Bikeboard.at Logo
Insta360 GO 2 Actioncam

Insta360 GO 2 Actioncam

30.08.21 07:05 411Text: NoPainFotos: Erwin HaidenTest der leistungsstarken 2K-Actioncam im Miniformat - inklusive Tipps und Tricks für perfekte Aufnahmen, Beispielvideos und Zubehörberatung30.08.21 07:05 2.684

Insta360 GO 2 Actioncam

30.08.21 07:05 2.684 NoPain Erwin HaidenTest der leistungsstarken 2K-Actioncam im Miniformat - inklusive Tipps und Tricks für perfekte Aufnahmen, Beispielvideos und Zubehörberatung30.08.21 07:05 2.684

Wir zitieren uns selbst aus dem Insta360 ONE R Testbericht, in welchem wir die kompakte 360 Grad Kamera des chinesischen Newcomers auf Herz und Nieren geprüft und mit dem Platzhirsch aus den USA verglichen haben: "Actioncams sind klein, besonders robust, finanziell erschwinglich und liefern spektakuläre Aufnahmen aus faszinierenden Perspektiven."

Schon kurze Zeit danach präsentierte Insta360 mit der GO 2 eine ultrakleine und leichte Actioncam, die daumengroß und bei nur 27 Gramm (!) Gewicht mit hochauflösenden 2K, professioneller Stabilisierung inkl. Horizonlock, 32 GB internem Speicher und ausreichender Akkulaufzeit den Kameramarkt so ziemlich auf den Kopf stellt. Der Begriff "klein" wurde mit der GO 2 quasi neu definiert. Egal ob freihändige Aufnahmen mittels multifunktionalem Case bzw. Selfie-Stick, beeindruckende POV-Aufnahmen aus der eigenen Sicht am Kapperl, dem Stirnband oder T-Shirt, oder mitreißende Actionszenen mithilfe der zahlreichen Mounts für die verschiedensten Sportarten, das Rad, Motorrad oder Auto - die Insta360 GO 2 lässt sich überall mühelos und sicher befestigen. Dank Wasserdichtigkeit und austauschbaren Schutzlinsen ist sie für jegliche Action bereit.

In eigener Sache: Ein detaillierter in-depth Testbericht würde auf unserer Fahrradplattform den Rahmen sprengen. Abgesehen davon findet ihr im Internet mittlerweile auch zur GO 2 unzählige Beispielvideos, Vergleichstests und Tutorials von echten Videospezialisten. Im folgenden Review möchten wir daher nur kurz die Funktionalität der GO 2 umreißen und uns auf Tipps und Tricks für perfekte Aufnahmen konzentrieren sowie paar Worte zum Zubehör verlieren.

 Klein, robust und extrem vielseitig. 

Insta GO 2 - die neue Definition von "klein"

Insta360 Go 2 Technik

War noch ihr Vorgänger, die Insta360 GO, keine echte Alternative zu klassischen Actioncams und richtete sich eher an Influencer, Instagrammer, Vlogger und all jene, die lediglich kurze Mini-Clips (maximal 15, 30 oder 60 Sekunden) aufnehmen und diese möglichst schnell und unkompliziert auf sozialen Netzwerken teilen wollten, so wartet die neue Insta360 GO 2 als vollwertige, solide und wasserfeste Mini-Kamera auf.
Ähnlich im Design und in ihren Dimensionen nur geringfügig angewachsen (GO 49,4x21,4x14,85 mm bei 18,7 Gramm vs. GO 2 52,9x23,6x20,7mm mit 26,5 Gramm) zählt auch der neueste Insta360 Wurf zu den kleinsten und leichtesten Actioncams der Welt und verfügt ab sofort über einen konsequent überarbeiteten Funktionsumfang und eine ähnlich leistungsstarke Hardware wie andere Highend-Actioncams.

Leistungsstarker Sensor
Als Sensor nutzt die GO 2 einen 1/2,3 Zoll CMOS, der eine maximale Video-Auflösung von 2650x1440 Pixel (1440p) bei 50 fps ermöglicht. Ein Memory Card-Slot ist nicht vorhanden und so sichert der Winzling alle Aufnahmen auf seinem 32GB großen internen Speicherplatz. Im Pro-Videomodus mit Flowstate-Stabilisierung beträgt die maximale Länge der Videos nun 10 Minuten, anstatt der 30 Sekunden beim Vorgänger. Gibt man sich mit der schwächeren Standardstabilisierung zufrieden, sind bis zu 15 Minuten, im FPV-Modus gar bis zu 30 Minuten am Stück möglich. Die maximale Foto-Auflösung beträgt 2560x2560 Pixel.

Ultrabreites Sichtfeld
Zwar sieht das Objektiv der GO 2 auf den ersten Blick relativ klein aus, fängt allerdings, dank Blende 2.2, der exponierten Lage der Linse und je nach Einstellung, jede Szenerie perfekt ein. Insgesamt vier Sichtfelder stehen zur Verfügung: 120-Grad "UltraWide" für weitläufige Landschaften, 110-Grad "ActionView" für actionreiche POV-Aufnahmen, sowie "Linear" und "Narrow".
Anders als beim Vorgänger, ist der Objektivschutz nicht verklebt, sondern geschraubt und kann so im Falle einer Beschädigung selbst ausgetauscht oder durch optional erhältliche ND-Filter ersetzt werden.

