Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    User seit
    May 2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    550

    Radsportabzeichen

    Hut ab, was man für das deutsche Radsportabzeichen braucht, ich nehme mal die Bergstrecke Hadersfeld vor, da schaffen nicht sehr viele das geforderte Limit. Und das fürs Radwandern?

    https://rsv-steinfurt.de/wp-content/...Erwachsene.pdf

    Generell ist das eher für leistungsorientierte Radfahrer gedacht, aber auch gut so, denn sonst hätte man ja auch keinen Antrieb es zu bekommen. Sonst wärs ja wie die goldene Wandernadel.

    Und generell ist auch in Deutschland viel mehr für Radtouristiker los...alleine die RTF's, bei uns ist das gänzlich unbekannt, ausser die Radmarathons, aber das sind ja keine RTF's.

    Ich glaube es ist geschuldet wegen unseren Bergen, wo haben wir schon genügend Flachland, allenfalls Hügeln auf einer grösseren Fläche?

    Und Krankenkassen geben denen sogar Boni's...wieso haben wir sowas nicht? Der dicke Chefarzt soll mal sein Pausenbrot weglegen!

  2. #2
    Schwergewicht Avatar von NoFatMan
    User seit
    Jun 2003
    Ort
    Wien 22 Aspern
    Beiträge
    6.243
    ich bin jetzt in einem Alter angelangt, wo ich all die Sachen NICHT mehr brauche. Fahre für mich, vermeide Massenveranstaltungen, brauche keine Startnummer mehr. Die STRAVA Gschichten interessieren mich immer weniger - ich mag nur den 100.000er heuer im Sommer knacken - daun is ma Wuarscht...

    Wenn das Wetter passt und es mich freut, fahre ich so weit es mich freut, am liebsten ganz alleine, oder mit 1 -2 Kumpels ( welche immer schneller wären ); wenn ich ein tolles Motiv sehe, steige ich ab und mache ganz entspannt ein Foto. Kann auch ganz entspannt irgendwo ein Mittagspauserl machen - NoStress ..

    allerdings: ab und zu überkommt es mich doch und versuche an eine eine meiner alten Bestleistungen möglichst nahe zu kommen ....
    So es ist soweit, NoFatman schreibt jetzt selbst ein bisschen: https://www.bikestore.cc/blog/

  3. #3
    Jetzt auch in 29 Zoll Avatar von yellow
    User seit
    Jun 2002
    Ort
    Baden
    Beiträge
    10.904
    Gibt's in D nicht so eine 2.5 m ("quergestelltes Rad") Regelung?

    Ob ich jetzt bei uns gar nicht (offiziell) fahren darf, oder in D dort nicht fahren darf, wo es mich einzig interessiert - Trails - ist doch egal

    Aber die Regelungen drumherum (Boni krankenvers.)... das klingt schon weit fortgeschrittener

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2007
    Ort
    vienna city
    Beiträge
    454
    Nicht schlecht... aber das Hadersfeld ist rund doppelt so steil, wie die erforderlichen 4-6% fürs Bergzeitfahren.

  5. #5
    Chaot #9 Avatar von NoDoc
    User seit
    Dec 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.106
    Zitat Zitat von NoFatMan Beitrag anzeigen
    ich bin jetzt in einem Alter angelangt, wo ich all die Sachen NICHT mehr brauche. Fahre für mich, vermeide Massenveranstaltungen, brauche keine Startnummer mehr. Die STRAVA Gschichten interessieren mich immer weniger - ich mag nur den 100.000er heuer im Sommer knacken - daun is ma Wuarscht...

    Wenn das Wetter passt und es mich freut, fahre ich so weit es mich freut, am liebsten ganz alleine, oder mit 1 -2 Kumpels ( welche immer schneller wären ); wenn ich ein tolles Motiv sehe, steige ich ab und mache ganz entspannt ein Foto. Kann auch ganz entspannt irgendwo ein Mittagspauserl machen - NoStress ..

    allerdings: ab und zu überkommt es mich doch und versuche an eine eine meiner alten Bestleistungen möglichst nahe zu kommen ....
    So einfach wärs.....

    (1) 1 Jedermann darf auf Privatwegen in der freien Natur wandern und, soweit sich die Wege dafür eignen, reiten und mit Fahrzeugen ohne Motorkraft sowie Krankenfahrstühlen fahren.

    Art 28 Abs 1 BayNatSchG

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Dec 2016
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    302
    Zitat Zitat von yellow Beitrag anzeigen
    Gibt's in D nicht so eine 2.5 m ("quergestelltes Rad") Regelung?

    Ob ich jetzt bei uns gar nicht (offiziell) fahren darf, oder in D dort nicht fahren darf, wo es mich einzig interessiert - Trails - ist doch egal

    Aber die Regelungen drumherum (Boni krankenvers.)... das klingt schon weit fortgeschrittener
    Das ist Landesregelung:
    Die 2m-Regel ist meines Wissens nur in Baden-Württemberg gültig. In Bayern darfst du alle erkennbaren und geeigneten Wege mit dem Fahrrad benutzen.
    https://www.stuttgarter-zeitung.de/i...8292ccad8.html

  7. #7
    Superfurry Animal Avatar von nestor
    User seit
    Sep 2002
    Ort
    St. Blasien
    Beiträge
    3.659
    Zitat Zitat von alekom Beitrag anzeigen
    Hut ab, was man für das deutsche Radsportabzeichen braucht, ich nehme mal die Bergstrecke Hadersfeld vor, da schaffen nicht sehr viele das geforderte Limit. Und das fürs Radwandern?

    https://rsv-steinfurt.de/wp-content/...Erwachsene.pdf

    Generell ist das eher für leistungsorientierte Radfahrer gedacht, aber auch gut so, denn sonst hätte man ja auch keinen Antrieb es zu bekommen. Sonst wärs ja wie die goldene Wandernadel.

    Und generell ist auch in Deutschland viel mehr für Radtouristiker los...alleine die RTF's, bei uns ist das gänzlich unbekannt, ausser die Radmarathons, aber das sind ja keine RTF's.

    Ich glaube es ist geschuldet wegen unseren Bergen, wo haben wir schon genügend Flachland, allenfalls Hügeln auf einer grösseren Fläche?

    Und Krankenkassen geben denen sogar Boni's...wieso haben wir sowas nicht? Der dicke Chefarzt soll mal sein Pausenbrot weglegen!
    das ist halt alles... sehr deutsch...

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!