Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Seite 552 von 556 ... 502549550551552553554555 ...
Ergebnis 8.266 bis 8.280 von 8340
  1. #8266
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Sep 2016
    Ort
    Wolkersdorf
    Beiträge
    1.001
    hinter jeder " echten" Währung steckt ein Staat mit mehr oder weniger guter Bonität, welche auf den wirtschaftlichen Daten beruht. Im Idealfall steht der im Umlauf befindlichen Geldmenge auch ein Realwert entgegen. Wenn die Geldmenge den Realwert (zB Goldreserven) übersteigt dann wird die Währung abgewertet um dieses Verhältnis wieder herzustellen.

    Kryptowährungen steht kein Realwert gegenüber, schon gar kein Staat. Wenn " jemand" Geld druckt, dann ist das entweder Spiel- oder eben Falschgeld.

  2. #8267
    Jalla Jalla! Avatar von bs99
    User seit
    Apr 2007
    Ort
    Beiträge
    6.739
    Die Goldreserven im Vergleich zur sich im Umlauf befindlichen Geldmenge sind bei „Realwährungen“ so gering, dass des sich tatsächlich mehr ums dran glauben dreht oder um andere Beurteilungskriterien als um die Goldreserven.
    https://diepresse.com/home/wirtschaf...e-Goldstandard
    SUCHE: Carbon Hochprofilfelge Clincher 24h
    VERKAUFE: Freeride Ski Scott Stunt 196, Stoanatourenski Blizzard 185 mit Fritschi Freeride

  3. #8268
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2011
    Ort
    Mannersdorf
    Beiträge
    349
    Hallo, die mathematischen "Probleme" die beim Mining gelöst werden sind im Prinzip die Berechnungen für Bitcoin Transaktionen in der Blockchain um diese nachvollziehbar und sicherer zu machen. Es könnten theoretisch auch andere Berechnungen dabei gemacht werden. Dafür bekommt man halt ensprechend Bitcoins als "Bezahlung". Je nach Hardware die man hat bzw. auch abhängig vom Strompreis kann sich das schon lohnen, aber eher nur für große Rechenzentren weil da die HW und Infrastruktur sowieso vorhanden ist.
    lg

  4. #8269
    Keine Panik! Avatar von marty777
    User seit
    Sep 2006
    Ort
    Wien 22
    Beiträge
    2.082
    Nach einem bösen Rad gegen LKW Unfall, wieder fit und auf dem Rad(Pilger)weg nach Santiago de Compostela.
    Wären da nicht ein paar seltsame Pilgerregeln, wär es eigentlich eine perfekte Rad-Reise Story.
    http://www.taz.de/Die-Wahrheit/!5481418/

  5. #8270
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Sep 2016
    Ort
    Wolkersdorf
    Beiträge
    1.001
    Zitat Zitat von bs99 Beitrag anzeigen
    Die Goldreserven im Vergleich zur sich im Umlauf befindlichen Geldmenge sind bei „Realwährungen“ so gering, dass des sich tatsächlich mehr ums dran glauben dreht oder um andere Beurteilungskriterien als um die Goldreserven.
    https://diepresse.com/home/wirtschaf...e-Goldstandard
    Ja natürlich, hptsl. geht's es um die Wirtschaftleistung des Staates der die Währung ausgibt. Die Kanzlei, bei der ich beschäftigt war, hatte das Motto " wir schaffen Werte", das ist wörtlich zu nehmen..
    2008, während des Bankencrashes wurde geschätzt, so genau weiß das keiner, das die Finanzmittel die Realwerte um das 20 bis 60 fache übersteigen. Das ist mit ein Grund warum es dzt. Negativzinsen gibt.

    Natürlich kann man den Euro nur als Glauben bezeichnen, ( so wie Harrari in seinem Buch " eine kurze Geschichte der Menschheit" ), aber da ich nicht vorhab Staatsverweigerer zu werden, glaub ich gerne an die Rechtsstaatlichkeit und daran das ich eine Recht darauf habe, für meine Euros etwas Reales zu bekommen. Für Bitcoins gilt das nicht, niemand muss die annehmen, ich wüsste auch keinen Gerichtsstand.

  6. #8271
    Registrierter Benutzer Avatar von BMC Racer
    User seit
    Mar 2012
    Ort
    Reichenau an der Rax
    Beiträge
    1.350
    ...eigentlich nicht komisch, eher idiotisch zu folgendem:
    Bei uns verwendet der Winterdienst der Straßenmeisterei und deren Subunternehmer Streusplitt und nur äußerst selten Salz - ok, darüber kann man schon allein diskutieren...
    NUR wie in letzter Zeit des Öfteren bei uns beobachtet, dass - wenn es weder glatt ist, noch geschneit hat, hauen die den Splitt Tonnenweise auf die Straße.
    Heute z.B. auf einem 6 Km langen Bergaufstück kam mir bei abtrocknender Straße wieder ein Fahrzeug der Straßenmeisterei entgegen und die streuen was das Zeug hält....dem nicht genug, nach einiger Zeit nehme ich einen Lastwagen hinter mir war und als er mich überholte war es wieder dieses Fahrzeug welches ebenfalls wieder Splitt streute.
    Schaltet bei denen überhaupt keiner das Hirn ein?
    5 Pkw`s später war - logischerweise - auf der Fahrspur kein Splitt mehr zu sehen, haben ihn doch die paar Autos zur Seite geputzt.
    Wenn ich nicht so verschwitzt gewesen wäre, hätte ich am liebsten bei der Meisterei angerufen und gefragt ob`s irgendwo ang`rennt sind...
    Nicht nur dass die Staubbelastung enorm ist, wird der Splitt mehrmals mit der Kehrmaschine aufgesaugt - was wieder Kosten verursacht und auch die Umwelt belastet...ab gesehen davon ist das - so wie heute wieder - eine Geldvernichtung vom feinsten.