Überraschend gute Bild- und Tonqualität
Trotz ihrer Video-Auflösung von maximal 2K braucht sich die GO 2 nicht vor anderen Actioncams zu verstecken. Der CMOS-Sensor leistet gemeinsam mit dem F2.2-Objektiv und der höchsten Videodatenrate von 80 Mbit/s ganze Arbeit und sorgt selbst bei mäßigen Lichtverhältnissen für eine erfreulich gute Bildqualität. Der Dynamikumfang kommt zwar nicht ganz an den einer Insta360 ONE R oder einer GoPro Hero 8 heran, ist aber im Vergleich zu günstigen 4K-Actioncams ausgezeichnet.
Neben dem Standard-Farbprofil, das die Aufnahmen möglichst realistisch darstellt, gibt es auch das Farbprofil "Vivid" (lebhaft). Dieses ist mit seiner kräftigen Farbdarstellung ideal für Social Media Posts. Eine perfekte Basis zum Color Grading in der Post Production bietet hingegen das flache Farbprofil „Log“. Auch die Fotoqualität ist für Schnappschüsse und Social-Media-Posts ausreichend.
Die Tonqualität des eingebauten Mono-Mikrofons ist wirklich gut und eignet sich ohne weiteres zum Bloggen. Optional kann in den Einstellungen eine "Wind Noise Reduction" zugeschaltet werden, diese bringt allerdings bei hohen Geschwindigkeiten im Kampf gegen den Wind nur mäßigen Erfolg. Ein externes Mikrofon kann nicht angesteckt werden.

Hervorragende Stabilisierung
Egal wie und worauf die GO 2 angebracht ist oder ob sie während der Action direkt in der Hand oder per Selfiestick gehalten wird - die Stabilisierungs- und Horizontausgleichsalgorithmen filtern jedwedes Rütteln, Stoßen und Schwanken heraus. Dabei leistet die Flowstate-Stabilisierung im Pro-Modus einen erheblichen Beitrag und sorgt für einen stabil geraden Horizont, selbst bei starker Bewegung. Obendrein ist es während der Aufnahmen völlig unerheblich, ob die Kamera horizontal oder vertikal ausgerichtet ist.

Umfangreiche Funktionen
Neben Standardvideos mit maximal 50 fps stehen Zeitraffer, Hyperlapse bei bis zu 6-facher Geschwindigkeit, Zeitlupe mit bis zu 4-facher Entschleunigung und HDR-Videos mit maximal 24 fps zur Auswahl. Für Fotos gibt es einen Standardmodus, den Nachtaufnahmemodus und eine Intervallfunktion. Zur Aufnahme von Sternenbewegung steht ein spezieller Nightlapse-Modus zur Verfügung. Die Fotos landen nach Wunsch als INSP- (Export als JPG möglich) oder RAW-Datei im DNG-Format auf dem internen Speicher.
Gesteuert wird die Go 2 entweder mit dem Taster direkt an der Kamera, per Fernbedienung (Ladeschale) oder mit der Smartphone App. Wie schon bei der ONE R wird die Verbindung zum Smartphone mittels Bluetooth- und WLAN-Übertragung hergestellt. Verglichen mit dem Vorgänger funktioniert die Verbindung und Steuerung mit der Insta360 App stabiler und zuverlässiger.

Geschützt und aufgeladen
Zum Lieferumfang gehört eine weiße, 63 Gramm leichte Kunststoffbox, die sogenannte Ladeschale. Geschlossen erinnert sie mit ihren Abmessungen von 68 x 48 x 26,5 mm an die Transportbox von iPod-Kopfhörern. Jedoch dient die GO 2 Ladeschale nicht ausschließlich zur Aufbewahrung und zum Nachladen, sondern fungiert außerdem als Fernbedienung inklusive Funktionsdisplay, als Griff für Selfie-Aufnahmen und als Tripod. Zusätzlich verfügt sie über eine 1⁄4”- Gewindebohrung, um die GO 2 an den Selfie-Stick oder das Stativ zu schrauben.
Wird die Kamera über ihre offenliegenden Kontakte und den integrierten magnetischen Mechanismus sicher in die Ladeschale eingesetzt, ist sie nach nur 35 Minuten voll aufgeladen bzw. ermöglicht Aufnahmen von 110 bis 150 Minuten Gesamtlänge. Nach 20 Minuten ist der Akku zu 80 Prozent über USB-C geladen. Bis die Ladeschale vollständig aufgeladen ist, vergeht knapp über eine Stunde. Entnommen lässt sich die GO 2 mit der Fernbedienung aus einer Entfernung von bis zu 10 Metern steuern.

Robust und erneuerbar
Standalone, das heißt ohne der Ladeschale, ist die neue GO 2 bis zu 4 Meter wasserdicht gemäß Schutzart IPX8. Zudem bewahrt der kratzfeste Linsenschutz aus gehärtetem Glas die Linse der GO 2 vor Schäden. Im Gegensatz zum Vorgänger lässt sich der Linsenschutz jederzeit abschrauben und gegen einen neuen oder gar einen ND-Filter ersetzen, um auch an extrem hellen Tagen ausgewogene Farben und Kontraste zu erzielen.


