Bikeboard.at Logo

Umfrageergebnis anzeigen: Was ist eure Wohlfühl-Trittfrequenz am Berg?

Teilnehmer
34. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • <50 / min

    0 0%
  • 50-60 / min

    4 11,76%
  • 60-70 / min

    6 17,65%
  • 70-85 / min

    15 44,12%
  • >85 / min

    9 26,47%
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jul 2007
    Ort
    österreich
    Beiträge
    85

    Question Fahrtechnik: Trittfrequenz am Berg

    Servus Gemeinde!

    Mich würd mal interessieren welche Durchschnittstrittfrequenzen ihr auf Anstiegen (>1km Länge, >8-9% Steigung) so fahrt?

    Hintergrund der Frage:

    Sitz mittlerweile >10 Jahre am RR (im Schnitt so ca. 5000 / Jahr) und hab mir so angewöhnt (seit Beginn an) harte Gänge mit niedrigen Frequenzen (55-60/min) zu fahren - hab mich damit eigtl. immer sehr wohl gefühlt & das ganze war nie ein subjektives Problem

    wenn ich aber zB mal absichtlich versuch leichtere Gänge mit höherer Frequenz (>70-75/min) zu treten, geht mir ziemlich schnell die Puste + die Kraft aus ---- und v.a.: mit dem Puls bin ich ratzfatz im Schwellenbereich bzw. auch rein anaerob

    was meint ihr:
    soll ich das auf Teufel komm raus trainieren & überwinden das bewusst zu trainieren? Hab ich auf lange Sicht gesehen hier einen "richtigen" Benefit? Ist es egal?

    freu mich auf eine rege Diskussion & auf eure Meinungen

    liebe Grüße

  2. #2
    viel gibt es da nicht zu diskutieren - eine höhere TF wird mehr sauerstoff in die muskeln transportieren u deshalb eine bessere leistung bei weniger muskel ermüdung bringen. wie hoch ist individuell, aber 85 wäre wohl ein guter anfang. dazu braucht man aber auch eine entsprechende übersetzung, sonst wird diese kadenz bei 9% nicht erreicht werden.

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jul 2007
    Ort
    österreich
    Beiträge
    85
    Zitat Zitat von Reini Hörmann Beitrag anzeigen
    viel gibt es da nicht zu diskutieren - eine höhere TF wird mehr sauerstoff in die muskeln transportieren u deshalb eine bessere leistung bei weniger muskel ermüdung bringen. wie hoch ist individuell, aber 85 wäre wohl ein guter anfang. dazu braucht man aber auch eine entsprechende übersetzung, sonst wird diese kadenz bei 9% nicht erreicht werden.


    klare worte - damit gibt's für den sommer genug zu tun

    danke!

  4. #4
    For those about to rock.. Avatar von OltaBanolta
    User seit
    Jul 2006
    Ort
    VOR dem Berg
    Beiträge
    1.161
    Hab seit heuer ein Bergrad mit 34-32 als kleinste Übersetzung - was soll ich sagen? Eine "Offenbarung" bei uns hier mit Steigungen durchschnittlich im zweistelligen Bereich.

    85 TF schaff ich zwar auch mit der niedrigen Übersetzung nicht. Aber von 60 auf 72-75 und das merkt man! Vor allem ab dem 1.500ten Höhenmeter.
    Es wird förmlich besser!

    Suche: Cannondale CAAD Rennradrahmenset (mit Gabel), Größe 58, schwarz

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von WolfgangYüksel
    User seit
    Oct 2009
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    324
    70-85 bei 36/28-30
    Mein Fahrrad ist wie Cher, kaum noch ein Teil original

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von klemens
    User seit
    Sep 2004
    Ort
    Wien, Badgastein
    Beiträge
    1.184
    Zwischen 70 und 85 ist auch ein großer Unterschied (wegen der Umfrageoptionen).