    Ich bin total sauer und werd` mich - glaub` ich - beschweren (auch wenn`s nichts hilft)
    2018: 146:04:00 Std. im Sattel, bei 2.875 Km und 58.377 Hm - per 30.4.18
    2017: 492:52:00 Std. im Sattel, bei 9.085 Km und 212.601 Hm
    2016: 452:37:00 Std. im Sattel, bei 8.287 Km und 193.021 Hm

    Es gibt kein Versagen, nur Resultate

  7. #8272
    Registrierter Benutzer Avatar von herbert12
    User seit
    Dec 2010
    Ort
    wien
    Beiträge
    3.780
    Zitat Zitat von BMC Racer Beitrag anzeigen
    ...eigentlich nicht komisch, eher idiotisch zu folgendem:
    Bei uns verwendet der Winterdienst der Straßenmeisterei und deren Subunternehmer Streusplitt und nur äußerst selten Salz - ok, darüber kann man schon allein diskutieren...
    NUR wie in letzter Zeit des Öfteren bei uns beobachtet, dass - wenn es weder glatt ist, noch geschneit hat, hauen die den Splitt Tonnenweise auf die Straße.
    Heute z.B. auf einem 6 Km langen Bergaufstück kam mir bei abtrocknender Straße wieder ein Fahrzeug der Straßenmeisterei entgegen und die streuen was das Zeug hält....dem nicht genug, nach einiger Zeit nehme ich einen Lastwagen hinter mir war und als er mich überholte war es wieder dieses Fahrzeug welches ebenfalls wieder Splitt streute.
    Schaltet bei denen überhaupt keiner das Hirn ein?
    5 Pkw`s später war - logischerweise - auf der Fahrspur kein Splitt mehr zu sehen, haben ihn doch die paar Autos zur Seite geputzt.
    Wenn ich nicht so verschwitzt gewesen wäre, hätte ich am liebsten bei der Meisterei angerufen und gefragt ob`s irgendwo ang`rennt sind...
    Nicht nur dass die Staubbelastung enorm ist, wird der Splitt mehrmals mit der Kehrmaschine aufgesaugt - was wieder Kosten verursacht und auch die Umwelt belastet...ab gesehen davon ist das - so wie heute wieder - eine Geldvernichtung vom feinsten.

    Ich bin total sauer und werd` mich - glaub` ich - beschweren (auch wenn`s nichts hilft)
    Ich kann deinen ärger verstehen bei uns in wien sprühen sie diese neue salzlauge und salz auf die trockene fahrbahn wenn man sich beschwert bekommt man nur ausreden serviert....
    2011 7945 km

    2012 Distanz: 8.408,42 km Höhenunterschied: 66.950 hm 2013 Distanz: 8.381,22 km Höhenunterschied: 93.331 hm

    2014 Disatnz: 7.136.75 km Höhenunterschied: 93.270 hm 2015 Distanz: 7.322,18 km Höhenunterschied: 103.313 m

    2016 Distanz: 6.355,97 km Höhenunterschied: 94.791 2017 Distanz: 6.019,79 km Höhenunterschied: 91.643 m


    zu meiner rechtschreibung usw ich habe es in der schule nicht gelernt ich werde es auch jetzt nicht mehr lernen sorry

  8. #8273
    klempner wheels Avatar von bike charly
    User seit
    Nov 2006
    Ort
    pellendorf
    Beiträge
    6.227
    @streuen allgemein.......

    rutscht jemand aus und es ist(war) nicht gestreut..... wird sofort ein schuldiger gesucht und verklagt....
    deshalb gehen viele auf Nummer sicher und streuen , sobald der Wetterbericht winterliche Verhältnisse prognostiziert .

    in den vergangenen Jahren hat das "vorbeugende" streuen sehr stark zugenommen

    in früheren Jahren haben die Verkehrsteilnehmer auch noch das Hirn eingeschaltet und Schuhwerk bzw. Fahrgeschwindigkeit den Bedingungen angepasst...

  9. #8274
    Neu mit "Alter-Lego-Ego" Avatar von GrazerTourer
    User seit
    Oct 2003
    Ort
    Graz
    Beiträge
    12.526
    Zitat Zitat von BAfH Beitrag anzeigen
    Bitcoin im allgemeinen, aber dieser Energieverbrauch beim "Mining" nach einer digitalen Währung - da beißt sich die Katze in den Schwanz

    ich versteh`s halt ned, was genau macht man beim mining?
    Da wird das eigentlich total einfach erklärt.