Smartphone App mit KI
Die umfangreiche Insta360 Smartphone App wurde für die GO 2 entsprechend erweitert und besitzt nunmehr alle wichtigen Features zur Konfiguration der Actioncam, eine Echtzeit-Vorschau der Aufnahme per WLan sowie einen vollwertigen Editor, um die aufgenommenen Clips direkt übers Smartphone zu perfektionieren. Wer es besonders eilig hat, muss dazu die Aufnahmen nicht einmal aufs Telefon herunterladen, sondern kann die Clips direkt übers WLan auf der GO 2 editieren.
Zahlreiche eingebaute KI-Features, wie beispielsweise das sogenannte "FlashCut 2.0" sparen Zeit und helfen der eigenen Kreativität auf die Sprünge. FlashCut 2.0 schneidet die Clips automatisch zu einer Story, hebt die besten Momente hervor und setzt im Takt der Musik Akzente. Dazu müssen lediglich eines der vorgefertigten Templates wie beispielsweise "Sport" oder "Reisen", die eigenen Lieblingsclips und ein passender Song ausgewählt werden. Den Rest erledigt die Insta360 KI. Der fertige Edit kann dann entweder sofort geteilt oder im Detail nachbearbeitet werden.

Generell empfehlen wir, sofern die Zeit vorhanden ist, die Clips vorher aufs Smartphone zu übertragen und im Telefonspeicher weiterzubearbeiten. So hat man automatisch ein Backup zur Hand, kann jederzeit den ohnehin limitierten Speicher an der GO 2 formatieren und die Bearbeitungs- und Exportzeiten verkürzen sich - je nach Smartphoneprozesser - maßgeblich.

Beste Ergebnisse in puncto Bearbeitungs- und Exportqualität erzielt man im Insta360 Studio 2021, welches für PC und MAC verfügbar ist. Am Desktop stehen jedoch keinerlei KI-Prozesse und Templates zur Verfügung.

Über Insta360

Seit der Gründung 2015 stellt Insta360 innovative Kameras her, mit denen Menschen Ihre Erlebnisse festhalten und teilen können. Die Kameras der ONE-Serie waren Vorreiter des kompakten Dual-Lens-Designs und definierten die Möglichkeiten von Action-Cams vollständig neu. Sie vereinen eine professionelle, Gimbal-ähnliche Stabilisierung mit der Möglichkeit, ganz einfach drohnenähnliche Luftaufnahmen zu machen und das Sichtfeld im Nachhinein beliebig auszurichten.

Insta360 Homepage
Insta360 Blog
Insta360 Facebook
Insta360 Twitter
Insta360 Instagram
Insta360 YouTube-Channel

Tech-Specs: GO 2 vs. ONE R

Insta360 GO 2 Insta360 ONE R 4K Mod
Blende F2.2 F2.8
35 mm äquivalente Brennweite 11,24 mm 16,4 mm
Fotoauflösung 1920×1088 (16:9)
2000×2000 (1:1)
1088×1920 (9:16)
4000x3000 (4:3)
4000x2250 (16:9)
Videoauflösung FlowState-Stabilisierung:
● 2560×1440 bei 30 fps (App)
● 1920×1080 bei 30 fps (App)

Basic-Stabilisierung:
● 2560×1440 bei 50 fps, 30 fps (intern)
● 1920×1080 bei 50 fps, 30 fps (intern)

HDR:
● 2560×1440 bei 25 fps, 24 fps (App)
● 1920×1080 bei 25 fps, 24 fps (App)

Zeitraffer:
● Intervall: 0,5s, 1s, 2s, 5s, 10s, 30s, 60s, 120s
● 2560×1440 bei 30 fps (App)
● 1920×1080 bei 30 fps (App)

TimeShift (Bewegter Zeitraffer):
● Geschwindigkeit: Auto, 6x
● 2560×1440 bei 30 fps (App)
● 1920×1080 bei 30 fps (App)

Zeitlupe:
● 1920×1080 bei 120 fps (App)
4000x3000@24/25/30 fps,
3840x2160@24/25/30/60 fps,
2720x1530@24/25/30/60/100 fps,
1920x1080@24/25/30/60/120/200 fps
Fotoformat INSP (jpg export per App oder Studio)
DNG (RAW-Dateien)
jpg, DNG (RAW-Dateien)
Videoformat mp4 INSV, mp4
Videocodierung H.264 H.264 / H.265
Videomodi Basic-Stabilisierung, FlowState-Stabilisierung, HDR, Zeitraffer, TimeShift (bewegter Zeitraffer), Zeitlupe Standard-Video, HDR-Video, Timelapse-Modus, TimeShift-Modus,
Basis-Stabilisierungsmodus,
Pro-Stabilisierungsmodus (Insta360 App/Studio)
Gewicht Kamera: 26,5 g
Ladeschale: 63,5 g
121 g
Abmessungen
(W x H x D)
Kamera: 52,9x23,6x20,7 mm Ladeschale: 68,1x48,5x26,6 mm 72 mm x 48 mm x 32,4 mm
Akku-Laufzeit Nur Kamera: 30 Min. mit 1440p @30 fps, Basic-Stabilisierung
In der Ladeschale: 150 Min. bei 1440p @30 fps, Basic-Stabilisierung
4K @60 fps - Laufzeit: 70 Minuten
Videobitrate 80 MBit/s 100 MBit/s
Audio Mono mit optionaler "Wind Noise Reduction" Stero mit optionaler "Wind Noise Reduction"; per Adapter ist der Anschluss eines externen Mikrofons möglich
Gyroskop 6-Achsen Gyroskop
Kompatible Geräte iOS:
A11 oder besserer Chip
iPhone 8, 8 Plus, X und neuere Modelle.

