Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Seite 2 von 2 12
Ergebnis 16 bis 29 von 29

Thema: Robel Tedros

  1. #16
    bedlam in belgium Avatar von frihavn
    User seit
    May 2003
    Ort
    Nord
    Beiträge
    510
    Go Robel!!!

  2. #17
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Nov 2004
    Ort
    Götzendorf
    Beiträge
    456
    Saarbrücken (rad-net) - " Am Ende der 97 Kilometer langen Auftaktetappe der diesjährigen Trofeo Karlsberg konnte sich Dimitri Sokolev das gelbe Trikot der Karlsberg-Brauerei überstreifen. In der letzten Runde auf dem schweren Stadtkurs von Saarbrücken löste sich der 18jährige von seinen neun Gefährten in der Spitzengruppe und fuhr einen Vorsprung von zehn Sekunden heraus.
    Zweiter wurde Ralf Matzka (Deutschland-Bahn), der den amtierenden Zeitfahrweltmeister Marcel Kittel auf den dritten Platz verwies. Die Mannschaftswertung holte sich Russland. Bei der Sprintwertung führt Philipp Ries (Deutschland-Straße), der sich auch das Bergtritkot sicherte. 118 Fahrer aus 14 Nationen waren an den Start gegangen.

    Die Trofeo Karlsberg gehört international zu einer der angesehensten Radsportveranstaltungen im Juniorenbereich. Sie wird in der UCI-Kategorie 2.1 ausgetragen. Die diesjährige Rundfahrt geht über 4 Tage und endet am Sonntag in Rubenheim mit einem 136 km langen Straßenrennen. "

    Sonst finde ich nix im Netz - kann jemand helfen - 'viribusunitis' vielleicht?

  3. #18
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Nov 2004
    Ort
    Götzendorf
    Beiträge
    456
    Ups - alles zurück, gebt Euch das!

    Robel wird auf der 1. Etappe 10 Sekunden hinter dem Sieger im Feld 20.! als bester des österr. Nationalteams, aber gemeinsam mit seinen Kollegen Krizek, Schorn, Auer und Ladner.

    Super - weiter so, Burschen!

  4. #19
    -_-
    User seit
    May 2004
    Ort
    virgen/wien
    Beiträge
    4.344
    eh braver 17er

    krizek ausgezeichneter 3er

  5. #20
    Profi Avatar von Simon
    User seit
    May 2004
    Ort
    St.Andrä v.d. Hagenthale
    Beiträge
    15.247
    Auf unserer Home-Page gibts einen sehr ausführlichen Bericht




  6. #21
    Registrierter Benutzer Avatar von viribusunitis
    User seit
    May 2005
    Ort
    Österreicher lebe im Saarland
    Beiträge
    2

    Trofeo-Karlsberg 2006

    Österreicher - Tag bei der Königsetappe der 19. Int. Trofeo-Karlsberg

    Nach vier schweren Tagen bei der 19. Trofeo-Karlsberg, bei der 118 Fahrer aus vier Kontinenten und 14 Nationen an den Start gingen, wurde die längste und schwerste Etappe zum Österreicher Tag. Das österreichische Nationalteam rund um Trainer Jure Pavlic erkämpfte sich nach dem letztjährigen zweiten Platz durch Stefan Denifl wieder einen Stockerlplatz: Matthias Kritzek erreichte den dritten Gesamtplatz, nur zwei Sekunden hinter dem Zweiten Dimitri Sokolov (Russland). Den Gesamtsieg holte sich der Deutsche Oliver Giesecke.

    Auch die anderen Fahrer des ÖRV-Teams hatten Grund zur Freude: Robel Tedros ( Gesamt 17.), Matthias Brändle (20), Daniel Schorn (21) Gernot Auer (27) und Matthias Ladner (35) krönten ihre gute Leistung bei dieser Tour mit dem Mannschaftstagessieg auf der Königsetappe und ließen sich von den zahlreichen Besuchern bei der Siegesehrung gebührend feiern.

