Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von flughund
    User seit
    Jul 2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    32

    Wer hat Erfahrungen mit dem Vaillant Kundendienst für die Thermenwartung?

    Ein bisschen peinlich ist es mir schon zu fragen, aber wenn ich es noch länger vor mir her schiebe, wird's auch nicht besser. In meinem Mietvertrag habe ich unterschrieben, dass ich die Therme jährlich warten lasse. Habe ich bislang nicht gemacht, weil die Therme eh nach wie vor gut funktioniert und weil ich leider dazu neige solche Dinge aus Gründen der Faulheit vor mir her zu schieben. Das mit der Thermenwartung würde ich nun gerne demnächst nachholen und ich denke darüber nach das direkt vom Werkskundendienst von Vaillant machen zu lassen. Soweit ich das der Homepage entnommen habe, bekommt man mit einem Wartungsvertrag auch Prozente auf Ersatzteile und ich befürchte, dass möglicherweise welche nötig sein könnten. Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit dem Vaillant Kundendienst? Oder wie habt ihr einen guten und fairen Installateur gefunden?

  2. #2
    Zeit wirds! Avatar von shroeder
    User seit
    Jun 2007
    Ort
    wien
    Beiträge
    12.858
    Ich find Vaillant furchtbar mühsam in Kommunikation und Abwicklung. Verwend ich yls Verwalter nur dort, wo ichs muss. Also bei größeren Heizgeräten (Zentralheizungen für 20 Wohnungen + etc.), die der Hausinstallateur ned betreuen mag und ich im Ernstfall wirklich sofortige Reparatur/Ersatzteilverfügbarkeit brauch. Und selbst damit hatte ich schon mal Probleme.

    Thermen warten lasse ich brauchbaren Installateur. Das aber jährlich. Ich muss ned haben, dass Frau oder Kind sterben, nur weil das Ding vordergründig eh noch super rennt.
    verkaufe:

    nix

  3. #3
    Schwergewicht Avatar von NoFatMan
    User seit
    Jun 2003
    Ort
    Wien 22 Aspern
    Beiträge
    6.310
    Ja das ist extrem blauäugig. Deswegen hat es schon viele Unfälle mit Todesfällen gegeben.

    Man merkt es nicht, wenn die Kohlenmonoxid Werte nicht stimmen. Ich habe eine Heizbösch Anlage und zahle etwa 400 E im Jahr mit Vollwartung.
    So es ist soweit, NoFatman schreibt jetzt selbst ein bisschen: https://www.bikestore.cc/blog/

  4. #4
    OO , oooo , ______, Avatar von tenul
    User seit
    Nov 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    10.024
    Unabhängig von der Marke sind die Todesfälle bei Kombithermen meinem Verständnis nach eine Urban Legend. Gang und gäbe waren sie (die Todesfälle) allerdings bei schlecht gewarteten / überalterten Durchlauferhitzern.

    Was allerdings passiert, wenn man Kombithermen nicht regelmäßig (=jährlich) wartet, ist, dass die Verschleißteile irgendwann w.o. geben.
    Solches ist mir passiert und ich hab folglich im Dezember 2018 kein Pickerl mehr bekommen. Dazu ist allerdings auch zu sagen, dass die Therme eh 19 Jahre überlebt hat - was ich höre, ist das eine verhältnismäßig gute Halbwärtszeit.

    Summa summarum denke ich - wie shroeder - auch, dass der Werksdienst nicht zwingend besser ist als ein Installateur meines/deines Vertrauens.
    - - - TAKE YOUR TIME - - -


    .................Böööörse!................

    ................__o
    .............._ \<,_
    .............(_)/..(_)...............




  5. #5
    OO , oooo , ______, Avatar von tenul
    User seit
    Nov 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    10.024
    Zitat Zitat von flughund Beitrag anzeigen
    In meinem Mietvertrag habe ich unterschrieben, dass ich die Therme jährlich warten lasse. Habe ich bislang nicht gemacht, weil die Therme eh nach wie vor gut funktioniert und weil ich leider dazu neige solche Dinge aus Gründen der Faulheit vor mir her zu schieben.
    Ich könnte mir übrigens vorstellen, dass durch diese Nachlässigkeit von dir der Vermieter aus der Haftung entlassen ist und allfällige Reparaturkosten (oder auch einen kompletten Thermentausch) auf den Mieter - also dich - abwälzen wird.
    - - - TAKE YOUR TIME - - -


    .................Böööörse!................

    ................__o
    .............._ \<,_
    .............(_)/..(_)...............




