Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Hüter der Moral/G.O.a.D. Avatar von LoneRider
    User seit
    Feb 2002
    Ort
    Tiroler Oberland
    Beiträge
    3.222

    Wie kürzt man Bowdenzughüllen richtig

    Wie kürzt man die Bowdenzughüllen, da ist ja so a Stahlspirale drin (zumindestens bei den der Rohloff beigelegten) und wie kürzt man die?

    Ich schätz mal ne Zange ist da nicht zielführend, weils es dann zusammenquetscht, oder.

    Nimmt man dann da a Metalsäge, Motorsäge oder an sauteures Spezialwerkzeug, des i sicher nicht hab'.

    Noch was:
    Die Liner zieht man durch dort wo die Hülle unterbrochen wird (zwischen 2 Endanschlägen, oder wie des hoast )
    weil sunscht kimmt da ja an Dreck eini oder?

    -Thomas
    Gefundene Tipp- und Rechtschreibfehler bitte behalten. Ich brauch' Sie nicht mehr!

    Inzwischen zum "nur noch im Urlaub bikenden" Vollzeit-Buggler aufgestiegen

  2. #2
    inschinoer Avatar von tommy d. p.
    User seit
    Feb 2002
    Ort
    graz darf alles
    Beiträge
    16.360
    es gibt a spezialzange. mit etwas gefühl kannst aber auch mit an seitenschneider kürzen. vorsichtig zwischen zwei windungen reinzwicken und ab!!!! klappt bei mir immer.

    ich kenn den liner durchgehend nur bei den gore ride on seilen. wennst die möglichkeit zum durchziehen hast ist das seil von oben bis unten gekapselt. das ist gut so, wegen dem dreck.

    ciao
    ÜBRIGENS! wer mit mir radelt, tut dies auf EIGENE GEFAHR! und: es besteht Helmpflicht!!!


    bekräftigt von - rofa sport- DEM Bikeshop in Graz Andritz

    sowie - Kaufmann Bogensport - immer einen Treffer voraus!

  3. #3
    Moderator Avatar von Potschnflicker
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien 20, Hirschstetten
    Beiträge
    9.448
    Für die lieben Bowdenzüge nimmt man am besten ein Bowdenzugzangerl. Mit dem gehts einfach am problemlosesten. Kosten: So ab ca. 30.-€, gibts so a Zangerl von Shimano, TACX, usw.

    Als Alternative geht auch ein (wirklich guter!!) Seitenschneider. Qualität von "Knipex" aufwärts. Drunter würd ich nicht gehen, besonders, wenn man die Seile auch noch kürzen will. Solche Seitenschneider sind aber nicht preiswerter als spezielle Bowdenzugzangen.
    MfG Potschnflicker ________________
    2RadChaot Nr 125

  4. #4
    Moderator Avatar von NoWin
    User seit
    Jul 2002
    Ort
    mallorca & weinviertel
    Beiträge
    26.152
    Potschnflicker ist back und gibt gleich die richtige Antwort - arbeite nur mit Bowdenzange, kostet nicht soviel, brauchst laufend und auch mit einem guten Seitenschneider gehts nicht so einfach, die Bowden abzulängen und zurechtzubiegen.

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!