Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    User seit
    May 2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    12

    Wie Auto online kaufen? Hat wer Erfahrungen mit Autoscout24?

    Hi zusammen, ich hätte eine Frage zum Thema Auto kaufen. Hat jemand von euch schon mal ein Auto online gekauft (bzw. es im Internet gefunden) und was waren eure Erfahrungen damit?

    Ich habe mich jetzt mal auf Autoscout24.at ein wenig umgesehen und dort gibt es ja wirklich Unmengen an Angeboten…Bilder und Details helfen mir schon im Vorhinein ein wenig auszusortieren…das ist deutlich praktischer, als wenn man jetzt in Zeitungen oder so suchen müsste…

    ich wollte jetzt mal nachfragen, ob jemand Tipps und Tricks hat, wie ich den am besten ein gutes Auto online finden kann? Auf was sollte da geachtet werden und wie gut stehen denn überhaupt die Chancen, ein Auto dann wirklich zu Gesicht zu bekommen? Ich schätze mal, dass es bei guten Angeboten auch viele Interessenten geben wird…

    Danke jetzt schon mal für eure Hilfe!

  2. #2
    Geht scho! Avatar von FloImSchnee
    User seit
    Jul 2004
    Ort
    Salzburg | Bad Ischl
    Beiträge
    8.836
    Ich vermute mal, das ist eine Scherzfrage.


    Falls doch nicht, gibt's eh nur einen Tipp: Suchagenten nutzen und dann schnell sein. Gute Angebote sind schnell weg.
    Hier kaufe ich ein: Bike-Station Bad Ischl

  3. #3
    rastet & rostet Avatar von schwarzerRitter
    User seit
    Oct 2004
    Ort
    Neumarkt
    Beiträge
    7.374
    Wie man ein Auto kauft?

    Neu- oder Gebrauchtwagen?
    Budget?
    wie alt max.?
    wieviel km max.?
    Benziner, Diesel, Elektro, Hybrid?
    Leistung?
    Automatik, Handschalter?
    Allrad oder nicht?
    Sitzplätze?
    Karosserie Form?
    Wie weit bist du bereit zu fahren um ein Auto zu kaufen?

    Wenn du mal zu diesen Fragen Antworten hast, such dir ein paar Modelle raus die dir gefallen / in Frage kommen.
    Dann im Netz nach Angeboten suchen.

    Wenn du was Interessantes findest, den Verkäufer ( Händler, Privatperson) anrufen und einen Besichtigungstermin sowie einen Ankaufstest Termin beim nächst gelegenen Arbö/Öamtc vereinbaren.

    Hinfahren, Auto Probe fahren, begutachten lassen, wenn alles OK Preis verhandeln, Kaufvertrag abschließen, Auto kaufen.
    Wer später bremst, fährt länger schnell.
    __________________________________

    Suche:
    X-Fusion Metric HLR RC Gabel https://bikeboard.at/Board/suche-236197-x-fusion-metric
    90mm, 6°/84° Ritchey Vorbau in weiss https://bikeboard.at/Board/suche-224178-ritchey-vorbau

  4. #4
    Unmotiviert Avatar von rm81
    User seit
    Apr 2006
    Ort
    Mautern
    Beiträge
    2.087
    Es dürfte wohl eher mittlerweile eine Seltenheit sein, dass jemand sein Auto nicht online kauft bzw. nicht im Netz vorselektiert!

  5. #5
    Stützradlfahrer Avatar von Rikscha_89
    User seit
    Apr 2014
    Ort
    Linz/Goisan
    Beiträge
    489
    Ich kaufe nur vom Händler, da man hier zumindest eine Garantie hat. Obwohl man hier auch aufpassen muss.
    Nur in den ersten 6 Monaten muss man nicht beweisen, dass Mängel schon vor dem Kauf da waren.
    Danach hat man als Käufer die Beweislast, da ist man dann chancenlos...

    Also die ersten 6 Monate sehr akribisch sein, hatte 2 mal Glück einmal wurde das Verteilergetriebe (ca. 3500€) und beim jetzigen Stoßdämpfer (1500€) getauscht.
    Würde schmerzen, wenn man darauf sitzen bleiben müsste.
    Die Weisheit rennt mir hinterher, doch ich bin schneller!

    STRAVA

  6. #6
    Neu mit "Alter-Lego-Ego" Avatar von GrazerTourer
    User seit
    Oct 2003
    Ort
    Schöckl
    Beiträge
    13.361
    Zitat Zitat von Rikscha_89 Beitrag anzeigen
    Ich kaufe nur vom Händler, da man hier zumindest eine Garantie hat. Obwohl man hier auch aufpassen muss.
    Nur in den ersten 6 Monaten muss man nicht beweisen, dass Mängel schon vor dem Kauf da waren.
    Danach hat man als Käufer die Beweislast, da ist man dann chancenlos...