  6. #6
    Zeit wirds! Avatar von shroeder
    User seit
    Jun 2007
    Ort
    wien
    Beiträge
    12.858
    Zitat Zitat von tenul Beitrag anzeigen
    Unabhängig von der Marke sind die Todesfälle bei Kombithermen meinem Verständnis nach eine Urban Legend. Gang und gäbe waren sie (die Todesfälle) allerdings bei schlecht gewarteten / überalterten Durchlauferhitzern.
    Worin genau unterscheiden sich die beiden Dinger unter der Gefahrenannahme so wesentlich?
    verkaufe:

    nix

  7. #7
    OO , oooo , ______, Avatar von tenul
    User seit
    Nov 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    10.024
    Zitat Zitat von shroeder Beitrag anzeigen
    Worin genau unterscheiden sich die beiden Dinger unter der Gefahrenannahme so wesentlich?
    Ich meine diese kleinen Durchlauferhitzer aus den 1960er/970er Jahren, die vor xxx Jahren verboten wurden und zu nichts anderem gut waren als zur Erwärmung von Wasser.
    Du weißt genau, was ich meine.
    Da sie so alt sind, finde ich auf die Schnelle leider kein Bild davon im I-net, um sie zu illustrieren.
    - - - TAKE YOUR TIME - - -


    .................Böööörse!................

    ................__o
    .............._ \<,_
    .............(_)/..(_)...............




  8. #8
    Zeit wirds! Avatar von shroeder
    User seit
    Jun 2007
    Ort
    wien
    Beiträge
    12.858
    Zitat Zitat von tenul Beitrag anzeigen
    Ich meine diese kleinen Durchlauferhitzer aus den 1960er/970er Jahren, die vor xxx Jahren verboten wurden und zu nichts anderem gut waren als zur Erwärmung von Wasser.
    Du weißt genau, was ich meine.
    Da sie so alt sind, finde ich auf die Schnelle leider kein Bild davon im I-net, um sie zu illustrieren.
    "Eine klassische Kombitherme verfügt über keinen Speicher für erwärmtes Trinkwasser, sondern funktioniert als Durchlauferhitzer. "

    Simple erklärt. Das is wie ein Motor. Verbrennt einen gasförmigen Stoff, und wenn die Maschine dreckig/ungepflegt/ungewartet ist, verbrennts den Brennstoff unvollständig und mit zuviel Abgas. Im Gegensatz zum Auto kanns hier tödlich enden.
    Wer immer dir das Gschichtl mit "Durchlauferhitzer is anders erzählt hat, is eventuell ka Auskenner". Durchlauferhitzer is dann keine Gefahr, wenn elektrisch betrieben. Strom wird ned verbrannt, macht kans Abgase, die zurück in den Wohnraum fließen können...

    Wiener Feuerpolizeigesetz 2015 §14 Zusammengefasst-normiert das Wiener Feuerpolizeigesetz also, dass ein Rauchfangkehrer vom Hauseigentümer zu bestellen ist für 4x jährliche Überprüfung, mindestens 1x jährliche Reinigung der der Abgasanlagen und mindestens 1x jährliche Überprüfung der ausreichenden Verbrennungsluftzufuhr.
    Seit Einführung der verpflichtenden Luftmengenmessung gabs übrigens keinen Todesfall mehr. Doch, aber da waren die Thermen amateurhaft verbastelt.
    Du hast eh a inniges Verhältnis zum Meister der Fa. Klucsarits, oder? Der erklärt dir das sicher genauer
    Geändert von shroeder (09-03-2019 um 23:43 Uhr)
    verkaufe:

    nix

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von ronnie
    User seit
    Jul 2007
    Ort
    österreich
    Beiträge
    1.139
    hier der Heizungstechnike meines Vertrauens.

    https://www.matzka-heizungstechnik.at/

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von flughund
    User seit
    Jul 2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    32
    Zitat Zitat von tenul Beitrag anzeigen
    Was allerdings passiert, wenn man Kombithermen nicht regelmäßig (=jährlich) wartet, ist, dass die Verschleißteile irgendwann w.o. geben.
    Solches ist mir passiert und ich hab folglich im Dezember 2018 kein Pickerl mehr bekommen. Dazu ist allerdings auch zu sagen, dass die Therme eh 19 Jahre überlebt hat - was ich höre, ist das eine verhältnismäßig gute Halbwärtszeit.

    Summa summarum denke ich - wie shroeder - auch, dass der Werksdienst nicht zwingend besser ist als ein Installateur meines/deines Vertrauens.
    Davor, dass es gefährlich werden könnte, habe ich ehrlich gesagt keine Angst. Vor dem, was du schreibst, schon eher. Erstens, dass etliche Verschleißteile getauscht werden müssen und zweitens, dass der Vermieter durch meine Nachlässigkeit Kosten auf mich abwälzen könnte. Und ich könnte ihm das noch nicht mal übel nehmen. Da ich hier keinen Installateur meines Vertrauens habe, ist mir eben die Idee mit dem Werkskundendienst gekommen. Ich informiere mich da noch weiter über meine Möglichkeiten. Aber ich hoffe, wenn ich meinem Vermieter ab jetzt eine regelmäßige Wartung nachweisen kann, dass ich dann wieder auf der sicheren Seite bin.