    Dies ist der Bericht den ich an den ÖRV gesendet habe, Wie versprochen werde ich Bilder auf den Robel zu sehen ist an Euch weiterleiten.
    Wen ihr mehr über die einzelnen Etappen lesen wollt könnt ihr das hier >
    http://www.06.live-radsport.ch/forum...KARLSBERG.html .
    Herzliche Grüße an Robel und mein heimatliches Wien.
    Rudolf

  7. #22
    Profi Avatar von Simon
    User seit
    May 2004
    Ort
    St.Andrä v.d. Hagenthale
    Beiträge
    15.247

    Robel bei Elite in Altheim:

    Bericht von Rudi Leithner:
    Bei der ersten Teilnahme Robels in einem Hauptfahrerrennen ging’s gleich ordentlich zur Sache. Bei dem schnellsten Radrennen in Österreich über 110 km-10 Runden wurde von Anfang an heftigst attackiert, und in der sechsten Runde kamen 16 Fahrer vom Feld weg.
    Nach einer Runde betrug der Rückstand 1.20. Von der Spitzengruppe entkamen drei Fahrer die den Sieg unter sich ausmachten. (Es siegte Harald Starzengruber vor den beiden Tschechen Homolka und Cirkl.)
    Das Hauptfeld, das aus 62 Fahrern bestand, hatte im Ziel einen Rückstand von 4.30.
    Robel der sich im Hauptfeld toll zurechtfand war vor dem abschließenden Zielsprint bei der 2000m Marke als dritter plaziert und beendete das Rennen als ausgezeichneter 26.
    Ein super Ergebnis bei 31.5 Grad und einem Siegerschnitt von 47.31!

  8. #23
    Profi Avatar von Simon
    User seit
    May 2004
    Ort
    St.Andrä v.d. Hagenthale
    Beiträge
    15.247

    OÖ-Rundfahrt:

    Bei der internationalen Oberösterreich-Rundfahrt der Junioren am vergangenen Wochenende konnte sich Robel Tedros wieder hervorragend behaupten. Er belegte nach 3 Etappen unter 123 Startern den tollen 15. Platz.
    Schon auf der 1. Etappe über 102 km ergatterte Robel im Sprint des Feldes den 15. Platz und war damit bester “Österreicher” - d.h. der beste Fahrer eines der 3 österreichischen Teams (Nationalteam, Österreich Regional, für das Robel startete, und Oberösterreich). Sieger wurde der Slowene Marko Kump, seine Mannschaftskollegen belegten u.a. die Ränge 3, 4 und 7.
    Auch auf der 2. Etappe (95 km) holte sich Kump den Sieg im Sprint des Feldes, bester Österreicher wurde Riccardo Zoidl (OÖ) als 8., Matthias Krizek (Ö, 13.), Klemens Lackner (Ö-Reg, 14.), Mathias Ladner (Ö, 15.) und Matthias Brändle (Ö, 19.) klassierten sich ebenso im Vorderfeld wie Robel (17.), der auf den beiden letzten Runden immer gut positioniert war, aber die eigentliche Zieleinfahrt ein wenig verpasste.
    Am letzten Tag standen 108 km auf dem Programm und wieder ging der Sieg an einen Slowenen: Biaz Furdi gewann mit 20 Sekunden vor dem Feld, aus dem sich auch Matthias Krizek noch verabschieden konnte. Der 3. der Trofeo Karlsberg machte 7 Sekunden auf das Feld gut und kletterte damit im Gesamtklassement noch auf den 2. Rang, 9 Sekunden hinter dem souveränen Marko Kump. Robel unternahm selbst einen Fluchtversuch, holte einen Punkt bei einer Bergwertung und erreichte im Schlussspurt den 11. Rang als zweitbester Österreicher. Im Gesamtklassement ergab dies zeitgleich mit dem 10. den 15. Rang (+24 Sek.), von den Österreichern war nur noch Matthias Brändle dank einiger Zeitgutschriften besser - er wurde 7., Mathias Ladner belegte Rang 16.
    Morgen startet Robel beim Straßenrennen in Oberrußbach. Viel Glück!