    Also die ersten 6 Monate sehr akribisch sein, hatte 2 mal Glück einmal wurde das Verteilergetriebe (ca. 3500€) und beim jetzigen Stoßdämpfer (1500€) getauscht.
    Würde schmerzen, wenn man darauf sitzen bleiben müsste.
    Oh würde nur online von Händler kaufen und auch da nur, wenn der Händler online viele(!) Bewertungen hat, wo ich mir meine Meinung ableiten kann.

    Das letzte Auto um 19keur hab ich bring gekauft von zu Hause. Hab es nie in echt gesehen. Hatte nur Bilder, die Bewertungen und einen Dekra Prüfbericht. Hab einfach überwiesen und fertig...
    Meine Ausflüge auf: www.trickytrails.com - Danke an everyday26.de

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    User seit
    May 2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    12
    Vielen Dank für eure Erfahrungen und Antworten! :-)

    FloImSchnee, ich frage mich nur, wie genau ich den Suchagenten nutzen soll…ich gehe nämlich davon aus, dass je mehr Anforderungen ich habe, desto schwieriger es wird, ein gutes Angebot zu finden.

    schwarzerRitter, gute Fragen, an die ich selbst noch nicht alle gedacht habe. Das Auto sollte eben nicht allzu weit weg sein, weil es halt schon auch ein Aufwand ist, so weit zu fahren… danke jedenfalls für die Erklärung, wie der Kauf ablaufen würde. Soll ich den Besichtigungstermin und den Ankaufstest beim ÖAMTC am selben Tag vereinbaren?

    Rikscha_89, aus diesen Gründen habe ich aber auch immer eher etwas Bedenken, bei Händlern ein Auto zu kaufen…mir kommt es vor, als ob sie versuchen, einen übers Ohr zu hauen…

    GrazerTourer, ok, wenn der Händler Bewertungen hat, dann ist er mir schon bisschen mehr vertrauenswürdiger. Allerdings möchte der Händler natürlich auch immer etwas verdienen…ich schätze mal, dass man deswegen privat auch bessere Angebote finden kann…

  8. #8
    Stützradlfahrer Avatar von Rikscha_89
    User seit
    Apr 2014
    Ort
    Linz/Goisan
    Beiträge
    489
    Komplett ohne Besichtigung würde ich nie ein Auto kaufen. Bissl Verhandlungsgeschick sollte man schon haben, aber auch keine Wunder erwarten. Ein Auto um 20.000€ wird nicht um 16.000€ vom Hof rollen. Aber 500-1000€ plus ev. Lackschäden ausgebessert, vollgetankt, Vignette kannst immer probieren, kann ja nur billiger werden und nicht teurer ;D
    Die Weisheit rennt mir hinterher, doch ich bin schneller!

    STRAVA

  9. #9
    More than back!!! Avatar von riffer
    User seit
    May 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    9.645
    Meine Erfahrung bzgl Gebrauchtwagenangeboten ist, dass du jedes Auto anschauen und testen lassen bzw. Probefahrt machen kannst. Du brauchst nur einen Termin ausmachen - für sowas reserviert ein Händler meist für 24h.

    Ich hab in der Umgebung, in ganz AT und auch DE geschaut. Ein Angebot hab ich mir ohne Besichtigung vorbehaltlich Ankauftests gekauft - und bin deswegen auch wieder zurückgetreten. Da hätte ich eine Baustelle gekauft...

    Aber mit Garantievereinbarungen kann man sich beim Händler z.T. ganz gut absichern (beim jetzigen v.a.). Privat kaufen geht sicher teils mit besseren Preisen, ist bei mir aber immer schon vor der Besichtigung gescheitert. Mal verkauft, dann war einer sentimental und wollte doch nicht. Meine Verkäufe waren immer easy (alle über willhaben.at). Aber nicht alle Interessenten...

    Jahreswagen etc. finde ich auch fein. Aber man sollte schon etwas vorselektieren, sonst geht man in den Angeboten unter. Du suchst ja nicht nach Jaguar und Fiat, Skoda oder Citroen, bzw. Sportwagen, Familienvan und SUV gleichzeitig.
    Verkaufe: Salsa Bucksaw Fatbike-Fully!!!
    Santa Cruz Hightower CC 2017 - large, Sriracha/Red, Custom-Aufbau!!!

    Bei Interesse bitte PN.