Android:
Kirin 980 oder besser (Huawei Mate 20, P30 und besser)
Qualcomm Snapdragon 845 (Samsung Galaxy S9, Xiaomi Mi 8 und besser)
Exynos 9810 oder besser (Samsung S9, S9+, Note9 und besser)
Fotomodi Standard, Intervall, Nachtaufnahme, Starlapse, PureShot Standard, HDR, Burst, Intervall, Nachtaufnahme, PureShot
EV ±4EV
Belichtungsmodi Foto Shoot
Auto, Manuell (Blende 1/8000s-120s, ISO 100-3200), Verschlusspriorität (1/8000-1s), ISO-Priorität (100-3200)

Video Shoot
Auto, Manuell (Blende 1/8000 - 1/30, ISO 100-3200)
Foto Shoot
Auto, Manuell (Verschluss 1/8000s-120s, ISO 100-3200), Verschlusspriorität (1/8000s-1s), ISO-Priorität (100-3200)

Video Shoot
Automatisch, Manuell (Verschluss1/8000 - 1/30, ISO 100-3200)
Weißabgleich Auto, 2700K, 4000K, 5000K, 6500K, 7500K Auto, 2700K, 4000K, 5000K, 6500K
Bluetooth BLE 5.0 BLE 4.0
Wi-Fi 802.11a/b/g/n/ac 5G (Standardreichweite von ca. 20 Metern)
USB Type-C
Micro SD Karte Integrierter Speicher von 32GB (ca. 28GB nutzbar) Empfehlung von UHS-I V30 Geschwindigkeitsklasse, exFAT (FAT64) Format; Die maximale Speicherkapazität beträgt 1T
Max. Cliplänge Pro-Videomodus: 10 Min
Videomodus: 15 Min
FPV-Modus: 30 Min
Zeitraffer: Einstellbares Intervall, für einen 7-minütigen Clip bis zu 110 Minuten mit Ladeschale aufnehmbar
Abhängig von der Größe der Speicherkarte
Akku-Kapazität Kamera: 210 mAh
Case: 1100 mAh
1190 mAh
Ladezeit Kamera: 23 Min. auf 80%, 35 Min. auf 100%
Ladeschale: 47 Min. auf 80%, 65 Min. auf 100%
65 Minuten per USB-C
Einsatzumgebung -10 °C bis +40 °C -20 °C bis +40 °C
Kaufpreis (einzeln) € 319,99 € 339,99 */**

* Insta360 One R Twin Edition: € 509,99
** Insta360 One R Trio Edition: € 817,-

Lieferumfang der Insta360 GO 2

Dank ihrer geringen Größe und dem praktischen Zubehör passt die GO 2 an Stellen, die anderen Action-Cams verwehrt bleiben. Neben Kamera, Ladeschale und USB-C-Ladekabel gehören ein im Winkel einstellbarer Halter (Easy Clip) für den Rucksack, die Kappe oder das Helmschirmchen, ein Magnetanhänger zum Umhängen und eine Drehhalterung mit wiederverwendbarem Klebesockel zum Lieferumfang. Für einen guten Halt sorgen integrierte Magnete.

Insta360 Originalzubehör für die GO 2

Besonders empfehlenswert ist das Insta360 GO 2 Befestigungsadapter Bundle um 21,99 Euro. Montiere die GO 2 stabil und sicher an die unmöglichsten Stellen - inklusive 1/4" Schraubbefestigung, einem stabilen Halter mit Klemmwirkung, einem magnetischen Halter und zwei hochwertigen Klebesockeln.

Aber auch der originale Insta360 70cm Selfiestick ist eine echte Empfehlung. Billige Alibaba-Nachbauteile sehen zwar ähnlich aus, kommen aber an Gewicht und Qualität des Insta360-Zubehörs nicht ran. Mitbestellen solltet ihr außerdem unbedingt eine Zweier-Packung Linsenschutz aus gehärtetem Glas und einer Anti-Beschlag-Schutzschicht.

Erste Schritte mit der GO 2

Noch bevor du deine ersten Aufnahmen machst, lade den Akku der Insta360 GO 2 in der Ladeschale vollständig auf, installiere die Insta360 App auf deinem Smartphone bzw. bringe sie auf den letzten Softwarestand. Danach ist die GO 2 an der Reihe. Das Update geht easy und vollautomatisch über die Smartphone App, du könntest aber auch die entsprechende Firmware-Datei über USB-C auf die Cam laden. Aber warum kompliziert, wenn es auch einfach geht.

