Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Seite 32 von 32 ... 29303132
Ergebnis 466 bis 477 von 477
  1. #466
    Registrierter Benutzer Avatar von 123mike123
    User seit
    Apr 2005
    Ort
    St. Pölten
    Beiträge
    2.305
    Ich find es lächerlich, dass man so wenige "Zeitfahr-cm" einbaut und davon dann auch noch einen guten Teil bergauf. - Wäre man auf der Suche nach dem komplettesten Fahrer, müsste man zumindest 1 langes (50-60km) flaches EZF planen.

    Dafür find ich den Start in Nizza gut. - Das werden die Sprinter aber anders sehen. ;-)
    Nizza wird ganz schön brennen für 3 Etappenstarts und 2 -Ziele.

  2. #467
    Registrierter Benutzer Avatar von revilO
    User seit
    Mar 2003
    Ort
    Forchtenstein
    Beiträge
    7.591
    Für Bardet sehe ich bei keinem Streckenprofil eine Chance, sofern nicht alle anderen Favoriten ausscheiden, aber Pinot und Alaphilippe darf man nicht außer Acht lassen. Speziell für Alaphilippe werden sie die ganz hohen Berge aus dem Programm genommen haben.

    Ineos wird trotzdem gewinnen, mit wem auch immer.

  3. #468
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2007
    Ort
    Knittelfeld
    Beiträge
    872
    Zitat Zitat von Reini Hörmann Beitrag anzeigen
    weder bardet noch pinot werden unter normalen umständen jemals eine tour gewinnen- nicht im himalaya u nicht in holland.
    Man dachte wahrscheinlich eh an Alaphilippe ...

    Aber ganz prinzipiell ist es so, dass die Tour-Orga schon die Gebete vieler Radsportfans erhört hat: Keine zwei Wochen Flachetappen bevor es rund geht. Steile Anstiege. Wenig langweiliges Zeitfahren. Aber ich seh schon, dass sich viele die Signature-Parcours der Tour (Viele lange Flachetappen am Anfang, laaanges Zeitfahren, lange, schwere Bergetappen, gaanz laange Überführungsetappe nach Albi usw.) zurückwünschen werden. Einfach aus Nostalgie. Und ich ertapp mich schon dabei, wie mir innerlich 36 ZF-Kilometer ein bisserl wenig vorkommen.
    "Zu den Lebensbedürfnissen gehört ja die Dummheit nicht, sie ist reiner Luxus."

  4. #469
    Zitat Zitat von waldbauernbub Beitrag anzeigen
    Man dachte wahrscheinlich eh an Alaphilippe ...

    Aber ganz prinzipiell ist es so, dass die Tour-Orga schon die Gebete vieler Radsportfans erhört hat: Keine zwei Wochen Flachetappen bevor es rund geht. Steile Anstiege. Wenig langweiliges Zeitfahren. Aber ich seh schon, dass sich viele die Signature-Parcours der Tour (Viele lange Flachetappen am Anfang, laaanges Zeitfahren, lange, schwere Bergetappen, gaanz laange Überführungsetappe nach Albi usw.) zurückwünschen werden. Einfach aus Nostalgie. Und ich ertapp mich schon dabei, wie mir innerlich 36 ZF-Kilometer ein bisserl wenig vorkommen.

    für mich sollte der toursieger ein kompletter radfahrer sein, ergo in der windkante, am hügel, beim ezf, bergab u über 3wo bestehen können.

    auch wenn ich lange tt nicht gerne ansehe - sie gehören dazu.

  5. #470
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2007
    Ort
    vienna city
    Beiträge
    573
    Ende Juni an der Côte d'Azur loslegen, ganz pompös, weil 2020 so a schöne Zahl ist.

    Ich glaub das Fehlen der hohen Berge hat eher was mit dem Wetter und den Bildern zu tun, als mit der sportlichen Aufgabe. Im 20. Jahrhundert war das noch nicht so schlimm, wenn man nicht ständig live Bilder hatte. Als die Briten bei der WM eingeblendet haben, dass es wegen dem Regen keine Hubschrauber Kameras geben würde, waren die Kommentatoren aber hörbar angeschlagen.

    Ganz vorbei ist die Saison auch noch nicht. Heute startet die China Runde, auf der Großschartner letztes Jahr nur von G. Moscon geschlagen wurde. Cavagna, (der Franzose) Martin, Mas, Zakarin und der kolumbianische Zeitfahrmeister D. Martinez seh ich da als Herausforderer und Felix als Favoriten. Einen Österreicher bei nem Word Tour Rennen ganz oben auf der Liste zu haben... Entscheidung vermutlich auf der 4. Etappe (20.10.), bei der Bergankunft auf 590m fallen.

