Bikeboard.at Logo
Wexl Trails bleiben geöffnet

Wexl Trails bleiben geöffnet

06.11.20 09:02 1.489Text: PM, NoManFotos: Wexl Trails St. Corona am WechselDie MTB-Strecken samt Mini Bikepark in St. Corona am Wechsel stehen trotz Lockdown 2.0 zur individuellen Benutzung zur Verfügung.06.11.20 09:02 1.966

Wexl Trails bleiben geöffnet

06.11.20 09:02 1.966 PM, NoMan Wexl Trails St. Corona am WechselDie MTB-Strecken samt Mini Bikepark in St. Corona am Wechsel stehen trotz Lockdown 2.0 zur individuellen Benutzung zur Verfügung.06.11.20 09:02 1.966

Die Gondeln stehen still, Gastronomie- und Freizeiteinrichtungen sind geschlossen, Veranstaltungen und Kontaktsportarten untersagt – so wollen es die seit 3. November geltenden CoV-Maßnahmen im Land.
Die Radsportler kommen einmal mehr mit einem blauen Auge davon und dürfen ihrer Passion weiterhin einzeln bzw. mit entsprechendem Sicherheitsabstand frönen. Und auch die meisten Bikeparks betreffen die Regelungen nicht, da sie ohnehin bereits ihre Sommersaison beendet hatten. Prominente Ausnahme: Die Schöckl Trail Area, die als Ganzjahres-Spot auf eine Wiedereröffnung Anfang Dezember hofft.

In St. Corona am Wechsel hätten die Shuttles eigentlich bis Mitte November fahren sollen. Im Lichte des „Lockdown light“ haben sich die Betreiber der Erlebnisarena nun entschlossen, die Trails bis zur Höhe Kampsteiner Schwaig (darüber hinaus gilt die zwecks Tierschutz etc. vereinbarte Winterruhe) und den Mini Bikepark zur jederzeitigen individuellen Benutzung freizugeben, bis der Winter einkehrt. Soll heißen:
Wer rauf will, muss selber treten – es gibt ja eine feine Uphill Line (350 Hm), die das zum entsprechenden Vergnügen macht. Die Trails werden weiterhin in Schuss gehalten, es gibt jedoch keinerlei Infrastruktur. Also Jause und Werkzeug mitnehmen, denn die Gastronomie und der Bike Shop haben geschlossen! Im Bereich der Kassa wird eine Donation-Box platziert, wo von jenen, die mit der Trailpflege zufrieden sind, neben dem Bremsbelag noch was dagelassen werden kann. Ganz klar kommuniziert wird von den Betreibern jedoch, dass bei etwaigen Unfällen die Rettung selbstständig organisiert werden muss und die Benutzung der Trails auf eigene Gefahr erfolgt!

Mehr Infos unter www.wexltrails.at


Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    früher mal Weltmeisterin Avatar von NoMan
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien Süd, gelegentlich Bad Hall (OÖ)
    Beiträge
    1.870

    Wexl Trails bleiben geöffnet

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von ishina
    User seit
    Sep 2008
    Ort
    Freistadt
    Beiträge
    235
    Das tut jetzt nichts zum Thema, aber in 2020 ist es natürlich einen Schmunzler wert, dass sich die Trails in St. Corona befinden.

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von seveneleven
    User seit
    Aug 2006
    Ort
    Platte
    Beiträge
    495
    sie haben aber immer betont, dass sie's nicht waren

  4. #4
    alt und a bissl rostig Avatar von weinbergrutscha
    User seit
    Sep 2016
    Ort
    Wolkersdorf
    Beiträge
    2.415
    Cool das sie es gratis offen lassen.. aber ohne Wexl-Burger nicht dasselbe..

  5. #5
    motiviert, nicht verrückt Avatar von Frank Starling
    User seit
    Oct 2007
    Ort
    Wien, linker Vorhof
    Beiträge
    1.654
    Zitat Zitat von weinbergrutscha Beitrag anzeigen
    Cool das sie es gratis offen lassen.. aber ohne Wexl-Burger nicht dasselbe..
    Eigentlich nicht bewusst kostenlos. Ein Mitarbeiter für die wenigen Gäste lohnt sich nicht und sie sind auch nicht so naiv zu glauben, dass sie es erzwingen können. Deshalb:

    Im Bereich der Kassa wird eine Donation-Box platziert, wo von jenen, die mit der Trailpflege zufrieden sind, neben dem Bremsbelag noch was dagelassen werden kann.
    Darüber hinaus haben sie mit ihren geänderten Shuttle-Tarifen heuer die Kunden genug geschröpft. Kommen und pedalieren werden ja wahrscheinlich sowieso nur Biker, die schon öfter dort waren und wissen, was sie erwartet.

  6. #6
    alt und a bissl rostig Avatar von weinbergrutscha
    User seit
    Sep 2016
    Ort
    Wolkersdorf
    Beiträge
    2.415
    Zitat Zitat von Frank Starling Beitrag anzeigen
    Eigentlich nicht bewusst kostenlos. Ein Mitarbeiter für die wenigen Gäste lohnt sich nicht und sie sind auch nicht so naiv zu glauben, dass sie es erzwingen können. Deshalb:



    Darüber hinaus haben sie mit ihren geänderten Shuttle-Tarifen heuer die Kunden genug geschröpft. Kommen und pedalieren werden ja wahrscheinlich sowieso nur Biker, die schon öfter dort waren und wissen, was sie erwartet.
    Na so schlimm ist der Uphill auch nicht, wenn sogar ich es letztes Jahr ( yeah der Panoramtrail war offen) bis zum Gipfel geschafft hab.. und soweit darf man ja jetzt eh nicht...
    schön angelegt ist er auch, und wenns gar nicht geht nimmt ma halt ein E-Bike ..
    shuttle tarif kenn ich nicht... nächstes Jahr ev. mit den Buben, aber da ist ja dann der Lift fertig, Stützen stehen ja schon..