    Die 26min vergehen ruck zuck! anschauen! Dann kannst auch mitreden (ich find's weiterhin deppat, wobei die grundsätzliche unabhängige Idee prinzipiell nicht so schlecht wäre)
    Meine Ausflüge auf: www.trickytrails.com - Danke an everyday26.de

  10. #8275
    Keine Panik! Avatar von marty777
    User seit
    Sep 2006
    Ort
    Wien 22
    Beiträge
    2.082
    Die Idee der Blockchain ist genial und könnte für Microtransaktionen (Beispiel: Einspeisung von Solarstrom in eine Hausanlage bzw. Netz) eine wertvolle Reduktion des Verwaltungsaufwands bringen. Für Kryptowährungen ist es mMn. inzwischen zu klobig und Ressourcenvernichtend (gerade bei Bitcoin). Die Nachteile (Energieverbrauch/Schwarzgeld/Steuerhinterziehung) überwiegen inzwischen.

  11. #8276
    Registrierter Benutzer Avatar von grey
    User seit
    Sep 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.424
    Blockchain technologie halte ich prinzipiell für sehr positiv, in der Art wie sie sich in Form von cryptocurrencies manifestiert hat, absolut entbehrlich.
    Geht eigentlich nur noch darum, dass man einen neuen coin mit "vielversprechendem" whitepaper früh entdeckt, investiert und hofft dass Kröten wie mcafee sie erwähnen, Kurs schießt rauf, schnell zur nächsten wechseln bevor es mangels Daseinsberechtigung und Relevanz abstürzt.

    Ein suboptimales Finanzsystem reicht mir, da bevorzuge ich das, mit dem man wurstsemmeln kaufen kann.
    zu verkaufen: CCDB AIR CS 222x70, Rock Shox Monarch Plus RC3 216x63 M/L Tune

  12. #8277
    Keine Panik! Avatar von marty777
    User seit
    Sep 2006
    Ort
    Wien 22
    Beiträge
    2.082
    Gut geschrieben.
    Das erinnert natürlich an ein Pyramidenspiel.
    Aber solange es Leute gibt, die bei dem Versprechen von 4% Rendite pro Woche, ihr Geld hergeben.... ist diesen nicht zu helfen.
    https://text.derstandard.at/20000743...cher-betroffen

  13. #8278
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2011
    Ort
    Graz
    Beiträge
    1.864
    Uff. Danke für die Info. Gottseidank war ich nicht so deppert und hab in Bitcoin investiert, sondern ganz klassisch in Wienwert Immobilien...

    Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk

  14. #8279
    Registrierter Benutzer Avatar von 123mike123
    User seit
    Apr 2005
    Ort
    St. Pölten
    Beiträge
    1.584
    Die einen fahren mit dem Rad zur Arbeit und die anderen verblasen unnötig Energie, um daraus keinen reellen Wert zu erzeugen sondern Blockchans/Bitcoins.

  15. #8280
    Registrierter Benutzer Avatar von grey
    User seit
    Sep 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.424
    Solche Einzelfälle würd ich nicht als Kritikpunkt herauspicken, solche Betrügereien hast eben auch ohne den cryptospaß.
    Bitcoin ist bisher als Währung gescheitert, die Leute haben früher immer in der Richtung herumphantasiert "wenn bitcoin mal bei 1000$ steht, dann ist der garantiert nicht mehr so volatil und wird sich als Zahlungsmittel etabliert haben". Er wird sich selbst regulieren, da es nur eine bestimmte Anzahl an coins gibt. blabla

    Jetzt haben wir jeden Tag gefühlte 1000 neue altcoins, der bitcoin ist von einem Zahlungsmittel so weit entfernt wie am Anfang und hauptsächlich ein investmentspielball. Nutzen für die Gesellschaft 0, die Umwelt freut sich auch recht aber Hauptsache der wifi kann sagen " aber die anderen sind vieeel schlimmer".
    Es ist einfach die Gier die mich so anwidert.
    Geändert von grey (15-02-2018 um 16:23 Uhr)
    zu verkaufen: CCDB AIR CS 222x70, Rock Shox Monarch Plus RC3 216x63 M/L Tune

Ähnliche Themen

  1. Wer hat mir heute beim Leithaberg-Marathon ....
    Von H@rdtail im Forum Wettkämpfe
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18-04-2016, 10:04
  2. Tirol, Unterländer-TREFF
    Von smdw im Forum Bike Treff
    Antworten: 2069
    Letzter Beitrag: 19-10-2010, 11:42
  3. Unser SimliSims hat Heute Geburtstag.
    Von Fuchsl im Forum Team Bikestore.cc
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 22-01-2007, 13:51
  4. Nochmal eins gefunden.
    Von bikenico im Forum Extreme Biking
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18-08-2005, 22:44
  5. Die heiligen Dinge eines Bikers oder: wie transportiere ich mein Bike
    Von DerSchakal im Forum Sonstige Bikethemen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 06-07-2004, 21:03

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!