    Man muss auch unterscheiden, ob man mit einer niedrigen Frequenz fährt, weil man es für effizient hält oder, weil einem die Gänge ausgehen

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jul 2018
    Ort
    Krennach
    Beiträge
    166
    Wie, ihr schaltet während dem fahren wirklich auf das kleine Blatt? Ich dachte immer, das ist nur als Ablage da, wenn man das große Blatt putzt
    Frei nach dem Motto von @8000watt: Herzblatt war gestern. Großes Blatt ist heute.

    Spaß beiseite - Bergauf liegt meine Wohlfühl-Trittfrequenz so bei etwa 65rpm. Da hat man noch ein bisschen Bewegung in den Beinen, bekommt aber trotzdem noch Druck aufs Pedal. Wenn ich bergauf mit einer Trittfrequenz von >80rpm fahre, hab ich immer deutlich weniger Leistung. Aber dank 36/28 als kleinste Übersetzung bin ich bei unseren kleinen, aber trotzdem recht giftigen Anstiegen eh gezwungen um die 60rpm zu fahren. Wenn ich schneller treten möchte, muss ich sonst deutlich über 400 Watt treten und darauf hab ich zumindest nicht jeden Tag Lust.

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von outmen
    User seit
    Feb 2008
    Ort
    Graz
    Beiträge
    1.490
    jeder Körper ist anders und wenn man sich mit niedrigen Trittfrequenzen wohl fühlt, sehe ich keinen Grund umzustellen. wird schon einen Grund haben warum der Körper wenig Frequenz als angenehm empfindet. jeder ist ein anderer Fahrertyp!

  9. #9
    es ist - bei aller unbestrittenen individualität - mehrheitlich zu beobachten, dass die TF bei der man sich wohl fühlt (u die beste leistung entfaltet) mit besserem trainingszustand merklich ansteigt.
    wie klemens sagt, macht es aber einen unterschied, ob man nicht schneller treten will, oder aufgrund der übersetzung nicht schneller treten kann.

    wenn alles gott gegeben wäre, müsste keiner trainieren u durch übung würde sich sich nichts ändern.

  10. #10
    langsam alt Avatar von hermes
    User seit
    May 2004
    Ort
    1210 und 3643
    Beiträge
    19.400
    in wirklichkeit kann man das ja leicht ausprobieren - mehrmals (natürlich nicht am gleichen tag) mit unterschiedlichen übersetzungen einen berg rauffahren und die zeit messen. hab ich z.b. rauf aufs hadersfeld öfter gemacht. von 39/23 bis 34/29 durchprobiert, immer wieder. am schnellsten war letzteres, was aber nicht unbedingt heißt, dass ich mich dabei am wohlsten gefühlt habe. vom gefühl her wäre 34/26 ideal gewesen, aber strava lügt nicht
    2RC°395

    www.selberbruzzler.at
    www.facebook.com/Selberbruzzler

    i tät gern so gscheit radlfahrn können, wie i deppat reden kann

  11. #11
    Zitat Zitat von hermes Beitrag anzeigen
    in wirklichkeit kann man das ja leicht ausprobieren - mehrmals (natürlich nicht am gleichen tag) mit unterschiedlichen übersetzungen einen berg rauffahren und die zeit messen. hab ich z.b. rauf aufs hadersfeld öfter gemacht. von 39/23 bis 34/29 durchprobiert, immer wieder. am schnellsten war letzteres, was aber nicht unbedingt heißt, dass ich mich dabei am wohlsten gefühlt habe. vom gefühl her wäre 34/26 ideal gewesen, aber strava lügt nicht
    wenn du weißt, dass du schneller bist, fühlst du dich auch gleich viel wohler...wobei ich ja geschrieben habe, mit verbessertem trainingszustand fühlt man sich wohler - diesen kann man bei dir ja von vorne herein ausschließen ;o)