  7. #7
    motiviert, nicht verrückt Avatar von Frank Starling
    User seit
    Oct 2007
    Ort
    Wien, linker Vorhof
    Beiträge
    1.654
    Zitat Zitat von weinbergrutscha Beitrag anzeigen
    Na so schlimm ist der Uphill auch nicht, wenn sogar ich es letztes Jahr ( yeah der Panoramtrail war offen) bis zum Gipfel geschafft hab.. und soweit darf man ja jetzt eh nicht...
    schön angelegt ist er auch, und wenns gar nicht geht nimmt ma halt ein E-Bike ..
    Darum ging es doch gar nicht.

    Aber wenn es dir um Selbstdarstellung geht: Ich kenne den Uphill-Trail auch sehr gut und war nicht nur 1x ganz oben am Hochwechsel . Aber mehr als 3x die die gleiche Strecke raufpedalieren ist mir persönlich zu langweilig. Für >1000hm kenne ich lohnendere Touren und in Bikeparks nutze ich doch gern die bestehenden Beförderungsmittel.

    Hab zwar den A-Schein, aber um Sport auszuüben brauche ich kein Motorrad

    shuttle tarif kenn ich nicht... nächstes Jahr ev. mit den Buben, aber da ist ja dann der Lift fertig, Stützen stehen ja schon..
    Der Lift sollte eigentlich schon für die Wintersaison fertig werden.

  8. #8
    alt und a bissl rostig Avatar von weinbergrutscha
    User seit
    Sep 2016
    Ort
    Wolkersdorf
    Beiträge
    2.415
    Zitat Zitat von Frank Starling Beitrag anzeigen
    Darum ging es doch gar nicht.

    Aber wenn es dir um Selbstdarstellung geht: Ich kenne den Uphill-Trail auch sehr gut und war nicht nur 1x ganz oben am Hochwechsel . Aber mehr als 3x die die gleiche Strecke raufpedalieren ist mir persönlich zu langweilig. Für >1000hm kenne ich lohnendere Touren und in Bikeparks nutze ich doch gern die bestehenden Beförderungsmittel.

    Hab zwar den A-Schein, aber um Sport auszuüben brauche ich kein Motorrad



    Der Lift sollte eigentlich schon für die Wintersaison fertig werden.
    für 3x rauf zu langweilig, wozu gibts dann überhaupt shuttle ? für 2x ? ich bin verwirrt

  9. #9
    motiviert, nicht verrückt Avatar von Frank Starling
    User seit
    Oct 2007
    Ort
    Wien, linker Vorhof
    Beiträge
    1.654
    Zitat Zitat von weinbergrutscha Beitrag anzeigen
    für 3x rauf zu langweilig, wozu gibts dann überhaupt shuttle ? für 2x ? ich bin verwirrt
    Haha.. wenn du das nicht verstehst, dann weil wir einen unterschiedlichen Fokus beim Biken haben. Ich fahr zwar auch gern und viel bergauf, auch mal technische Trails, aber das ist für mich Mittel zum Zweck. Ich fahr bergauf um eine tolle Abfahrt zu haben. Bei dir ist es wohl umgekehrt Hab ja irgendwo gelesen, dass du Marathons fährst, wenn du nicht gerade Schach spielst oder im Corona-Thread bist.

    In Bikeparks mit Liftunterstützung schafft man 8.000-12.000 Tiefenmeter/Tag. Das kann und will ich nicht bergauf treten

  10. #10
    alt und a bissl rostig Avatar von weinbergrutscha
    User seit
    Sep 2016
    Ort
    Wolkersdorf
    Beiträge
    2.415
    Zitat Zitat von Frank Starling Beitrag anzeigen
    Haha.. wenn du das nicht verstehst, dann weil wir einen unterschiedlichen Fokus beim Biken haben. Ich fahr zwar auch gern und viel bergauf, auch mal technische Trails, aber das ist für mich Mittel zum Zweck. Ich fahr bergauf um eine tolle Abfahrt zu haben. Bei dir ist es wohl umgekehrt Hab ja irgendwo gelesen, dass du Marathons fährst, wenn du nicht gerade Schach spielst oder im Corona-Thread bist.

    In Bikeparks mit Liftunterstützung schafft man 8.000-12.000 Tiefenmeter/Tag. Das kann und will ich nicht bergauf treten
    na ja, beim meiner "Technik" ist halt bergab anstrengender als bergauf.. ist wahrscheinlich auch mit Technik anstrengend genug..eventuell würde ich dem bergab mehr zugetan wenn ich es könnte, bergauf ist da von der Technik bissl einfacher..

  11. #11
    kaFee Avatar von bbkp
    User seit
    Apr 2005
    Ort
    Pellendorf
    Beiträge
    2.660
    In mariensee war heute jedenfalls niemand.

    Und oben nur ein paar Stöckler
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20201106-WA0000.jpg
Hits:	103
Größe:	185,2 KB
ID:	216052
    Geändert von bbkp (06-11-2020 um 16:26 Uhr)

  12. #12
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Nov 2020
    Ort
    Katzelsdorf
    Beiträge
    1
    Leute, warum darf nicht jede/r tun, wie und was er/sie möchte. Hauptsache man hat Spaß an der Freude und man ist ein anständiger Mensch.