Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Seite 946 von 949 ... 896943944945946947948949
Ergebnis 14.176 bis 14.190 von 14229
  1. #14176
    es würde auch der besitz reichen, sippenhaftung gibt es aber keine. da dopingvergehen seit einiger zeit auch (in ö) strafrechtlich verfolgt werden, gelten insofern die gleichen prozedere, wie die stpo sie vorschreiben.

    dazu gelten dann noch die regeln der wada - u der uci die wohl durchaus divergierende entscheidungen fällen. man kann zb strafrechtlich freigesprochen werden, aber gesperrt werden.

    es gibt aber etliche sportler, die nie positiv getestet wurden, jedoch trotzdem gesperrt wurden.
    Geändert von Reini Hörmann (24-09-2020 um 08:46 Uhr)

  2. #14177
    Registrierter Benutzer Avatar von 10Speed
    User seit
    Oct 2014
    Ort
    daheim
    Beiträge
    649
    Weiss denn schon Jemand, WAS da gefunden wurde? Nach den Statements des Teams sollen es ja nur "legale Vitaminpräparate" sein.

  3. #14178
    kochsalzlösung wurde auch gefunden, zumindest lt pm

  4. #14179
    Registrierter Benutzer Avatar von 123mike123
    User seit
    Apr 2005
    Ort
    St. Pölten
    Beiträge
    2.974
    Das war keine Kochsalzlösung. Das war das Blut vom Roglic im Ziel des Zeitfahrens. ;-)

  5. #14180
    langsam alt Avatar von hermes
    User seit
    May 2004
    Ort
    1210 und 3643
    Beiträge
    20.152
    Zitat Zitat von Reini Hörmann Beitrag anzeigen
    kochsalzlösung wurde auch gefunden, zumindest lt pm
    Das ist für die Kontaktlinsen.
    2RC°395

    www.selberbruzzler.at
    www.facebook.com/Selberbruzzler

    i tät gern so gscheit radlfahrn können, wie i deppat reden kann

  6. #14181
    Zitat Zitat von hermes Beitrag anzeigen
    Das ist für die Kontaktlinsen.

    mit der butterfly nadel eingebracht?

  7. #14182
    langsam alt Avatar von hermes
    User seit
    May 2004
    Ort
    1210 und 3643
    Beiträge
    20.152
    Zitat Zitat von Reini Hörmann Beitrag anzeigen
    mit der butterfly nadel eingebracht?
    Keine Ahnung wie die Kolumbianer das machen...
    2RC°395

    www.selberbruzzler.at
    www.facebook.com/Selberbruzzler

    i tät gern so gscheit radlfahrn können, wie i deppat reden kann

  8. #14183
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jul 2013
    Ort
    Peuerbach
    Beiträge
    230
    Das kolumbianische Zeug normalerweise durch die Nase

  9. #14184
    Registrierter Benutzer Avatar von fixed
    User seit
    May 2010
    Ort
    waldviertel
    Beiträge
    1.255
    Ich will das nicht glauben was da mutmaßlich über Quintana gerade schwebt.

    Mich hat er immer fasziniert wie er am Berg fährt. Er strahlt für mich die Urkraft der untergegangenen südamerikanischen Hochkulturen aus, dieses Gesicht - wie in Stein gemeißelt. Nie viel geredet, immer ein Mann der Taten. Ein bodenständiger Bergbauer, dem keine Arbeit zu schwer ist.

    Ohne Beweise und ein Geständnis seinerseits bleibt er für mich das auch.

  10. #14185
    Zitat Zitat von fixed Beitrag anzeigen

    Ohne Beweise und ein Geständnis seinerseits bleibt er für mich das auch.
    das müsste sowieso grundsatz sein, aber halt auch zb bei roglic u pogacar, bei denen es solche durchsuchungen erstgarnicht gegeben hat u trotzdem wurden sie gleich ins schiefe licht gerückt.

  11. #14186
    Registrierter Benutzer Avatar von 10Speed
    User seit
    Oct 2014
    Ort
    daheim
    Beiträge
    649
    Am 27. Februar 2019 flog das Netzwerk um den mutmasslichen Dopingarzt Schmidt auf. Nach Razzien wurden mehrere Doper überführt. Doch bei den Ermittlungen des deutschen Fernsehjournalisten Hajo Seppelt für dessen investigative ARD-Sendung rund um das Doping-Netzwerk soll es zu Pannen gekommen sein. So sollen Aussagen des österreichischen Skilangläufers Dürr zu dem Doping-Netzwerk bereits vor der Ausstrahlung der Sendung unter verdächtigen Sportlern bekannt gewesen sein.
    Noch ist unklar, wie es zu der Indiskretion kommen konnte. Seppelt erklärte, keine Kenntnis darüber zu haben, ob und wie Inhalte des Interviews von Dürr an aussenstehende Dritte gelangt sein könnten. Ob es Sportler gab, die durch die Indiskretionen den Ermittlern entwischen konnten, ist unklar. Bis heute halten sich Gerüchte, dass sich unter Schmidts Kunden zwei deutsche Radprofis befunden haben sollen.

    https://www.nzz.ch/sport/operation-a...9-29&ga=&trco=
    Geändert von 10Speed (29-09-2020 um 09:04 Uhr)

  12. #14187
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2007
    Ort
    vienna city
    Beiträge
    828
    Die Mama vom Dr. Schmidt, Dr. Heidrun hat in der DDR den SC Turbine Erfurt aufgepeppelt und der Papa Ansgar ist ein gut vernetzter Jurist, der den Sohnemann vor B. Kohl- und vor 8 (?) Jahren Kittel vor einem UV-bestrahl Skandal gerettet hat. Ansgar ist ein ranghohes Schwein und deswegen wehrt sich das Land Thüringen auch so vehement. Das ist eines der DDR Doping Kompetenzzentren, von denen sich die öst. humanplasma (lt Franke) "jede Menge" geholt hat. Die Zentrifuge und Kunden hat Matschiner genau diesem Schmidt übergeben.