  • Steuerung über BluetoothSteuerung über Bluetooth
    Steuerung über Bluetooth
    Steuerung über Bluetooth
  • Datentransfer per WLanDatentransfer per WLan
    Datentransfer per WLan
    Datentransfer per WLan
  • Beide Verbindungen dauern zwar nur wenige Sekunden, aber dennoch deutlich länger, als wenn ihr die GO 2 mit der Fernbedienung steuert.Beide Verbindungen dauern zwar nur wenige Sekunden, aber dennoch deutlich länger, als wenn ihr die GO 2 mit der Fernbedienung steuert.
    Beide Verbindungen dauern zwar nur wenige Sekunden, aber dennoch deutlich länger, als wenn ihr die GO 2 mit der Fernbedienung steuert.
    Beide Verbindungen dauern zwar nur wenige Sekunden, aber dennoch deutlich länger, als wenn ihr die GO 2 mit der Fernbedienung steuert.
  • Die "Transportbox" fungiert als Ladegerät, Fernbedienung, Halter und Tripod.Die "Transportbox" fungiert als Ladegerät, Fernbedienung, Halter und Tripod.
    Die "Transportbox" fungiert als Ladegerät, Fernbedienung, Halter und Tripod.
    Die "Transportbox" fungiert als Ladegerät, Fernbedienung, Halter und Tripod.
  • Die Actioncam besitzt einen Taster zum Ein- und Ausschalten sowie fürs Recording.Die Actioncam besitzt einen Taster zum Ein- und Ausschalten sowie fürs Recording.
    Die Actioncam besitzt einen Taster zum Ein- und Ausschalten sowie fürs Recording.
    Die Actioncam besitzt einen Taster zum Ein- und Ausschalten sowie fürs Recording.
  • Per Ladeschale kann auch die Konfiguration geändert werden.Per Ladeschale kann auch die Konfiguration geändert werden.
    Per Ladeschale kann auch die Konfiguration geändert werden.
    Per Ladeschale kann auch die Konfiguration geändert werden.
  • Neu: Die GO 2 besitzt eine austauschbare Schutzlinse.Neu: Die GO 2 besitzt eine austauschbare Schutzlinse.
    Neu: Die GO 2 besitzt eine austauschbare Schutzlinse.
    Neu: Die GO 2 besitzt eine austauschbare Schutzlinse.
  • Zwei Ersatzlinsen kosten ? 11,49 Euro. Einfach per Hand abschrauben...Zwei Ersatzlinsen kosten ? 11,49 Euro. Einfach per Hand abschrauben...
    Zwei Ersatzlinsen kosten € 11,49 Euro. Einfach per Hand abschrauben...
    Zwei Ersatzlinsen kosten € 11,49 Euro. Einfach per Hand abschrauben...
  • ... und gegen eine neue/saubere austauschen. Fertig.... und gegen eine neue/saubere austauschen. Fertig.
    ... und gegen eine neue/saubere austauschen. Fertig.
    ... und gegen eine neue/saubere austauschen. Fertig.
  • Stelle die GO 2 auf den "Pro-Video" Modus und verwende auschließlich diesen. Nur "Pro" bietet die beste Bildqualität, die beste Flowstate-Stabilisierung und die Möglichkeit, im Nachhinein das Seitenverhältnis anzupassen - siehe unsere Tipps & Tricks unterhalb.Stelle die GO 2 auf den "Pro-Video" Modus und verwende auschließlich diesen. Nur "Pro" bietet die beste Bildqualität, die beste Flowstate-Stabilisierung und die Möglichkeit, im Nachhinein das Seitenverhältnis anzupassen - siehe unsere Tipps & Tricks unterhalb.
    Stelle die GO 2 auf den "Pro-Video" Modus und verwende auschließlich diesen. Nur "Pro" bietet die beste Bildqualität, die beste Flowstate-Stabilisierung und die Möglichkeit, im Nachhinein das Seitenverhältnis anzupassen - siehe unsere Tipps & Tricks unterhalb.
    Stelle die GO 2 auf den "Pro-Video" Modus und verwende auschließlich diesen. Nur "Pro" bietet die beste Bildqualität, die beste Flowstate-Stabilisierung und die Möglichkeit, im Nachhinein das Seitenverhältnis anzupassen - siehe unsere Tipps & Tricks unterhalb.
  • Die Insta360 GO 2 kann auch als Tripod "light" verwendet werden.Die Insta360 GO 2 kann auch als Tripod "light" verwendet werden.
    Die Insta360 GO 2 kann auch als Tripod "light" verwendet werden.
    Die Insta360 GO 2 kann auch als Tripod "light" verwendet werden.
  • Deutlich stabiler wird die Sache, wenn du die Ladeschale auf einen richtigen Tripod schraubst.Deutlich stabiler wird die Sache, wenn du die Ladeschale auf einen richtigen Tripod schraubst.
    Deutlich stabiler wird die Sache, wenn du die Ladeschale auf einen richtigen Tripod schraubst.
    Deutlich stabiler wird die Sache, wenn du die Ladeschale auf einen richtigen Tripod schraubst.