  10. #10
    Carbon statt Kondition :) Avatar von livestrong77
    User seit
    Sep 2007
    Ort
    Eisenstadt
    Beiträge
    459
    Mein Spielzeug für den Sommer (Z4 E85 Roadster) habe ich vor ein paar Jahren bei einem Händler online gekauft.
    Wie das abgelaufen ist?

    1) Der Suchagent hat mir am Sonntag das Angebot geschickt.
    2) Am Montag habe ich mit dem Händler telefoniert. Dann habe ich das Auto gekauft ohne es je gesehen zu haben. Beim Preis habe ich nicht mehr großartig verhandelt, der war schon sehr gut. Der Händler wollte eine kleine Anzahlung, kein Problem für mich.
    3) Dann habe ich mit dem Händler einen Liefertermin vereinbart. Er hat mir auf meine Frage wegen der Überstellung das Angebot gemacht für einen äußerst fairen Preis das Auto zu überstellen.
    4) Am Tag der Lieferung bekam ich einen Anruf vom Händler. Er hat mir gesagt, daß er beim Wegfahren gegen die Sonne gerade gesehen hat, daß die Windschutzscheibe im Sichtfeld zerkratzt ist.
    Okay, es ist ein Gebrauchtwagen mit ein paar Jahren, also eigentlich normal, daß nicht alles funkelnagelneu ist. Der Händler hätte mir das Auto so vor die Türe stellen können.
    Dann bekam ich das Angebot noch 3 Tage zu warten und ich bekomme eine neue Scheibe.
    5) 3 Tage später steht das Auto vor meiner Tür.
    Alles passt und ich freue mich bis jetzt immer noch, wenn ich den Reihensechser anwerfe

    Ich kann nur sagen, daß ich bisher gute Erfahrungen beim Online-Kauf gemacht habe.

    LG
    livestrong77

  11. #11
    Registrierter Benutzer Avatar von flughund
    User seit
    Jul 2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    19
    Zitat Zitat von voss Beitrag anzeigen
    ich frage mich nur, wie genau ich den Suchagenten nutzen soll…ich gehe nämlich davon aus, dass je mehr Anforderungen ich habe, desto schwieriger es wird, ein gutes Angebot zu finden.
    Also wenn man ein Auto kaufen will, hat man ja meistens softe und härtere Kriterien. Wenn es dir zum Beispiel wichtig ist einen Benziner zu kaufen, würde ich das beim Suchagenten eingeben. Wenn du zwar gerne ein rotes Auto hättest, ein blaues oder schwarzes wäre aber auch okay, würde ich das beim Suchagenten nicht eingeben. Was du wie gewichtest, ist aber deine Angelegenheit.

    Je weniger Kriterien du eingibst, desto öfter wirst du vom Suchagenten benachrichtigt. Die jeweiligen Inserate schaust du dann an und dann bekommst du, glaube ich, auch angezeigt, ob das ein gutes Angebot ist oder so. Wenn du nach Lesen vom Inserat Interesse hast, nimmst du Kontakt zum Verkäufer auf.

    Zitat Zitat von riffer Beitrag anzeigen
    Meine Erfahrung bzgl Gebrauchtwagenangeboten ist, dass du jedes Auto anschauen und testen lassen bzw. Probefahrt machen kannst.
    Mein letzter Autokauf ist zwar einige Jahre her, nächstes Jahr steht aber wieder einer an. Ich werde mich auch online umschauen und dann Autos anschauen und testen.

    voss, wenn du unsicher bist, lies dir am besten vorab Ratgeber durch, auf was man achten soll und nimm dir, wenn's geht, eine zweite Person zum Besichtigungstermin mit.

  12. #12
    More than back!!! Avatar von riffer
    User seit
    May 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    9.645
    Aja, mein jetziges Auto hab ich auch online vom Händler der Marke gebraucht ohne Probefahrt etc. gekauft und es passt bis jetzt sehr gut (1,5 Jahre alt, 20tkm und jetzt im 4. Monat bei mir, gab schon ein Service machen lassen).
    Verkaufe: Salsa Bucksaw Fatbike-Fully!!!
    Santa Cruz Hightower CC 2017 - large, Sriracha/Red, Custom-Aufbau!!!

    Bei Interesse bitte PN.

  13. #13
    Neu mit "Alter-Lego-Ego" Avatar von GrazerTourer
    User seit
    Oct 2003
    Ort
    Schöckl
    Beiträge
    13.361
    Wie schon geschrieben war mein onlinr Kauf blind.