  11. #11
    Mostly harmless
    User seit
    May 2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    939
    Um auf die Ursprungsfrage zurückzukommen. Ich habe seit ca. 10 Jahren einen Wartungsvertrag mit Vaillant für die Gastherme. Vorteil für mich: ich werde jedes Jahr daran erinnert, sonst würde ich es wohl auch vergessen. Kostenpunkt ist glaub ich so um die 190€. Ersatzteile muss der Vermieter zahlen. Funktioniert alles und die Installateure machen einen kompetenten Eindruck. Kann wenig negatives sagen, außer, dass letztes Jahr der Termin 3mal verschoben wurde wegen Personalausfällen....

  12. #12
    Registrierter Benutzer Avatar von flughund
    User seit
    Jul 2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    32
    Dass es automatische Erinnerungen gibt, würde mir eben auch entgegenkommen. Dass der Vermieter Ersatzteile zahlen muss, klingt gut. Ist das nur bei euch so oder generell? Da ich jetzt leider sehr nachlässig mit der Wartung war, sehe ich diesmal keine Chance dem Vermieter Ersatzteile in Rechnung stellen zu können, aber das geht auf meine eigene Kappe. Wobei es laut Homepage wohl mit einem Wartungsvertrag wohl auch 10% Rabatt auf Ersatzteile gibt. Freut mich auf jeden Fall, dass du gute Erfahrungen gemacht hast, ich habe jetzt mal eine unverbindliche Anfrage bezüglich einer Wartungsvereinbarung gestellt.

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2019
    Ort
    Wien
    Beiträge
    5
    Zitat Zitat von tenul Beitrag anzeigen
    Ich könnte mir übrigens vorstellen, dass durch diese Nachlässigkeit von dir der Vermieter aus der Haftung entlassen ist und allfällige Reparaturkosten (oder auch einen kompletten Thermentausch) auf den Mieter - also dich - abwälzen wird.
    Ja genau darum gibt es die Klauseln. Wenn man die Therme nicht warten lässt dann muss man die Reparatur selbst bezahlen. Also lieber warten lassen, nicht nur deshalb sondern auch wegen der Gefahr, die davon ausgehen kann.

    Also ich habe auch einen Wartungsvertrag und habe da durchwegs positive Erfahrungen mit Vaillant gemacht.
    Die Erinnerung an der Termin ist ja nett, das würde ich aber auch noch so hinbekommen, aber natürlich ist es hilfreich. Ich sehe aber zwei andere große Vorteile, der erste ist man hat eine 24 Stunden Wärmegarantie, heißt man wird bevorzugt behandelt wenn mal was sein sollte und bekommt schnell einen Termin.
    Zweiter Vorteil den ich bei mir bemerkt habe, wenn man irgendeinen Installateur zu sich holt, repariert der immer was. Logisch, er weiß ja nicht ob er wieder kommt und nimmt mit was geht. Seit dem ich den jährlichen Wartungsservice habe, kommt es auch mal vor, dass gar nichts gemacht wird. Der Techniker ist ja auch nicht unter Druck, er weiß nächstes Jahr kommt er wieder.
    Ja, auf die Ersatzteile bekommst du Rabatt mit einem Wartungsvertrag.

  14. #14
    Frühbremser Avatar von Venomenon
    User seit
    Apr 2011
    Ort
    3753 und 1090 Wien
    Beiträge
    1.547
    Das ein freier Installateur immer was repariert möchte ich nicht so stehen lassen. Ich hab zum Glück einen wo nix repariert wird wenn nicht kaputt, da passiert es über Jahre hinweg das nur wie Wartung ohne Reparaturen passiert.
    Rauf-Treter-Affe

    Ich verstelle mich nicht, ich bin wirklich so!

    Veno is zufriedener Kunde von CarShineShop

  15. #15
    Registrierter Benutzer Avatar von flughund
    User seit
    Jul 2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    32
    Davon, dass es auch gute freie Installateure gibt, bin ich überzeugt, aber da muss man auch erst mal einen finden, der für einen passt. Ich habe mich jetzt, weil es für mich verschiedene Vorteile hat, für einen Wartungsvertrag beim Hersteller entschieden. Demnächst kommt dann jemand vom Werkskundendienst, um sich um die Thermenwartung zu kümmern. Ich hoffe, dass mit meiner Therme alles halbwegs passt und nicht all zu viele Reparaturen anfallen. Und wenn doch, kriegen die es bestimmt gut hin. In Zukunft werden ich den Thermenservice auf jeden Fall regelmäßig durchführen lassen!

Ähnliche Themen

  1. Thermenwartung Wien
    Von gabri86 im Forum Off Topic powered by TREK
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 24-11-2018, 00:51
  2. Radon Vaillant Red
    Von NoFlash im Forum Redaktion/Bildberichte
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23-01-2016, 13:35
  3. Thermenwartung: Wohnungsrückgabe - Rechnungen weg... Hilfe!
    Von Randolph_Carter im Forum Off Topic powered by TREK
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07-03-2013, 13:30
  4. Fox Gabel und Kundendienst
    Von linzerbiker im Forum Technik & Material powered by ROSE Bikes
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 26-05-2005, 18:32

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!