Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Seite 2 von 2 12
Ergebnis 16 bis 17 von 17

Thema: My Everesting

  1. #16
    Meister aD Avatar von üawhr
    User seit
    Sep 2004
    Ort
    St.Andrä-Wördern
    Beiträge
    695
    Zitat Zitat von schnuff Beitrag anzeigen
    seit 4 Wochen zu Dritt sind
    Hey Jürgen,

    schön so was zu hören, gratuliere.

    zum 10.000er: im Nachhinein betrachtet hätte ich auch gleich bis zum 10er weiter machen können, bin ich doch, ebenfalls durch einen Rechenfehler, viel zu lang gefahren

    16 mal Langdistanz zwischen 10:36 und 12:54

  2. #17
    Bürgerl. Name: Paolo Quer Avatar von Gatschbiker
    User seit
    Oct 2001
    Ort
    Wien & Waldviertel
    Beiträge
    6.400
    Geile Sache Nicki, gratuliere dir äußerst respektvoll *niedergekniet*
    ciao
    Paolo

    Zitat Zitat von üawhr Beitrag anzeigen
    Als voriges Jahr, im Zuge des ersten Lockdowns, die Idee des Everestings zur neuen Hochblüte ansetzte, dachte ich mir spontan: geil, das muss ich auch machen. Es dauert lang, es bereitet Schmerzen, der Ausgang ist ungewiss.
    Da ich aber bereits mit anderen Blödheiten verplant war (https://bikeboard.at/Board/showthrea...en-Passau-Wien), und mir sowas gleich anschließend zu heftig erschien (gell Jürgen, Du Tier), fasste ich das Jahr 2021 ins Auge. Da ein runder Geburtstag anstand, und man in meinem Alter eh schon alles hat, wünschte ich mir einfach ein Everesting zum 60er.
    Jetzt weiß ich natürlich, dass zu diesem Anlass eigentlich andere Dinge üblich sind (Schaukelstuhl, karierte Decke zum über die Knie legen, Donaukreuzfahrt, EBike…), auch kann einem das kaum wer schenken, und so schenkte ich es mir einfach selber.
    Als Strecke wählte ich den Heartbreak-Hill Greifenstein-Hadersfeld. Das ist ganz in der Nähe von mir, und dort fahr ich auch meine hill-repeats.
    Die Vorbereitung verlief anfänglich recht reibungslos (ein paar mal 10 mal rauf), gegen Ende aber durch Urlaub und andere Verpflichtungen etwas eingeschränkt. So fiel der geplante 20er leider auch aus.
    Am Tag X, um 05:55 ging’s los.
    Ich installierte eine Sammelbox am unteren Wendepunkt und eine Versorgungsstation am oberen. Vor dem Downhill zog ich langes Gwand an (es war noch saukalt), und nahm eine Trinkflasche und Verpflegung mit. Währen der Abfahrt wollte ich mich verpflegen, und unten die Flaschen und das Gwand in die Box werfen, um möglichst gewichtsreduziert hoch zu fahren. Von Zeit zu Zeit sollte jemand kommen, um das Zeug von unten hinauf zu führen, dort die Flaschen auffüllen, die langen Trikots entwurschteln, usw.
    Das klappte hervorragend. So fuhr ich die ersten 12 Runden ohne jegliches Problem.
    Die Runden 13 bis 18 waren schlimm. Mir war schlecht von dem vielen Zuckerwasser und den Riegeln, daher aß ich weniger (zu wenig) und trank nur noch Wasser. Im selben Maß, wie die Übelkeit nachließ, ließ leider auch die Leistungsfähigkeit nach. Eine Aufgabe lag in der Luft. In Runde 18 erreichte ich, mit Müh und Not, zitternd den Berg.
    Hätte ich doch den Schaukelstuhl genommen…
    Just zu diesem Zeitpunkt kam die Rettung in Form meiner Familie. Mit Schinkensemmerl, Kaffe, und später auch Suppe. Ich berichtete über meinen schlechten Zustand, und dass ich mal zumindest bis zur Hälfte (21 Uphills) durchhalten wollte, um dann zu entscheiden, wie’s weiter gehen soll.
    Nun, durch die salzige Abwechslung ging’s jetzt immer besser und ab Runde 22 wollte ich halt immer weiter schauen. Ging dann die nächsten 10 Aufstiege gut, und als die 32 geschafft war, gab’s eh keine Diskussionen mehr.
    Da hatte ich dann auch Gesellschaft für die letzten 10 mal.
    Resume: 42 mal hochgefahren, angeblich hätten auch 40 gereicht, da ich aber mit 41 rechnete, kalkulierte ich 42, um auf Nummer sicher zu gehen.
    Nachlesbar hier: https://www.strava.com/activities/5666929351
    Die Credits:
    Lisa und Andrea, die beste Mikrofamilie der Welt , für den rundum Support.
    Leo für die Garagenbenützung.
    Martin, einst als Racy weltberühmt im Bikeboard für die technische und mentale Unterstützung (1 Auffahrt). Meine Bremsen musst Dir amal anschauen.
    Iris, Resi, Chrisi (Loch ned) für’s dabei sein.
    Johann B. für die letzten 10 mal (Du Tier, 10 mal Hadersfeld ohne jegliche Vorbereitung, zumindest mental, bin ich noch nie gefahren)
    Anna B., super Licht, danke 3 mal, glaub‘ ich.
    Florian B., bemüht, aber nicht so stark wie der Papa.
    Andreas K., mit und ohne Motor.
    Seppl, erst mit dem Auto, danach doch noch ein Radl gefunden.
    Alex, einmal hoch gefahren, sorry, dass ich nicht warten konnte.
    Karl K., dass’d dem Buam das Radl geben hast.
    Roman, Cerny, Michl, Zuzi für’s vorbei schauen.
    Bitte ned bös sein, falls ich wen vergessen haben sollte, aber ich hab wenig, dafür schlecht geschlafen.

    PS: ja, es geht.
    PPS: das mach ich nie wieder!
    Gatschbiker ist offizieller Sponsor von: Die kleine Fahrradwerkstatt, Bikestore.cc, Hubertus Pils, Schneider Weisse, Blaufränkischland und Cafe Falk, sowie Giant, Ridley, KTM, Simplon, Colnago, Wilier, RIH, Bianchi, Puch, Canyon und Specialized!

    www.free-eagle.at
    QUERulanten, Ausdauersüchtler und andere frohsinnige Zeitgenossen....

+ Antworten
Seite 2 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Parkhaus Everesting
    Von NoMan im Forum Redaktion/Bildberichte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26-01-2021, 14:11
  2. Everesting am Kahlenberg
    Von NoMan im Forum Redaktion/Bildberichte
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 17-07-2020, 20:08
  3. Everesting #3
    Von Karl_rudolf im Forum Training, Leistungsdiagnostik & Gesundheit
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10-06-2020, 15:26
  4. Everesting / zwei Dateien / Strava
    Von rewelrider im Forum Sonstige Bikethemen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10-06-2020, 11:33
  5. Mein Everesting....
    Von rewelrider im Forum Training, Leistungsdiagnostik & Gesundheit
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23-05-2020, 21:49

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!