Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Seite 686 von 817 ... 636683684685686687688689736 ...
Ergebnis 10.276 bis 10.290 von 12250
  1. #10276
    form = zylindrisch
    User seit
    Jan 2004
    Ort
    XX
    Beiträge
    10.556
    @perserkatze: Wer verkauft die NADA für dumm? Wenn alles wie es sein sollte abgelaufen wäre kann es zu keiner Verunreinigung kommen. Selbst wenn der Athlet sich über die Hand pickelt oder in den Becher spuckt müsste das dem Kontrollorgan auffallen.

    Weiters kann ich außer ein paar seltsamen Analysen keinen Erfolg der NADA feststellen. Was genau siehst du als Erfolg?

  2. #10277
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Oct 2014
    Ort
    Wien
    Beiträge
    9
    20.07.2011 Knopf Michael AUT19800618 Weitergabe von verbotenen Mitteln – Entscheidung USK nach Berufung Sperre 21.02.2011-06.01.2014

    Das Urteil versteht jetzt aber niemand!

  3. #10278
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Oct 2014
    Ort
    Wien
    Beiträge
    9
    @Ruffl

    Erfolg? Schwarzäugl wird sehr wahrscheinlich aus den Verkehr gezogen.

    Ohne Kontrolle hätte man den Schnellmacher nicht gefunden. Und die anderen scheissen sich bis übers Kreuz an.

    Bestätigt nicht der Fahrer mit seiner Unterschrift die Korrektheit der Kontrolle, wenn dem Fahrer etwas Unkorrektes auffällt bei der Kontrolle (wie z.B unhygienische Zustände, nicht original verschlossene Getränke, die zum Trinken angeboten werden), kann er das nicht in ein freies Feld hineinschreiben? Das kann man doch auf der NADA Homepage nachlesen, oder sieht man in Videos wie das schon hier angeführt wurde. Die Möglichkeit muss man doch sofort ergreifen, das schriftlich fixieren und nicht im Nachhinein das behaupten. Die Optik ist nicht gut, gar nicht gut.
    Geändert von Perserkatze (01-11-2014 um 22:18 Uhr)

  4. #10279
    Zitat Zitat von lado Beitrag anzeigen
    btw. : auf olivers direkte frage , gibt es immer noch keine direkte antwort . dadurch ist der nährboden für spekulationen schon mal gegeben

    Die Frage zu stellen ist einfach, obwohl hier sicher niemand einem BB User eine Antwort schuldet. Das zweite ist: egal ob man schuldig oder unschuldig wäre - die Anwort ist hinfällig, denn jeder glaubt, was er glauben will - egal was man
    in einem solchen Fall als Erklärung abgibt. Der Nährboden für Spekulation ist nicht die nichtgegebene Anwort, sondern das, was der Mensch in sich trägt - Mißtrauen.

  5. #10280
    Registrierter Benutzer Avatar von revilO
    User seit
    Mar 2003
    Ort
    Forchtenstein
    Beiträge
    6.951
    Die Beantwortung einer solchen direkten Frage, die noch dazu impliziert, ob man jemals gedopt hat, also nicht nur im speziellen Fall, ist nicht leicht, obgleich die Art und Weise, wie eine solche Frage beantwortet wird, schon auch Misstrauen nehmen kann. Letztlich weiß aber nur der Betroffene selber, was er gemacht hat und eventuell noch sein engstes Umfeld.

    Man sieht an der Diskussion natürlich auch wieder schön, dass die Dopingbestimmungen und deren Anwendung umso weniger Objektivität bei den Kritikern erfahren, je vertrauter einem der Betroffene ist. Natürlich kann man fordern, dass bei einer Urinprobe (wir sprechen hier vom Pinkeln in einen Becher) ein Arzt anwesend sein sollte, die Prozedur in einem 5-Sterne Hotel durchgeführt werden müsse, dem Kontrolleur nichts entgehen darf, der Athlet ansonsten immer recht bekommt und das ganze so kostengünstig sein sollte, dass man es bei jedem Wald und Wiesen Bewerb in großer Zahl durchführen kann. Realistisch ist das halt nicht.
    Geändert von revilO (02-11-2014 um 10:08 Uhr)

  6. #10281
    Zitat Zitat von revilO Beitrag anzeigen
    Die Beantwortung einer solchen direkten Frage, die noch dazu impliziert, ob man jemals gedopt hat, also nicht nur im speziellen Fall, ist nicht leicht, obgleich die Art und Weise, wie eine solche Frage beantwortet wird, schon auch Misstrauen nehmen kann. Letztlich weiß aber nur der Betroffene selber, was er gemacht hat und eventuell noch sein engstes Umfeld.

