Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von revilO
    User seit
    Mar 2003
    Ort
    Forchtenstein
    Beiträge
    8.740

    Olympiasieger Blummenfelt fixiert mit 7:21 neue Ironman-Weltbestzeit

    Olympiasieger und Weltmeister Kristian Blummenfelt hat gleich bei seinem Ironman-Debut vor einer Woche in Mexiko mit 7:21:12 eine neue unfassbare Bestzeit für die Ironman-Distanz aufgestellt. Er profitierte dabei zwar von der superschnellen Rückenstrom-Schwimmstrecke, aber nachdem er mit 15min Vorsprung konkurrenzlos war, ist es gleichsam als Solo besonders hoch zu werten. Nach knapp 45km/h Schnitt für die 180km legte er noch eine 2:35 im Marathon drauf.

    Im nächsten Jahr, so Corona will, könnte es auf Hawaii zum großen Showdown zwischen Frodeno, Blummenfelt und Gustav Iden kommen. Iden, der 2-fache Halbdistanzweltmeister und wie Blummenfelt ebenfalls Norweger, sorgte mit 7:42:57 bei seinem Ironman-Debut in Florida vor 3 Wochen ebenfalls für Furore.

    Frodeno selbst konnte auf einer maßgeschneiderten Strecke im Zweikampf (genaugenommen war es aber ein Solo vom ersten Meter weg) mit Lionel Sanders bereits im Juni mit 7:27:53 eine bis vorige Woche gültige Ironman-Bestzeit hinknallen.
    Geändert von revilO (02-12-2021 um 07:48 Uhr)

  2. #2
    Benutzter Avatar von ventoux
    User seit
    Jun 2004
    Ort
    Neuhofen an der Krems
    Beiträge
    3.135
    Sind auch ein paar Österreicher mit mir im Flieger gesessen, mit respektablen Leistungen im Gepäck.
    08:37h ist für einen Amateursportler schon beachtlich. Die Leistungsdichte enorm das sich mit dieser Zeit gerade mal die Hawaiiquali ausgeht.

    https://www.meinbezirk.at/linz-land/...ziert_a5035489

    Ich war aus anderen Gründen dort.

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von revilO
    User seit
    Mar 2003
    Ort
    Forchtenstein
    Beiträge
    8.740
    Blummenfelt ist ein sehr interessanter Typ mit offenbar unglaublicher Leidensfähigkeit sowohl im Training als auch im Wettkampf. Der Olympiasieg war sein großes Ziel und den hat er in einem Mehrjahresplan lange vorher angekündigt und letztlich tatsächlich verwirklicht. Das Laufduell im olympischen Triathlon mit dem britischen Laufwunder Alex Yee (3000m Bestzeit 7:45, 5km in 13:26) war sehenswert. Wie der körperlich unscheinbare Blummenfelt zu einem 1200m Schlusssprint ansetzte und mit schierer Willenskraft den vermeintlich deutlich laufstärkeren Yee bezwingen konnte, war der Hammer.
    Geändert von revilO (03-12-2021 um 06:04 Uhr)

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Nov 2018
    Ort
    Graz
    Beiträge
    651
    Das zeigt auch die derzeitige Überlegenheit der norwegischen Forschungskompetenz im Ausdauerbereich insgesamt.

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von revilO
    User seit
    Mar 2003
    Ort
    Forchtenstein
    Beiträge
    8.740
    Zitat Zitat von madeira17 Beitrag anzeigen
    Das zeigt auch die derzeitige Überlegenheit der norwegischen Forschungskompetenz im Ausdauerbereich insgesamt.
    Mit Warholm, Ingebrigtsen und den sehr erfolgreichen Wintersportlern stellt Norwegen schon sehr viele absolute Weltspitzeathleten. Im Radsport hingegen schaffen sie den Sprung an die Spitze nicht. Kristoff als bester Norweger aktuell auf Platz 69 der Weltrangliste.