Tipps & Tricks für optimale Aufnahmen

1. Umgebung
  • Achte auf eine ausreichende Lichtsituation: Sonnenschein und ein wolkenloser Himmel sind optimal, eine mittlere Bewölkung gerade noch so ok. Dunkelheit, Dämmerung und Aufnahmen in Innenräumen sind generell zu vermeiden und falls doch, dann nur mit 30 fps.
  • Achte bei der Verwendung des Drehhalters darauf, dass die Oberfläche trocken und sauber ist. Verstärke gegebenenfalls die Montagekonstruktion mit Racetape.
2. Aufnahme
  • Vorab in den Einstellungen den Horizontlevel des eingebauten Gyroskops kalibrieren
  • Immer den Pro-Videomodus mit 1440p 30 fps verwenden (Ausnahme: 50 fps für Zeitlupen, aber nur bei ausreichend Licht)
  • "Pro" bietet die beste Bildqualität, die beste Flowstate-Stabilisierung und die Möglichkeit, im Nachhinein das Seitenverhältnis anzupassen. Die maximale Videoaufzeichnung beträgt 10 Minuten. Am Motorrad oder Auto sind wegen den höheren Geschwindigkeiten und der besseren Kühlung auch 15 Minuten (FPV-Modus) möglich.
  • Sicherheitshalber mit der Smartphone App die Taste an der GO 2 Actioncam standardmäßig mit dem "Pro-Aufnahmemodus" belegen. Dazu stehen insgesamt vier Bedienmöglichkeiten für Foto- und Videoaufnahmen zur Wahl und gewährleisten, dass auch immer im Pro-Modus aufgezeichnet wird.
    Bikeboard Tipp: Um in der Hektik immer den richtigen Video-Aufnahmemodus zu aktivieren, belege am besten alle vier Bedienmöglichkeiten mit der Funktion "Aufnahme starten im Pro-Modus".
  • Farbprofil in der Kamera: Wähle "Vivid" (lebhaft), wenn das Video ohne Postproduction gepostet wird, oder "Log" (flach), falls Adobe Premiere oder Final Cut mit entsprechenden LUTs oder einem individuellen Color Grading zum Einsatz kommen sollen.
  • Generell: den Basic-Modus nur zu Demonstrationszwecken nutzen. Zur Weiterverarbeitung ausnahmslos den Pro-Modus verwenden.
3. Verarbeitung im Insta360 Studio
  • Die FlowState-Stabilisierung immer aktivieren
  • Verwende bei POV-Aufnahmen "ActionView" (Aufnahme) und "Linear" (Studio) um auch die Hände ins Bild zu bekommen
  • Footage immer mindestens mit 1440p exportieren
  • Wird der Footage in Final Cut oder einem anderen Schnittprogramm weiterverwendet, empfiehlt sich der Export mit dem "ProRes 422 Codec"
  • Für Premiere gibt es ein Insta360 Plugin
4. Wichtige Hinweise
  • Vor der ersten Verwendung lade dein Gerät vollständig auf und bringe die Software der GO 2, deiner Smartphone App sowie vom Insta360 Studio auf den letzten Stand.
  • Falls du die App zur Vorschau und Konfiguration verwendest, kannst du die Einstellungen für ISO, Verschlusszeit, zur Belichtungskorrektur usw. manuell anpassen! Allerdings steigt auch das Risiko, dass sich während der Aufnahme die Bedingungen ändern und die Kamera nicht automatisch nachregelt. Wenn du nicht genau weißt, was du tust: Hände weg und belasse alles im Automatikmodus.
  • Halte das Objektiv stets sauber. Ein verschmutztes Objektiv beeinträchtigt die Bildqualität der Aufnahmen erheblich.
  • Wird die GO 2 über einen längeren Zeitraum verwendet, erwärmt sie sich stark. Um die Wärme aus dem Inneren der Kamera abzuleiten, wird die Rückseite als Kühlkörper verwendet. Achte daher darauf, dass du die Rückseite der Kamera bei längeren Aufnahmen nicht permanent mit Gegenständen oder direkt mit der Haut in Berührung bringst.

In der Praxis

Bezüglich Größe und Gewicht spielt die GO 2 unter den echten Actioncams in einer eigenen Liga. Diese Stärken machen sich gerade bei den sogenannten "Point-of-View"-Aufnahmen (POV) positiv bemerkbar, da die GO 2 an den unmöglichsten Stellen - sogar am Körper - montiert werden kann, was mit größeren und schwereren Actioncams deutlich schwieriger ist. Aber auch beim Mitnehmen ist ihr kompaktes Format vorteilhaft, denn so passt sie sogar mit der Ladeschale in die Hosentasche und wird gleichzeitig mit Strom versorgt. Erstmal in Action zieht sie obendrein keine prüfenden Blicke auf sich, da sie extrem unauffällig ist und auf hellen Hintergründen fast schon verschwindet.

In der Praxis besticht sie mit den hochwertigen Halterungen aus dem Insta360 Lieferumfang und Zubehörprogramm und lässt sich dank ihres magnetischen Designs sogar "standalone" an so manchem metallischen Gegenstand befestigen. Achtung: je nach Belastung (Rütteln, Stöße, Winddruck, etc.) stößt der interne Magnet früher oder später an seine Grenzen!

