Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Seite 1013 von 1018 ... 9631010101110121013101410151016 ...
Ergebnis 15.181 bis 15.195 von 15258
  1. #15181
    Registrierter Benutzer Avatar von extremecarver
    User seit
    May 2007
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    1.684
    Aja ganz abgesehen von der stümperhaften Grafik - wo im Titel steht: mRNA Impfstoffe (Biontech & Pfizer) - was jetzt komplett unklar ist in der Meinung. Meinen sie Biontech/Pfizer & Moderna oder nur Biontech. Sorry aber sowas darf einer Behörde die glaubhaft rüberkommen will nicht passieren. Viel eher man hat hier schnell stümperhaft was zusammengeschustert damit man die geringe Effektivität/Effizienz von KW36-KW39 unter den Tisch kehrt... Gleichzeitig ist das Dokument zu den Impfdurchbrüchen auf einmal verschwunden: Impfdurchbrüche_20211005 -- https://www.ages.at/download/0/0/831...e_20211005.pdf geht ins leere.
    Gestern war das Dokument noch abrufbar. Heute auf einmal geschützt und nicht mehr downloadbar.

    Sorry aber kommt ihr euch nicht verarscht vor? Und das ist ja nicht nur in Österreich so - sondern fast weltweit. Hier wird sehr starker politischer Druck ausgeübt - um das Narrativ - wenn sich alle impfen lassen, wird alles wieder gut, aufrecht zu erhalten. Da muss man sich dann halt auch fragen - ob bei den Studien hier nicht genauso ein Stuss gemacht wird wie bei einigen (aber längst nicht allen) der Ivermectin Studien. Mir fällt es da schwer den wenigen Studien die es hier gibt noch zu glauben. Es ist schon irgendwie komisch dass man quasi gezwungen wird auf israelische Daten auszuweichen weil nirgends anders die Daten überhaupt erhoben werden... Sprich das einzige Land wo man halbwegs ausführliche Daten erhebt ist jenes, wo man eigentlich einen Bias pro Impfung vermuten müsste - da die ja Daten gegen Impfung getaucht haben... Einem Land aus dem ein Großteil der Staatstrojaner (IT) herkommt, und wo politische Einflusnahme seit Jahren in gewissen Bereichen sehr autokratisch ist (Palästinersproblem).

  2. #15182
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.224
    Zitat Zitat von extremecarver Beitrag anzeigen
    Ein geimpfter kann nicht andere mit dem Impfstoff anstecken - absolut korrekt. Jene die das behaupten sind ähnlich denen die irgendwelche 5G Videos veröffentlichen, oder Videos von Blut was sich falsch verhält das größte Problem an der Pandemie - sie diskreditieren alle die sachlich die Maßnahmen kritisieren.

    Ich nehme an du meinst geimpfte können das Virus nicht weiterbreiten? Da liegst du leider komplett falsch. Grad vor ein paar Tagen wurde eine große Metastudie herausgebracht - und aus der geht eindeutig hervor das Impfung die Ausbreitung weder stoppt, NOCH verlangsamt! Das wird zwar wohl vor allem am verhalten geimpfter liegen - aber auch eben genau an dem Unwissen dass die Impfung dies eben genau nicht verhindert - sondern nur etwas (wieviel ist unbekannt) weniger wahrscheinlich macht.
    Dies war die erste Studie dazu: https://www.sciencedirect.com/scienc...01971221005270
    (nein sicher keine Schwurbler).
    Die zweite aktuelle Studie finde ich gerade nicht - war aber hier schon verlinkt.

    Es ließ sich absolut keine Korrelation herstellen zwischen der Infektionsrate und dem Impfstatus - weltweit betrachtet. Was sich festellen lässt ist - dass je mehr geimpft sind - desto weniger landen bei Infektion im Krankenhaus. Und durch den Selection Bias bei den Tests - wissen wir nichtmal ob das andere Verhalten geimpfter (sie fühlen sich ja sicherer als ungeimpfte) sogar zu mehr Ansteckungen führt. Dies ist in Sutdien ja nicht erhhebbar - da wussten die Teilnehmer ja dass sie nur zu 50% Chance eine Impfung oder ein Placebo erhalten haben - ergo werden sich nicht sicher fühlen!