  9. #24
    Profi Avatar von Simon
    User seit
    May 2004
    Ort
    St.Andrä v.d. Hagenthale
    Beiträge
    15.247

    Robel siegt weiter

    gestern beim Strassenrennen in Statzendorf!!

    Braver Bub

    http://www.radsportverband.at/c_erge...tatzendorf.xls

    Ein ausführlicher Bericht seht auf unserer Homepage. Robel hat auch die Gesamtwertung gewonnen
    Geändert von Simon (17-07-2006 um 15:57 Uhr)

  10. #25
    Profi Avatar von Simon
    User seit
    May 2004
    Ort
    St.Andrä v.d. Hagenthale
    Beiträge
    15.247

    Robel siegt in Kärnten:

    19. Int. Südkärnten Grand Prix - 5. August 2006
    Gleich zu Beginn wurde das Juniorfeld angehalten, als gleich nach dem Start die U-17 Gruppe auf das Juniorfeld auflief. Nach 5-min ging’s weiter. Am Ende der ersten Runde beginnender Regen der kurz darauf in 1cm großen Hagel überging-das ging abwechselnd mit Regen und Hagel 1,5 Runden lang. In diesem Getümmel von abgerissenen, aufgebenden aus der U-17 Gruppe zurückkommenden Fahrern, Chaos unter den Betreuern, das Rennen vor dem Abbruch, stand plötzlich Robel vor dem Auto, der anstalten zur Aufgabe zeigte. Durch intensives Zureden gelang es, ihn wieder zu motivieren worauf er die Verfolgung wieder aufnahm. Robel erreichte das Hauptfeld, aus dem sich 2-Fahrer gelöst hatten. In der letzten Runde am letzten Berg attackierte Robel und kam mit Clemens Lackner vom Feld weg. In einer atemberaubenden Aufholjagd fuhren die beiden ca. 6 km vor dem Ziel zur Spitzengruppe. Auf dem relativ langen Schlußanstieg zum Ziel, setzte Robel zum langen Sprint an, und fuhr als beindruckender Sieger über die Ziellinie.

    Ergebnis

    Diexer ÖAMTC Bergrennen - 6. August 2006
    Beim Bergrennen am Sonntag gab es grundsätzlich leichte Motivationsprobleme, und die Rolle des Favoriten behagte Robel nicht. Etwa 7 km vor dem Ziel kamen die 3-stärksten Fahrer vom Feld weg und Robel zögerte - die slowenische Mannschaft die stark vertreten war und einen Fahrer in der Spitze hatte - stellte das Feld ab, sodass Robel ‘’nur'’ den 5. Platz erreichte.

    Ergebnis

    Ein tolles Wochenende für Robel, der jetzt die Härte eines Rennjahres zu spüren beginnt.



    Mehr Infos auf unserer Homepage!!

  11. #26
    Registrierter Benutzer Avatar von Boschl
    User seit
    Nov 2001
    Ort
    Азропорт / am Neubau
    Beiträge
    7.353
    Was ist denn aus dem geworden ?

  12. #27
    pro adern. Avatar von wuwo
    User seit
    Jan 2004
    Ort
    v+w
    Beiträge
    6.913
    Zitat Zitat von Boschl Beitrag anzeigen
    Was ist denn aus dem geworden ?
    gangster


  13. #28
    Registrierter Benutzer Avatar von Boschl
    User seit
    Nov 2001
    Ort
    Азропорт / am Neubau
    Beiträge
    7.353
    Pfahh ... d.h. der Radelt nimmer .....

  14. #29
    pro adern. Avatar von wuwo
    User seit
    Jan 2004
    Ort
    v+w
    Beiträge
    6.913
    Zitat Zitat von Boschl Beitrag anzeigen
    Pfahh ... d.h. der Radelt nimmer .....
    na. hatte ein kaputtes knie.
    was ich weiß, hat er das nicht in den griff bekommen.

+ Antworten
Seite 2 von 2 12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!