    Man sieht an der Diskussion natürlich auch wieder schön, dass die Dopingbestimmungen und deren Anwendung umso weniger Objektivität bei den Kritikern erfahren, je vertrauter einem der Betroffene ist. Natürlich kann man fordern, dass bei einer Urinprobe (wir sprechen hier vom Pinkeln in einen Becher) ein Arzt anwesend sein sollte, die Prozedur in einem 5-Sterne Hotel durchgeführt werden müsse, dem Kontrolleur nichts entgehen darf, der Athlet ansonsten immer recht bekommt und das ganze so kostengünstig sein sollte, dass man es bei jedem Wald und Wiesen Bewerb in großer Zahl durchführen kann. Realistisch ist das halt nicht.

    Kann ich alles nachvollziehen, wäre die Anwort hier also ein schlichtes "nein" - wäre das Mißtrauen genommen? Ich denke nicht...Bei weiteren Erklärungsversuchen würde sich eine weitere Diskussion entwickeln und der Betroffene käme nicht mehr aus dem Mahlstrom heraus. Ich wäre jedenfalls nicht gern in dieser Lage. Wer dopt muss die Konsequenzen tragen, wer nicht dopt - und trotzdem verurteilt wird - aber leider auch.

    Weil es oben angesprochen wurde, ist im Fall Michi Knopf nun schon ein Urteil ergangen, in Bezug auf Schadenersatz?


    Zitat Zitat von simplonthepride Beitrag anzeigen
    Oder einfach "muss" weil durch eigene Erfahrungen oder Nahverhältnis zu Betroffenen (egal auf welcher Seite sie stehen) sich eine eigene subjektive Wahrheit in den Synapsen eingezuckert hat die im Fall der Fälle abberufen wird.

    Vorhersehbare Verhaltensmuster, genauso wie das Verteidigen oder Angreifen bestimmter Institutionen, Verbände oder Personen. Bedenklich wird es dann wenn diese Angriff oder Verteidigungshaltung eingenommen wird ohne dass ein Nahverhältnis oder eine persönliche Betroffenheit besteht sondern weil "man" sich von einer öffentlichen Meinung hat beeinflussen lassen ohne Hintergründe oder Fakten zu kennen.
    Die Erfahrung habe ich natürlich selber gemacht, jeder der mich kennt, weiß über die Freundschaftsverhätlnisse zu den Fahrern Bescheid, die gesperrt wurden..und natürlich ist man eher empathisch, wenn man diese Menschen und deren Geschichte gut kennt, und sie noch dazu mag. Man kann das aber auch dazu nutzen, ein wenig differenzierter an die Sache heranzugehen.
    Die Vorgänger NADA, die UCI usw. haben hier in der Vergangenheit großen Schaden angerichtet, aber noch größen Schaden haben LA und Co dem Radsport angetan. Insofern ist es für Hobbykonsumenten auch nicht einfach, die Vorgänge zu überblicken.

    Was mir nie gefällt sind die Hetzjagden, die dann oftmals enstehen - denn die Meisten, die des Dopings überführt werden sind zwar selber Schuld, aber kriminalisieren muss man sie nicht zwingend, wenn sie keine Dealer sind..
    Geändert von Reini Hörmann (02-11-2014 um 10:23 Uhr)

  7. #10282
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Oct 2014
    Ort
    Wien
    Beiträge
    9
    Hygienische Zustände

    Dinko Jukic hat doch sogar einmal einen Bluttest bei einer Trainingskontrolle wegen angeblich mangelnder hygienischer Zustände (Schwimmbecken) verweigert und ist sogar von der NADA freigesprochen worden.