    Passend dazu heute der Artikel der AGES dass die Impfung ja so toll wirksam ist - aber wieso lassen sie KW36-39 aus in der Studie wenn die Daten schon da sind? Da ist eindeutig Politik dahinter weil wenn man nur KW36-KW39 anschaut - dann sieht es schon viel viel schlechter mit der Effektivität der Impfung aus! Ich unterstelle der AGES hier Vorsatz.
    https://orf.at/stories/3232631/

    Wenn man also so selektiv wie die AGES hier Die Impfung pushed, dann muss man sich nicht wundern wenn einem nicht mehr geglaubt wird. Schließlich lagen ja die Hälfte (!) aller Impfdurchbrüche von KW5-KW39 in KW36-KW39 (Daten der AGES die sie zwei Tage vorher veröffentlich haben - hatte ich Gestern verlinkt). Und die Medien tun einen Scheißdreck sowas auzuklären oder zu recherchieren. Viel mehr wird wohl bald ein Artikel der sagt dass die Impfung nur begrenzte Zeit wirkt, von sogenannten "Faktencheckern" verrissen und dann als Beweis diese selektive Studie der AGES hergenommen welche ganz zufälligerweise in KW35 aufhört...


    Und nein mir gehts nicht um die Kinder - ich fände es besser es gäb gar keine Kinder mehr in Europa. Wir könnten viel günstiger Fachkräfte aus Entwicklungsländern als junge Erwachsene reinholen, dass wäre volkswirtschaftlich für uns viel besser. Mir gehts drum dass hier zwar nicht gelogen wird, oder nur selten, aber absichtlich selektiv Informationen ausgewählt um die politische Richtung - alle müssen sich impfen - zu pushen. Und jeder der drauf hinweist dass die Impfung eben nicht das kann was in den Medien versprochen wird - wird verunglimpft als Schwurbler. Liest man sich durch was die Politiker von der Impfung versprochen haben vor 1 Jahr, sogar noch vor 6 Monaten (und jeder der daran gezweifelt hat war Schwurbler oder inkompetent) vs was jetzt der wissenschaftliche Konsens ist - dann tun sich da riesige Unterschiede auf.
    Dazu bin ich dafür dass sich die Menschheit so schnell wie möglich auf max 1 Mrd Menschen dezimiert - aber nein eine Pandemie oder was auch immer ist dafür nicht geeignet. Geignet ist dafür Verzicht auf Kinder, bzw Verbot Kinder odere mehrere Kinder zu bekommen. Ich bin hier politisch sehr auf Seiten von Extinction Rebellion. Jeder Mensch sollte ein Recht auf ein gutes Leben haben, aber genau daher hat nicht jeder Mensch das Recht so viele Kinder wie er will in die Welt zu setzen. Einkindpolitik ist hier ein guter Kompromiss.
    Ich sehe das auch so. Bis auf die Ein-Kind Politik Sache. Also wenn man Verschwörungstheorien mag, dann würde man wirklich glauben China hat das Virus absichtilich in die Welt gesetzt, um der Welt Ihre Politik auf zu drucken.
    Die Masken, 3G Kontrolle, Einschränkung der Invidualität für die Gesellschaft und jetzt fällt dir auch noch die 1-Kind Politik ein.
    Jeder, der Rad fährt, ist mein Freund (Gary Fisher)

  3. #15183
    motiviert, nicht verrückt Avatar von Frank Starling
    User seit
    Oct 2007
    Ort
    Wien, linker Vorhof
    Beiträge
    2.130
    Zitat Zitat von extremecarver Beitrag anzeigen
    Ein geimpfter kann nicht andere mit dem Impfstoff anstecken - absolut korrekt. Jene die das behaupten sind ähnlich denen die irgendwelche 5G Videos veröffentlichen, oder Videos von Blut was sich falsch verhält das größte Problem an der Pandemie - sie diskreditieren alle die sachlich die Maßnahmen kritisieren.

    Ich nehme an du meinst geimpfte können das Virus nicht weiterbreiten? Da liegst du leider komplett falsch. Grad vor ein paar Tagen wurde eine große Metastudie herausgebracht - und aus der geht eindeutig hervor das Impfung die Ausbreitung weder stoppt, NOCH verlangsamt! Das wird zwar wohl vor allem am verhalten geimpfter liegen - aber auch eben genau an dem Unwissen dass die Impfung dies eben genau nicht verhindert - sondern nur etwas (wieviel ist unbekannt) weniger wahrscheinlich macht.
    Dies war die erste Studie dazu: https://www.sciencedirect.com/scienc...01971221005270
    (nein sicher keine Schwurbler).
    Die zweite aktuelle Studie finde ich gerade nicht - war aber hier schon verlinkt.