  12. #12
    langsam alt Avatar von hermes
    User seit
    May 2004
    Ort
    1210 und 3643
    Beiträge
    19.400
    Zitat Zitat von Reini Hörmann Beitrag anzeigen
    wenn du weißt, dass du schneller bist, fühlst du dich auch gleich viel wohler...wobei ich ja geschrieben habe, mit verbessertem trainingszustand fühlt man sich wohler - diesen kann man bei dir ja von vorne herein ausschließen ;o)
    stimmt, darum sind meine messungen ja auch so genau. wenn was entscheidend ist, die lufttemperatur hat jedenfalls mehr einfluss
    2RC°395

    www.selberbruzzler.at
    www.facebook.com/Selberbruzzler

    i tät gern so gscheit radlfahrn können, wie i deppat reden kann

  13. #13
    Registrierter Benutzer Avatar von klemens
    User seit
    Sep 2004
    Ort
    Wien, Badgastein
    Beiträge
    1.184
    Zitat Zitat von hermes Beitrag anzeigen
    . rauf aufs hadersfeld öfter gemacht. von 39/23 bis 34/29 durchprobiert, immer wieder. am schnellsten war letzteres, was aber nicht unbedingt heißt, dass ich mich dabei am wohlsten gefühlt habe. vom gefühl her wäre 34/26 ideal gewesen, aber strava lügt nicht
    Wobei, wenn du beim Hadersfeld Anstieg gar nicht schaltest, springt entweder die Frequenz oder die Leistung schon ziemlich (am Beginn ist ja gleich die Rampe und nach der ersten Kurve wird's ziemlich flach).

    Ein andere Möglichkeit zum Testen ist Erg Mode auf der Rolle: Bei mir pendeln sich die harten Intervalle immer zwischen 80 und 90 TF ein (beim Erg Mode ist es ja so, dass sich die Schwierigkeit pro Umdrehung erhöht, wenn die Frequenz sinkt, damit die gleichen Watt gehalten werden und vice versa. Im Gegensatz zum echten Berg, wo es leichter wird, wenn man langsamer tritt bei gleichem Gang)

  14. #14
    Registrierter Benutzer Avatar von Tom Elpunkt
    User seit
    Sep 2015
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    753
    Aus Erfahrung kann ich nur bestätigen was Reini sagt: je besser du drauf bist, desto leichter fallen höhere TF. Habe am Renner begonnen mit 34/32 und hab mich da schon gequält bergauf. Jetzt im 4 Jahr Rennrad geht's mit 34/28 schon ordentlich dahin und auch die TF ist mit jedem Jahr höher geworden. Früher bei 75 herumgependelt (im Schnitt auf die ganze Ausfahrt) kurbel ich jetzt 80 - 85 und das mit größerem "kleinsten" Gang. Und bin dadurch einfach wesentlich schneller

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jul 2007
    Ort
    österreich
    Beiträge
    85
    werd jetzt einfach mal bewusst versuchen hohe frequenzen zu trainieren

    im flachen usw. usf. fahr ich durchwegs >90 und fühl mich damit sehr wohl (und bins somit eigtl auch gewohnt)

    aber sobalds hügelig / bergig wird fahr ich (seit ich auf dem radl sitz...) immer "härtere" gänge - in erster linie aus wohlfühlgründen...

    (und nicht primär weil die gänge ausgehen...)


Ähnliche Themen

  1. Fahrtechnik
    Von King Alrik im Forum Singlespeed
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18-04-2009, 11:25
  2. fahrtechnik
    Von offroad im Forum Training, Leistungsdiagnostik & Gesundheit
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28-07-2007, 00:42
  3. Fahrtechnik-DVD
    Von fullspeedahead im Forum Sonstige Bikethemen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04-01-2005, 04:13
  4. Fahrtechnik RR
    Von mini im Forum Rennrad
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13-07-2003, 13:17
  5. Fahrtechnik
    Von Dietmar im Forum Training, Leistungsdiagnostik & Gesundheit
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31-10-2002, 11:10

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!