    Es hat doch nicht nur Kontrollen bei den Masters gegeben sondern auch bei den Damen (und auch Amateuren?). Bei den Damen sind doch sicher Profisportlerinnen dabei, die getestet wurden.

    Die wissen sicher genau, dass man Unregelmäßigkeiten bei der Durchführung der Kontrolle (mangelnde hygienische Zustände, nicht original verschlossene Getränke usw) am Dopingprotokoll angeben kann und die Korrektheit der Kontrolle mit seiner Unterschrift bestätigt. Von den 10-15 Kontrollierten gibts doch die Protokolle-hat da irgendjemand eine Unregelmäßigkeit bei der Kontrolle vermerkt? Sonst haben alle-zu 100%- die Korrektheit der Kontrolle bestätigt. Es hat auch niemand wegen angeblicher mangelnder hygienischer Zustände die Kontrolle verweigert. Das sind Totschlagargumente, die kommen werden.

  8. #10283
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    834
    Zitat Zitat von revilO Beitrag anzeigen
    Die Beantwortung einer solchen direkten Frage, die noch dazu impliziert, ob man jemals gedopt hat, also nicht nur im speziellen Fall, ist nicht leicht, obgleich die Art und Weise, wie eine solche Frage beantwortet wird, schon auch Misstrauen nehmen kann. Letztlich weiß aber nur der Betroffene selber, was er gemacht hat und eventuell noch sein engstes Umfeld.

    Man sieht an der Diskussion natürlich auch wieder schön, dass die Dopingbestimmungen und deren Anwendung umso weniger Objektivität bei den Kritikern erfahren, je vertrauter einem der Betroffene ist. Natürlich kann man fordern, dass bei einer Urinprobe (wir sprechen hier vom Pinkeln in einen Becher) ein Arzt anwesend sein sollte, die Prozedur in einem 5-Sterne Hotel durchgeführt werden müsse, dem Kontrolleur nichts entgehen darf, der Athlet ansonsten immer recht bekommt und das ganze so kostengünstig sein sollte, dass man es bei jedem Wald und Wiesen Bewerb in großer Zahl durchführen kann. Realistisch ist das halt nicht.


    Verdreht und verdreht wie der name!
    Aufgegeilt wie die isis durch gewalt!(
    Ja, das nahverhältnis ist sicher vorhanden und auch beim michi wars und ists so!
    Wenn der papa vom michi nicht alles in bewegung gesetzt hat, hätte der michi seine unschuld nicht beweisen können!
    Nussi geh die paar schritte rüber zum michi und lass dir das urteil zeigen(wennst dus nicht eh kennst)!
    Ein satz wie"es kann angenommen werden...."
    hat in so einer urteilung keine berechtigung!!!

    Ahja, wir könnten die suspendierten auch steinigen!!!

    Das wars wieder für die nächsten jahre mit bb-forum-weiss wieder warum nicht

    ich glaube an einen sauberen sport

    www.dieradwerkstatt.at

  9. #10284
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    834
    Vll sollte sich bb endlich überlegen, dass man sich nur mit dem richtigen namen regestrieren kann und bei psyeudonymen keine schreiberein zulässig sind!!!!!!!!!

    ich glaube an einen sauberen sport

    www.dieradwerkstatt.at

  10. #10285
    Zitat Zitat von KarlS Beitrag anzeigen
    Vll sollte sich bb endlich überlegen, dass man sich nur mit dem richtigen namen regestrieren kann und bei psyeudonymen keine schreiberein zulässig sind!!!!!!!!!
    In Wahrheit kennen wir uns soch eh alle untereinander Karl..^^