    Es ließ sich absolut keine Korrelation herstellen zwischen der Infektionsrate und dem Impfstatus - weltweit betrachtet. Was sich festellen lässt ist - dass je mehr geimpft sind - desto weniger landen bei Infektion im Krankenhaus. Und durch den Selection Bias bei den Tests - wissen wir nichtmal ob das andere Verhalten geimpfter (sie fühlen sich ja sicherer als ungeimpfte) sogar zu mehr Ansteckungen führt. Dies ist in Sutdien ja nicht erhhebbar - da wussten die Teilnehmer ja dass sie nur zu 50% Chance eine Impfung oder ein Placebo erhalten haben - ergo werden sich nicht sicher fühlen!


    Passend dazu heute der Artikel der AGES dass die Impfung ja so toll wirksam ist - aber wieso lassen sie KW36-39 aus in der Studie wenn die Daten schon da sind? Da ist eindeutig Politik dahinter weil wenn man nur KW36-KW39 anschaut - dann sieht es schon viel viel schlechter mit der Effektivität der Impfung aus! Ich unterstelle der AGES hier Vorsatz.
    https://orf.at/stories/3232631/

    Wenn man also so selektiv wie die AGES hier Die Impfung pushed, dann muss man sich nicht wundern wenn einem nicht mehr geglaubt wird. Schließlich lagen ja die Hälfte (!) aller Impfdurchbrüche von KW5-KW39 in KW36-KW39 (Daten der AGES die sie zwei Tage vorher veröffentlich haben - hatte ich Gestern verlinkt). Und die Medien tun einen Scheißdreck sowas auzuklären oder zu recherchieren. Viel mehr wird wohl bald ein Artikel der sagt dass die Impfung nur begrenzte Zeit wirkt, von sogenannten "Faktencheckern" verrissen und dann als Beweis diese selektive Studie der AGES hergenommen welche ganz zufälligerweise in KW35 aufhört...


    Und nein mir gehts nicht um die Kinder - ich fände es besser es gäb gar keine Kinder mehr in Europa. Wir könnten viel günstiger Fachkräfte aus Entwicklungsländern als junge Erwachsene reinholen, dass wäre volkswirtschaftlich für uns viel besser. Mir gehts drum dass hier zwar nicht gelogen wird, oder nur selten, aber absichtlich selektiv Informationen ausgewählt um die politische Richtung - alle müssen sich impfen - zu pushen. Und jeder der drauf hinweist dass die Impfung eben nicht das kann was in den Medien versprochen wird - wird verunglimpft als Schwurbler. Liest man sich durch was die Politiker von der Impfung versprochen haben vor 1 Jahr, sogar noch vor 6 Monaten (und jeder der daran gezweifelt hat war Schwurbler oder inkompetent) vs was jetzt der wissenschaftliche Konsens ist - dann tun sich da riesige Unterschiede auf.
    Dazu bin ich dafür dass sich die Menschheit so schnell wie möglich auf max 1 Mrd Menschen dezimiert - aber nein eine Pandemie oder was auch immer ist dafür nicht geeignet. Geignet ist dafür Verzicht auf Kinder, bzw Verbot Kinder odere mehrere Kinder zu bekommen. Ich bin hier politisch sehr auf Seiten von Extinction Rebellion. Jeder Mensch sollte ein Recht auf ein gutes Leben haben, aber genau daher hat nicht jeder Mensch das Recht so viele Kinder wie er will in die Welt zu setzen. Einkindpolitik ist hier ein guter Kompromiss.
    Ich will das nochmals hervorheben:

    "Und nein mir gehts nicht um die Kinder - ich fände es besser es gäb gar keine Kinder mehr in Europa. Wir könnten viel günstiger Fachkräfte aus Entwicklungsländern als junge Erwachsene reinholen, dass wäre volkswirtschaftlich für uns viel besser...... Dazu bin ich dafür dass sich die Menschheit so schnell wie möglich auf max 1 Mrd Menschen dezimiert - aber nein eine Pandemie oder was auch immer ist dafür nicht geeignet. Geignet ist dafür Verzicht auf Kinder, bzw Verbot Kinder odere mehrere Kinder zu bekommen."


    Das erklärt zumindest teilweise warum du keine Kinder hast und auch Corona-Partys empfohlen hast. Also zumindest hier propagierst, man solle sich lieber infizieren als impfen.