    Nachtrag: erste Etappe: Gaviria vs Ackermann.
    Geändert von kel (17-10-2019 um 16:16 Uhr)

  6. #471
    Registrierter Benutzer Avatar von noBrakes80
    User seit
    Sep 2005
    Ort
    Beljak
    Beiträge
    2.858
    Ist zwar nicht World Tour... eben erst gelesen, ohne worte

    https://www.cyclingnews.com/news/edo...olo-lombardia/

  7. #472
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2007
    Ort
    vienna city
    Beiträge
    573
    Boah zach, mit 19 auf ein Leben im Rollstuhl vorbereiten...

    In China war Gaviria zweimal schneller als Ackermann und dreimal wars umgekehrt. Großschartner in der entscheidenden Etappe und im GC auf Platz 5. Gewonnen hat E. Mas vor Daniel Felipe Martinez. Bis bald!

  8. #473
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2007
    Ort
    Knittelfeld
    Beiträge
    872
    Tour: Nächstes Jahr wird die schwierigste, bergfahrerfreundlichste Tour ever ...
    Giro: Hold my beer ...

    Ungarnsprints, Ätna, ein bissel Geplänkel, Nove Colli, EZF, San Daniele mit Ragogna-Runde und dann ab nach Westen mit einer knallharten letzten Woche (Stelvio dann Wahnsinns-Königsetappe über Agnello, Izoard, Montgenevre nach Sestriere)+EZF in Milano. Mir gefällts.

    Ach ja ... Sagan darf auch mitfahren.

    Alles in allem: Mehr Kilometer über 2000 Höhenmeter als es heuer bei der Tour EZF-Kilometer gibt.
    "Zu den Lebensbedürfnissen gehört ja die Dummheit nicht, sie ist reiner Luxus."

  9. #474
    Re-Member Avatar von kapi
    User seit
    Jul 2002
    Ort
    Strava
    Beiträge
    2.719
    Zitat Zitat von chriz Beitrag anzeigen
    Wenn die Veranstalter solche irrsinnige Strecken planen brauchen sie sich auch nicht wundern wenn sich der eine oder andere dann was einwirft um besser über die Runden zu kommen.
    Das war immer schon die schlechteste Ausrede.
    kapi auf Strava

    Ötztaler 2013: 10:00 | 2014: 8:40 | 2015: 8:26 | 2016: 8:21 | 2017: 8:20 | 2018: 8:58 | 2019: 8:24 | 2020: ?:??

  10. #475
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2007
    Ort
    Knittelfeld
    Beiträge
    872
    Zitat Zitat von kapi Beitrag anzeigen
    Das war immer schon die schlechteste Ausrede.
    Ja - und das in einem an schlechtesten Ausreden wirklich nicht armen Metier. Die Dopingdichte wäre auch gleich, wenn alle Rennen so wären wie die Tour of Guanxhi.

    Außerdem ist der Giro-Parcours nicht irrsinnig. Da ist doch für jeden was dabei. Sonst tät der Sagan nicht mitfahren. Besonders gelungen finde ich die 250km Flachetappe genau zwischen Stelvio und Sestriere. Schade, dass es dort eher nicht windig sein wird ...
    "Zu den Lebensbedürfnissen gehört ja die Dummheit nicht, sie ist reiner Luxus."

  11. #476
    Zitat Zitat von kapi Beitrag anzeigen
    Das war immer schon die schlechteste Ausrede.
    stimmt, auch, weil es garnicht zutritt-dass es immer schwerer wird.

  12. #477
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2007
    Ort
    vienna city
    Beiträge
    573
    UCI ranking

    Bora hat Quickstep fast noch abgefangen. Relativ abgeschlagen sind Ineos (6.) und Movistar (7.). Primoz hat den Beiden zwar viel Wasser abgegraben, aber im Grunde glaub ich, dass man dort nur Augen für die größten Preise hat.

    2020 werden die 2. und 3. Liga zur ProSeries zusammen geführt und eine eigene Klassiker Wertung raus gerechnet. Was glaub ich neu war und ich nicht erwähnt hab, ist der "cycling for all" Zusatz. Das erlaubt es den Profi's bei Jedermann Rennen mitzufahren, freilich nur, sofern deren Regeln das zulassen.

    Neben den jungen Überfliegern gehört deswegen auch Lachlan Morton zu meinen Superhelden 2019. Ich bedank mich bei EF für den alternativen Rennkalender und bei Rapha, weils mehr Stil in die WT bringen. So richtig schön (gewöhnlich): EF gone racing.

    Dirty Kanza 2019
    GBDuro
    Leadville Trail 100
    Three Peaks CX

+ Antworten
Seite 32 von 32 ... 29303132

Ähnliche Themen

  1. POC Neuheiten 2019
    Von NoPain im Forum Redaktion/Bildberichte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14-08-2018, 10:04
  2. Trek löst WorldTour-Lizenz
    Von NoMan im Forum Redaktion/Bildberichte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03-07-2013, 08:30
  3. Keine WorldTour Lizenz für Katusha
    Von muehl4tler im Forum Rennrad
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25-03-2013, 14:36
  4. Katusha doch WorldTour-Team
    Von NoMan im Forum Redaktion/Bildberichte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15-02-2013, 20:04

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!