  • Life-Hack mit PanzertapeLife-Hack mit Panzertape
    Life-Hack mit Panzertape
    Life-Hack mit Panzertape
  • Schaut deppert aus, aber funktioniert.Schaut deppert aus, aber funktioniert.
    Schaut deppert aus, aber funktioniert.
    Schaut deppert aus, aber funktioniert.
  • Seht euch dazu unser IGTV-Beispielvideo an!Seht euch dazu unser IGTV-Beispielvideo an!
    Seht euch dazu unser IGTV-Beispielvideo an!
    Seht euch dazu unser IGTV-Beispielvideo an!
  • Vorne mit Go Pro-MountVorne mit Go Pro-Mount
    Vorne mit Go Pro-Mount
    Vorne mit Go Pro-Mount
  • Hinten ebenso; Ausrichtung ist völlig egal und kann im Nachhinein geändert werdenHinten ebenso; Ausrichtung ist völlig egal und kann im Nachhinein geändert werden
    Hinten ebenso; Ausrichtung ist völlig egal und kann im Nachhinein geändert werden
    Hinten ebenso; Ausrichtung ist völlig egal und kann im Nachhinein geändert werden
  • Der Helmhalter ist ein universelles Teil...Der Helmhalter ist ein universelles Teil...
    Der Helmhalter ist ein universelles Teil...
    Der Helmhalter ist ein universelles Teil...
  • ... und funktioniert sogar auf Motorradvisieren.... und funktioniert sogar auf Motorradvisieren.
    ... und funktioniert sogar auf Motorradvisieren.
    ... und funktioniert sogar auf Motorradvisieren.
  • Steuerung per App mit VorschauSteuerung per App mit Vorschau
    Steuerung per App mit Vorschau
    Steuerung per App mit Vorschau
  • Steuerung per LadeschaleSteuerung per Ladeschale
    Steuerung per Ladeschale
    Steuerung per Ladeschale

Mit der Ladeschale lässt sich die GO 2 ganz ohne Smartphone steuern, allerdings stehen dann nur die Grundfunktionen ohne Echtzeit-Vorschau zur Verfügung. Aber auch ohne Ladeschale kann die Kamera verwendet werden. Im ausgeschalteten Zustand reicht ein Druck auf das Kameragehäuse, und die Mini-Actioncam schaltet sich ein und beginnt mit der Videoaufzeichnung (Hinweis: die Taste lässt sich frei belegen, siehe unsere Tipps oberhalb). Ein erneutes Drücken stoppt die Aufnahme und schaltet die Kamera wieder aus.
Weiter lässt sich die Ladeschale mit zwei herausklappbaren Füßchen an ihrer Rückseite zu einem Tripod umfunktionieren. Allerdings ist die Standfestigkeit nur mäßig und so ist für Langzeitaufnahmen oder in windigen bzw. instabilen Situationen ein richtiger Tripod die bessere Alternative. Dafür besitzt die Ladeschale eine entsprechende Gewindebohrung an der Unterseite.

Akkulaufzeit, Lade- und Aufnahmezeiten waren bei unseren Tests ausreichend und entsprachen den Herstellerangaben. Selbst das größte Manko der Vorgängerversion, ein sich rasant leerender Akku, scheint ausgemerzt: auch nach einer Woche Standby blieb der Akkustand von Kamera und Ladeschale über 95%.

Die Bildqualität ist je nach Situation gut bis sehr gut und vermutlich besser, als es sich gebrannte Hobby-Actioncamfilmer von so einem kleinen Wunderwuzzi erwarten. Wie bei allen Actioncams gilt es aber besonders, schlechte Lichtbedingungen entweder zu meiden oder zumindest die Einstellungen entsprechend zu wählen (siehe unsere Tipps oberhalb). So sehr die GO 2 bei optimalen Bedingungen an die Bildqualität der vielfach größeren Mitbewerbern erschreckend nahe rankommt, lässt sie bei Low-Light umso mehr nach.

IG-TV: Kurztest in Bad Fischau

Damit ihr euch einen ungefähren Eindruck über die Bildqualität, die Stabilisierung und den Ton machen könnt, haben wir die abgebildeten Montagepositionen unter realistischen Bedingungen in der Nähe vom Office getestet.

NoPain hat dabei Kopf und Kragen riskiert. An diesem Tag war es relativ windig und bewölkt, bei Temperaturen unter 20 Grad. Wir wählten einen kurzen Abschnitt im Wald, auf dem es einen harten Übergang von "Sonne" zu Schatten und einen rumpeligen Drop von rund einem Meter gab. Oder waren es 10 Zentimeter? Aber seht selbst...

Video: Leo Kast testete die Insta360 GO 2

Credits: Leo Kast, Mountainbiker & YouTuber (Homepage | YouTube Channel )

Fazit

Insta360 GO 2
Modelljahr: 2021
Firmware: Getestet mit v3.9.23
Testdauer: 2 Monate
Preis: € 319,99 UVP
+ Winzig
+ Gute Bildqualität
+ Flowstate Stabilisierung
+ Immer perfekt 9:16/16:9 ausgerichtet (Horizonlock)
+ Stoßfest und wasserdicht
+ Austauschbare Linsen
+ Multifunktionale Ladeschale
o Audioqualität überdurchschnittlich
o Aufnahmen in höchster Qualität mit max. 10 Minuten Länge
- Speicher nur intern
- Preislich kein Schnäppchen
BB-Urteil: Konkurrenzlos in puncto Größe und Gewicht und konkurrenzfähig bei gutem Licht und falls 10 Minuten lange Clips ausreichen.