    Die Praxis vom Dr. Schmidt junior war eine lizenzierte sportmedizinische Untersuchungsstelle. Der wurde nicht zufällig mit Frischfleisch versorgt.

    Siehe auch: Thüringen: Wie Ärzten, Juristen und Funktionären Erfolg wichtiger ist, als Fairness und Recht
    https://www.fnp.de/sport/sport-mix/t...-11814175.html

    "In seiner Sozietät „Spilker & Collegen“ arbeiten bis heute die beiden früheren CDU-Landesminister Andreas Birkmann und Manfred Scherer; als Verantwortliche für Justiz und Inneres waren sie zusammengerechnet zwölf Jahre zuständig für das Thema Doping."

    Warum vormals ranghohe Politiker vorab über den Inhalt von Sendungen des staatlichen Fernsehens informiert werden, wundert mich angesichts der Umstände nicht. Ein comeback von Marcel Kittel würde mich aber sehr wundern.

  13. #14188
    Registrierter Benutzer Avatar von 123mike123
    User seit
    Apr 2005
    Ort
    St. Pölten
    Beiträge
    2.974
    Greipel fordert lt. Radsportnews die bekanntgabe der beiden fehlenden Radsportler-Namen. Könnte sein, dass die beiden Namen nie veröffentlicht werden, wenn die Geschichte verjährt.

  14. #14189
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2007
    Ort
    vienna city
    Beiträge
    828
    "So now all is out and Mr Marc Schmidt Operation #Aderlass confessed -we as atheletes would like to know the names who doped themselves
    @UCI_cycling @NADADeutschland @wada_ama ASAP please." (as soon as possible)


    Was mich schockiert, ist die internationale Erwartungshaltung, dass die Deutschen das völlig korrekt aufdecken werden.

    Dabei sind sämtliche Eisschnelläufer, Schwimmer, Handballer, Leichtathleten und Fussballer schon ausm Schneider. Die Claudia Pechstein gebärdet sich mit 5 olympischen Goldmedaillen und 6 Goldmedaillen bei Weltmeisterschaften ungefähr wie Lance Armstrong und trachtet danach das Privatleben der Kritiker zu vernichten.

    Die neue Züricher Zeitung hat Nachforschungen angestellt und dabei Pirmin Lang erwischt. Der hat die "Swiss Racing Academy" mitbegründet und war dort als Manager und directeur sportif aktiv.

    Petacchi hat den Job bei RAI verloren, der Kroate Kristijan Đurasek (UAE Team Emirates) war einmal erfolgreich und um die Slowenen Kristijan Koren (Bahrain–Merida) und Borut Božič (directeur sportif bei Bahrain) ranken sich Gerüchte. Die UCI hatte schon davor eine Auge auf die Slowenen geworfen, nur verlaufen sich dort sämtliche Spuren zu Milan Erzen oder Janez Brajkovic im Sand und interne Bemühungen scheinen gar nicht zu existieren. Das die Aderlasser kroatische und slowenische Telefonnummern benutzt haben, ist auch nicht hilfreich.

    Nachdem der Chefermittler den Senior als Drahtzieher bezeichnet hat, im "größten Doping-Prozess in Deutschland" aber nur der Junior und seine 150 Vergehen gegen das Arzneimittelgesetz die Hauptrolle spielen, wird die Tragweite dieses Prozesses von allen Beteiligten runter gespielt. Unsere ORF Propaganda macht das ausgezeichnet. "Die Vorgänge um die WM in Seefeld" - als ob es auf einen kleinen Zeitraum und Ort beschränkt gewesen wäre.

    Resultat: wir bekommen eine neue Kontrollinstanz im Radsport. Die CADF wurde dem UCI-Chef David Lappartient wohl zu eigenständig und auf die Korruption des IOC und deren International Testing Agency (ITA) kann man sich wohl mehr verlassen.



    Nachtrag - Quelle: https://ita.sport/2020/01/31/uci-una...rces-with-ita/
    Geändert von kel (01-10-2020 um 14:20 Uhr)

  15. #14190
    Registrierter Benutzer Avatar von waldbauernbub
    User seit
    Aug 2007
    Ort
    Knittelfeld
    Beiträge
    1.314
    Zitat Zitat von kel Beitrag anzeigen
    Resultat: wir bekommen eine neue Kontrollinstanz im Radsport. Die CADF wurde dem UCI-Chef David Lappartient wohl zu eigenständig und auf die Korruption des IOC und deren International Testing Agency (ITA) kann man sich wohl mehr verlassen.
    Schöne Zusammenfassung, danke!
    "Zu den Lebensbedürfnissen gehört ja die Dummheit nicht, sie ist reiner Luxus."

Ähnliche Themen

  1. 1. Fall Mekanischer Doping ?
    Von gylgamesh im Forum Sonstige Bikethemen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01-02-2016, 04:43
  2. Schmerzmittel - Doping
    Von SirDogder im Forum Anti-Doping
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 13-02-2014, 17:09
  3. Doping bei Weiss
    Von rookie2006 im Forum Anti-Doping
    Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 02-12-2013, 13:16
  4. DOPING -> stop it!!!
    Von Marco & Bike im Forum Off Topic
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 19-04-2003, 13:36
  5. Doping ???
    Von realbiker im Forum Off Topic
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 09-11-2002, 21:27

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!