  11. #10286
    Weiberhaufen Avatar von lado
    User seit
    Aug 2003
    Ort
    Laxenburg
    Beiträge
    332
    Zitat Zitat von Reini Hörmann Beitrag anzeigen
    Die Frage zu stellen ist einfach, obwohl hier sicher niemand einem BB User eine Antwort schuldet. Das zweite ist: egal ob man schuldig oder unschuldig wäre - die Anwort ist hinfällig, denn jeder glaubt, was er glauben will - egal was man
    in einem solchen Fall als Erklärung abgibt. Der Nährboden für Spekulation ist nicht die nichtgegebene Anwort, sondern das, was der Mensch in sich trägt - Mißtrauen.
    die antwort ist genauso einfach - wenn man seine unschuld beweisen will , muss sie sowieso " nein " lauten. und je weniger kommuniziert wird um so mehr wird in der regel spekuliert . was der einzelne sich dabei denke kann man in der folge sowieso nicht beeinflussen .
    Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch. (E. Kästner)

  12. #10287
    Weiberhaufen Avatar von lado
    User seit
    Aug 2003
    Ort
    Laxenburg
    Beiträge
    332
    Zitat Zitat von KarlS Beitrag anzeigen
    Vll sollte sich bb endlich überlegen, dass man sich nur mit dem richtigen namen regestrieren kann und bei psyeudonymen keine schreiberein zulässig sind!!!!!!!!!
    weil KarlS dein richtiger name ist ? mit etwas recherge kommt man aber bei den meisten mittlerweile sowieso drauf . denke aber , so lange eine anständiger umgangston verwendet wird , ist die wahl des nickname´s nebensächlich
    Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch. (E. Kästner)

  13. #10288
    ich weiß zwar nicht wohin Avatar von derDim
    User seit
    Jun 2010
    Ort
    Graz
    Beiträge
    1.323
    Zitat Zitat von Reini Hörmann Beitrag anzeigen
    Die Frage zu stellen ist einfach, obwohl hier sicher niemand einem BB User eine Antwort schuldet. Das zweite ist: egal ob man schuldig oder unschuldig wäre - die Anwort ist hinfällig, denn jeder glaubt, was er glauben will - egal was man
    in einem solchen Fall als Erklärung abgibt. Der Nährboden für Spekulation ist nicht die nichtgegebene Anwort, sondern das, was der Mensch in sich trägt - Mißtrauen.


    ich misstraue nicht grundsätzlich dem
    was die dopinkontrolle ergeben hat
    und der entscheidung die darauf beruht

    eine antwort hätte vielleicht ein bisschen nährboden für die spekulation gegeben
    dass die/der sportler unschuldig sind

  14. #10289
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Dec 2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    50
    dawischt is dawischt.

    Die Diskussionen sind immer die selben, egal ob es Doping betrifft oder andere Kontrollen (Radar, Schwarzfahren, Falschparken, alkoholisiert Autofahren, Rauchen im Rauchverbot,……) – es wird der korrekte Ablauf der Kontrolle bemängelt, die Integrität des Kontrollorgans in Frage gestellt, die Notwendigkeit der Kontrolle diskutiert, die Regel bzw. das Gesetz überhaupt bezweifelt,….. dann geht´s sehr viel um Sympathie, Verständnis und Toleranz und zu guter letzt kommt ein „ich glaub ihm trotzdem“ oder halt nicht.

  15. #10290
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Oct 2014
    Ort
    Deutschlandsberg
    Beiträge
    12
    Abseits der pers. Meinung. Jeder Sportler unterschreibt mit seiner Lizenz seine Pflichten und seine Rechte. Wenn man seine Rechte nicht kennt( sprich Anmerkungen im Protokoll, etc.) kann man unter die Räder kommen. Auch das gehört zu einer Vorbereitung.

Ähnliche Themen

  1. 1. Fall Mekanischer Doping ?
    Von gylgamesh im Forum Sonstige Bikethemen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01-02-2016, 05:43
  2. Schmerzmittel - Doping
    Von SirDogder im Forum Anti-Doping
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 13-02-2014, 18:09
  3. Doping bei Weiss
    Von rookie2006 im Forum Anti-Doping
    Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 02-12-2013, 14:16
  4. DOPING -> stop it!!!
    Von Marco & Bike im Forum Off Topic powered by TREK
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 19-04-2003, 14:36
  5. Doping ???
    Von realbiker im Forum Off Topic powered by TREK
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 09-11-2002, 22:27

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!