Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Mar 2019
    Ort
    Texing
    Beiträge
    2

    Neuer Akku liefert zuviel Strom

    Ich besitze seit vielen Jahren ein billiges China-Rad namens Enjoy doc green, das brav seinen Dienst als Einkaufsvehikel erfüllt. Nach einem Akkuwechsel geht es aber nichr mehr: Der Originalakku liefert 13A Stromstärke, der neue 15A, und die lässt der vorhandene Controller (G3M20211-1592-169, LSW624-60) offenbar nicht durch und schaltet bei auch geringer Belastung ab.

    Frage: Gibt es für dieses Rad einen entsprechenden Controller (wenn ja, wo), lässt sich der Controller überlisten (wenn ja, wie - Löten auf der Platine kann ich...) oder lässt sich die Stromstärke des Akkus begrenzen (erscheint mir allerdings nicht sinnvoll), wenn ja, wie. Und das alles in Relation zum Wert des Rades...

    Danke für kreative Tipps!
    Puch5000

  2. #2
    fatti con le mani Avatar von NoAhnung
    User seit
    Jun 2005
    Ort
    Kloburg
    Beiträge
    2.648
    ich denke nicht, dass es daran liegt. ein akku liefert immer nur soviel strom wie der verbraucher sprich der motor mit vorgeschaltetem controller benötigt.
    sonst wäre es ja so, dass der akku die leistung des ebikes bestimmt, das tut jedoch der motor.
    es muss daher einen anderen grund haben. stimmt die spannung des neuen akkus?
    „Wo woa mei Leistung?“

    das Schöne ist ebenso nützlich wie das Nützliche
    powered by selberbruzzler und fahrradwerk.at




  3. #3
    kaFee Avatar von bbkp
    User seit
    Apr 2005
    Ort
    Pellendorf
    Beiträge
    1.073
    vermutlich gibt es ein protokoll zwischen akku und controller. und der neue akku spricht halt schon neu.
    eventuell kannst du bei bei deinem controller durch setzen eines flags/registers/pins eine verstaendigung herbeiführen.
    aber da must du einiges über den controller wissen.

  4. #4
    Neu mit "Alter-Lego-Ego" Avatar von GrazerTourer
    User seit
    Oct 2003
    Ort
    Schöckl
    Beiträge
    15.084
    Zitat Zitat von bbkp Beitrag anzeigen
    vermutlich gibt es ein protokoll zwischen akku und controller. und der neue akku spricht halt schon neu.
    eventuell kannst du bei bei deinem controller durch setzen eines flags/registers/pins eine verstaendigung herbeiführen.
    aber da must du einiges über den controller wissen.
    Gibt es denn irgendeine Elektronik am Akku bzw eine Steuerleitung? Ich glaube eher nicht,oder doch? Da hat wohl der Controller was...
    Der Akku "liefert" überhaupt keine "Stromstärke" von sich aus. Der Controller holt sich was er für richtig hält. Nur weil der neue Akku anscheinend mit bis zu 15A entladen werden kann, heißt das nicht dass der Controller das überhaupt weiß. Der Controller wird vermutlich ein 14A Controller sein. Sprich, er holt sich maximal 14A. Es ist nicht so, dass der Akku 15A liefert und der Controller damit überfordert wäre. Klingt für mich seltsam.

    Sind es wirklich 15A Entladestrom oder 15Ah?

    Wie steuerst du die Motorleistung? Gasgriff? Über ein Display und oedelc Sensoren? Ich würde den Fehler dort wo suchen. Mit dem alten Akku geht alles normal?
    Geändert von GrazerTourer (27-03-2019 um 22:37 Uhr)
    Meine Ausflüge auf: www.trickytrails.com - Danke an everyday26.de

  5. #5
    Keine Panik! Avatar von marty777
    User seit
    Sep 2006
    Ort
    Wien 22
    Beiträge
    2.687
    Es gibt schon Akkus mit integrierter Steuerelektronik (manchmal auch bei billigen Akkus).
    Das könnte verhindern, dass der Akku richtig erkannt wird.
    Kann zu diesem Modell aber nichts sagen.

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Mar 2019
    Ort
    Texing
    Beiträge
    2
    Danke für die Überlegungen!
    Mit dem alten Akku geht alles normal.
    Kein Gasgriff, keine Steuerleitung vom Akku, nur die 2 Pole.
    Also scheint es tatsächlich so, dass der neue Akku einen Fehler hat, denn er liefert mit dem Messgerät verschiedene Spannungen - das würde die beschriebenen Phänomene erklären: Also nicht zuviel "Strom", sondern einfach Unterspannung. Ich werde das Ding bei Gelegenheit aufmachen und die Kontakte (Punktschweißung?) der Zellen prüfen.
    Garantieeinforderung wird wahrscheinlich schwierig (e-bayKauf..., tja...)

  7. #7
    Neu mit "Alter-Lego-Ego" Avatar von GrazerTourer
    User seit
    Oct 2003
    Ort
    Schöckl
    Beiträge
    15.084
    Tu aufpassen, wennst am Akku herum bastelst....
    Meine Ausflüge auf: www.trickytrails.com - Danke an everyday26.de

  8. #8
    zu schwach Avatar von stef
    User seit
    Jan 2002
    Ort
    graz
    Beiträge
    2.458
    ah geh , kann ja nur abbrennen, is momentan e so kalt draussen....

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von ekos1
    User seit
    Sep 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.260

Ähnliche Themen

  1. Strom und Regau?!
    Von Racy im Forum Wettkämpfe
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 08-06-2009, 15:58
  2. Akku-schnell-ladegerät für AA Akku´s gesucht
    Von Austrian Beduin im Forum Foto- und Videoforum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10-01-2009, 15:26
  3. Teuerung bei Gas und Strom
    Von TomCool im Forum Off Topic powered by TREK
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 13-10-2008, 18:33
  4. Suche GUTE Pizzeria die in den 9. liefert
    Von Boschl im Forum Off Topic powered by TREK
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21-02-2007, 18:09
  5. Neuer Mirage Akku
    Von Chilli im Forum Technik & Material powered by ROSE Bikes
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 10-10-2004, 17:59

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!