    Derzeit haben wir ja 7,89 Mrd Menschen. Und da hast du wohl durch deine intensiven Internet-Recherchen entdeckt, dass selbst ohne Social-Distancing und Impfung die Letalität von COVID-19 zu gering ist, um noch in dieser Generation auf 1 Mrd zu kommen. Mit Ein-Kind-Politik oder Verzicht wirst du es wohl auch nicht erleben wie die Erdbevölkerung auf 1 Mrd schrumpft. Ganz abgesehen davon wie dies ethisch vertretbar ist und wohin dies führt (siehe China).

    Was schlägst du also vor, damit dein Wunsch in Erfüllung geht und diese überflüssigen 6,89 Mrd Menschen verschwinden?

    Welche Menschen dürfen denn bleiben und welche müssen weg? Würdest du dich zu den Auserwählten zählen und warum?



    Sorry, aber du kannst doch nicht wirklich ernst meinen was du da schreibst..

  4. #15184
    Registrierter Benutzer Avatar von extremecarver
    User seit
    May 2007
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    1.684
    Das mit den Impfdurchbrüchen kam wohl einfach zu schnell fürs politische Narrativ. Wenn jetzt schon klar ist - die wirkt nur 6 Monate - wird man weniger Impfgegner überzeugen können sich impfen zu lassen. Also warten wir mit der Information noch 4-8 Wochen - und zeigen erst dann wie wenig die Impfung (vor allem Biontech) nach 6 Monaten noch wirkt. Hier wird ganz eindeutig Politik betrieben beim veröffentlichen der Informationen. Nur ich möchte keine selektive Datenauswahl sehen um von etwas überzeugt zu werden. Ich hoffe einfach mal stark das der EU Greenpass nicht bald eingeschränkt wird und es heißt ohne Booster nicht mehr gültig (siehe Israel) sondern immerhin die 12 Monate gilt.

  5. #15185
    Registrierter Benutzer Avatar von extremecarver
    User seit
    May 2007
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    1.684
    Zitat Zitat von Frank Starling Beitrag anzeigen
    Ich will das nochmals hervorheben:

    "Und nein mir gehts nicht um die Kinder - ich fände es besser es gäb gar keine Kinder mehr in Europa. Wir könnten viel günstiger Fachkräfte aus Entwicklungsländern als junge Erwachsene reinholen, dass wäre volkswirtschaftlich für uns viel besser...... Dazu bin ich dafür dass sich die Menschheit so schnell wie möglich auf max 1 Mrd Menschen dezimiert - aber nein eine Pandemie oder was auch immer ist dafür nicht geeignet. Geignet ist dafür Verzicht auf Kinder, bzw Verbot Kinder odere mehrere Kinder zu bekommen."


    Das erklärt zumindest teilweise warum du keine Kinder hast und auch Corona-Partys empfohlen hast. Also zumindest hier propagierst, man solle sich lieber infizieren als impfen.

    Derzeit haben wir ja 7,89 Mrd Menschen. Und da hast du wohl durch deine intensiven Internet-Recherchen entdeckt, dass selbst ohne Social-Distancing und Impfung die Letalität von COVID-19 zu gering ist, um noch in dieser Generation auf 1 Mrd zu kommen. Mit Ein-Kind-Politik oder Verzicht wirst du es wohl auch nicht erleben wie die Erdbevölkerung auf 1 Mrd schrumpft. Ganz abgesehen davon wie dies ethisch vertretbar ist und wohin dies führt (siehe China).

    Was schlägst du also vor, damit dein Wunsch in Erfüllung geht und diese überflüssigen 6,89 Mrd Menschen verschwinden?

    Welche Menschen dürfen denn bleiben und welche müssen weg? Würdest du dich zu den Auserwählten zählen und warum?



    Sorry, aber du kannst doch nicht wirklich ernst meinen was du da schreibst..
    Ich sehe da auch keinen sinnvollen Weg bis auf Einkindpolitik - mit Einkindpolitik wird es etwa 4 Generationen dauern um dorthin zu kommen - plus die Zeit bis die älteren Generationen natürlich verstorben sind - also etwa 150 Jahre?
    Und nein - eine Pandemie oder sonstige Katastrophe kann nicht funktionieren - da mehr wie 2-3% Reduktion der Bevölkerung pro Jahr wohl in übelstes Chaos ausarten würde. Aber ich sehe nicht - auch mit besserer Technologie, wie mehr als eine Milliarde Menschen ein komfortables Leben haben kann auf der Erde, ohne die Ressourcen komplett zu erschöpfen. Je später wir anfangen hier zu agieren, desto mehr werden wir reagieren statt geplant agieren und es werden Pandemien oder Umweltkatastrophen sein welche das Dezimieren erledigen - nur in dem dann enstehenden Chaos wird es viel ungemütlicher - oder evtl sogar so weit gehen dass wir die Erde so zerstört haben - dass eben nicht 1Mrd sondern nur ein paar Millionen Menschen übrigbleiben.

