Bikeboard.at Logo
Wo bleibt Shimanos neue XTR?

Wo bleibt Shimanos neue XTR?

08.02.19 08:45 2.570Text: Luke BiketalkerFotos: ShimanoDie Auslieferung von Shimanos XTR 9100 Gruppe verzögert sich. Jetzt wurden nähere Details und einige Änderungen bekannt.08.02.19 08:45 2.632

Wo bleibt Shimanos neue XTR?

08.02.19 08:45 2.632 Luke Biketalker ShimanoDie Auslieferung von Shimanos XTR 9100 Gruppe verzögert sich. Jetzt wurden nähere Details und einige Änderungen bekannt.08.02.19 08:45 2.632

Vorgestellt wurde Shimanos neue XTR 9100 Gruppe ja bereits im Sommer, war während der Eurobike auch schon an einigen Bikes zu sehen. Doch beim Endkunden angekommen ist sie bisher nicht. Manch Onlineshop bietet zwar bereits Schaltwerke, Trigger, Ketten und Bremsen feil; allerdings fehlt eine essenzielle Komponente des neuen 12-fach Antriebs - und sorgt damit auch für Verzögerungen in der Auslieferungen der Komplettgruppe, respektive damit ausgestatteter Bikes.
Kurzum: Die Kurbel ist für den Lieferstopp verantwortlich. Zweierlei Gründe dürfte dies haben. Zum einen gab es vor einige Zeit einen Brand in einem der Fabriksgebäude der Japaner, der sich auch auf die Dura-Ace- und Ultegra Kurbeln ausgewirkt hatte. Zum anderen scheint der Produktionsprozess der neuen XTR Kurbel noch etwas an Feintuning zu verlangen, ehe eine effiziente Massenfertigung anlaufen kann. Bei dem neuen 12-fach Design kommt der Kurbel allerdings eine große Rolle seitens der Performance zu. Einfach eine andere Kurbel zu verwenden, würde die Leistung der Gruppe verschlechtern.

Darum haben sich die Japaner entschieden, zur Überbrückung eine gruppenlose Kurbel auf XTR-Level nachzuschieben. Diese hört auf den Namen MT900, verfügt über die gleichen Features wie die M9100 und verwendet, das ist für den ruhigen Lauf der Kette, deren festen Sitz und die Schaltperformance besonders wichtig, auch die neuen Direct-Mount Kettenblätter der XTR 9100 Schaltgruppe. Äußerlich unterscheidet sie sich durch eine simplere schwarze Oberflächenbehandlung sowie den Wegfall des XTR-Schriftzugs. Das Gewicht dürfte mit 587 Gramm zwischen der alten und neuen XTR liegen.

Eine weitere Änderung betrifft die Naben, respektive deren Freilauf. Der lautlose Scylence-Freilauf erfüllt nicht die Qualitätsansprüche, welche die Japaner gegenüber ihren Endkunden pflegen. Weshalb es vorerst doch keinen lautlosen Freilauf geben wird.
Und als letzte Änderung zum ursprünglich vorgestellten Sortiment wird vorerst auch die etwas leichtere 11-fach Kassette mit 10-45 Zähnen gestrichen. Hier will sich Shimano voll und ganz auf die Produktion der aktuell stärker nachgefragten 12-fach-Varianten konzentrieren. Sobald die Kurbeln in Europa eintreffen, sollten die XTR-Gruppen verfügbar sein. Dies wird voraussichtlich bis März dauern, dann dürften auch die entsprechend bestückten Kompletträder flächendeckend in den Handel gelangen.


Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2012
    Ort
    krieglach
    Beiträge
    297

    Wo bleibt Shimanos neue XTR?

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2005
    Ort
    Pellendorf
    Beiträge
    219
    schade.
    kurbel und nabe haetten mir gut gefallen.
    na wenigstens wird der neuaufbau ein bissi guenstiger wenn ich die eagle weiterverwende.