    Folgende Voraussetzungen:
    - Bekannter Händler der Marke mit tollen Bewertungen
    - DEKRA Prüfbericht mit ganz gebauen Fotos (genau ein Schaden. Reparierter Steinschlag in der wss)
    - Bekannter vorbesitzer (es war ein sixt Auto. 12 Monate alt. 20.000km. Teuer beim Ausborgen weil 7-sitzer. Der wird mmn eher normal gefahren)
    - 50% vom Neupreis in AT.

    Da hatte ich null Bedenken. Bis jetzt. Nach 11 Monaten alles tadellos.
    Geändert von GrazerTourer (12-12-2018 um 21:34 Uhr)
    Meine Ausflüge auf: www.trickytrails.com - Danke an everyday26.de

  14. #14
    Back2Blech Avatar von Siegfried
    User seit
    Aug 2003
    Ort
    Most4tel
    Beiträge
    18.118
    Ich hab schon mehrere Autos online "fixiert"
    Von Privat kaufe ich nur, wenn ein durchgehendes Serviceheft da ist und ich vorher einen Ankaufstest eines Automobilclubs bekomme. Den lass ich mir per E-Mail schicken.
    Wenn das passt, wird der Kaufvertrag (Standardvordruck vom ÖAMTC) via E-Mail ausgetauscht und ein Abholtermin vereinbart.
    Je nach dem, wie´s ausgemacht ist, nehm ich das Auto mit den Kennzeichen des Vorbesitzers mit und kümmere mich um die Abmeldung (Taferl per Post retour) oder hab Überstellungskennzeichen mit.
    Preis wird vor Ort nochmals mit dem Fahrzeug "gegengeprüft" und allenfalls nachverhandelt.

    Wenn ich vom Händler kaufe, läufts im Grunde fast ebenso, nur, dass ich nach Vertragsabschluss eine Anzahlung leiste, die Fahrzeugpapiere zugesandt bekomme, und dann mit den "umgemeldeten" Taferln zur Abholung komme.
    Unsere Zoe haben wir z.B. rein online gekauft, und dann per Lagermax von einer Filliale zu der uns nächstgelegenen transportieren lassen (hat der Händler übernommen) wo wir sie dann abgeholt haben.

    Ich - für meinen Teil - sehe keinen Grund, ein Auto nicht online zu kaufen. Beim Händler ists ja sowieso kein Thema mehr, nur beim Auto-Osmanen am Schotterplatz würd ich das eher nicht machen. Aber wenns ein Markenhändler bzw. ein rennomiertes Unternehmen ist - why not?
    Privat stellt für mich auch bei oben beschriebenem Vorgehen kein wirkliches Hindernis dar.
    Sein kann immer was, speziell beim Gebrauchtkauf, aber da ists wurscht ob ich hier oder da kaufe.

    Wenn Autos aus dem EU-Ausland kommen, kann das ohnehin nur online laufen, weil ich mir nicht die Zeit nehme, mehrere Fahrzeuge zu prüfen.
    Es wird das bewusste Fahrzeug ausgewählt, Dokumentation, Ankaufstest,... übermittelt, der Kaufvertrag abgeschlossen, Kurzzeitkennzeichen (geht meist beim Preis noch mit rein) vereinbart und dann mit der Kohle nach Deutschland gefahren, die Karre abholen.

    Was mir hier immer wieder auffällt, ist, dass man markenunabhängig sehr zuvorkommend behandelt wird. Mir scheint, dass hier "urbanere" Händler schon draufgekommen sind, dass Geld nicht stinkt und man mit Online-Käufern hintennach weniger Troubles hat

    Das ist in Österreich noch über weite Strecken schwer zu realisieren, da erlebt man die tollsten Sachen.

    Angefangen dabei, dass E-Mail-Anfragen entweder unbeantwortet bleiben, oder Antworten retour kommen, die einen nicht dazu veranlassen, den "Antworten" Button zu drücken, sondern eher den mit dem "X" ... da haben die Unsrigen noch was zu lernen, scheint mir.
    Geändert von Siegfried (Gestern um 10:33 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Auto - Rostschaden - DIY? Erfahrungen?
    Von beb73 im Forum Off Topic powered by TREK
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18-05-2018, 01:14
  2. Hinterradantrieb Auto Erfahrungen Winter
    Von touristenfalle im Forum Off Topic powered by TREK
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 04-04-2011, 08:00
  3. Hybrid, Elektro, Gas Auto? Erfahrungen ?!
    Von touristenfalle im Forum Off Topic powered by TREK
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 06-02-2009, 13:38
  4. Welches Navi fürs Auto kaufen?
    Von PtW im Forum Off Topic powered by TREK
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 03-12-2008, 10:07
  5. erfahrungen mit rücksichtslosen (auto-)fahrern
    Von trekbikerin im Forum Off Topic powered by TREK
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 27-05-2004, 23:47

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!