.

  6. #21
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jul 2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    33
    Danke für den Tipp. Auf jeden Fall muss ich das Radfahren nicht aufgeben.

  7. #22
    Keine Panik! Avatar von marty777
    User seit
    Sep 2006
    Ort
    Wien 22
    Beiträge
    2.323
    Wenn man den Magen umgehen muss, sind Vitamin-Injektionen optimal (der Körper kann es leichter aufnehmen). Dauerlösung ist das aber natürlich keine.

  8. #23
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2010
    Ort
    St. Stefan im Rosental
    Beiträge
    607
    @Norbert75

    Danke für deinen Tipp.
    Werde über die Weihnachten recherchieren. Geben tut es ja genug Spezialisten. Nur jeder hat eine andere Herangehensweise und bis jetzt hat bei mir keiner das Rezept gefunden das mal Ruhe eingekehrt in Sachen Reflux. Diese Blocker was es ohne Rezept gibt in den Apotheken, da habe ich auch einige schon getestet und haben nicht diese Wirkung gebracht was drauf steht. Auch eine Trainierin die mit dem kämpfte hat mir zu einem Naturmittel geraten wo sie positive Erfahrung damit hatte. (Bullrich Säure Basen Tabletten. War so Erde Geschmack und knirschte auch). Möchte wieder eine Gesundenuntersuchung machen + Gastro. Weiß nicht zu welchem Internisten ich gehen sollte in der südoststeiermark oder Raum Leibnitz. Heuer im Frühjahr wie ich die Nachricht bekommen habe das ich Lactose wie Fructose Intoleranz habe, hat sie mir einige Unterlagen reingedrückt und sagte auf diese Produkte sollte ich acht geben damit ich im vorgeschriebenen Rahmen bleibe und nicht drüber schieße. Muss sagen ich war echt oder ist noch ab und an so überfordert damit. Z.b Müsli, Vanille Joghurt, Obst, Kaffee oder Kakao oder Tee, Butter, Marmelade, Kornspitz, Semmel, Brot oder für mich das Volkornbrot, Käse, Wurst, Hühnerfleisch, Rindfleisch, Fisch, Salat, Kartoffeln, Nudeln, Reis, Sterz mit Kaffee, Erdbeer oder Marille oder Zwetschgen Knödel, Topfenstrudel oder Buchtel mit Vanillesauce. Nachspeise nach dem Mittagessen an den Wochenenden, Eis (Sommer) auch am Wochenende. Das sind mal Produkte die ich regelmäßig auf den Tisch habe wenn ich koche. Um 17:00 Uhr jausen. An den Wochenenden kommt Gerichte auf den Tisch was alle essen gemeinsam.*

    Habe einen sehr leichten Schlaf. Bei der Nachtschicht am Vormittag ~3h schlafen, aufstehen und Radfahren oder andere arbeiten zuhause wenn was ansteht. Dann Mittagessen und ab 17:00 Uhr noch ~1 1/2h schlaf und da bin ich schon happy. Die Müdigkeit zieht sich mit wenn man mal nicht gut schläft. Hier noch Stress und mit dem schlafen sieht es noch schlechter aus. Wenigstens schaffe ich’s schon einige Jahre, was in der Firma geschieht das bleibt auch in der Firma und nehme ich nicht mit nachhause.*
    Geändert von raimi-27 (12-12-2018 um 20:36 Uhr)

  9. #24
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2010
    Ort
    St. Stefan im Rosental
    Beiträge
    607
    Diese ganzen isotonischen Pulver ist der größte sch.... und regt das ganze auch zusätzlich an.*Wenn man oft liest wieviele beim Ötzi „X“ Flaschen zusammen mixen mit diesem Zeug, dann gute Nacht. Ich würde meinen Magen komplett vertun damit. Maltodextrin in die Flasche und nach dem Training *Whey Protein das nehme ich schon gemixt mit Banane.

+ Antworten
Seite 2 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Städtereisen und Radfahren
    Von portelizabeth im Forum Bikegebiete, Routen und Touren
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22-06-2014, 23:15
  2. Radfahren bei -50°C
    Von Kuglblitz im Forum Sonstige Bikethemen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 06-01-2009, 14:03
  3. 600€ für 2 Tag radfahren
    Von Tom26 im Forum Sonstige Bikethemen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24-05-2007, 20:24
  4. Opa will radfahren
    Von Gruftybiker im Forum Technik & Material powered by ROSE Bikes
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 23-04-2007, 14:13
  5. radfahren auf schipisten...?
    Von traube im Forum Off Topic powered by TREK
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21-02-2006, 08:52

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!