Die unauffällige Insta360 Go 2 ist eine leistungsstarke Actioncam im Miniformat und richtet sich gleichermaßen an Hobbyfilmer, erfahrene Content-Creators, YouTuber oder Sportler, die ihre Erlebnisse aus völlig neuen Blickwinkeln und in einzigartigen Perspektiven festhalten und teilen möchten. Sie besticht mit ihrem winzigen Format, nahezu unbegrenzten Befestigungsmöglichkeiten, einer hervorragenden Stabilisierung, konkurrenzfähiger Bildqualität und hoher Farbbrillanz. Dank "Horizonlock" ist die Kamera immer perfekt ausgerichtet und das Verhältnis lässt sich per App im Nachhinein von 16:9 auf 9:16 verlustfrei ändern (Pro Video Modus). Ein robuster, austauschbarer Objektivschutz, ihre Wasserdichtigkeit und das umfangreiche Zubehör runden das Paket ab. Größe und Gewicht machen die Actioncam auch für die Nutzung auf FPV-Copter (Race-Drohnen), Autos oder Motorrädern interessant. Die Einschränkungen des Vorgängers in Bezug auf die Aufnahmedauer und Akkulaufzeit wurden konsequent beseitigt. Das eingebaute Mikrofon funktioniert ausgezeichnet - kämpft aber, wie fast alle Actioncams, mit Windgeräuschen bei höheren Geschwindigkeiten.

State-of-the-art ist auch das mittlerweile beachtliche Insta360 Software-Package fürs Smartphone und den Desktop Computer. Zwar wird zum Teilen auf Social Media bzw. vor dem Importieren in Adobe Premiere oder FinalCut ein weiterer Zwischenschnitt notwendig, dafür bietet die Smartphone App eine geballte Ladung an künstlicher Intelligenz sowie zahlreicher Effekte und Templates und die Desktop Software eine übersichtliche und intuitive Oberfläche zur Nachbearbeitung und zum Datei-Export.

Die Insta360 GO 2 ist komplett mit multifunktionaler Ladeschale und Befestigungszubehör über den Online Shop auf Insta360.com und im ausgewählten Fachhandel verfügbar.

Tipp: Derzeit läuft die "End of Summer"-Sommerschluss-Kampagne (von 25.08.- 06.09.), bei welcher du für jede GO 2 Bestellung ein Befestigungsadapter-Bundle im Wert von 21,99 Euro kostenlos erhältst.


Bikebörse Links
Bikeshops nach Marken
Herstellerlinks
Tests/Berichte über
Verwandte Berichte
Herstellerlinks
Bikeshops nach Marken
Bikebörse Links
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Admin Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.617

    Insta360 GO 2 Actioncam

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von KingM
    User seit
    Jun 2015
    Ort
    Am Wildkogel
    Beiträge
    520
    Interessantes Teil. Ich verwende beim Mountainbike eine kleine GoPro (Session 5), die hat aber so ihre Probleme mit der Bildstabilisierung. Was passiert wenn die 10 Minuten um sind? Startet automatisch ein zweites Video (wie bei meiner GoPro nach 18 Minuten) oder schaltet sie einfach ab? Wenn man einen längeren Trail durch fährt ist das ein relevantes Feature.

  3. #3
    Admin Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.617
    Also die Stabilisierung funktioniert wirklich hervorragend. Das größte Argument, das hab ich vergessen in der +\~ Liste, ist der Horizonlock.

    Du kannst die Cam in jedem Winkel montieren, egal ob hoch/quer/schief/gerade… die Aufnahme ist immer 9:16 bzw 16:9 und auch nach der Aufnahme kannst du verlustfrei drehen.

    Nach 10 Minuten ist die Aufnahme zu Ende. Da gehts aber nur um die Hitzeentwicklung. Wenn du schnell genug fährst, dann gehts auch länger. Am Motorrad kannst zB bis zu 30 Minuten aufzeichnen.

    Als Dashcam taugt sie daher nicht.

  4. #4
    Chaot #9 Avatar von NoDoc
    User seit
    Dec 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.830
    Ist der Horizontlock deaktivierbar?
    So einfach wärs.....

    (1) 1 Jedermann darf auf Privatwegen in der freien Natur wandern und, soweit sich die Wege dafür eignen, reiten und mit Fahrzeugen ohne Motorkraft sowie Krankenfahrstühlen fahren.

    Art 28 Abs 1 BayNatSchG

  5. #5
    Admin Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.617
    Im "Video" Modus ist kein Horizonlock aktiviert. Siehe Instagram-Video; das erste Beispiel mit Basic Stabilization.

    Video (Basic stabilization)
    2560×1440@50fps, 30fps (Default), 25fps, 24fps
    1920×1080@50fps, 30fps, 25fps, 24fps

    Es kann leicht sein, dass im "Pro" Modus der Horizonlock auch deaktiviert werden kann, aber ich hab die Cam gerade nicht bei der Hand. Falls nicht und die Frage bzw. der Wunsch öfters auftaucht, wird das Feature ziemlich sicher in einer der nächsten Firmware-Versionen eingebaut. Der Support ist sehr motiviert und schnell.