    Daher schreibe ich ja auch - der einzige vertretbare Weg ist Einkindpolitik. Es darf eben niemand bestimmen wer bleiben darf und wer weg gehen muss - aber bei nur Ein Kind pro 2 Erwachsene - löst sich das Problem relativ rasch (8,4,2,1 in Generationen). Keinkindpolitik ist eben auch nicht möglich - da wir nicht entscheiden dürfen wer Kinder haben darf und wer nicht. Und es wird sogar schneller gehen - da ja viele keine Kinder wollen (1/3 freiwillig kinderlos in Industriestaaten Pi mal Daumen). Weltweit strikte Einkindpolitik ab sofort (ja geht wohl nur mit Kastrierungen) und die freiwillig kinderlosen - dann sind wir wohl in 150 Jahren bei 1 Mrd Menschen (+-30 Jahre). Das ist langsam könnte aber mit Glück der Menschheit langfristik das überleben sichern.

  6. #15186
    Keine Panik! Avatar von marty777
    User seit
    Sep 2006
    Ort
    Wien 22
    Beiträge
    3.987
    Einmal mit den Fingern zu Schnippen reicht doch (zumindest bei Marvel - Endgame ).
    Oder? Auch nicht, wird nur auf 50% reduziert.

  7. #15187
    construct the moussaka Avatar von Krempel
    User seit
    Mar 2010
    Ort
    Vienna
    Beiträge
    319
    Zitat Zitat von marty777 Beitrag anzeigen
    Einmal mit den Fingern zu Schnippen reicht doch (zumindest bei Marvel - Endgame ).
    Oder? Auch nicht, wird nur auf 50% reduziert.
    Hab ich mir auch gedacht, schnippst halt vier mal.

  8. #15188
    motiviert, nicht verrückt Avatar von Frank Starling
    User seit
    Oct 2007
    Ort
    Wien, linker Vorhof
    Beiträge
    2.130
    Zitat Zitat von Krempel Beitrag anzeigen
    Hab ich mir auch gedacht, schnippst halt vier mal.
    Wär dann aber ein bisserl über Ziel hinaus, bei 4x schnippsen bleiben knapp 500 Mio übrig

  9. #15189
    Neu mit "Alter-Lego-Ego" Avatar von GrazerTourer
    User seit
    Oct 2003
    Ort
    Schöckl
    Beiträge
    19.913
    Zitat Zitat von Frank Starling Beitrag anzeigen
    Wär dann aber ein bisserl über Ziel hinaus, bei 4x schnippsen bleiben knapp 500 Mio übrig
    nicht wenn du einen Megaloop springst Sorry, inflationär, ich weiß

    Extremecarver: Es wäre cool auf einer WElt mit wenig Leuten gemütlich zusammmen zu leben und die Hälfte der Resourcen von 7-8 Milliarden verbrauchen zu können, ja. Aber das ist halt jetzt echt, naja....
    Meine Ausflüge auf: www.trickytrails.com - Danke an everyday26.de

  10. #15190
    Registrierter Benutzer Avatar von NoNick
    User seit
    Dec 2014
    Ort
    zwischen alpen und karawanken
    Beiträge
    2.859
    Mist zu spät mit meiner Antwort auf Frank Sterlkngs frage
    Screenshot_20211014-141256_Samsung Internet.jpg

  11. #15191
    Registrierter Benutzer Avatar von NoNick
    User seit
    Dec 2014
    Ort
    zwischen alpen und karawanken
    Beiträge
    2.859
    Zitat Zitat von GrazerTourer Beitrag anzeigen
    nicht wenn du einen Megaloop springst Sorry, inflationär, ich weiß

    Extremecarver: Es wäre cool auf einer WElt mit wenig Leuten gemütlich zusammmen zu leben und die Hälfte der Resourcen von 7-8 Milliarden verbrauchen zu können, ja. Aber das ist halt jetzt echt, naja....
    Ich muss nicht immer VERbrauchen

  12. #15192
    Neu mit "Alter-Lego-Ego" Avatar von GrazerTourer
    User seit
    Oct 2003
    Ort
    Schöckl
    Beiträge
    19.913
    Zitat Zitat von NoNick Beitrag anzeigen
    Ich muss nicht immer VERbrauchen
    Ich glaub aber, dass er es so gemeint hat. (ich stimm dir da ja zu)