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Nov 2018
    Ort
    Graz
    Beiträge
    651
    Zitat Zitat von revilO Beitrag anzeigen
    Mit Warholm, Ingebrigtsen und den sehr erfolgreichen Wintersportlern stellt Norwegen schon sehr viele absolute Weltspitzeathleten. Im Radsport hingegen schaffen sie den Sprung an die Spitze nicht. Kristoff als bester Norweger aktuell auf Platz 69 der Weltrangliste.
    Ich glaub das liegt in erster Linie daran, dass die in Nicht-Norwegischen Teams organisiert sind und die halt leider mit nicht-State-of-the-Art Trainingsregimen leben müssen. Und bei den Jungen ist radfahren eben nicht Sportart Nr. 1 was aufgrund der klimatischen Bedingungen nicht überrascht.

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2014
    Ort
    Graz
    Beiträge
    151
    Zitat Zitat von madeira17 Beitrag anzeigen
    Das zeigt auch die derzeitige Überlegenheit der norwegischen Forschungskompetenz im Ausdauerbereich insgesamt.
    Forschungskompetenz im Ausdauerbereich mit Ironie?

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Nov 2018
    Ort
    Graz
    Beiträge
    651
    Zitat Zitat von Mfrog Beitrag anzeigen
    Forschungskompetenz im Ausdauerbereich mit Ironie?
    Du glaubst Warholm, Ingebrigstens, die Nordischen oder die Triathleten wären Zufall?

  9. #9
    Stan die Laus Avatar von Stonydesert
    User seit
    May 2004
    Ort
    Wien 23
    Beiträge
    785
    Zitat Zitat von madeira17 Beitrag anzeigen
    Ich glaub das liegt in erster Linie daran, dass die in Nicht-Norwegischen Teams organisiert sind und die halt leider mit nicht-State-of-the-Art Trainingsregimen leben müssen. Und bei den Jungen ist radfahren eben nicht Sportart Nr. 1 was aufgrund der klimatischen Bedingungen nicht überrascht.
    Da kommt noch was. Ich denke Uno X profitiert auch von der norwegischen Erfahrung. Die waren dieses Jahr immer mal wieder sehr präsent...

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2014
    Ort
    Graz
    Beiträge
    151
    Zitat Zitat von madeira17 Beitrag anzeigen
    Du glaubst Warholm, Ingebrigstens, die Nordischen oder die Triathleten wären Zufall?
    Weltklasse Ausdauerleistungen ohne "Hilfsmittel" kann ich mir nur schwer vorstellen. Musalek spricht ja schon von Doping auf Zellebene.
    Aber vielleicht reichen auch spezialisiertes Training, Ernährung und die richtigen Gene.

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Nov 2018
    Ort
    Graz
    Beiträge
    651
    Zitat Zitat von revilO Beitrag anzeigen
    Kristoff als bester Norweger aktuell auf Platz 69 der Weltrangliste.
    Na vielleicht ändert sich 2024 das Ranking des besten Norwegers...
    https://tri-today.com/2021/11/kristi...st-after-2024/

  12. #12
    Registrierter Benutzer Avatar von revilO
    User seit
    Mar 2003
    Ort
    Forchtenstein
    Beiträge
    8.740
    Zitat Zitat von madeira17 Beitrag anzeigen
    Na vielleicht ändert sich 2024 das Ranking des besten Norwegers...
    https://tri-today.com/2021/11/kristi...st-after-2024/
    Blummenfelt weist zwar je nach Angabe eine sehr hohe VO2max zwischen 87 und 90 auf, aber ich denke, dass er vom Körperbau für den Radsport weniger geeignet ist, also so wenig geeignet wie für den Triathlon. Hinzu kommt das sichere Bewegen im Peloton, das im hohen Alter kaum noch zu erlernen ist. Man darf aufgrund seiner Zielstrebigkeit und Akribie jedenfalls gespannt sein.
    Geändert von revilO (01-12-2021 um 10:35 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Granitmarathon 2022 fixiert
    Von NoMan im Forum Redaktion/Bildberichte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24-11-2021, 08:00
  2. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01-08-2013, 18:44
  3. [Ziggys Räderthread] Fixiert mich
    Von ziggy im Forum Singlespeed
    Antworten: 137
    Letzter Beitrag: 13-11-2009, 20:14
  4. Wm Aufstellung Ist Fixiert !
    Von Boschl im Forum Wettkämpfe powered by ABUS
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12-09-2006, 17:28
  5. weihnachtsfeier in graz. lokal fixiert!
    Von tommy d. p. im Forum Bike Treff
    Antworten: 195
    Letzter Beitrag: 11-12-2003, 21:06

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!