    Statt dass wir es besser machen, kommt der VOrschlag uns selbst abzuschaffen, damit die die übrig bleiben es gleich gemütlich (oder besser) haben wie heute. Dem kann ich wenig abgewinnen.
    Meine Ausflüge auf: www.trickytrails.com - Danke an everyday26.de

  13. #15193
    Benutzter Avatar von ventoux
    User seit
    Jun 2004
    Ort
    Neuhofen an der Krems
    Beiträge
    3.889
    Zitat Zitat von GrazerTourer Beitrag anzeigen

    Statt dass wir es besser machen, kommt der VOrschlag uns selbst abzuschaffen, damit die die übrig bleiben es gleich gemütlich (oder besser) haben wie heute. Dem kann ich wenig abgewinnen.
    Aber anders wird es nicht funktionieren. So realitätsnah muss man einfach sein. E-Auto fahren wird nicht reichen

  14. #15194
    Registrierter Benutzer Avatar von extremecarver
    User seit
    May 2007
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    1.684
    Na dann glaubt halt weiter dass 8Mrd Menschen Platz haben, bzw es schaffen den Konsum einzuschränken. Bisher sehe ich nur Jahr für Jahr mehr Konsum. Einzig 2020 ging durch diverse Lockdowns der Konsum ein ganz klein bisserl retour. Wenn nicht zuvor eine Katastrophe kommt, werden wir es erst in frühenstens 50-60 Jahren wissen ob sich die Menschen wirklich einschränken können - bzw dann einfach zum einschränken gezwungen werden weil die Ressourcen ausgehen. Und das ist halt unangenehmer...

    Zumindest 30-40 Jahre lang werden wir wohl noch keine groben Ressourcenmängel haben (solange nur 1.5-2Mrd viel verbrauchen). Wir reden seit Jahren davon weniger CO2 zu emmitieren - passiert ist rein gar nichts - die C02 lastige Produktion ist halt jetzt woanders statt bei uns. Und Europa zu ernähren ohne Soja Importe oder Vegetarier zu werden... da kann man auch lange träumen...

    Und wenn wir nicht endlich weg vom Einzelhaus/Reihenhaus als Wohnideal kommen - wird uns Solar, Elektroautos usw auch kaum was bringen. Der Weg muss weg vom Individualtransport - und dass geht nur mit Wolkenkratzern (die kann man auch großteils aus Holz bauen - wobei woher das ganze Holz nehmen?).

    In zwei Tagen fliege ich von Larnaka nach Wien - das Ticket kostet ganze 4.99€. Distanz direkt in der Luft 2050km. Die Welt ist verrückt - anders kann man es nicht sagen (es rentiert sich weil Zypern allen Airlines Prämien zahlt die auf über 60% Auslastung kommen - ergo werden Tickets verschleudert
    Politker sind doch überall gleich - Sparen sollen immer die anderen)

  15. #15195
    Neu mit "Alter-Lego-Ego" Avatar von GrazerTourer
    User seit
    Oct 2003
    Ort
    Schöckl
    Beiträge
    19.913
    Zitat Zitat von extremecarver Beitrag anzeigen
    Na dann glaubt halt weiter dass 8Mrd Menschen Platz haben, bzw es schaffen den Konsum einzuschränken.

    Glaub ich eh nicht wirklich, aber mehr als dass wir uns auf 1 Mrd dezimieren können, und es weiterhin schön ist zu leben ;-)

    Die Ressourcen werden nicht ausgehen. Es wird immer wieder Alternativen geben. Es wird sich halt viel verändern.
    Meine Ausflüge auf: www.trickytrails.com - Danke an everyday26.de

Ähnliche Themen

  1. St.Corona/ Wechsel
    Von weinbergrutscha im Forum Bikegebiete, Routen und Touren
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25-10-2016, 20:46
  2. Krise: mein HAC4 spinnt...
    Von JM Scotty im Forum Technik & Material
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 12-07-2006, 16:56
  3. krieg die krise
    Von rower im Forum Technik & Material
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23-06-2006, 15:20
  4. Krise!! - Hinterbauspiel bei meinem neuen Fully!
    Von 7Gbirger im Forum Technik & Material
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23-10-2003, 10:44
  5. Reifen-Krise
    Von Br@in im Forum Extreme Biking
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12-05-2002, 03:53

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!